Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ostsee

Lübeck Sunset – Abendstimmung in der Hansestadt II

By Posted on 3 2 m read
Schuppen 6

Der Schuppen 6 bei Sonnenuntergang

Viele Orte in Lübeck kommen in der Abendstimmung besonders schön zur Geltung. Hier sehen wir den Schuppen 6, einer von mehreren durchnummerierten ehemaligen Hafenschuppen am Traveufer. Früher wurde hier Ware umgeschlagen, heute dienen die Räumlichkeiten kulturellen Veranstaltungen. Links der Hafen mit den Media-Docks, im Hintergrund das Hanse-Museum.

Museumshafen

Blick auf den Museumshafen bei Abendstimmung

Auch der Museumshafen wirkt bei untergehender Sonne ganz besonders bezaubernd. Wer ihn richtig genießen möchte, setzt sich allerdings nicht dortselbst hin, sondern (wie auch hier der Fotograph) auf das gegenüberliegende Traveufer, nicht weit von der MuK. Hier fällt der Blick auf die hier befestigten alten Schiffe, und die schönen Giebel der Altstadt. Rotwein und Mückenspray bitte nicht vergessen!

Blick Marienkirche, Marzipanspeicher und Petrikirche

Marienkirche, Marzipanspeicher und Petrikirche im Abendrot

 

Holstentor

Das Holstentor bei Sonnenuntergang

Auch die Wiesen am Holstentor sind ein schöner Ort, um den hereinbrechenden Abend in Lübeck zu genießen. Zugegeben ist dies nicht gerade der ruhigste Punkt der Altstadt (links und rechts führen immerhin mittel stark befahrene Straßen, auf der einen Seite in die Stadt hinein, auf der anderen Seite heraus). Aber Hand auf’s Herz – dieser Blick auf das Holstentor, die Marienkirche, Petrikirche und die Salzspeicher macht das doch alles vergessen!

Trave in Dämmerung

Blick auf die Trave in der Dämmerung

Dom bei Dämmerung

Der Lübecker Dom bei Dämmerung

Malerwinkel

Der Malerwinkel bei Dämmerung

Hier, einen Steinwurf vom Malerwinkel, dem klassischen Postkartenmotiv Lübecks, entfernt chillt es sich sehr ruhig, oftmals fast schon einsam, mit einem der schönsten Blicke auf die Stadt. Und wenn die Sonne so wie auf diesem Bild eigentlich schon untergegangen ist, endet unser abendlicher Bummel durch die Stadt. Wir stecken die geleerte Weinflasche wieder ein, gehen gute hundert Meter weit über die Brücke hinüber in die Altstadt und schon sind wir wieder im Ausgehviertel mit guter Küche und leckeren Getränken. Der perfekte Start ins Lübecker Nachtleben.

Zum 1. Teil unseres abendlichen Spaziergangs durch Lübeck.

Share this article

Hotel Maritim Bellevue Kiel: Das Meer von oben sehen

By Posted on 50 2 m read

Im Hotel Maritim Bellevue in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel genießen wir atemberaubende Aussicht.

Auf Besichtigungstour in Schleswig

Auf unserem Ostsee-Trip soll es nun nach unserem Aufenthalt in der malerischen Holsteinischen Schweiz etwas maritimer werden – im doppelten Sinne. Zunächst statten wir Schloss Gottorf in Schleswig einen kurzen Besuch ab. Dieses größte Schloss in Schleswig-Holstein beinhaltet heute die bedeutendsten Kunstsammlungen des Bundeslandes mit Werken vom Mittelalter bis zur Gegenwart, sowie ein archäologisches Museum. Wer mag, kann hier ein ganz außergewöhnliches Exponat bewundern, ein wunderbar erhaltenes, 1.700 Jahre altes, spätantikes Schiff, aber auch eine der weltweit lediglich 49 noch existierenden Gutenberg-Bibeln (wir haben erst vor kurzem eine in New York gesehen) oder – noch „jünger“ – Werke der norddeutschen Expressionisten Nolde, Barlach (sagt euch aus Schultagen vielleicht Andersch’s Lesender Klosterschüler etwas?) und Rohlfs. Wie dem auch sei, nach einem kleinen Rundgang und Geocache-Fund geht es weiter nach Kiel.

Die schönste Unterkunft in Kiel

In Kiel wartet das ****-Hotel Maritim auf uns. Es heißt nicht umsonst Bellevue: Das Hotel tront richtiggehend auf einer von Wald umgebenen Anhöhe unmittelbar an der Kieler Förde. Wo schon der Blick aus dem Speiseraum oder von der Terrasse auf die Förde toll ist, ist er von unserem Zimmer im 6. Stock atemberaubend. Hier dürften wir wohl mit den schönsten Ausblick Kiels haben. Okay, oben auf dem Marinedenkmal in Laboe guckt es sich wohl noch schöner, aber dort ist es zugig, voll Menschengedränge und es gibt keine Minibar. Vom Balkon genießen wir den Blick weit über die Förde und können von früh bis spät den Schiffsverkehr beobachten. Nur wenige hundert Meter von uns entfernt mündet mit dem Nord-Ostsee-Kanal nämlich die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt (gut 30.000 Schiffe pro Jahr – zum Vergleich sind es im Sueskanal etwa 17.000, im Panamakanal knapp 15.000). Zu hören ist nichts, aber die langsam dahingleitenden Riesen in der Ferne sind ein majestätischer Anblick. An Ähnliches kann ich mich eigentlich nur in Istanbul erinnnern, wo wir von der Terrasse unseres Hotels jeden Morgen beim Frühstück auf den Bosporus hinabschauten, der jährlich gar von 50.000 Schiffen befahren wird.

Maritim Hotel Bellevue Kiel mit allen Annehmlichkeiten

Maritim Hotel Bellevue Kiel Restaurant

Maritim Hotel Bellevue Kiel Restaurant

Frühstück im Maritim Hotel Bellevue Kiel

Schwimmbad Maritim Hotel Bellevue Kiel

Star des Hotels ist sicherlich die Aussicht. Doch auch das Hotel selbst begeistert uns durch seine individuelle, betont maritime Ausstattung. Sogar einige Möven entdecke ich auf dem Buffet hockend – zum Glück aus Holz. Das Frühstück lässt keine Wünsche offen, ist reichhaltig und von sehr guter Qualität. Nach kurzem Ausruhen auf dem nicht modernen, aber edel ausgestatteten Zimmer genießen wir ein kleines Wellnessprogramm im Hotelpool und der Sauna. Nur auf den Fitness-Raum verzichten wir. Wir wollen uns jetzt erholen und nicht quälen. Denn der nächste Tripp steht am Abend schon bevor: Uns zieht es an die Alster nach Hamburg…

Share this article

Flair Hotel Neeth: Reise in die Holsteinische Schweiz

By Posted on 24 3 m read

Wir reisen in die abwechslungsreiche Naturlandschaft der Holsteinischen Schweiz ins reizvolle Flair Hotel Neeth.

Ausflug in die Holsteinische Schweiz

Restaurant Neeth und Hotel in Dammdorf

Im nordöstlichen Schleswig-Holstein erstreckt sich eine wunderschön hügelige und gegliederte Landschaft. Die letzte Eiszeit hat hier durch Erdschub der Gletscher ein durch Moränen bestimmtes Bild geschaffen. Felder, kleine Wäldchen, niedrige Hügel und vor allem See um See bieten dem Auge Abwechslung. Nicht umsonst ist die Gegend eine der wichtigsten Tourismusregionen im Norden der Republik. Bei den vielen kleinen Hügeln hatten wir manches mal das Gefühl, durch einen Eierkarton zu fahren, immer wieder ging es leicht auf und ab. Am Rande der Holsteinischen Schweiz befand sich übrigens seinerzeit auch die einzige Seilbahn Schleswig-Holsteins. Nicht am Bungsberg, einer Endmoräne und mit 167 Metern höchsten Berg des Bundeslandes, sondern am anderen Ende der Schwentine – aber das ist eine andere Geschichte.

Wir haben hier eine nette Rundtour im Gebiet der Schusteracht-Tour (ein 30 Kilometer langer, etwa 30 Kilometer langer Rundweg in Form einer Acht) am Schwentinental rings um das holsteinische Städtchen Preetz unternommen. Unser Stützpunkt war das unweit von Preetz gelegene Flair Hotel Neeth. Seit 65 Jahren führt die Familie Neeth hier erst einen Gasthof, weiterentwickelt zum Restaurant und schließlich zum heutigen imposanten 3-Sterne-Superior-Hotel.

Geheimtipps in der Schusteracht

Von hier aus haben wir Ausflüge zu kleineren architektonischen Schönheiten der Gegend und zum Schloss im nahegelegenen Plön unternommen. An dem Schloss kann man die Eiszeitliche Historie der Holsteinischen Schweiz gut nachvollziehen: Der Plöner See ist einer der größten Seen Deutschlands und ist als Zungenbeckensee entstanden, eingerahmt von zwei Endmoränen. Der Fluss Schwentine, auf dem wir vor vielen Jahren einmal paddeln waren, liegt ganz in der Nähe des Hotels und lädt zur Bootsleihe ein, aber für uns stand er dieses Mal nicht auf dem Programm. Da haben wir nach unseren Besichtigungstouren lieber noch einen Lauf zu den nahegelegenen Scharsee und zum Lanker See bei Preetz unternommen, der von der Schwentine durchflossen wird und der als zweitwichtigstes Brutgewässer in Schleswig-Holstein zur Vogelbeobachtung einlädt. Toll fand ich eine große Wiese, die randvoll mit Möven war.

Abendessen im Hotel Neeth

Im Anschluss haben wir die Gastlichkeit im schönen Hotelrestaurant genossen. Besonders gefallen haben uns die vielen kleinen Details und die abgestimmte Einrichtung des Hotel Neeth. Die Inhaber lassen sich hier von einer Einrichterin beraten – das ist sehr positiv zu spüren! Mitarbeiter und Personal waren äußerst freundlich und wir haben uns in der familiären Atmosphäre sehr wohlgefühlt. Dazu trug sicherlich auch das sehr ruhige Zimmer im neuen Anbau (das ganze Hotel ist auffallend akkurat in Schuss gehalten) mit Blick auf die Pferdeweide bei. Dieser Anbau umfasst auch den gemütlichen Wellness-Bereich mit Sauna.

Vor der Abreise haben wir noch das reichhaltige Frühstücksbuffet genossen – und wer hätte das gedacht: Wir haben sogar andere Reisende aus Bielefeld getroffen. Jaja, Schleswig-Holstein gilt nicht umsonst als das schönste Bundesland der Welt und so schön es bei uns daheim auch ist, kommen wir immer wieder gerne vom Teutoburger Wald, aus dem regnerischen Ostwestfalen hierher. Wie es der Zufall wollte konnte wir in dieser verrückten Aprilwoche durch unsere Reise vereinzeltem Schnee und Eis in der Heimat entkommen und in Schleswig-Holstein Sonne bei Pullover-Wetter genießen. Wir kommen gerne wieder, doch dieses Mal blieben wir nur eine Nacht, bevor es uns weiter nach Norden, nach Kiel zog.

Share this article

Schiffergesellschaft Lübeck: Vegan essen im historischen Ambiente

By Posted on 19 2 m read

Die Schiffergesellschaft – ein Haus mit Tradition

Schiffergesellschaft in Lübeck

Im Herzen der Lübecker Altstadt, direkt gegenüber der Jakobikirche und nur einen Steinwurf vom Heilig-Geist-Hospital entfernt, liegt die in ihren eigenen Worten „wohl klassischste Kneipe der Welt“: die Schiffergesellschaft. In diesem uralten Gebäude gibt es eine feine Auswahl an lokalen Gerichten, aber auch einzelne Speisen aus der weiten Welt. Doch die eigentliche Attraktion des Hauses sind nicht die Speisen, es ist das Haus selbst und seine Einrichtung. Ein Ambiente wie es sich kein zweites Mal finden lässt. Unter der Einrichtung findet sich der mit über 400 Jahren wohl älteste bekannte Kajak der Welt, es gibt auch Gemälde aus etwa der selben Zeit oder eine St.-Jakobus-Statue von vor über 500 Jahren.

Schippern Selschup – die Wurzeln der Schiffergesellschaft

Schiffergesellschaft Lübeck: Fine Dining im historischen Ambiente

1535 wurde das Haus, in dem sich das Restaurant Schiffergesellschaft befindet, von der „Schippern Selschup“, der Schiffergesellschaft zu Lübeck gekauft. Die Schiffergesellschaft entstand als Zusammenschluss der St.-Nikolaus-Bruderschaft und der St.-Annen-Bruderschaft „Zu Hilfe und Trost der Lebenden und Toten und aller, die ihren ehrlichen Unterhalt in der Schifffahrt suchen“. Ihr Vorgänger, die St.-Nikolaus-Bruderschaft, wurde schon 1401 gegründet. Alle Lübecker Seefahrer mussten Mitglied der traditionsreichen Schiffergesellschaft sein, Dispute zwischen Seeleuten mussten in Lübeck Anfang des 17. Jahrhunderts immer zuerst der Schiffergesellschaft vorgetragen werden.

Lecker speisen in historischem Ambiente

Veganes Restaurant in Lübeck: Die Schiffergesellschaft

Die Schiffergesellschaft gibt es heute noch und sie fördert auch weiterhin ihrer Schiffer. Das Gebäude allerdings gehört schon längst nicht mehr der Gesellschaft, sondern wird als traditionsreiches Restaurant weiter betrieben. Der Name der Schiffergesellschaft ist aber auf das Gebäude und das hier residierende Restaurant übergegangen. Auf der Umfangreichen Speisekarte der Schiffergesellschaft finden sich auch vereinzelte vegetarische Gerichte, allerdings hauptsächlich Salate. Aber es gibt zum Beispiel auch eine vegane Currysuppe. Und bei meinem Besuch wurde mir gerne ein eigenes Gericht zusammengestellt, vegan und auf meinen Wunsch auch vollständig ohne Salz. Schaut bei eurem nächsten Lübeck-Aufenthalt einmal herein! Das Gebäude allein ist schon wunderbar sehenswert. Auch wer nichts essen möchte, darf gerne einmal einen Blick hinein werfen. Und wer weiß: Vielleicht kommt euch ja doch auch der Appetit, wenn ihr erst einmal zwischen den urigen Bänken und unter den alten Laternen wandelt.


Share this article

Designhotel Bretterbude Heiligenhafen: Ahoi ihr Halunken!

By Posted on 4 3 m read

Übernachten in einer Bretterbude Heiligenhafen. Als ich den Namen „Designhotel“ neben der „Bretterbude“ lese werde ich neugierig! Heiligenhafen liegt geographisch im hohen Norden Deutschlands an der wunderschönen Ostsee. Ein Wohlfühlparadies, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Ja, an einem Wochenende am Meer möchte ich mich erholen und entspannen und bitte nicht in einer „Holzklasse“ übernachten.

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-11

Hotel Bretterbude Heiligenhafen

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-16

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-17

AHOI!

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-22

Bereits bei der Ankunft in Heiligenhafen werde ich abends mit vielen Lichtern entlang der Küste überrascht. Es ist dunkel und trotzdem ist es wahnsinnig aufregend zu spüren, wie sich die Landschaft nach der Autobahnausfahrt verändert. Ein Gefühl der Ruhe und Entspannung breitet sich aus und ich sehe Spaziergänger, die abends ganz locker und erholt entlang der Promenade spazieren.

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-18

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-3

Halunke in der Bretterbude Heiligenhafen

Aufatmen, Luftholen und das Meeresrauschen hören. Hier begrüßt ein Pirat die Gäste und es riecht nach frischem Holz – der Bretterbude. Gut beleuchtet erkenne ich die Holzhütte und fühle mich sofort sehr wohl. Ich sehe Ruhezonen, in der Halunken-Sprache „Chill-Out-Areas“ mit Fatboy-Säcken und begebe mich in das Innere des Halunken-Hotels! Von Piraten keine Spur, allerdings werde ich von netten Rezeptionisten zu später Stunde sehr freundlich begrüßt und muss erstmal über das Ambiente des Designhotels Bretterbude schauen. Es ist schon sehr außergewöhnlich, was hinter der Bretterfassade dieses Hotels steckt. Die Liebe zum Detail etwas Außergewöhnliches im Kurort Heiligenhafen ist gelungen:

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-25

Von der Leseecke über die Photobox bis hin zu Getränkeautomaten ist an alles gedacht! Wenn ich jetzt in die Hotellobby gehe, schlendere ich an einer Hotelbar vorbei. Naja, eine Hotelbar gibt es hier natürlich nicht. Zur Bretterbude gehört stilecht die „Spelunke“, eine Bar, die mit ihren außergewöhnlichen Getränken und hervorragenden Cocktails die Gäste verwöhnt. Von Plastikfenstern geschützt lässt es sich auch sehr gut im Wind unter den Decken aushalten.

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-6

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-7

Die Butzen am Strandhotel Heiligenhafen

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-8

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-9

In der Bretterbude heißen die Butzen! Sie gibt es in verschiedenen Klassen, von den kleinen Butzen, die für einen anständigen Preis auf kleinstem Raum alles nötige für einen oder zwei Strandurlauber bereit halten über die Etagenbutze mit Etagenbett oder die Ferienbutze mit Selbstversorgung mit bis zu über 100 Quadratmetern bis zu den Spezialbutzen, die jeweils einzigartig zu einem bestimmen Thema eingerichtet sind. Da ist für jeden etwas dabei. Meerblick? Holzbadewanne? Alles ist dabei!

Das Frühstück in der Bretterbude Heiligenhafen

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-12

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-13

Strandschuppen Bretterbude Heiligenhafen

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-27

Wer für den Preis von 8,90€ nach einem Ort zum Hungerstillen sucht wird im schicken Frühstückssaal des Strandschuppens fündig. Heißer Kaffee, Tee oder Kakao in ungewöhnlicher Atmosphäre einer Herberge. Müsli, frisches Obst und ein paar Körnerbrötchen – als Sportler bin ich immer froh, wenn ich mich nach dem Frühstück noch bewegen kann und eine gute Bikinifigur mache. Zumindest denke ich IMMER an den Strand, wenn ich das Meer vor den Augen habe. Klingt doch einleuchtend, oder? Und genau mit so einem Blick auf das Meer habe ich, wenn ich mir den Teller im Selfservice-Restaurant mit gesundem „Zeugs“ (heißt es nicht so in der Halunkensprache) VOLL PACKE! Das Frühstück ist einfach großartig! Und wer mag, bekommt auch ein leckeres Abendessen – wie wäre es mit einem wunderbar leckeren Burger?

Kitesurf-Worldcup mit der Bretterbude

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-14

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-19

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-20

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-32

Der Kitesurf-Worldcup 2017 findet erneut auf Fehmarn statt. Die besten Kiter der Welt werden auf die Insel gelockt – und natürlich Besucher ohne Ende. Aber auch Otto-Normal-Kiter darf sich im Kitelife Village auf das Brett schwingen und seine Künste demonstrieren. Dazu gibt es weitere Events ohne Ende, Party und Lifeacts. Festival- und Sport-Atmosphäre am Strand! Wie es auf dem Kite Surf Cup 2016 auf Fehmarn war, lest ihr in diesem sportlichen Bericht.

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-21

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-23

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-26

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-30

hotel-bretterbude-heiligenhafen-reiseblog-lifestyleblog-kite-surf-cup-31

Fazit: Landratten, Süßwassermatrosen und Binnensegler lasse ich gerne in den geleckten Hotels übernachten – an diesem Strand fühle ich mich als Piratenbraut in der Bretterbude am besten!

Share this article

Cheekily Athletics beim Kitesurf World Cup 2016

Träumst du manchmal vom Fliegen? Beim Kitesurf World Cup ist Wassersport, Spaß und Action garantiert. Die Ostseeinsel Fehmarn ist ein Paradies für Wassersportler und wird in manchen Kreisen das Hawaii des Nordens bezeichnet. Und ich bin dieses Jahr im Sommer als kleine Wassernixe mitten drin.

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-43

Der gesunde Lebensstil

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-kitelife-villageSchon am Tag vor dem großen Ereignis starte ich mit Morgengymnastik in Heiligenhafen sportlich in den Tag. Am frühen Morgen brennt die Sonne noch nicht so stark, deshalb lege ich mein Sportprogramm gerne in die frühen Stunden des Tage. Ja, es ist schwer, mich trotz des inneren Schweinehundes aus dem Bett zu quälen. Wenn ihr es einmal geschafft habt, dann garantiere ich euch, dass euch beim zweiten Mal das Aufstehen schon leichter fällt. Nichts ist schöner als morgens fit in den Tag zu starten. Und das Beste ist: Ihr braucht keine Sonnencreme!

Meine Lieblingsbeschäftigung ist neben dem Sport das richtige Outfit zu finden. Es ist nämlich viel zu schade, die neuen Lieblingsstücke in der Kommode zu lassen. Ich trage zur Morgengymnastik meine Lieblingsmarke Cheekily Athletics. Die junge und freche Sportkollektion beeindruckt mit der funktionellen Stoffen und die Passform ist perfekt. Ich liebe Sport seit ich denken kann und weiß, dass Qualität und Preis stimmen müssen. Die farbenfrohen Designs machen einfach Lust auf mehr Bewegung. Ich trage am Strand das Madison Top zusammen mit einer Capri.

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-38

Bretterbude Hotel in Heiligenhafen

Bretterbude Hotel in Heiligenhafen

Doch zurück zum Kitesurf Worl Cup Event auf Fehmarn. Nach dem Sport und gestärkt mit viel Obst und leichtem Frühstück mache ich mich auf den Weg zum Eventgelände am Südstrand. Das Thermometer steigt langsam auf über 30 Grad und ich fange an zu träumen. So einen Tag hätte ich mir bei dem Sommer nie träumen können – der September 2016 wird zum heißesten Monat des Jahres mit wunderschön viel Sonnenschein! Ein unheimliches Glückgefühl durchdringt mich, wenn ich die ausgebuchten Strandkörben und sonnige Gesichter erblicke.

Foilboards: Kitesurf-Spaß bei fehlendem Wind beim Kitesurf World Cup

KiteFoil - Wettkampf mit dem Foilboard beim Kitesurf World Cup auf Fehmarn

KiteFoil – Wettkampf mit dem Foilboard beim Kitesurf World Cup auf Fehmarn

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-36

Bei der neuen Disziplin „KiteFoil“, die zum ersten Mal ausgetragen wird stehen die Kiter auf sogenannten Foilboards. Die Foils sind unten mit einer schwertartigen Verlängerung gebaut. Hintergrund dieser neuen Bretter ist der geringere Wasserwiderstand. Die Fahrten können schon bei niedrigen Windstärken Speed von ca. 30 Knoten erreichen und es sieht tatsächlich so aus, als würden die Sportler über dem Wasser fliegen.

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-31

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-34

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-35

An diesem Sommertag haben wir Zuschauer Glück und nachmittags kommt genügend Wind sich dieses Spektakel anzusehen.

Kitelife Village auf Fehmarn

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-14

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-25

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-26

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-33

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-45

Die Herstellermesse im Rahmen des Kitesurf Worl-Cups hat sich zu der größten Messe der Welt etabliert. Über 25 Aussteller präsentieren das neueste Equipment und Kite-Sport-Fans haben die Möglichkeiten den neuesten Schrei selbst zu testen. SUPPING – das Stand-Up-Paddeling, wie es auch genannt ist findet dieses Jahr besonders viele Interessierte.

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-24

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-15

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-37

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-51

Ich freue mich schon auf den Kitesurf-Worl-Cup-2017! Falls ihr auch dabei sein möchtet, gebe ich euch den Tipp euch rechtzeitig um ein Hotel zu kümmern  oder eine der vielen Campingmöglichkeiten auf Fehmarn zu nutzen. Der Eintritt zum Cup ist kostenlos und ihr müsst lediglich die Kurtaxe bezahlen!

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-12

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-13

kitesurf-world-cup-2016-fehmarn-termin-2017-47

Eure Alex

Share this article