Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Haushalt

Eine schöne Wohnung ist Gold wert + Gewinnspiel

By Posted on 42 2 m read

Eine schöne, große und gemütliche Wohnung ist schon etwas Tolles. Auch wenn unsere vielleicht noch nicht wirklich unter groß fällt, fühlen wir uns in unserer Bleibe richtig wohl! Es gibt ein großes Wohnzimmer, an das sich ein Essbereich mit Klavier anschließt. Hier übe ich gerne mal, wenn es nach der Arbeit nicht gerade zu spät ist. Ehrenamtlich arbeite ich nämlich als Organistin für eine Gütersloher Gemeinde. Und da ich nicht ständig in die Kirche fahren kann und der Platz hinter dem Esstisch nicht für eine Orgel reicht, muss es im Alltag halt das Klavier tun. Daneben liegt hinter einer gläsernen Schiebetür die Küche. Nicht voll integriert, wie es heute Mode ist – eigentlich halte ich Gerüche und Geklapper gerne in einem getrennten Raum, gerade wenn wir Gäste haben.

Eine praktische Wohnung

Dazu kommen dann ein großes und ein kleines Bad, zwei Zimmer und das war es auch schon. Und wirklich froh bin ich, dass unsere Wohnung so pflegeleicht ist! Ein Teil ist gefließt, in einem anderen Bereich liegt Laminat. Das war’s. Bei manch einem liegt ja quasi in jedem Zimmer ein anderer Boden. Da lauert hinter jeder Türe ein neuer Bodebelag: Fliesen im Flur, Parkett im Wohnzimmer, Granit im Bad und Laminat im Schlafzimmer. Am besten noch Teppiche und das Putzchaos ist perfekt.

Bodenpflege für unterschiedliche Beläge

poliboy-bodenpflege-bio-test-5

Ok, den Staubsauger zwischen Teppich und hartem Fußboden umschalten geht ja noch. Aber jeder Bodenbelag stellt nun einmal unterschiedliche Anforderpoliboy-bodenpflege-bio-test-4

poliboy-bodenpflege-bio-test-2

poliboy-bodenpflege-bio-test-3

Gewinnspiel

Und wer jetzt Lust bekommen hat, die Bodenpflege von Poliboy einmal auszuprobieren, hat jetzt die Gelegenheit dazu:

poliboy-bodenpflege-bio-test-1

a Rafflecopter giveaway

Teilnahmebedinungen:
  • Du bist mindestens 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern
  • Du hast deinen Wohnsitz in Deutschland

Der Gewinner wird in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben und hat eine Woche Zeit sich zu melden. Ich freue mich auf deine Teilnahme!

Eure Alex.

Video:

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Virallab.

Share this article

Schatz, ich HOOVE jetzt mit dem FREEJET!

By Posted on 9 2 m read
Ein neuer Staubsauger soll her, da wir für unsere kleine Wohnung eigentlich nicht jedes mal auf unseren großen Bodenstaubsauger zurückgreifen möchten. Mit diesem Industriemodell, das bereits einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat und das wir aus dem Nachlass der Großmutter meines Mannes haben, sind wir zwar sehr zufrieden, weil er sehr gut reinigt und eben augenscheinlich unverwüstlich ist. Aber man will ja nicht jedes mal diesen Riesen hinter sich herziehen, wenn nur kurz mal etwas aufgesaugt werden soll. Künftig soll es nur noch bei der wöchentlichen Hauptreinigung zum Einsatz kommen; für kleinere Aufgaben soll ein handliches, wendiges Modell her.

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_11

Hoover FREEJET 3in1 Akkusauger im Test

So haben wir uns den Hoover FJ 192 R einmal angeschaut. Hierbei handelt es sich um einen Akkustaubsauger, womit im Einsatz das lästige Hinterherziehen des Kabels entfällt. Der Hoover gefällt uns optisch schon einmal sehr gut. Und er ist ein sehr wendiger Stielstaubsauger, was uns auch sehr entgegenkommt. So kommt man locker-flockig in alle Ecken; über Sromkabel  und Türschwellen heben wir den Hoover flott hinweg.

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_2

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_3

Wie so häufig bei Akkustaubsaugern lässt sich ein kleines Handgerät entnehmen, was für die Krümelschlacht am Küchentisch oder die Spinnwebe im Gegenlicht am Fenster bestens geeignet ist. Auch um in schwer zugängliche Ecken oder hinter Beistelltische zu kommen, ohne gleich Möbel verrücken zu müssen, ist so ein Handteil praktisch. Dieses ist der eigentliche Kern des Saugers mit Akku und Saugmotor. Das Handgerät ist etwas schwer, aber mit 4 Kg noch im Rahmen, was wohl am großen Akku liegen dürfte, der mit 19,2 Volt hervorragende Dienste tut. So sind wir dann auch vom Saugergebnis sehr angetan. Eine gute halbe Stunde Saugdauer dürften für die meisten kleineren Wohnungen mehr als ausreichen und ist vor dem Hintergrund der starken Leistung durchaus beachtlich. Der Sauger fasst 0,7 Liter, was bei gelegentlichem Leeren bestens reicht. Die Lautstärke ist mit 75 dB recht angenehm.

Zyklon-System ohne Staubbeutel

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_4

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_6

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_5

Hervorzuheben ist die zuschaltbare Bodenwalze, die beim Saugen von Teppichen sehr gute Dienste leistet. Für Parkett oder Laminat, bzw. Fliesen verzichtet man dann auf die Bürsten und lässt den Sauger auf den schön gummierten Rollen gleiten, was ihn schön leise macht. Da wir im Wohnbereich auf Teppiche vollständig verzichten, kommt uns dieses sanfte Gleiten doch sehr entgegen. Eine kleine Schutzleiste am Saugerkopf sorgt für Schonung der Möbel; man dötscht hier lediglich sanft an. Insgesamt also ein wirklich durchdachter Akkusauger, der in dieser Kategorie unserer Meinung nach im Vergleich gut darsteht.

Abnehmbarer Akkusauger

Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_9
Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_8

 

Und wer eine kleinere Wohnung hat, mag vielleicht sogar über diesen Akkusauger als Hauptsauger bzw. einzigen Sauger nachdenken, da er hierfür eigentlich völlig genügt und die Stärken der Handlichkeit und Wendigkeit hier besonders zum Tragen kommen.
Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_10
Hoover-FreeJet -J 192-R-Akkustaubsauger-test-erfahrung_1
Vielen Dank an Testbiene für die Bloggeraktion!

Share this article

Duftende Sommerkleidung mit Lenor + Gewinnspiel

By Posted on 58 3 m read

Frische und saubere Wäsche lieben wir alle! Nach jeder Kurzreise steht bei uns als erstes Wäsche waschen auf dem Programm. Wenn ich euch schreibe, dass mein Mann für die Wäsche zuständig ist, lacht ihr bestimmt. Doch es stimmt: Er ist unsere Wäsche-Fee! Dafür bügele ich sehr gerne und so ist der Haushalt ein wenig aufgeteilt. Ich freue mich, dass ich nicht alleine gegen den Schmutz kämpfe.

Den größten Wäscheanteil haben bei uns Sportklamotten und Handtücher. Eigentlich sind wir jeden Tag beim Sport und tragen mehrere Schichten. In der Freizeit trage ich im Sommer bunte Kleider. Die bunte Kleidung braucht Farbpflege. Das Lenor Colorwaschmittel Blütentraum & Rosenduft ist nahezu ideal, um die Farbintensität zu erhalten und die Kleidung zu pflegen. Nebenbei duftet die Wäsche wunderbare nach „Sommer“ – besonders in Kombination mit dem Lenor Weichspüler. Von Procter & Gamble erhielten wir das Pflege-Duo zum Test:
Lenor Colorwaschmittel: Test, Erfahrung

Blütenzarte Frühlingsdüfte und Pflege, die bunte Farben leuchten lässt: Mit dem Lenor Colorwaschmittel „Blüten Bouquet/Blütentraum& Rosenduft“ werden Erinnerungen an strahlend-bunte Frühlingstage wach. Der frische Duft zarter Frühlingsblumen belebt die Sinne und strahlend reine Farben zaubern ein wohliges Lächeln ins Gesicht. Preis: 18 WL/ 3,99€

Lenor Colorwaschmittel: Test, Erfahrung

Schließen Sie Ihre Augen, malen Sie sich endlose Felder von wiegenden Blumen aus und lassen Sie sich von einer zarten Brise beleben. Mit seinem sanften und entspannenden Duft gibt Lenor Sommerbrise Ihnen alles, was Sie von einem warmen, sonnigen Tag erwarten. Preis: 38WL/ 2,99€

Ein starkes Duo – doch erfüllt es unsere Anforderungen?

Unser Fazit:

Nach über vier Wochen Testzeit haben wir einige Waschladungen mit den Lenor-Produkten gewaschen. Auf der Verpackung steht die genaue Dosierung, sodass jeder Wäsche waschen kann ohne etwas falsch zu machen. Ihr solltet euch nur erkundigen, welches Programm ihr für eure Wäsche nehmt. Das Lenor-Flüssigwaschmittel ist für jede Stufe geeignet. Einen Weichspühler benutzen wir nur für Bettwäsche und Handtücher. Ich habe das Gefühl, dass unser Kleiderschrank sehr nach Sommer riecht. Neben Sauberkeit und Farbfrische ist es für mich das Wichtigste.

Unsere Sportkleidung waschen wir höchstens auf 30 Grad und sie wird sauber! Insgesamt benutzen wir sehr oft ein Flüssigwaschmittel und verzichten auf Extra-Sportwaschmittel. Das ist nur ein Werbe-Gag, den wir nicht unterstützen. Unser positives Wascherlebnis möchten wir mit euch teilen!

Lenor Sommerbriese: Test, Erfahrung

Falls ihr zwei Pakete mit jeweils einem Lenor Colorwaschmittel und einem Lenor Weichspüler „Sommerbrise“ gewinnen möchtet, dann:

Schreibt mir einen Kommentar rund um das Thema Wäsche waschen. Kleine Anregung:

Kennt ihr Lenor-Produkte? Welchen Weichspüler benutzt ihr gerne (falls überhaupt)? Wer von euch ist für die Wäsche zuständig?

Teilnahmebedinungen:

  • Ihr seid Leser meines Blogs (Facebook. Google+ oder Instagram)
  • Du bist einverstanden, dass dein Name im Blog veröffentlicht. Nach einer Woche ohne Rückmeldung wird neu ausgelost.
  • Extralose für alle, die das Gewinnspiel teilen (Facebook, G+, Twitter). Bitte Link nicht vergessen!
  • Teilnahme nur aus Deutschland.
  • Eure Adresse darf ich weiterleiten.
  • Teilnahmeschluss: 3. August 2015.

*Die Produkte wurden mir von Procter & Gamble zur Verfügung gestellt.

Share this article

YOU: Wie „grün“ is YOU(r) Haushalt? + Gewinnspiel

By Posted on 23 3 m read

Ein sauberes Zuhause ist ein gesundes, oder?! Es riecht frisch und wir fühlen uns wohl! Fast so wohl wie Katzen, denn „Katzen lieben Sauberkeit“, wie es in der Werbung heißt.

Doch wie empfinden wir Sauberkeit? Ist es der Frische-Geruch? Die staubfreie Wohnung, der Glanz? Die Wahl eines bestimmten Putzmittels war für mich bisher kein Thema. Hauptsache: Der Schmutz ist weg. Dabei machte ich mir keine Gedanken, welche giftigen Wirkstoffe anschließend zu Hause bleiben und wir anschließend in der Luft verteilt einatmen.

Was stimmt nicht mit dem Marktangebot?

Es sind die Preise! Chemische Reinigungsmittel sind billig. Wer der Umwelt und sich selbst etwas gutes tun möchte, greift in die Tasche. Dabei sind natürliche Reinungsmittel heutzutage besser als je zuvor:

YOU – die neue Reinigungsgeneration!

Als die Anfrage zum Pordukttest kam, war ich neugierig und wartete auf die Designflaschen. Die sind schon mal eine gute Idee, so kann der Reiniger auch mal auf der Fensterbank stehen, ohne gleich das Ambiente zu zerstören. Sie sehen optisch schon sehr gut aus, doch reinigen sie auch gut? Ich stelle euch die farbenfrohen Reiniger vor, bevor ich meine Erfahrung mit euch teile.

YOU Küchen-Reiniger

YOU Reiniger: Test, Erfahrung

< 5 % nichtionische Tenside & anionische Tenside. Dies sind vollständig pflanzliche Wirkstoffe auf Basis von Weizenkleie, Raps, Kokosnuss und Zuckerrübe.Polycarboxylate. Dies sind natürliche, biologisch abbaubare Wasserenthärter. Ätherische Öle.

YOU Glas-Reiniger

Wirkstoffe (Tenside) auf Basis von Weizenkleie, Raps, Kokosnuss und Zuckerrübe. Milchsäure und wiksame, pflanzliche Säure für den Glanz. Formeln nicht hautreizend (dermatologisch getestet)

YOU Bad-Reiniger

YOU Reiniger: Test, Erfahrung

< 5 % nichtionische Tenside & anionische Tenside. Dies sind vollständig pflanzliche Wirkstoffe auf Basis von Weizenkleie, Raps, Kokosnuss und Zuckerrübe. Zitronensäure. Sie ist pflanzlich und wirkt kalklösend.

YOU Hygiene Reiniger

YOU Reiniger: Test, Erfahrung

< 5 % nichtionische Tenside & anionische Tenside. Dies sind vollständig pflanzliche Wirkstoffe auf Basis von Weizenkleie, Raps, Kokosnuss und Zuckerrübe. Milchsäure. Sie hat eine biozide Wirkung.

Praktische Nachfüller:
YOU Reiniger: Test, Erfahrung
Viel Plastik verträgt sich nicht mit dem Umweltschutz, oder? Deshalb gibt es von YOU die winzigen Nachfüller. Gerade 30 Gramm wiegt das Konzentrat und das Nachfüllen ist kinderleicht:

Flasche nehmen, Wasser auffüllen, den kleinen Behälter aufsetzen und schütteln.

Die Reiniger von YOU haben den Riesen Vorteil, zu 100% pflanzlich zu sein. Und nicht nur frischgebackene Eltern werden das zu schätzen wissen, sondern sicherlich jeder, der um die gesundheitliche Bedenklichkeit der permanenten Aufnahme von Chemikalien aus Nahrung, Kleidung und nicht zuletzt auch Reinigungsmitteln weiß. Na – und dass der Nutzer nebenher die Umwelt gleich mitschont, soll uns doch Recht sein!

Unsere Erfahrung:

Bei der Benutzung fällt sofort der wesentlich unaufdringliche Geruch auf. Das rührt eben auch von der Abwesenheit entsprechender Chemikalien. Und gleichzeitig ist das Reinigungsergebnis mehr als überzeugend. Besonnders den Hygiene-Reiniger, der 99,999 % Keime und Bakterien entfernt, benuze ich sehr häufig. Zwischen chemischem und YOU-Reiniger konnten wir weder was den Aufwand, noch das Ergebnis betrifft einen Unterschied ausmachen. So soll es sein!

Falls ihr Lust habt die YOU Reiniger selbst auszuprobieren, habt ihr die Chance ein Set zu gewinnen:

Füllt das Folmular aus und schreibt mir einen Kommentar, was dir an den Reinigern gefällt.

Das Gewinnspiel startet heute und endet am 1. Juli 2015!
Teilnahmebedinungen:
  • Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
  • Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland
  • Der Gewinn wird euch von YOU zugeschickt. Ihr müsst damit einverstanden sein, dass ich eure Adresse weiter gebe.
  • Meldet sich der Gewinner nach einer Woche nicht, wird neu ausgelost!

PR-Sample

Share this article

5 Tipps für den Frühjahrsputz

By Posted on 9 2 m read

Wenn es einen Preis gäbe für die originellesten Putzideen, stünde ich ganz weit oben. Ich lasse die Hausarbeit meinem Mann während ich mir die Fingernägel hübsch mach. Er erledigt unseren Frühjahrsputz. Bringt ihr euer Heim im Frühling auf Vordermann. Nein? Dann wird es höchste Zeit. Von Procter & Gamble erhielten wir eine Auswahl neuer Produkte. Bei der Gelegenheit schreibe ich euch meine Tipps für den Frühjahrsputz!

Tipp 1: Spart Geld!

Startet mit dem günstigsten Putzmittel. Ihr habt es bestimmt vorrätig. Es ist Wasser. Erst im Anschluss den teureren Reiniger benutzen.

Wie wär’s mit dem Allzweckreininger von Meister Proper? Er beseitigt Fett und Schmutz von allen abwaschbaren Oberflächen. Oder mit Antikal – damit sind störende Kalkflecken in Küche und Bad Geschichte. Ich habe immer das Gefühl, dass wir hier in Bielefeld besonders kalkhaltiges Wasser haben! Vermutlich nicht, oder?
Frühjahrsputz mit Procter & Gamble
Tipp 2: Entstauben – aber richtig!

Große, glatte Flächen kann jeder reinigen. Aber der richtige Helfer kann mehr. Spezielle Mikrofasertücher ziehen den Staub schon fast magnetisch an. So kommt ihr in alle Ecken und schwer zugänglichen Stellen. Auch Deko sieht staubfrei besser aus. Der Swiffer Staubmagnet mit seiner Teleskopstange ist sehr flexibel und vielseitig einsetzbar.
Swiffer Staubmagnet

Tipp 3: Backofenreinigung mal anders

Wer es leid ist, ständig den Backofen zu schrubben und doch kein befriedigendes Ergebnis zu bekommen, probiert am besten einmal folgenden Tipp: In eine großteils geleerte Flasche Fairy Ultra zum Spülmittel die selbe Menge Essig geben. Damit den Backofen innen abspritzen und das ganze wirken lassen. Nach einer halben Stunde nachwischen – so sauber war der Ofen schon lange nicht mehr!
Frühjahrsputz mit Procter & Gamble

Tipp 4: Haltet eurer Wohnzimmer ordentlich!

Das Wohnzimmer soll wohnlich sein, sogar das ganze Jahr über. Ist spontaner Besuch vor der Haustür, müsst ihr euch nicht entschuldigen wie es bei euch aussieht. Falls Frühlingsfrische in Sekundenschnelle fehlt, kann ein Raumduft oder eine Kerze unerfreuliche Gerüche vertreiben.

Febreze bietet zwei Frühlingsvarianten der Geruchsvertreiber an: Vanilleblüte und Lotus-Zitronenverbene als Textilerfrischer oder Duftkerze.

Tipp 5: Blumen kaufen und Gäste einladen!

Und wenn es zu Hause nach frisch gebackenem Kuchen duftet – dann freut sich auch mein Mann!

Eure Alex.

Frühjahrsputz mit Procter & Gamble

*Die Produkte wurden mir von Procter & Gamble zur Verfügung gestellt.

Share this article

Lenor Vollwaschmittel Sommerregen + Weisse Lilie im Test

By Posted on 2 3 m read

Heute Morgen war ich früh wach und nutzte die Stunde um die trockene Wäsche vom Dachboden zu holen. Sie roch frisch wie aus der Maschine. Der Duft breitete sich in unserer ganzen Wohnung aus. Getestet habe ich das neue Vollwaschmittel von Lenor, das ich über Blogabout vor ein paar Wochen zum Testen erhielt. Für welche Wäsche ich es benutzte und warum lest ihr in den folgenden Zeilen.

Das Lenor Vollwaschmittel Sommerregen und Weisse Lilie ist als Flüssigwaschmittel und als Pulver erhältlich. Für unseren Test bekamen wir die Flüssig-Variante. Neben diesem Duft sind noch vier weitere erhältlich:

– Morgentau und Pfingstrose, Frühjahrswind und Kräuterwiese (flüssig)
– Blüten Bouquet, Blütentraum und Rosenduft (Pulver).

Das schreibt Lenor über das Vollwaschmittel:

Lenor Vollwaschmittel ist eine Innovation für alle Sinne: Das erste multisensorische Vollwaschmittel von Lenor macht Ihre Wäsche strahlend sauber und verleiht ihr eine unglaubliche Frische! Seit Generationen steht Lenor, einer der beliebtesten Weichspüler in Deutschland, für himmlisch weiche Wäsche und unglaublich frischen Duft. Nun können Sie auch strahlend saubere Wäsche mit dem neuen Lenor Vollwaschmittel genießen. Sie bekommen jetzt ein optimal aufeinander abgestimmtes Wäschepflege Set, bestehend aus Vollwaschmittel und Weichspüler.

Ein sinnlicher Moment für die Wäsche: Der blumige Duft von Lilie und die innovative Rezeptur des Lenor Vollwaschmittels „Sommerregen & Weisse Lilie“ sorgen nicht nur für ein fantastisch-reines Dufterlebnis, sondern lassen auch die Wäsche strahlend sauber und wunderbar weich werden. Sauberkeit wird sinnlich! Quelle: Lenor*

Lenor Vollwaschmittel Sommerregen und Weisse Lilie

Lenor Vollwaschmittel Sommerregen und Weisse Lilie

Wir testen das Lenor Vollwaschmittel:

Eine weiße Lilie ziert das Bild auf der Verpackung und die Flüssigkeit hat eine cremige Konsistenz. Die Verschlusskappe lässt sich leicht öffnen und der Ausgießer ermöglicht leichtes Dosieren. In der Flasche sind 1.260 ml Vollwaschmittel enthalten. Das reicht für 18 Waschladungen. Bei P&G kostet es 3,99€.

Lenor Vollwaschmittel Sommerregen und Weisse Lilie

Lenor Vollwaschmittel Sommerregen und Weisse Lilie

Unser Fazit:

Zu Hause haben wir Berge von Sportkleidung zu waschen. Das bedeutet im Klartext viele 30 Grad Wäschegänge ohne Zusatz von Weichspüler. Zwei Ladungen mit Sportwäsche habe ich mit dem Waschmittel gewaschen und bin zufrieden. Bei 40 Grad kamen Pullover und Hosen in die Trommel. Unser Ergebnis fällt gut aus. Die Wäsche riecht intensiv und blumig, was mir gefällt. Sie wird sauber und weich. Und dieser herrliche Duft nach Frische. Genauso hat Lenor es auf der Verpackung stehen. Auf meinem Einkaufszettel steht Lenor: Einen Weichspüler brauche ich bei der Leistung nicht . Der Preis ist angemessen.

Ich habe einen Cashback-Tipp von Lenor für euch:

Zur Zeit gibt es eine Gratis-Aktion bei For me: Testet euren Lieblings-Weichspüler bei den Lenor-Testwochen. Weitere Informationen gibt es auf der Aktionsseite: KLICK*

Der Aktionszeitraum ist am 31. Oktober zu Ende.

Wir kennen Lenor eigentlich als Weichspüler, oder?

Kennt ihr das neue Vollwaschmittel von Lenor? Wie ist euer Ergebnis?

Eure Alex.

 

*PR/Werbung

** Hinweis: Für den Test haben wir die Produkte kostenlos erhalten. Der Testbericht wurde dadurch nicht beeinflusst und entspricht unserer ehrlichen, unabhängigen und eigenen Meinung.


Share this article