Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Werbung

Wettstreit der Zivilisationen – 7 Wonders von Asmodee + Gewinnspiel

Wettstreit der Zivilisationen – 7 Wonders von Asmodee + Gewinnspiel

Anzeige

7 Wonders

7 Wonders

Etwa einmal im Monat treffen mein Mann und ich uns mit guten Freunden zu einem Spieleabend. Die Gruppe kennt sich ursprünglich vom Sport an der Uni. Viele sehen sich dort auch als Ehemalige weiterhin. Aber auch die anderen sind in Kontakt geblieben und wir sehen uns immer wieder gerne zu verschiedenen Anlässen. Tatsächlich trifft sich die Gruppe je nach Lust und Laune sogar etwas häufiger, aber leider sind wir so viel auf Reisen, dass wir auch öfter einmal absagen müssen. Doch wenn wir dabei sein können, freuen wir uns umso mehr.

Wir treffen uns bei einem Ehepaar zuhause. Er ist ein Riesengroßer Spielefan, besucht gerne Spielmessen, hat auch selber schon einige Spiele entworfen und hat daheim eine Sammlung von über 900 Stück. Da gehen uns die interessanten Spiele natürlich nie aus. Aber wer mag, bringt auch immer wieder mal andere Spiele mit und wir probieren etwas Neues aus. Dieses Mal 7 Wonders von Asmodee.

7 Wonders Asmodee Banner

Spielziel von 7 Wonders

Wie der Name schon sagt, geht es um die Sieben Weltwunder. Jeder der bis zu sieben Spieler hat nämlich seine eigene Stadt, in der er eines der Weltwunder errichten möchte. Gespielt wird über drei Zeitalter mit je sechs Runden. Alle Aktionen des Spiels finden durch Austausch von Karten statt, Punkte werden durch kleine Chips gezählt. In jeder Runde spielen alle Spieler zugleich, sodass nicht immer erst lange gewartet werden muss. Die Spieldauer ist dadurch ziemlich kurz, etwa eine gute halbe Stunde. Das kommt uns ganz gut entgegen, wir spielen nämlich immer mehrere Spiele pro Abend.

Meine Stadt

Meine Stadt bei 7 Wonders

7 Wonders – Der Spielablauf

Zu Beginn jedes Zeitalters erhält jeder Spieler 7 Karten aus einem gemischten Stapel. Eine behält er, dann werden die Karten an den Nachbarn weiter gegeben. Die gewählte Karte wird nun aufgedeckt. Hierauf ist ein Gebäude zu sehen, das der Spieler erbauen kann, wenn er selber die nötigen Rohstoffe zur Verfügung hat, oder sie durch Handel mit seinen Nachbarn bekommen kann. Es können verschiedene Bauwerke gebaut werden: Manufakturen geben Rohstoffe, durch Handelseinrichtung kann besser gehandelt werden. Militär- oder Prestigebauten geben Siegpunkte und Wissenschaftsbauten können auf unterschiedliche Weise nützen. Oder er baut stattdessen an seinem Weltwunder weiter, wenn er die hierfür nötigen Rohstoffe zusammenbekommt. Oder der Spieler legt die Karte einfach ab und bekommt dafür Punkte gutgeschrieben. Das passiert in der Regel, wenn er die nötigen Rohstoffe nicht zusammenbekommt. Am Ende jedes Zeitalters wird außerdem militärische Stärke verglichen; die Sieger erhalten auch hierfür Punkte. Am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

7 Wonders Spielregeln

Hübsch gestaltete Regeln geben den Rahmen für das Spiel

Zielgruppe von 7 Wonders: Spielekenner

Uns hat der sehr lebhafte Spielablauf gut gefallen. Das Spiel ist für Kinder eher nicht geeignet, aber Spieler die mit ähnlichen Spielen bereits Erfahrung sammeln konnten, sind hier sehr gut aufgehoben. Deswegen wurde das Spiel auch als Kennerspiel des Jahres 2011 ausgezeichnet – ein Preis, der nur an solche Spiele mit einer etwas erfahreneren Zielgruppe vergeben werden kann. Das Spiel bietet viele unterschiedliche Herangehensweisen an und macht auch nach einigen Wiederholungen immer wieder Spaß.

Geld bei 7 Wonders

Ich habe schon manche Schlacht geschlagen – die Wertungspunkte zeigen es

Gewinnt das Spiel  7 Wonders von Asmodee

Wie sieht es mit euch aus – kennt ihr dieses Spiel schon? Könntet ihr euch vorstellen, es zu eurem nächsten Spieleabend selber einmal mitzubringen?

Meine Stadt

Meine Stadt bei 7 Wonders

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlasse unter diesem Beitrag den Kommentar mit der o.g. Frage
  • Teilnahmefrist: Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am 19. 12. 2017
  • Termin für die Auslosung: 19. 12. 2017 um 20 Uhr
  • Teilnahme nur innerhalb Deutschlands möglich
  • Der Gewinn wird von mir persönlich versendet
  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

No tags

Share this article

Ist eine Stoffwechselkur gesund? HCG-Diät im Test

By Posted on 10 3 m read

Ich habe drei Wochen lang die Stoffwechselkur von VitaCare ausprobiert. Was steckt dahinter? Bringt die Kur etwas? Und ist das eigentlich gesund?

Die 3 Phasen der VitaCare Stoffwechselkur

Phase 1 – Ladetage (2 Tage)

So lasse ich mir das Abnehmen gefallen: Die Stoffwechselkur beginnt mit zwei Tagen der Völlerei. Hier soll der Schlankheitswillige noch einmal richtig reinhauen und so viel essen und trinken wie er kann. Wisst ihr was? Danach war ich richtig froh, dass ich eine Weile lang fasten durfte.

Phase 2 – Diätphase (mindestens 3 Wochen)

Jetzt wird es ernst: Mindestens drei Wochen lang wird streng Diät gehalten:

  • Kein Fett, kein Öl, keine Butter
  • Keine Kohlenhydrate
  • Keine Süßstoffe
  • Kein Alkohol
  • Keine Milch
  • 500 bis 700 Kalorien sind das Maximum
  • Kaffee, Tee und stilles Wasser sind erlaubt
  • Mindestens 1,5 – 2 Liter trinken pro Tag (Empfehlung: 1/30 Liter je Kg Körpergewicht)
  • Gewichtsverlust i.d.R. bei 8-10%
  • Es dürfen nur bestimmte, tendentiell zuckerarme Gemüse und Obstsorten gegessen werden

Der Tag bginnt mit einem Proteinshake und verschiedenen Ergänzungspräparaten. Mittags gibt es ein Fleisch- oder Fischgericht mit Gemüse oder Salat. Abends gibt es nur Omega-3-Fettsäure-Kapseln. Dazu kommen vier Mal am Tag HCG-Globuli.

Phase 3 – (3 Wochen)

In der dritten Phase soll langsam wieder ein normales Essverhalten eingegangen werden. Öl, Milchprodukte und beliebige Obst und Gemüsesorten sind wieder erlaubt und auch gelegentlicher Alkoholgenuss. Kalorien werden nicht mehr gezählt, nur bei gewisser Gewichtszunahme muss noch einmal korrigiert werden. Da ich sowieso normalerweise auf meine Ernährung achte, war ich hier eigentlich schon wieder bei meiner normalen Ernährung. Es bleibt ein gesteigertes Bewusstsein für Kohlenhydratarme und Gemüse- und Fischreiche Ernährung.

So wirkt die 21 Tage Stoffwechselkur

Im Grunde ist die VitaCare Stoffwechselkur eine spezielle Variante einer Low Carb Diät: Kohlenhydrate werden vermieden und durch vermehrte Fett- oder wie hier Protein-Zufuhr ersetzt. Low-Carb-Diäten werden teilweise kritisiert. Wer sich allerdings die verwendeten Lebensmittel bei dieser Diät (mageres Fleisch, Fisch, magere Milchprodukte, Obst und Gemüse) anschaut, wird hier kaum Kritikpunkte finden. Hinzu kommen Präparate mit Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen. Studien konnten Kritik an Low-Carb im Grunde nicht bestätigen, es wird eher ein gesundheitlicher Vorteil festgestellt. Das Mangelernährungs-Restrisiko wird bei dieser Diät durch die zahlreichen Nahrungsergänzungen minimiert. Eine Besonderheit dieser Diät sind die HCG-Globuli. Die Globuli dienen dazu, den Stoffwechsel anzukurbeln (daher der Name Stoffwechselkur). Das in der Schwangerschaft gebildete Hormon wird in Diäten insgesamt kritisch diskutiert. Aber die hier verwendeten Globuli enthalten HCG in homöopathischen Dosen – Nebenwirkungen sind hier ausgeschlossen.

Meine Erfahrung mit der Stoffwechselkur

 

Mir fiel die Kur nicht leicht, durchzuhalten. Aber ich habe die Vorgaben während der drei Wochen streng befolgt. Und da bei der kurzen Zeit das Ende stets absehbar war, konnte ich mich auch ganz gut im Griff behalten. Hier die 21 Tage in Bildern:

9,1 Kilogramm sind immerhin knapp zwei Konfektionsgrößen! Dafür habe ich mir jetzt wieder ein neues Sportoutfit gegönnt – klasse, oder?

Insgesamt hat mir die Stoffwechselkur gut gefallen und ich bin mit dem Resultat zufrieden – was meint ihr? Übrigens sind es meine Bilder vom Instagram-Account! Ich poste regelmässig die Sporteinheiten, die ich zusätzlich zur Ernährung einhalte und manchmal gönne ich mir auch etwas!

Share this article

[Anzeige] Weihnachtliches Gebäck aus dem Spezialitätenhaus – Immer Wieder

Weihnachtszeit ist Zeit für Besonderes

Weihnachtszeit ist Genusszeit. Gerade zu dieser Zeit des Jahres, wenn die Abende schon kurz nach dem Mittagessen beginnen und ich draußen eigentlich schon Handschuhe tragen müsste, nutze ich die Zeit, die ich vermehrt zuhause verbringe, gerne dafür, zu backen. Schöne Weihnachtsplätzchen oder auch einfach kleine Leckereien wie jüngst selbstgemachte Kokosballen. Oder ich mache es mir gleich auf der Couch gemütlich und lasse backen, statt es selber zu tun. Auch wenn Freunde zu Besuch kommen, wir gemeinsam an der Kaffeetafel oder auch einfach nur für eine Tasse Tee beisammen sitzen, gehören immer auch leckerer Kuchen oder kleine Knabbereien auf den Tisch.

Leckeres aus dem Spezialitätenhaus

In den letzten Jahren gehören für mich auch immer wieder die Köstlichkeiten aus dem Spezialitätenhaus aus Aachen auf den Tisch: Von ihrem Lebkuchen-Express und dem Firmenjubiläum habe ich euch ja schon erzählt. Nicht ohne Grund greife ich immer wieder zum selben Anbieter – das Gebäck soll schließlich schmecken, ansprechend verpackt sein und auch eine gute Qualität haben. Und auch auf Nachhaltigkeit lege ich wert.

Schöne Geschenke – Immer Wieder

Dieses Mal habe ich mich für die Truhe Immer wieder entschieden. Wenn ich schon immer wieder etwas aus dem SpeziHaus hole, warum nicht mal ein Truhe, die diesen Namen trägt. Vom Spezialitätenhause gibt es nämlich zahlreiche wunderschöne Geschenksets in der Form einer hochwertigen Geschenktruhe, wie z.B. die Aachener Schatzkiste oder die hübsche Kaiser-Karl-Truhe. Wer es noch ausgefallener, aber auch sehr hochwertig mag, greift zur Dose mit eingebauter Spieluhr oder zu einem der Gefährte (Bus / Lokomotive). Sie kommen alle aus Metall oder teilweise aus Holz sehr hochwertig daher – das finde ich gerade für Geschenk-Sets eine sehr schöne Eigenschaft. Dann stimt nämlich nicht nur der Inhalt, die größtenteils traditionell in Handfertigung hergestellte Backware wie Printen, Schokolade, Lebkuchen, Kekse, Pralinés, Dominosteine und Weihnachtsgebäck , sondern auch die Verpackung. Ich muss das Ganze dann nur noch in einer hübschen Folie einbinden eine wirklich sehr schöne Geschenkempfehlung. Für ihre Spezialitäten bietet das SpeziHaus übrigens weltweiten Versandt.

 

Inhalt der großen Schatztruhe vom Spezi-Haus

Na, habt ihr Appetit bekommen? Mit dem Gutschein-Code 817 für das Spezialitätenhaus könnt ihr das große Schnupperpaket mit einer große Auswahl leckerer Confiserie versandkostenfrei bestellen.



Share this article

Oskar feiert das OTTO Shopping Festival

By Posted on 12 2 m read
YouTube video player

Mögt ihr die mürrische Grumpy Cat auch so sehr wie ich? Ich schaue mir immer wieder gern Bilder von der so grummelig aussehenden Katze an. Die ist ja eigentlich ganz süß, guckt aber herrlich fies aus der Wäsche, als würde ihr nichts auf der Welt gefallen – einfach zu witzig. Jetzt kommt Oskar, der tanzende Hund. Der ist fasst noch besser: Er guckt ähnlich grimmig, bei näherem Hinschauen kann er aber viel mehr als die Katze. Der herrlich griesgrämige oskarreife Oskar ist der Star der neuen Ausgabe der OTTO Shopping Festival Spots.

Oskar feiert das OTTO Shopping Festival

Oskar feiert das OTTO Shopping Festival – mit einer nicht nur für ein Tier sehr gewagten Einlage

Das OTTO Shopping Festival geht in die dritte Runde

Wir haben in den OTTO Shopping Festival Spots bis jetzt schon einen neuen Trendsport kennenlernen dürfen. Und die ja ach so zerbrechlich wirkende Oma Irene hat uns gezeigt, dass sie zwar vielleicht fragil aussieht – aber eigentlich tatsächlich längst noch nicht zum alten Eisen gehört, ganz im Gegenteil. Es ist halt nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick scheint. So auch jetzt mit Oskar, dem mürrischen, unbeholfenen Hund. Dieses Mal dreht die Kampagne sich um OTTOs LED-Sofas mit Soundsystem und Relax-Sessel: Für unsere alten Bekannten die Möbelpacker sieht alles nach einem Tag wie jedem anderem aus. Und das denkt sich wohl auch die Französische Bulldogge Oskar, als gerade die neue Couch geliefert wird: Er sitzt ganz gemütlich, locker und entspannt da und schaut sich genau an, was denn so um ihn herum geschieht. Für die beiden Mitarbeiter hat er nicht viel mehr als ein leichtes Knurren und einen skeptischen Blick übrig. Ob ihm diese neue Sitzgelegenheit wohl als artgerechte Haltung recht sein wird? Aber als die neue Couch im Zimmer steht, muss er sie sofort ausprobieren und schaltet die LEDs und das Soundsystem ein und lässt seiner Freude freien Lauf. Und was dann passiert, guckt ihr euch am besten selbst an.

Der Hund geht ab

„Hej! Der Hund singt!“ ruft der sichtlich fassungslose Möbelpacker. Denn so etwas hat er nun wirklich noch nicht gesehen und traut deshalb seinen Augen kaum. Aber der Kollege will gar nicht glauben, was hier passiert und kann sich nur vorstellen: Da muss Alkohol im Spiel sein. Er kennt seinen Kollegen da wohl schon ganz gut. Der zweifelt am Ende auch an sich selbst. War denn wirklich alles nur Einbildung? Der Kleine sieht doch wieder aus wie ein normaler Hund! Oder ist es vielleicht ein verkappter Opernstar im Hundefell? Der Gesang war nicht von schlechten Eltern, obwohl das Ganze dann wohl doch unter Playback fällt. Aber die Tanzeinlage ist nicht von schlechten Eltern. Das kann doch nicht sein… Oder doch? Ein super Spot, finde ich: Lustige Werbung mit Tieren ist mir immer die liebste.

Was meint ihr zur Tanzeinlage von Oskar?

 

Share this article

Die Metropole an einem Wochenende: Minitrip nach London mit der Stena Line

By Posted on 0 3 m read

London – immer eine Reise wert

Englands faszinierende Hauptstadt, die Weltstadt London, ist mir immer wieder eine Reise wert: Pulsierendes Nachtleben, großartiges Shoppingerlebnis, hochkarätiges Kulturangebot und reiche Geschichte – in so einer Stadt ist einfach für jeden Geschmack und für jede Stimmung immer etwas dabei. Wer ein Jahr in einer Stadt wie London verbrächte, würde nie vor der Frage stehen, ob es am Abend ein interessantes Angebot gäbe, sondern müsste immer auswählen, was ihn denn nun gerade am meisten interessiert.

Überfahrt in der Captain’s Class Suite. Copyright: Stena Line

Reiseerlebnis Fährfahrt

Wer die Kurzreise London mit der Stena Line wählt, hat einen ganzen Tag vor Ort, um die Großstadt zu entdecken: Abfahrt ist am Vorabend um 18:45 Uhr in Hoek van Holland. An Bord kann die Reise schon richtig losgehen – wie wäre es mit einem leckeren Abendessen und anschließendem Kinobesuch? Bei drei Personen gibt es die gesamte Hin- und Rückfahrt schon ab 84,-€ pro Person. Die Reise wird hier in einer Family Class Kabine mit Meerblick verbracht. Wer mag, kann ganz nach Belieben ein größeres Erlebnis dazubuchen. Champagner in der Kabine? Aber sicher! Captain’s Class Suite mit Doppelbett, Sofa, Tisch und vielem mehr? Kein Problem. So oder so –  Ankunft ist um 6:30 Uhr in Harwich. Von hier aus geht es mit dem Zug in die Londoner Innenstadt (Zugfahrt im Reisepreis enthalten).

Einstimmung auf London: Typisches English Breakfast an Bord Copyright: Stena Line

So gestaltet ihr einen Tag in London

Jeder entscheidet selbst, wie er den Minitrip London am liebsten verbringen möchte. Wenn ihr das erste Mal in London seid, lohnt sich eine Rundtour mit den berühmten roten Hop-on/Hop-off Bussen durch die Innenstadt. So habe ich schon als Schülerin die City erkundet: Für 30 Pfund könnt ihr so ganz entspannt die Stadt erkunden, kommt an allen Sehenswürdigkeiten vorbei und wenn ihr etwas seht, das ihr näher erkundigen wollt, hoppt ihr einfach off! Danach steht eine Tour über Londons Märkte auf dem Programm, vielleicht ein paar Souvenirs im Covent Garden kaufen? Langsam werden wir hungrig. Entweder geht es in eines der zahllosen, hervorragenden Restaurants der Stadt – oder kürzer, klassischer und auch lecker – auf einem der Street Food Stände. Nach dem Essen setze ich meinen Mann an der Nationalgalerie am Trafalgar Square oder im British Museum ab und unternehme einen ausgedehnten Shopping Bummel. Es muss ja nicht gerade die gar zu noble Oxford Street oder Bond Street sein. Die Auswahl ist in London riesig – wie wäre es mit den Boutiquen der Carnaby Street oder – immer wieder faszinierend – mit den berühmten Boutiquen in Notting Hill oder auch dem Portobello Road Market für nun wirklich jeden Geldbeutel? Wer nachmittags noch Zeit findet, gönnt sich einen typisch englischen Afternoon Tee oder eine entspannte Bootstour auf der Themse.

Entspannter Ausklang an Bord Copyright: Stena Line

Entspannte Rückfahrt

Um etwa 19:30 Uhr – nach Geschmack auch gerne früher oder etwas später – geht es vollgepackt mit Tüten und schönen Erinnerungen zurück nach Harwich. Ein schönes Dinner an Bord rundet die Reise ab und um 23:15 Uhr legt die Fähre wieder ab. Ankunft ist ganz entspannt am Folgetag um 7:45 Uhr.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by
JKS Media

No tags

Share this article

Das Erste: Das Verschwinden [Anzeige]

By Posted on 1 2 m read

Das Verschwinden ist eine neue Miniserie im Ersten. Ein Mysteriöses Verschwinden in einer Welt des Crystal Meth, des Drogenhandels und Drogenmissbrauchs hinter dem Schleier des Provinzlebens. Ich konnte sie mir vorab schon einmal anschauen – und ich finde die Miniserie unglaublich packend. Spannende Fernsehabende sind hier garantiert.

Ein geheimnisvolles Verschwinden

In der Kleinstadt Forstenau nahe der tchechischen Grenze verschwindet die 20 Jahre alte Janine wie vom Erdboden. Ihre Wohnung scheint verwüstet. Einbruch? Ihr Auto wird leer auf einem Acker gefunden, nicht weit von der Grenze entfernt. Mutter Michelle plagen schlimme Ahnungen, doch die Polizei winkt ab. Alles wird sich schon wieder fügen. Für sie ist klar: Janine hat getrunken, den Wagen in den Acker gesetzt und feiert nun weiter wild in Tschechien. Aber die Mutter glaubt dies keine Minute.

Unverständnis zwischen den Generationen

© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Zwischen den Generationen dieser Erzählung herrscht Unverständnis. Die Sprachlosigkeit zwischen Eltern und Kindern zeugen von Vertrauensverlust und dem Mangel an Perspektiven. Janines Mutter Michelle (Julia Jentsch) beginnt, Stück für Stück die miteinander verwobenen Lügen und Geheimnisse, Verbotenes und Verdrängtes zu entwirren – bis sich letztlich die erschütternde Wahrheit zeigt.

Biederkeit wird entlarvt

Hans-Christian Schmid hat das Drehbuch für diese neue Miniserie gemeinsam mit Bernd Lange geschrieben. Die beiden entlarven Biederkeit und Wohlanständigkeit als Schleier über einem Sumpf des Verbrechens. Das Leben in der Provinz ist halt doch kein so heiles. Die Aufmerksamkeit gilt jenen, die nichts Böses im Schilde führen, die aber von Ängsten beherrscht und von unerfüllten Hoffnungen geplagt werden. So bringen sie uns eine Gemeinschaft mit Solidarität, Empatie, aber auch voller Fragilität nah, die stets gefährdet ist. Es geht um das Dasein der Menschen hier und jetzt.

Das Verschwinden im Kino – und im Ersten

Wer mag, kann sich die Serie bei drei Gelegenheiten binge-watchend im Kino anschauen:

  • Berlin: Samstag, 14. Oktober von 11:00 – 17:30 Uhr im Kino International
  • Hamburg:Sonntag, 15. Oktober von 13:00 – 20:00 Uhr im Kino Abaton
  • Cham: Sonntag, 8. Oktober von 13:00 – 20:00 Uhr im Kino Cine-World Cham

Neugierig geworden? Schaut einmal rein:

Die Ausstrahlung ist am 22. / 29. / 30. und 31. Oktober im Ersten, jeweils 90 Minuten ab 21:45 Uhr. Die Serie wird anschließend in 8 x 45 Minuten in den Dritten Programmen ausgestrahlt.

© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

#Werbung #DasVerschwinden, #DasErste, #ARD



Share this article