Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Rezepte

Die Metzger Illusion: Veganes Tatar – Hiltl Zürich [Rezept]

By Posted on 13 2 m read

Veganes Tatar – klingt komisch: Kann so etwas schmecken? Wir haben das Hiltl Zürich besucht und sein berühmtes Tatar selbst zubereitet und gekostet.

Hiltl Zürich – der Welt ältestes vegetarisches Restaurant

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-9

Das Hiltl in Zürich ist bekannt als das älteste vegetarische Restaurant der Welt. 1898 hat es seine Pforten eröffnet und gehört bis heute zur Spitze der vegetarischen Küche. Vegetarierheim und Abstinenz Café hieß es bei seiner Gründung durch deutsche Emigranten. Es lief zu Beginn nicht gut, zumal Vegetarier als Grasfresser verspottet wurden. Doch kurz darauf zog der deutsche Schneider Ambrosius Hiltl in die Stadt. Er litt unter Rheuma und konnte seinen Beruf nicht ausüben. In Zürich lernte er die Lehre vegetarischer Kost von Max Bircher-Benner kennen, probierte sie aus und wurde von seinem Leiden kuriert. Fünf Jahre nach Gründung übernahm er das Vegetarierheim und führte es erfolgreich durch die folgenden Jahrzehnte. Mittlerweile führt die Familie das von den Zürchern liebevoll „Vegi“ genannte Hiltl in vierter Generation.

Veganes Tatar im Vegie

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-10

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-2

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-3

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-5

Wenn es jemanden gibt, der hervorragendes veganes Tatar hinbekommt, dann das Hiltl, sollte man meinen! Wir haben das einmal ausprobiert und uns in der Hiltl-Akademie in der Kunst fleischloser Fleischeslust unterweisen lassen. Jahrelang hat die Experimentierküche des Vegi verschiedenste Zutaten ausprobiert, um dem veganen Tatar die richtige Textur zu verleihen. Nachdem es glückte, wurde das Rezept lange geheim gehalten, jetzt ist es öffentlich. Die Lösung der Texturfrage: Aubergine und Okara. Okara ist ein Nebenprodukt der Sojamilchherstellung: Der Presskuchen bleibt übrig, wenn die wässrige Phase der gekochten und pürierten Sojabohnen als Sojamilch ausgepresst wird. Das komplette Rezept geht so:

Veganes Tater [Rezept]

  •  Auberginen
  •  Okara
  •  Ketchup
  •  Gewürzgurke
  •  Kapern
  •  entsteinte grüne Oliven
  •  Zwiebel
  • gestrichene TL Kurkuma
  •  milder Senf
  •  süße Paprika
  • Rote-Beete-Pulver
  •  Zucker
  • Tropfen Tabasko
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Die Aubergine außen einstechen, eine Dreiviertel Stunde bei 220° backen bis die Haut schrumpelig ist. 15 Minuten abkühlen lassen.

Die Zwiebel, Gewürzgurke, Kapern und Oliven fein hacken.

Die Aubergine halbieren und das Fleisch herausschaben. In einem Sieb gründlich abtropfen lassen.

Das Auberginenfleisch mit dem Rote-Beete-Pulver verkneten und mit einem Rührstab verkneten. Die Auberginenmixtur mit den übrigen Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf frischem Toast servieren.

Einfacher merken und Rezept pinnen – ich würde mich sehr freuen!

Das Urteil

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-13

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-14

Das beste vegane Tatar Rezept

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-6

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-7

Die Metzger Illusion: Veganes Tatar von Hiltl

Ein wirklich leckeres veganes Tatar. Angeblich schmeckt es fasst wie welches aus Fleisch. Die Fooddies waren begeistert! Was meint ihr? Ist es „the real thing“?

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-8

Share this article

Super saftiges Weihnachtsbrot mit Kürbis und Nüssen (Kürbisbrot) [Rezept]

By Posted on 15 2 m read

Lust auf saftiges Weihnachtsbrot mit Kürbis? Ich stelle ein einfaches Rezept mit nur wenigen Minuten Vorbereitungszeit vor.

Saftiges Kürbisbrot – genau richtig in der Vorweihnachtszeit

gesundes-weihnachtsbrot-mit-kuerbis-und-nuessen-3

Die Tage werden immer kürzer und wir verbringen die langen dunklen Nachmittage liebend gern mit Freunden bei Kaffee und Tee und essen dazu leckeres Gebäck. Heute stelle ich euch ein saftiges Kürbisbrot vor. Es hat eine angenehme Note von Kürbis. Und es liegt von Geschmack und Konsistenz vielleicht eher an Kuchen als an Brot, bleibt dabei aber angenehm wenig süß. Das Brot pass auch gut in die Vorweihnachtszeit, wenn einmal statt Stollen ein leckeres Kürbisbrot auf die Kaffeetafel kommt. Dazu lecker weihnachtlichen Tee (wie wäre es mit Tee mit Vanille- oder Zimt-Aroma?) und etwas Saft.

Die besondere Saftigkeit des Teigs kommt zum einen durch den Kürbis, zum anderen durch die verwendete Kokosmilch, die auch noch einmal den besonderen geschmacklichen Kick gibt.

Saftiges Weihnachtsbrot mit Kürbis – das Rezept

gesundes-weihnachtsbrot-mit-kuerbis-und-nuessen-5

Die Zutaten für das leckere Kürbisbrot:

3 1/2 Tassen Mehl
2 Tassen braunen Zucker
2/3 Tasse Xylit
2 Tassen Kürbispüree
1 Tasse Olivenöl
1 Tasse Kokosmilch
1 Tasse gehackte Haselnüsse
2/3 Tasse Kokosnusssflocken

2 TL Orangenschale (ja, die Schalen eignen sich nicht nur zu Mikamuki)
1 TL Natron
1 TL Salz
1 1/2 TL Zimt
1 TL Muskat

Statt Xylit kann auch handelsüblicher raffinierter Zucker verwendet werden. Aber Xylit schmeckt genau so gut und hat außerdem Karies hemmende Wirkung. Ich mag den Süßstoff. Aber gebt ihn bitte niemals eurem Hund – der verträgt ihn nämlich nicht.

Und so gelingt das saftige Weihnachtsbrot mit Kürbis

gesundes-weihnachtsbrot-mit-kuerbis-und-nuessen-1

Wie stelle ich Kürbispüree her? Nun, den Kürbis einfach für 20 Minuten bei 100 Grad Umluft in den Ofen, herausnehmen und aufschneiden. Die Kerne herauslöffeln und den Kürbis schälen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und im Mixer zu Püree verarbeiten.

Welcher Kürbis eignet sich zum Brotbacken? Welcher ist die Beste? Ich habe einen grünen Muskatkürbis auf dem Wochenmarkt gekauft.

Die Zutaten mit Knethaken in einer Rührschüssel vermengen. Eine Brotform gut einfetten und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Heisluft eine Stunde lang backen. Die richtige Konsistenz prüft ihr mit dem Zahnstocher-Test: Mit einem Zahnstocher in das Brot stechen. Wenn beim Herausziehen noch Teig am Stocher kleben bleibt, ist das Brot noch nicht fertig. Wenn er sauber wieder herauskommt: Guten Appetit!

Heraus kommt ein angenehm leicht süßes, kürbis-fruchtiges Brot, das jetzt schon Lust auf Weihnachten macht.

Share this article

Knuspriger veganer Kürbisstrudel mit Herbstäpfeln – herzhaft und schnell gemacht [Rezept]

By Posted on 7 2 m read

Wie wäre es mit knusprigem Kürbisstrudel als Mittagessen zu Halloween? Oder auch als leckeres Halloween-Abendessen: leicht gemacht, schön knusprig und super lecker! Ihr wisst ja, dass ich ein absoluter Kürbis-Fan bin. Zum Ausklang unseres schönen Wochenendes in Braunschweig überlegte ich, was ich uns da-HAUM für ein schönes Abendessen zaubern könnte. Mit Kürbis muss es noch sein, das war klar – viel zu schnell geht die Zeit der leckeren Früchte schließlich vorbei und solange es geht, möchte ich weiter Kürbis schlemmen.

Kürbisstrudel – vegan und schnell gemacht dank fertigem Teig

koestlicher-veganer-kuerbis-strudel-mit-aepfeln-schnell-und-einfach-4

Vegane Rezeptsammlung: Schneller herzhafter Kürbisstudel

koestlicher-veganer-kuerbis-strudel-mit-aepfeln-schnell-und-einfach-3

Warum nicht mal ein Kürbisstrudel? Strudel esse ich ganz gerne, Kürbis sowieso und mein Mann hatte mir von einem Kürbisstrudel erzählt, denn es kürzlich in der Kantine gab. Ok, los geht’s – was würde also in so einen Strudel passen? Lust auf große Küchenschlacht hatte ich nach langer Autofahrt und noch viel längerem Umherschlendern in der Löwenstadt nicht mehr und so sollte es schnell gehen. Somit war schon einmal klar, dass der Teig diesmal nicht selbst gemacht wird, sondern wir fertigen ausprobieren. Jaaaa, ich weiß! Nächster mal mach ich ihn selber, aber für heute muss er einmal fertig auf den Tisch. Das Zeug heißt Filo-Teig und gibt’s, man glaube es oder nicht, in jedem ordentlichen Supermarkt. Sogar im tiefsten Oswestfalen, das ja nicht gerade eine Hochburg lukullischer Genüsse ist… Ansonsten KISS (keep it short and simple) – so wenig Zutaten wie möglich! Meine Wahl fiel also auf:

250 g Kürbisfleisch

1/2 Stange Porree

1 Apfel

Strudelteig

Petersilie

Pfeffer

Kürbisstrudel – die fruchtige Güte kommt in den Ofen

Den Kürbis habe ich mit dem klein geschnittenen Porree und dem ebenso klein geschnittenen Apfel und der Petersilie vermengt. Filo-Blätter auslegen, jede Schicht dünn mit Olivenöl bestreichen, nächste Schicht darüber… Ich habe es einmal mit drei, einmal mit vier Schichten probiert – beides ging sehr gut. Dann das fruchtige Gemenge hinein, zusammenrollen, die Enden einschlagen wie beim normalen Apfelstrudel – und ab dafür in den Ofen.

Kürbisstrudel – schnell gemacht und wirklich lecker

koestlicher-veganer-kuerbis-strudel-mit-aepfeln-schnell-und-einfach-5

Veganer Kürbisstrudel mit Herbstäpfeln: Köstlich und lecker

 

 

Das Resultat seht ihr auf den Bildern selber. Es gab zwei Exemplare, für meinen nicht-veganen Gatten habe ich nämlich noch etwas Frischkäse untergerührt. Wir waren beide sehr zufrieden. Die Backzeit von gut einer halben Stunde bei 180 Grad Ober- und Unterhitze war noch das Längste, im Übrigen ging alles sehr flott – darauf kam es mir ja an. Was haltet ihr von der Kreation?

Share this article

Gruseliges Finger-Food: Köstliche Hefe-Knochen zu Halloween [Rezept]

By Posted on 16 3 m read

Heute gibt es gruseliges Finger-Food: Zu Halloween backe ich leckere Hefe-Knochen.

Ich liebe Halloween – und das nicht nur, weil es der Höhepunkt der Kürbiszeit ist, die ich so sehr liebe (auf dem Blog findet ihr viele Rezepte – wie wäre es z.B. mit Kürbis-Pfannkuchen, Kürbis-Medaillons oder meinem köstlichen Kürbis-Dessert?). Nein, vor allem liebe ich Halloween wegen der gruselig-schaurig-schönen Halloween-Deko!

halloween-knochen-hefeteig-fingerfood-vegan-rezept-supderfooodsunday-6

Halloween: Zeit der gruseligen Deko

Letztes Jahr waren auf einer Halloween-Party im Wald, bei der alle Gäste schaurig kostümiert kamen und ein ganzes Deelenhaus gruselig-schön dekoriert war – inklusive einem Raum als Grusel-Labyrinth direkt am Eingang und einem ganzen kleinen Friedhof neben dem Haus. Ein solcher Friedhof in klein ist auch schon bei unseren Nachbarn vom Horrorhaus entstanden. Während der kommenden zwei Wochen wird hier wieder groß geschmückt und ich bin schon ganz gespannt, wie das Gesamtkunstwerk dieses Jahr aussehen wird!

Buffetidee zu Halloween: Vegane Halloween Hefe-Knochen

halloween-knochen-hefeteig-fingerfood-vegan-rezept-supderfooodsunday-3

halloween-knochen-hefeteig-fingerfood-vegan-rezept-supderfooodsunday-5

Halloween Deko-Idee und Halloween-Leckerei: vegane Hefe-Knochen

Bei mir zuhause bricht Halloween nicht ganz so massiv in die ganze Wohnung ein. Aber ein bisschen stimmige Deko kommt doch wieder. Dieses mal z.B. ein lebensgroßer Totenkopf. Ist er nicht schaurig? Und er leuchtet sogar von innen! Und natürlich kommt zu Halloween gruseliges Finger-Food auf den Tisch. Wie wäre es z.B. mit köstlichen Hefe-Knochen? Sie sind einfach gemacht, passen wie jedes selbstgemachte Brot (kennt ihr eigentlich schon mein würziges Pesto-Schneckenbrot?) super zu allem möglichen (hmm, Kürbis-Suppe!) und sind einfach lecker!

Das braucht ihr für ein knappes Dutzend Hefe-Knochen:

21g frische Hefe (halber Würfel)
400g Mehl
250ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
Salz (eine kleine Prise)

1 EL Maqui-Pulver

Und so gehen die Hefe-Knochen:

Einen Hefeteig macht ihr daraus dann so: Das Mehl als Berg in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde buddeln und die Hälfte des Wassers hineingeben. Die Hefe bröselt ihr in den kleinen See hinein und löst sie dort durch leichtes Rühren vorsichtig auf. Dann gebt ihr die übrigen Zutaten (ohne das Maqui-Pulver) dazu und knetet das ganze ordentlich durch. Wenn es gar zu klebrig ist, gebt etwas Öl hinzu!

Den Teig als Klumpen in der Schüssel lassen, die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Platz stellen (ich nehme dafür einfach den Ofen auf der niedrigst möglichen Stufe von angeblich 50 Grad, de facto eher weniger, manche nehmen die Heizung). Nach einer Dreiviertelstunde ist der Klos doppelt so groß. Daraus formt ihr Knochen (Daumenstarke Teigstücke zu dünnen Würsten ausrollen und dann die Enden dicker drücken). Achtet darauf, dass die Knochen geradezu übertrieben lang und dünn mit dicken Enden sind. Wenn ihr nämlich die Form knetet, die ihr euch für das Endprodukt vorstellt, dann macht euch die Hefe einen Strich durch die Rechnung: Der Knochen geht auf und wird zu einem formlosen Brötchen. Also – hier ausnahmsweise ruhig etwas übertreiben!

halloween-knochen-hefeteig-fingerfood-vegan-rezept-supderfooodsunday-7

Veganes Gruselbuffet: Halloween Hefe-Knochen

halloween-knochen-hefeteig-fingerfood-vegan-rezept-supderfooodsunday-2

Für eine schöne Färbung habe ich jetzt noch 3 EL vom Superfood Maqui-Pulver in etwas Wasser aufgelöst und untergeknetet.

Das Ganze wird dann im vorgeheizten Ofen fertiggebacken (160 Grad). Nach etwa 20 Minuten ist das gruselige Finger-Food fertig. Am besten macht ihr Gelegentlich den Zahnstocher-Test: Zahnstocher in einen Knochen pieksen – wenn kein Teig mehr hängen bleibt, sind die Knochen fertig.

Share this article

Vegane Longue de Nice Kürbis Pfannkuchen – Rezept für ein traumhaftes Herbstgericht

By Posted on 26 2 m read

Die Longue de Nice Kürbis-Pfannkuchen schmecken unheimlich lecker! Denn warum nicht zur Abwechslung mal backen mit Kürbis? Denn der Kürbis macht Kuchen oder das Brot richtig schön saftig. Saftige Kuchen liebe ich! Und auch im Pfannkuchen ist leckerer Kürbis genau richtig. Ich verwende den Longue de Nice von unserem Lieblings-Kürbishof Krüger in Brackwede. Der Name (lässt mich immer an Brice de Nice alias Jean Dujardin denken) deutet die französische Herkunft ja schon an. Der eher späte Kürbis ist dem Butternut sehr ähnlich, aber leckerer und schmeckt leicht süßlich. Das macht ihn ideal für Kuchen, Desserts oder Marmeladen. Und er lässt sich lange lagern!

Rezept: Longue de Nice Kürbis Pfannkuchen

 

vegane-kuerbis-kokos-pfannkuchen-longue-de-nice-kuerbis-rezept-1

Vegane Kürbis Pfannkuchen mit Kokos aus Longue de Nice Kürbis [Rezept]

Vegane Kürbis Pfannkuchen mit Kokos aus Longue de Nice Kürbis [Rezept]

Das Rezept für die Pfannkuchen lautet so:

  • 2 Tassen Longue de Nice Kürbis, gerieben (etwa 200g)
  • 0,7 l Sojamilch
  • 2 Tassen Mehl
  • ¼ Tasse Kokosflocken
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Tl Xucker
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • Etwas Zimt
  • Eine Prise Salz

Zunächst den Longue de Nice Kürbis schälen (hierfür den Kürbis etwas ankochen oder aufgeschnitten in die Mikrowelle geben) und reiben. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und zwei Teelöffel der Kokosflocken in eine Schüssel geben und verrühren. Sojamilch, Öl und Vanilleextrakt in eine Tasse geben und verrühren. Den Kürbis einrühren und die Masse fünf Minuten lang ruhen lassen, währenddessen die Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen. Die heiße Pfanne einfetten und die Pfannküchlein ausbacken, wenden.

Vegane Kürbis Pfannkuchen mit Kokos [Rezept]

Vegane Kürbis Pfannkuchen mit Kokos [Rezept]

Wir haben die Pfannküchleich warm und frisch genossen – wir haben sie etwas dicker gebacken, dann werden sie nicht ganz so schnell kalt wie in völlig platter Gestalt. Zu den Pfannkuchen gab es nach Belieben Zuckerrübensirup oder Marmelade. Wir fanden es aber eigentlich ganz schön, dass sie nicht zu süß sind. Wer sie süßer mag, kann natürlich mehr Xucker hinzugeben. Dazu kamen Walnüsse (lecker und gesund – die kann man eigentlich immer und zu allem essen, da macht man nichts verkehrt). Genau das richtige für unseren Start in den Samstag Morgen. Dazu gab es lecker Kaffee und Saft. Wie kann ein Tag besser beginnen? Ok, Sonnenschein wäre nett gewesen, aber man kann halt nicht alles haben! Dafür haben wir es uns umso besser drinnen mit Leckereien gemütlich gemacht. Im Anschluss ging es dann in den Wald zu unserem neuen Hobby.

Weitere Longue de Nice Kürbis Rezepte

Mögt ihr Kürbisse auch so gerne wie ich? Probiert doch mal

Share this article

Vegane Longue de Nice Kürbismedaillons mit Pfifferlingen [Rezept]

Vegane Longue de Nice Kürbismedaillons mit frischen Pfifferlingen – eine Köstlichkeit!

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-2

Endlich kommt der Herbst

Longue de Nice Kürbis

Longue de Nice Kürbis

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-3

So langsam lässt sich ja nicht mehr leugnen, dass das Laub sich nicht nur färbt, sondern eindeutig schon von den Bäumen verabschiedet und uns einen bunten Teppich hinterlässt. Ich bin dann zwar immer ein kleines bisschen melancholisch, dass der schöne Sommer vorbei ist, andererseits steht auch eine wunderschöne weitere Jahreszeit an, der goldene Herbst. Ich liebe es einfach, durch die schöne Herbstlandschaft zu schlender, das Knistern um meine Füße zu hören. Die Nachmittage bekommen wieder eine ganz besondere Stimmung.

Und Herbstzeit ist Kürbiszeit! Zeit für eines meiner Lieblingsgemüse, den Kürbis. Diese urigen Pflanzen werden nun auch bei uns immer beliebter. Eine Mode, die aus den USA zu uns findet, denke ich. Eng verwand sind die leckeren Gewächse übrigens mit den Gurken, aber auch mit Wasser- und Zuckermelone (sie alle gehören zu den Kürbisgewächsen).

Der Kürbis – ein Gewächs mit großer Vielfalt

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-6

Doch genug des Klugschiss – Taten warten! Wenn die Kürbiszeit da ist, juckt es mich gleich, wieder etwas neues Leckeres mit Kürbis auszuprobieren. Ich mag die verschiedenen Kürbisse und ihre Vielfalt einfach zu gern. Und das Ergebnis? Teile ich natürlich gerne mit euch! Naja, nein, das Ergebnis futtere ich mit meinem Mann schon schön selbst, aber Fotos und Rezept – die teile ich wirklich gerne!

Kürbismedaillons mit frischen Pfifferlingen

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-8

Diesmal habe ich mich für Kürbismedaillons mit frischen Pfifferlingen entschieden. Meinen Liebling, den Longue de Nice Kürbis hatte ich schon auf dem Rückweg von der Blogger Lounge in Paderborn eingekauft, dazu Mikrowellenkürbisse und der Winter Luxury Kürbis. Soll ich hierzu auch leckere Rezepte posten? Gewürze und Orangen hatte ich im Haus – da musste ich nur noch frische Pfifferlinge und Zuckerschoten besorgen. Und so sah der Zutatenkorb aus:

  • 1/2 Longue de Nice Kürbis
  • 1 Orange
  • 400 g Pfifferlinge
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Zucchini
  • 4 Cherrytomaten
  • Olivenöl
  • Sojasauce
  • Kerbel

Kürbismedaillons mit Pfifferlingen – und so geht’s

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-4

Longue de Nice Kürbis Rezept

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-7

Zunächst die Kürbishälfte ein wenig erhitzen (ich habe ihn kurzerhand 2 Minuten in die Mikrowelle gesteckt) und anschließend schälen. Gibt es Kartoffelpikser eigentlich auch für Kürbisse? Hm… Sodann kräftige, etwa daumendicke Medaillons schneiden. Diese werden in Öl angebraten. Sodann die in Streifen geschnittene Zucchini anbraten. Im Anschluss die heiß gewaschenen Pfifferlinge kurz schwenkend in Öl anbraten (wer mag, glasiert Zwiebelwürfelchen mit) und etwas Saft der Orange, sowie Kerbel hinzugeben.

Ich habe hier bewusst sparsam gewürzt, um den tollen Geschmack des Longue de Nice besser zur Geltung zu bringen. Wer mag, könnte leicht salzen, die Pfefferlinge vertragen gut frischen Pfeffer.

longue-de-nice-kuerbis-rezept-kaufen-1

Weitere Longue de Nice Kürbis Rezepte

Mögt ihr Kürbisse auch so gerne wie ich? Probiert doch mal

Hach, ich freue mich schon auf die nächsten kürbisreichen Wochen! Wir werden am Wochenende vegane Kürbispfannkuchen zubreiten.

Share this article