Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Fit auf Reisen

Die besten Fitness Motivation Tipps von Bloggern und Instagrammern

By Posted on 16 4 m read

Ich habe mich mit sieben Bloggern zusammengesetzt, um die besten Fitness Motivation Tipps und Tricks zur Selbstmotivation für Fitness und gutes Körpergefühl zusammenzutragen. Viele aus dieser sportlich-fitten Community kenne ich schon ein bisschen länger und verfolge regelmäßig ihre Aktivitäten auf Facebook, Blog oder Instagram. Die Köpfe haben eine Weile geraucht, aber wir haben einige gute Ideen für euch zusammengetragen! Mir machen gerade die vielen Fitness-Bilder rund um die Fitness-Motivation richtig Lust darauf, gleich mit dem Sport loszulegen! Wie wird es euch gehen?

Silke L.:

Mein Motto ist seit ich meinen Power Yoga Kurs unterrichte : sucht Euch einen Sport der zu Euch passt und der Euch Spaß macht. Nur so werdet Ihr eine Leidenschaft dafür entwickeln und er wird ein Teil Eures Lebens werden! Immer schön geschmeidig bleiben!

15145249_893798300722772_954751114_oBei Silke sieht alles so „einfach“ aus!  Sie trägt das Top Naples und Capri Queens aus der aktuellen Cheeki.ly Collection. Los Mädels. GO FOR IT!!

Nadine G.
Variiere dein Training! Dann kommt keine Langeweile auf und auch der Spaß kommt nicht zu kurz!
Steck dir erreichbare Ziele und hab diese beim Training vor Augen!
Trickse den inneren Schweinehund aus, denn du hast letzte Wort! Das ist immer ein gutes Gefühl, oder? 😉
80/20 -> Gesunde Ernährung ist wichtig (80%), aber ein paar Sünden (20%) müssen erlaubt sein, um langfristig bei der Sache bleiben zu können:

bst

Nadine springt vor Freunde im Sport Top Bal Halbour und Hot Panty Little Cheek.

Kati B.
„Seit über 10 Jahren coache ich meine Mitglieder zu einem fitten und gesunden Lifestyle. Meine 3 Katistyle Workout – Favoriten sind: Planks in jeder Art für einen flachen Bauch, der Tänzer aus dem Yoga für mehr Stabilität und Beweglichkeit und Lunges für schlanke Beine und einen Knackpo!“

kait

Jana S.
Alle guten Vorsätze sind leider nicht hilfreich solange sie nur Vorsätze bleiben. Wer sich morgens direkt zum Sport quält startet nicht nur fit in den Tag, sondern steigert auch die Wahrscheinlichkeit, kleinen Sünden den Tag über wiederstehen zu können.:

jana

Jana trägt die Leggings East Village und Jacke Murray Hill.

Jutta:

Als Mitinhaberin von CHEEKI.LY ATHLETICS möchte ich die wenige Zeit, die ich fürs Training zur Verfügung habe, möglichst effizient gestalten. Daher bevorzuge ich funktionelles Training und den Milon Zirkel.

jutta

Franzi:

Jeder ist toll so wie er oder sie ist. Also lass dich von einem Gramm zu viel nicht unterkriegen. Trainiere um dich Fit zu halten und den Alltagsstress zu vergessen, nicht um einem bestimmten Idealbild zu entsprechen. Geh raus und mach den Sport, der dir gefällt. Ob du lieber Joggen gehst, zwei Mal die Woche den ZUMBA Kurs besuchst oder an festen Geräten im Studio trainierst. Du musst nicht so trainieren wie jemand anders, wenn dir das nicht gefällt. Hab Spaß an dem was du tust und spüre, wie dein Körper dir dafür dankt.

franzi

 Mandy: Sport und Pilates am Strand- so wunderschön in den Tag zu starten:
mandy

Rosalie

Finde was Dich glücklich macht, dann tust Du es auch! Ich tanze und bewege mich schon mein Leben lang gerne. Durch ZUMBA bringe ich meine Endorphine in Schwung und mit Yoga sorge ich für Ausgleich und Flexibilität. Bei der Ernährung glaube ich an die Kraft des lebendigen! Das heißt ich esse viel Obst, Salat und ausschließlich vegetarisch. Eat Clean, Eat Fresh, Eat Vegan und bleib in Bewegung.

Und so ganz nebenbei…. für mich ist neues Cheeky Outfit sehr motivierend 😉
rosalie
rosalie-2

Rosalie trägt die Damen Queens Capri (Affiliate Link zu Amazon).

Alexa:
„Wie sagt man im Volksmund: Sport verbindet. Meine engsten Freunde habe ich beim Sport kennen gelernt und wir unternehmen sehr viel in der Freizeit zusammen. Manchmal wundere ich mich, wie viele Süßigkeiten wir an einem Spieleabend verdrücken! Doch zum Glück bleibt bei unserem Pensum nichts an den Hüften. Und wenn es beruflich knapp wird Sport in den Alltag einzubringen, dann laufe ich Treppen und versuche bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Nach Feierabend geht es Bergab leichter. Für die getretenen Kilometer gönne ich mir ab und an etwas Neues. Ganz  nach dem Motto: Zieht euch #cheeky und stylish zum Sport an! Wenn ich mit einem schönen Outfit vor die Tür gehe, habe ich gleich noch mal so viel Spaß daran, vor den Leuten so richtig loszulegen. Das Outfit gibt mir Selbstbewusstsein. Die schönen Stücke von Cheekily Athletics sind so schön und hochwertig, dass ich mich in ihnen einfach gut angezogen fühle. Mittlerweile wissen meine Freunde das alle und so bekomme ich immer wieder Gutscheine für Sportkleidung geschenkt. Na, so ein Geschenk macht mir immer Freude!“

cheekily-athletics-fitness-trend-gymwear (3)

Auf dem Bild trage ich die Workout-Jacke und das Tankshirt Indian Creek  (Affiliate Link zu Amazon)

2016-11-22-21_55_14-cheeki-ly-athletics-offizieller-onlineshop

Vielen Dank an Silke (wenn ich in Bayern bin muss ich unbedingt mit dir zum Power-Yoga), Jana , Kati von Ladyline-Loft, Nadine von Nojorides, Franzi,  Jutta und Mandy!

Ob die Blogger so fit sind, wie sie auf Instagram, Facebook und Co. posten?  Übrigens bin ich auf dem oberen Bild bei 0 Grad im Top Key West im Brunnen! Diesen Beitrag habe ich gerne für meine Freundin Jutta gechrieben!

#BECHEEKY

Was sind eure Tipps?! Habt ihr Sportarten, die ihr gerne macht? Eislaufen im Winter? Wandern? Rad fahren? Oder fangt ihr gerade motiviert mit Sport an?

 

2016-11-20-17_03_26-cheeki-ly-athletics-offizieller-onlineshop

Bildquelle: Cheekily Athletics

Share this article

Fitness-Frühstück über dem Zürichsee

By Posted on 5 2 m read

35 Meter über dem See zu frühstücken ist wirklich wunderbar. Der Frühstücksraum des Hotel Meierhof liegt in der fünften Etage und lockt mit leckerem Fitnessfrühstück – und Ausblick über den See bis zu den Alpen zum Dessert.

Ein leckeres und gesundes Müsli Frühstück

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-4

Wir lassen uns zunächst ein schönes Müsli schmecken. Hier gibt es eine Auswahl verschiedener Trockenfrüchte (super lecker), Müslis und auch an Frischobst. Oder darf es vielleicht etwas Bircher-Müsli sein? Was vielleicht nicht jeder weiß: Auch wenn das Müsli mittlerweile weltweit verbreitet ist und fester Bestandteil der Frühstücks in eigentlich allen europäischen Ländern ist – ursprünglich stammt die leckere Frühstücksspeise aus der Schweiz. Und wird hier auch gerne als leichte Abendspeise verzehrt.

fitness-fruehstuck-hotel-auf-reisen

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-6

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-10

 

Die Geschichte des Müsli

Eingeführt wurde das Müsli nämlich vom Schweizer Arzt Bircher-Benner (der uns in Zürich noch in ganz anderem Kontext begegnete). Er propagierte Rohkost als besonders gesunde und bekömmliche Speise. Er hatte diese traditionelle Kost durch eine Sennerin in den Schweizer Alpen entdeckt und verhalft „d Spys“ zu ihrem Siegeszug durch die Welt. Warum greifen die wenigsten eigentlich zu frischem Obst, um ihr Gemüse anzureichern? Trockenobst scheint viel beliebter zu sein. Ich esse beides gerne.

Herzhaftes Frühstück

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-5

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-3

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-11

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-12

Doch das Angebot im Designhotel Meierhof umfasst selbstverständlich mehr als nur süße Knabberei. Auch Freunde der herzhaften Kost kommen voll auf ihre Kosten: Mit Rührei, Bacon, Würstchen und Bohnen ist das komplette English Breakfast vertreten und spannt den Frühstücks-kulinarischen Bogen aus den Schweizer Alpen über den Ärmelkanal zu den Briten. Dazu gibt es leckere Fruchtsäfte und der nette Herr an der Frühstückstheke bot uns seine eigene leckere Smoothie-Kreation zu: Ein cremiger Smoothie aus frischen Bananen und Trauben. Toll!

Informativer Start in den Tag

Ein ungewöhnlicher Service, den man so nicht überall findet ist eine Zusammenstellung der wichtigsten Nachrichten des Tages. Für Gäste der wichtigsten Herkunftsländer der Gäste liegt auf dem Tresen jeden Tag frisch eine sorgfältig ausgesuchte Auswahl der wichtigsten Neuigkeiten aus. So gibt es u.a. eigene Editionen für die USA, Großbritannien, Frankreich und – Deutschland. Dies sind nicht etwa nur Übersetzungen sondern tatsächlich die für das jeweilige Land interessantesten nationalen und internationalen News aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Dazu ein frischer Kaffee und der Blick kann wieder entspannt über die Aussicht gleiten.

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-13

designhotel-guenstig-tipp-zuerich-hotel-meierhof-horgen-7

So kann ein guter Tag beginnen! Vielen Dank an das Hotel Meierhof in Zürich.

Share this article

Fit auf Reisen oder Frühstück gegen den Speck

By Posted on 10 2 m read

Healthy Lifestyle, fit auf Reisen: Ein Gesunder Lebensstil ist mir wichtig! So mache ich seit Jahren viel Sport und besonders das Laufen macht mir viel Spaß. Einige Jahre lang habe ich sogar richtig ambitioniert trainiert, beinahe täglich, und mit viel Spaß an vielen kleinen lokalen Wettkämpfen teilgenommen.

Fit auf Reisen durch Sport

Nun, zur Zeit ist das alles nicht mehr so leicht. Beruflich bin ich mittlerweile sehr viel auf Reisen. Und auf Achse mit einer langen Fahrt in den Knochen und nach einem langen Arbeitstag ist Abends oft einfach die Luft raus und ich habe einfach keine Lust mehr, noch Sport zu machen. Und außerdem in einer fremden Stadt abends im Winter im Dunkeln noch Laufen zu gehen – das ist doch keine gute Vorstellung!

Frühsport hält fit

fit-auf-reisen-business-haelthy-lifestyle-4

Ich denke, jeder muss so seinen eigenen Weg finden, damit umzugehen. So habe ich Kollegen, die abends gerne im Hotel ins Fitnessstudio gehen. Mein Mann hat sich bei einem längeren Projekt einmal vor Ort einer Laufgruppe angeschlossen. Ich versuche zur Zeit, es morgens zum Frühsport zu schaffen. Das klappt ganz ehrlich nicht jeden Tag. Aber vielleicht zwei mal unter der Woche – und das ist doch schon mal eine ganz ordentliche Quote, oder?

Frühstück gegen den Speck

fit-auf-reisen-business-haelthy-lifestyle-2

Und auch ordentliche Ernährung ist wichtig, um einigermaßen fit auf Reisen zu bleiben und den Körper in Form zu halten. So greife ich morgens einfach nicht zu Süßigkeiten, Sirup und Zucker, sondern stattdessen zu einem schönen Vollkornmüsli mit vielen Nüssen und etwas Obst. Das ist lecker und reicht mir im Zweifelsfall durch den ganzen Tag. An über der Hälfte der Tage reicht die Zeit leider nicht so recht, um mittags noch etwas zu essen, obwohl ich mir nach Möglichkeit zumindest einen Salat hole. Da hilft es mir enorm, wenn mich ein kräftiges Frühstück durch den Tag rettet.

Ein schönes Mittagessen geht immer

fit-auf-reisen-business-haelthy-lifestyle-1

Wenn dann mal Zeit für ein schönes Mittagessen ist, haben wir manchmal unter Kollegen sogar richtig Zeit, ordentlich zu genießen. Dann geht es um die Ecke ins Restaurant und dann greife ich auch gerne zu. Zwar nicht zu Bomben, aber eine kleine Auswahl an schönen fleischlosen Gerichten findet sich ja mittlerweile fast überall im Stadtzentrum und mit etwas Glück sogar vegan. Und nach kurzer Zeit hat man ja heraus, was es um das Büro herum so gibt. Sonst tut’s zur Not halt auch der große Salat mit leckeren Nüssen – mjam! Dann gibt es noch einen schönen Kaffee und frisch gestärkt ans nachmittägliche und abendliche Werk.

Share this article

Sightseeing-Run in Nürnberg

By Posted on 14 2 m read

Dieses Wochenende haben wir bei wunderbar sommerlichem Wetter Nürnberg besucht. 25 Grad bei leichter Bewölkung – das ist doch optimal: Wärmer dürfte es wirklich nicht sein. Oder mein Mann muss mich in der Badewanne durch die Stadt schieben!

Die Nürnberger Stadtbefestigung: Stadtmauer

nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (20)
Spittlertormauer Spittlertormauer-Nuernberg-Sightseeing-Run-Reiseblog nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (22)

So konnte ich zu einem schönen Sightseeing-Run aufbrechen. Wir hatten das ganze neulich schon einmal in Barcelona ausprobiert, nun ging es also drei Monate später und bei in etwa gleicher Witterung also im schönen Frankenländle durch Nämbersch, wie der Nürnberge seine Heimatstadt liebevoll nennt.

Begonnen haben wir mit einem gemütlichen Jogg entlang der Stadtmauer, die Nürnberg bis heute fast vollständig umschließt. So hatten wir schon einmal eine Idee von den Außmaßen der Stadt und konnten uns im weiteren Tagesverlauf gut im Inneren zurechtfinden. Bei einem der Spielplätze konnte ich mich nicht beherrschen und musste unbedingt in der Kletterspinne die Spinne spielen. Aber später sahen wir sich hier auch andere erwachsene Touristen Kind spielen. Und wenn man nicht mal im Urlaub sein inneres Kind herauslassen darf, wann denn dann!? Wir joggten nun im Minimaltempo gemütlich die Pegnitz hinauf und durch einige Nebenstraßen.

nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (9)

nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (19)

Es ging los am Kettensteg, der ältesten erhaltenen eisernen Kettenbrücke auf dem europäischen Festland. Hier entstand später am Abend – nicht mehr ganz in meiner Läufer-Montur – dieses schöne Foto:

 nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (17)

Besonders hat uns die Trödelmarktinsel  gefallen. Hier liegt ein wunderschöner kleiner Platz. Zum Ufer führt u.a. der Henkersteg, ein ganz malerisch uriger, überdachter Holzsteg. Von der benachbarten Maxbrücke gibt er ein hübsches Fotomotiv:

nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (15)

Von hier aus ging es in die Nürnberger Fußgängerzone mit ihren Geschäften und Bars. Wir haben uns hier ein bisschen umgesehen und meine Tipps rund ums Ausgehen gibt es hier in Kürze! Ein Highlight war natürlich der Hauptmarkt. Im Sommer ist es ein hübscher großer Platz. Im Winter, beim Christkindlesmarkt, muss der Platz bezaubernd aussehen. Wir kamen von der Fleischbrücke mit dem lustigen Ochsenportal herauf. Besonders die wunderschöne Fassade der Frauenkirche zu unserer Rechten prägte den Platz. Und geradeaus lag das Nürnberger Rathaus und daneben die Sebalder Kirche, zwischen beiden hindurch geht es bergauf zur Kaiserburg. Nürnberg war ja über Jahrhunderte Sitz vieler der aufeinander folgender Kaiser und die Herrschaftsinsignien wurden hier vom frühen 15. Jahrhundert bis zum Untergang des Heiligen Römischen Reiches aufbewahrt. Hauptsächlich schlenderten wir aber durch die schönen Straßen im Westen und Norden der Stadt. Ein paar kulinarische Tipps in Nürnberg lest ihr in diesem Beitrag. Weitere Impressionen habe ich euch mitgebracht:

nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (10)
nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (11) nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (12)
nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (13)
nuernberg-sightseeing-run-reiseblogger (16)

Share this article

Wanderung zwischen botanischem Garten und Jostbergkloster

By Posted on 26 2 m read

An diesem schönen sonnigen Sonntag sind wir durch den Teutoburger Wald gewandert. Durch seine Lage an diesem Höhenzug hat Bielefeld nämlich ein tolles Naherholungsgebiet zu bieten, einen richtigen Mittelgebirgszug nur zwei Kilometer von der Innenstadt entfernt.

botanischer-garten-bielefeld-frühling-tipp-ausflug (1)

botanischer-garten-bielefeld-frühling-tipp-ausflug (2)

Ausgangspunkt war der wunderschöne botanische Garten, hübsch angelegt und wunderschön bepflanzt. Der Kahlenberg, an dessen Hang der botanische Garten liegt, war aufgrund von Holzbedarf fast völlig kahl geschlagen worden war, bevor er nach einer zwischenzeitlichen Aufforstung nun auf über 24 Hektar völlig sich selbst überlassen wird und sich zu einem wilden Wald zurückentwickeln darf.

botanischer-garten-bielefeld-frühling-tipp-ausflug (4)

cheekily-athletics-fitness-trend-gymwear (2)

cheekily-athletics-fitness-trend-gymwear (3)

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (1)

cheekily-athletics-fitness-trend-gymwear (1)

Weiter ging es, Olderdissen streifend, den kostenlosen Bielefelder Tierpark mit seinen Dutzenden Gehegen und vielen schönen Tieren, von den kleinen Murmeltieren über Gämse, Rehe, Wildschweine und Wölfge bis hin zu den großen Bären. So kamen wir zum Jostberg. Hier liegt eine verfallene Klosterruine aus dem frühen 16. Jahrhundert, in der wir diese wunderschönen Fotos geschossen haben.

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (2)

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (3)

Bielefelder Kahler Berg am Tierpark

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-kahler-berg-route (7)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-kahler-berg-route (8)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (1) Wanderung zur Klosterruine „Jostberg“

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (8)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (2)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (3)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (4)

bielefeld-teuto-klosterruine-wandern-jostberg-route (5)

Leichte Wanderschuhe für den Sommer

Die leichten Turn- (heute Wander-) schuhe haben uns den bergauf und bergab führenden Weg gleich um einiges leichter gemacht. Zum Wandern ist es mir wichtig, dass die Schuhe leicht und bequem sind und nicht drücken. Wir haben auch ordentliche, hohe Wanderschuhe. Aber große und schwere Wanderschuhe sind ja eher was für Bergwandertouren. Für einen leichten Wandergang wie heute sind mir leichte, rutschfeste Schuhe wichtiger und da war ich mit meinen sportlichen Schuhen von Lizard Footwear bestens aufgehoben. So ging es wieder zurück und diesmal tendenziell eher bergab und nach zwei Stunden waren wir wieder zurück am Ausgangspunkt.

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (6)

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (8)

lizard-footwear-leichte-wanderschuhe-trekking-test-erfahrung-preis (9)

Vielen Dank an Lizard Footwear für die Kooperation.

Share this article

Sightseeing-Run in Barcelona

By Posted on 18 3 m read

Vergangenes Wochenende haben wir uns einen kleinen Kurztrip nach Barcelona gegönnt. Freitagabend flogen wir hin und Sonntagmittag schon wieder zurück. Somit hatten wir nur einen ganzen Tag vor Ort und mussten das Beste aus der Kürze der Zeit machen. Somit waren die drei wichtigsten Aspekte des Besichtigungsprogramms natürlich Gaudí, Gaudí und Gaudí. Dazu sollte zur netten Auflockerung etwas Strand, etwas Shopping und Bummel/Ausgehen kommen.

Luxus AC Hotel Som by Marriott in Barcelona

ac-hotel-som-marriott-barcelona (2)

ac-hotel-som-marriott-barcelona (3)

Wir wohnten mittig zwischen Flughafen und Zentrum im sehr gehobenen AC Hotel Som by Marriott.

Fitness-Frühstück im Hotel

ac-hotel-som-marriott-barcelona (1)

Das Frühstück sieht in einem spanischen Hotel anders aus als wir es von uns kennen, so wird weniger Wert auf Müsli gelegt und es gibt statt zehn Brotsorten vielleicht nur etwas Brötchen, aber dafür gibt es leckere Süßwaren, eine gute Käseauswahl und landestypische kleine Gerichte. Wir haben aber auf die Süßigkeiten zum Frühstück doch lieber verzichtet und stattdessen Müsli und Früchtepfannkuchen gegessen.

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (1)

Casa Batlló am Passeig de Gràcia, Antoni Gaudí

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (3)

Nach dem Frühstück haben wir uns die Stadt gemütlich joggend erschlossen. Das ist in Barcelona besonders sinnvoll, da die Wege sehr lang sind und man gemütlichen Schrittes doch eine ganze Zeit von einer Sehenswürdigkeit zu nächsten brauchen würde. So sind wir erst relativ langsam bis zu La Pedrera gejoggt. Schließlich wollten wir beim Besuch dieses von Barcelonas Star-Architekten Gaudí entworfenen städtischen Wohnhauses mit Besuch einer ehemaligen Wohnung nicht allzu verschwitzt sein. Sehr überraschend war die Warteschlange noch sehr kurz und die Treppen frei. Der Eintrittspreis von 20 Euro schreckt viele Besucher ab.

Casa Milà (La Pedrera); eines der letzten Häuser des Architekten Antoni Gaudí

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (3)

Casa Milà  – Innenhof

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (4)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (5)

Casa Milà: Dachterasse

barcelon-sightseeing-run-laufen-la-pedrera

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (8)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (7)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (6)

Dachboden – Espai Gaudí

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (1)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (9)

Im Anschluss liefen wir zunächst weiter zur Sagrada Familia, die wir uns in unseren Laufklamotten doch nicht von innen betrachten wollten und daher für dieses Mal nur von außen besichtigt haben. Zuletzt ging es ein ganzes Stück bergauf bis zum Park Güell hoch über der Stadt. Hier sind wir fröhlich ruhig entlanggelaufen und schließlich weit, weit bergab bis hinunter an den Strand. In den zahlreichen Parks, zum Beispiel dem Parc des Carles I und dem Parc de les Cascades gibt es immer Gelegenheit zur Abkühlung an kleinen Springbrunnen.

run-barcelona-sagrada-familia (2)

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (2)

sightseeing-run-barcelona (1)

sightseeing-run-barcelona (2)

Der langgezogene Strand Barcelonas im Viertel Barceloneta wimmelte auch Mitte April schon vor Sonnenbadedenden. Nur ins Meer traute sich fast keiner – und wenn, dann nur sehr kurz. Sehr kurz, wie wir sehen konnten… Aber die Luft war mit Mitte der zwanzi Grad schon überaus angenehm und wir sind mit viel Vergnügen zur Abkühlung durch den Sand und an der Wasser-Kante entlanggelaufen.

barcelona-strand-laufen-fitness.run (2)

Nach kurzem Stopp via Bus zurück im Hotel haben wir uns dann ans Nachmittags-/Abendprogramm begeben und sind erst etwas auf der Rambla entlang geschlendert mit einem längeren Abstecher über die wunderschöne Markthalle. Zwischendurch gab es mehrere Stopps, um Bierchen und Sangria zu trinken und das wundervolle Flair der Stadt auf uns wirken zu lassen. Ein paar Tipps für einen Trip nach Barcelona hat Anita vom Blog Gailtal on Tour für euch.

Share this article