8 Tipps für den Business Formal Dress: Business-Lady Outfit richtig

Tipps für Business Formal Dress

Wie kleide ich mich richtig im Büro und was geht gar nicht? Gerade als Berufseinsteiger ist es wichtig, einige No-gos zu unterlassen und die größten Fettnäpfchen zu vermeiden.

Grundsatz im Business Outfit

business-woman-outfit-tipps-lady-formal-dresscode-2

Schon gutes Benehmen ist sehr einfach und von einigen wenigen Maximen abzuleiten (verhalte dich so, dass deine Mitmenschen durch dich in keiner Weise beeinträchtigt werden). Bei der Wahl der richtigen Business-Kleidung ist es genauso: Kleide dich so, dass dein Auftreten keinen Grund zur Irritation bietet. Alles Weitere leitet sich hieraus ab.

Business Outfit für Anerkennung

So sollte das Business Outfit gepflegt sein und keinen Grund zur unnötigen Aufmerksamkeit bieten, Ablenkung vom Geschäftlichen. Anders gesagt: Ihr wollt fachlich oder persönlich glänzen, nicht mit eurem Make-Up. Im Gegenteil, wer zu aggressives Äußeres mitbringt, wird schnell Respekt verlieren.

Regeln zum Business Formal Dress

Zum Glück bilden sich in vergleichsweise formellen Umgebungen schnell Regeln heraus, die die Sicherheit bieten, gut angezogen zu sein, wenn man sich an sie hält. Extrem gilt dies im protokollarischen Bereich oder bei Abendgarderobe, doch auch im Büroalltag haben sich gängige Usancen durchgesetzt.

Business-Lady Outfit und Kreativität

Grundsätzlich sollte Frau zunächst einmal je nach Geschmack zu Hosenanzug, Kostüm oder knielangem Kleid greifen. Die Farbe sollte jeweils dezent sein, nicht umsonst sind schwarz, grau oder dunkelblau üblich, die zugehörige Bluse allenfalls leicht gemustert. Klingt langweilig? Mag sein. Kreativität ist gut. Aber zunächst einmal sollte der Standard in Fleisch und Blut übergehen, bevor Experimente gewagt werden. Wer kennt unter den männlichen Kollen nicht den einen, der gerne mit Micky-Maus-Krawatte zur Arbeit erscheint. Den nimmt schon auf den ersten Blick keiner für voll: Hier wurde ohne Erfahrung experimentiert. Ganz anders der Bereichsleiter mit seinen schicken neuen Manschettenknöpfen: Hier gedeiht Individualität auf einer gesichterten Basis der Stilsicherheit und kann gelingen. Bei Damen ist dies nicht anders als bei Herren.

Schuhe zum Frauen Business Outfit

Schuhe sollten generell geschlossen sein, in ihnen trägt Frau keine Söckchen, sondern Strumpfhose. Letzteres zielt auf den Grundsatz, Leibwäsche nach Möglichkeit unsichtbar zu halten. Eine gute Regel, die übrigens leider von Männern bei der Wahl ihrer Unterhemden laufend ignoriert wird.

Business Outfit und Schmuck / Make-up

business-woman-outfit-tipps-lady-formal-dresscode-1

Etwas abgeschwächt sieht es beim Schmücken ähnlich aus: Hier ist Unauffälligkeit der Grundsatz. Vorhanden ja, auffallend nein. Make-up sollte also dezent bleiben. Auch Schmuck sollte unauffällig sein. Auf den Fotos trage ich Jupiter Earrings von Pippa & Jean. Auf Schmuck darf auch verzichtet werden, aber in keinem Falle sollte er ablenken.

No-gos im Frauen Business Outfit

Was für den formellen Business-Look überhaupt nicht geht, sind Sommerkleider (im Casual Business Look durchaus tragbar), durchsichtige Blusen oder allgemein schreiende, aufmerksamkeitsheischende Aspekte wie tiefer Ausschnitt, auffällig gemusterte Nylons oder High-heels.

Presseexemplar

7 Kommentare zu 8 Tipps für den Business Formal Dress: Business-Lady Outfit richtig

  1. Es klingt für Manchen langweilig, aber es stimmt haargenau, was du schreibst.

    Highheels gehen gar nicht,grelle Farben auch nicht usw. Da muss man sich echt an die Kleiderordnung halten. Es kommt natürlich auch darauf an, wo man arbeitet.

    Liebe Grüße Sabine

    • Hallo Sabine,
      ich freue mich über deinen ehrlichen Kommentar. Es ist manchmal sehr schwierig DAS FASHION-FOTO zu knipsen wo ich doch am Wochenende eher in
      Sportkleidung durch die Gegend hüpfe. Als Business-Lady achte ich auf den Dress-Code.

      Liebe Grüße,
      Alex.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*