Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Werbung

Abnehmen mit Mandeln – so schlemmst du dich dünn

By Posted on 33 3 m read

  Warum sind Mandeln so gesund?

Ich hatte letzten Herbst ja schon einmal von den vielen gesundheitlichen Vorzügen von Nüssen berichtet. Mandeln sind hier keine Ausnahme: Sie stecken voll mit Vitalstoffen, mit Antioxidantien, Vitaminen B und E, sowie voller ungesättigter Fettsäuren. Iiiiiih – Fett!!?! Ja, genau, Fett. Aber wie ihr sicherlich alle wisst, ist Fett per se nichts schlimmes. Jedenfalls solange es sich um die richtigen – gesunden – Fettsäuren handelt. Ungesättigtet Fette eben. Sie kommen in Nüssen vor oder auch in Fisch und in Olivenöl oder Rapsöl. Gesättigte Fette stecken zuhauf in Kokosfett oder Palmöl.

Kann ich abnehmen mit Mandeln?

 

Wer nicht fett sein will, sollte Fett essen. Besser das als Zucker. Anstieg des Blutzuckerspiegels samt Insulinausschüttung bleiben euch erspart und ihr bleibt länger satt. Im Gegenteil – Studien zufolge helfen Mandeln sogar dabei, den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit zu senken. Außerdem liefern Mandeln Magnesium, Calcium und Kupfer. Hierbei hilft das Calcium dem Körper dabei, Magnesium und Kupfer aufnehmen zu können. Mandeln enthalten außerdem neben den Fetten auch viele Ballaststoffe und Eiweiß. Außerdem wird aufgrund der Zellstruktur der Mandeln längst nicht der gesamte Energiegehalt auch verwertet. Kalorien sagen eben nicht alles aus. Und Mandeln helfen, den Appetit zu zügeln. Wer also einen Snack haben möchte, der sein Abnehmprogramm nicht stört, sollte lieber zu California Almonds greifen als zu den ganzen ungesunden Alternativen. Ich habe gerne die leckeren California Almonds zur Hand und snacke sie mit gutem Gewissen und viel Vergnügen. So lässt es sich gut abnehmen mit Mandeln.

Sind Mandeln gut für die Haut?

Ja, da ist etwas dran. Nicht nur in Form von Mandelöl, wie es nicht umsonst in vielen Cremes und Kosmetika enthalten ist, wo es für eine reichhaltige Pflege sorgt. Sondern auch durch innere Anwendung. Vitamin E schützt nämlich Elastin und Kollagen. Diese sind nicht nur für Sportler sehr wichtig, wo sie für die Regeneration in den Gelenken von Bedeutung sind. Sie sind auch für die Elastizität unserer Haut zuständig. Somit sind Mandeln gut für eine straffere und strahlendere Haut.

Wie tun Mandeln meinem Körper gut?

Mandeln helfen auf vielfältige Weise:

  • Mandeln schützen vor Diabetes – einer Studie zufolge schon eine viermonatige Mandel-Diät, bei der 20% der Kalorien in Form von Mandeln aufgenommen werden, verbessert die Insulinsensitivität
  • Mandeln unterstützen Darmbakterien, die gut für das Immunsystem sind
  • Mandeln sind basisch
  • Mandeln verringern oxidative Schäden
  • Mandeln stärken die Knochen
  • Mandeln sind gut für die Haut
  • Mandeln senken den Cholesterinspiegel – den enthaltenen Polyphenolen sei Dank
  • Mandeln senken den Triglyceridspiegel im Blut und vermindern das Risiko von Herzerkrankungen – der verlangsamten Fettabgabe ins Blut sei Dank

Hunger am Abend? Voll auf die Nüsse – Abnehmen mit Mandeln!

Wie esse ich Mandeln am besten?

Abnehmen mit Mandeln – so schlemmst du dich dünn!

Meine  California Almonds passen zu so vielem, sei es herzhaft im Salat oder beigemengt im Hauptgericht oder auch süß zu Kuchen oder über Desserts gestreut. Ich esse gleich morgens meine erste Ration in meinem morgendlichen Müsli. Eine besonders tolle Sache ist selbstgemachte Mandelmilch. Hier weiß ich besser als bei der fertig gekauften Alternative genau, was drin ist. Und sie bietet eine rundum gesunde Alternative zur tierischen Milch mit all ihren Nachteilen. Wie ihr Mandelmilch am besten selber herstellt, schreibe ich euch demnächst.

Share this article

Wie oft sollte ich die Bettdecke wechseln?

By Posted on 2 3 m read

Wie pflege ich meine Bettdecke richtig?

Jeder kann selbst dafür sorgen, dass die Bettdecke lange Freude macht. Das gleiche gilt für die Matratze. Der durchschnittliche Erwachsene gibt nämlich pro Nach einen knappen Liter an Feuchtigkeit über die Haut ab. Diese Feuchtigkeit muss natürlich irgendwo hin. Zunächst nimmt die Bettwäsche einen guten Teil auf. Aber wenn die erst einmal feucht ist, geht ein guter Teil der Feuchtigkeit auch schnell an die Decke und die Matratze über. Hier hilft konsequentes morgendliches Lüften: Unbedingt die Bettdecke großzügig zurückschlagen, so dass Decke und Matratze durchlüften. Wer viel schwitzt, sollte die Bettdecke aufhängen; zumindest über zwei Stühle gelegt o.ä., nach Möglichkeit, zumindest im Sommer, am besten auf dem Balkon oder im Garten.

Wie oft sollte ich die Bettwäsche wechseln?

Auch regelmäßiges Wechseln der Bettwäsche hilft – je nach persönlichem Schwitzverhalten alle ein bis zwei Wochen. Denn die Bettwäsche nimmt als erstes Hautschuppen und Schweißbestandteile auf, bevor ein Teil der Feuchtigkeit an Bettdecke und Bettwäsche weitergegeben werden. Viele von uns warten wesentlich länger, bis sie ihre Bettwäsche wechseln – aber seien wir ehrlich: Frische Bettwäsche ist doch etwas Wunderbares. Dieses schöne Gefühl kann man sich schon mal jede Woche oder jede zweite gönnen!

Wie oft sollte ich meine Bettdecke wechseln?

Es hilft, wenn die Decke während ihrer Lebensdauer gut gepflegt wird. Denn wenn die Decke Tag für Tag durch starkes Schwitzen und ohne jegliches Lüften feucht gehalten wird, wird sie über kurz oder lang müffeln oder sich gar Schimmel bilden. Wer seine Decke einmal im Jahr in die Reinigung gibt, hat länger eine hygienisch saubere Decke. Wer in der heimischen Maschine wäscht, sollte die Daunendecke danach gemeinsam mit einem Tennisball im Trockner waschen. Hierdurch wird die Füllung der Decke aufgelockert, die Daunen kleben nicht zusammen. Eine professionelle Reinigung ist im Zweifelsfall die sicherere Alternative.

Unabhängig von der Pflege – über kurz oder lang sollte die Decke getauscht werden. Wie so oft, zahlt sich aber auch bei Bettdecken eine gewisse „Investition“ aus: Einfache, minderwertige Bettdecken und Kopfkissen sollten schon nach drei bis spätestens fünf Jahren gewechselt werden. Hochwertige Feder- und Daunendecken halten locker doppelt so lange.

Meine neuen Decken

So oft solltest du deine Bettdecke wechseln für einen gesunden Schlaf!

Ich habe jetzt ein neues Set Daunendecken und -kissen daheim: Zwei „Bärenweich“ Kopfkissen und Decken von Bruno. Mir war es wichtig, ein hochwertiges Füllmaterial zu haben – weiße Gänsefedern und -daunen sind super! 1. Qualitätsklasse freut mich umso mehr. Diese Federn sind nämlich besonders gut im Flüssigkeits-Abtransport. Außerdem finde ich diese Decken angenehm luftig, leicht, dabei aber schön warm.

Für die Berenweich-Decken im Speziellen spricht für mich noch, dass sie in Handarbeit in Deutschland produzieren und eine hohe Qualität haben. Außerdem habe ich 30 Tage Zeit, mich von der Decke zu überzeugen; so lange habe ich Rückgaberecht – die gesetzliche Gewährleistung gilt natürlich sowieso.

Das Nomite-Siegel garantiert, dass die Decken dank milbenfreier Hüllen für Hausstauballergiker geeignet sind. Das Oeko-Tex-Siegel garantiert Schadstofffreiheit, das Traumpass-Siegel steht für dokumentiert eingehaltenen Tierschutz bei der Herstellung der Daunen.

Unsere Gäste waren am vergangenen Wochenende begeistert. Egal ob 4 oder 40 Jahre alt – geschlafen haben alle super.

No tags

Share this article

Maritime Sommerlooks von Jeans Fritz

By Posted on 39 2 m read

Sommer, Sonne, Streifen.

Es gibt kaum Modetrends die nicht kommen und gehen. Jedes Jahr lassen sich die Designer etwas Neues einfallen. Ob ein neuer Stoff oder einfach ein Look neu kombiniert. Beispielsweise ein Maritimes Outfit zu trendigen Keilabsätzen oder zu einer lässigen Hose. Früher wären die Matrosen und Seemänner nie in Absätzen gelaufen, doch der Trend hat sich bei uns etabliert. Von sportlich schick bis elegant ist in der Breite der Palette alles neu kombinierbar, was einem gefällt und worin er sich wohl fühlt. Allerdings bleibt die Idee immer gleich: Die Streifen!

Warum ist der Maritime-Look im Sommer beliebt?

Maritimer-Look kombiniert mit einer Jog-Pant

Bei diesem Maritimen Look werden gleich Erinnerungen an den Sommerurlaub wach: Spaziergänge am Hafen, leckeres Abendessen direkt an der See und natürlich wunderschöne Sonnenuntergänge. Bei alledem ist warme Kleidung meißt nicht nötig – im Mittelmeer-Urlaub ist es auch abends so warm, dass lockere, leichte Kleidung voll und ganz ausreicht. Ich fahre sehr gerne ans Meer und freue mich immer wieder über Sand unter meinen Füßen, Salz auf der Haut und die warme Sonner über meinem Kopf. Dann trage ich gerne ein Kleid im Maritimen Look, oder auch mal die passende Kombination aus leichter Chino und blau-weißem Oberteil. Auch mein Mann greift dann gerne zur Leinenhose und einem kurzärmeligen, sommerlichen Hemd.

Und auch daheim trage ich im Sommer in der Freizeit gerne luftige Kleidung! Denn wenn die Sonne scheint, möchte ich mich wohl fühlen und eine leichte Brise unter der Kleidung ist immer sehr angenehm. Und der nächste Urlaub kommt bestimmt – und wenn ich im Moment auch nur davon träume.

Woraus besteht ein eleganter Sommerlook?

Weißes Top im ausbrenner Design und Double Layer Optik

Mein Sommerlook ist aus zwei Teilen kombiniert. Zu einer schwarzen Leggings trage ich ein weißes längeres Top! Das Top ist hier der Hingucker, weil es ein Double Layer ist und sehr stylish aussieht. Die Schwarz-Weiß-Kombination wirkt meistens schick und erst durch die Leggings wird es zu einem Wohlfühl-Sommerlook. Besonders bei heißen Temperaturen ist das lässige, ärmellose Top eine gute Wahl. Eine andere Kombination ist das Top mit einer lässigen Jeans zu tragen.

Eleganter Sommer-Look von Jeans Fritz

Wie gefallen euch meine Sommerlooks? Tragt ihr gerne luftige und leichte Kleidung im Sommer?

Eure Alex.

Share this article

Starbucks Skinny Latte ohne Zucker: Mein Lieblingsgetränk für die Bikinifigur

By Posted on 34 2 m read

Mein Mann und ich sind große Kaffeetrinker. Bei der Arbeit habe ich eigentlich immer einen Kaffee bei der Hand und auch zuhause trinken wir den ganzen Tag über unser liebstes Heisgetränk. Der Coffee to go ist für mich eine berufliche Begleiterscheinung. Am Flughafen, Bahnhof oder auf dem Weg zum Kunden ist der Griff zum Pappbecher schnell getan. Bei unserem letzten Aufenthalt in New York waren wir oft bei Starbucks. Es war nämlich Dezember und so kalt, dass wir uns immer gefreut haben, wann immer wir ins Warme gehen und einen heißen Kaffee trinken konnten. Die Temperaturen schwankten zwar nur um den Gefrierpunkt, aber durch die Küstenlage und die ewig langen, schnurgeraden Straßen und Avenues ist der Wind so stark und kalt, dass es an einigen Tagen recht unangenehm wurde.

Starbucks Skinny Latte ohne Zucker

Und so haben wir uns durch das Sortiment an Frappucinos, Lattes und Cappucinos probiert. Der Kaffee ist gut, aber leider kann das Ambiente der Kaffees in den USA nicht mit jenem hier bei uns mithalten. Dort steht halt doch noch wesentlich stärker der Coffee to go im Vordergrund, während sich bei uns doch viele Kunden freuen, sich auch mal auf einen Kaffee hinsetzen zu können.

In diesem Video seht ihr die neuen Geschmacksrichtungen Starbucks Chilled Classic Vanilla Bean Macchiato und Starbucks Chilled Classic Skinny Latte, die ihr jetzt auch im Supermarkt findet. Was haltet ihr davon?

Und wer doch einmal einfach nur den Starbucks-Kaffee auf die Hand nehmen möchte, ohne es sich in angenehmer Kaffeehaus-Atmosphäre gemütlich zu machen, der mag diesen Sommer vielleicht einmal die neuen kalten Starbucks-Muntermacher aus dem Kühlregal im Supermarkt probieren: Ein Starbucks Chilled Classic Vanilla Bean Macchiato gefällig? Er ist etwas süßer und schmeckt deutlich nach Vanille. Im vergangenen Jahr war er der große Renner in den Starbucks-Cafés. Oder doch lieber ein Starbucks Chilled Classic Skinny Latte? Er ist eine leichtere Alternative, ohne Zucker und mit laktosefreier Milch. Denn der Wunsch nach zuckerfreien Getränken und auch nach laktosefreien wird immer größer. Die bisherigen Varianten Cappuccino, Caffè Latte, Caramel Macchiato und Hazelnut Macchiato bleiben weiter im Sortiment.

Wie findet ihr das Video? Macht es Lust auf mehr?

No tags

Share this article

ETERNA Seidenbluse – genau richtig für den Sommer Business-Look

By Posted on 27 2 m read

Für den sommerlichen Business-Look ist eine Seidenbluse genau das Richtige. Doch warum eigentlich Seide im Sommer?

Neuer Look an altem Ort

Heute machen wir einen kleinen Ausflug an meine frühere Alma Mater: Das neue Bibliotheks- und Mensagebäude, vor dem ihr mich  hier seht, gab es damals zwar noch nicht, aber hier an der Uni Bielefeld habe ich viele schöne, lehrreiche Jahre verbracht. Die rote Brücke ganz im Hintergrund führte mich abends zur Straßenbahn nach hause. Einige Jahre nach dem Diplom würden mich wohl wenige Betrachter für eine Studentin halten: Meine Kleidung ist einfach nicht mehr studentisch, sondern hat sich im Laufe der Zeit weiter entwickelt. Jetzt gilt es eben nicht mehr, lediglich gut genug für die Bücherregale auszusehen, sondern ich möchte auch für das Büro und für Kunden gut gekleidet sein.

Eine moderne Seidenbluse

Hier trage ich die langärmelige Tunika ETERNA Seidenbluse aus der Premiumkollektion 1863 by ETERNA. Sie ist hinten etwas länger und hat vorne ein raffiniertes Detail in Gestalt eines ausgestellten Flügels. Diese puristische Bluse von Eterna trage ich gerne: Sie hat einen modernen taillierten Schnitt, ist sehr gut verarbeitet und bietet ein wirklich angenehmes Tragegefühl: Dazu trägt nicht nur der taillierte und doch luftige Schnitt bei, sondern vor allem ihr zart fließender Seidenstoff.

Der beste Stoff für den Sommer

Ich besitze nur wenige Seidenblusen. Seide trägt sich angenehm kühl auf der Haut. Deshalb ist diese Bluse gerade für den trockenen Sommer geeignet. Doch warum kühlt Seide? Feine Kapillaren in der Seide ziehen bei trockener Luft die Feuchtigkeit fort von der Haut und lassen sie verdunsten. Durch die Verdunstung wiederum kühlt sich die Seide ab – ein sehr angenehmes Gefühl. Nur wer für den nächsten Tropenurlaub packt, sollte die Finger von Seide lassen: Ist die Feuchtigkeit zu groß, funktioniert dieser Effekt nämlich nicht mehr. Seide hält aber ein wärmendes Luftpolster an der Haut. Im Winter sehr angenehm – bei Hitze eher nicht.

Für die nächste mittel- oder südeuropäische Hitzewelle ist Seide aber mit Sicherheit eine sehr gute Wahl! Zur Eterna Seidenbluse trage ich eine 3/4-Hose.

Share this article

Abnehmen mit Contura Verde – 5kg….WENIGER!

By Posted on 24 2 m read

Erinnert ihr euch, was ich über die Fastenzeit geschrieben habe? Für mich eine gute Gelegenheit, etwas freiwilligen Verzicht zu üben. Nicht das alljährliche Frühjahrs-Diätprogramm, das viele von uns umtreibt, mit dem Ziel, nach der winterlichen Völlerei wieder halbwegs in einen Bikini zu passen. Sondern bewusster, quasi ritualisierter Verzicht mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Sei es mit dem schönen Nebeneffekt des Abnehmens, oder auch einfach nur so. Wobei sich ein gewisser Gewichtsverlust eigentlich immer automatisch einstellt. Wer z.B. eine Weile lang auf Schokolade verzichtet, wird kaum sofort anfangen, die entsprechenden Kalorien in Form von Wein zu sich zu nehmen. Und auch ein Verzicht auf Alkohol wird ja nicht sofort durch ein Mehr an Chips ausgeglichen – eher umgekehrt.

Nachher: Gewicht 71KG

Dieses Jahr habe ich auch eine ganze Weile lang auf Alkohol verzichtet, während der Fastenzeit und noch weiter danach. Ist immer wieder ganz angenehm. Auch während meiner besonders sportlichen Jahre habe ich das immer wieder gemacht. Dann allerdings immer speziell während des Trainings für den Hermannslauf, den ersten Höhepunkt des Läuferjahres hier in Bielefeld, der immer am letzten Sonntag im April statt findet. Nun, dieses Mal stand nicht der sportliche Aspekt im Vordergrund, sondern die Lust am Verzicht.

Um das angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, wollte ich auch gerne sicherstellen, dass wo ich schon mal beim Fasten bin, auch ein gewisser Abnehmeffekt mit dabei herumkommt. Und so habe ich einige Mittel von Contura Verde ausprobiert. Da wäre das Darm-Vital Pulver zur Förderung der Verdauung. Oder das Sättigungs-Pulver, das hilft, den Appetit ein wenig zu zügeln. Und die Stoffwechsel Duo-Aktiv Kapseln. Zwei der veganen Kapseln am Morgen und Abend haben den Stoffwechsel angenehm unterstützt. In der Morgen-Kapsel sind außerdem Auszüge aus grünem Tee, Chili, sowie Guarana und aus der Acerola-Kirsche. Und immerhin fünf Kilos sind als angenehmer Nebeneffekt dabei gepurzelt. Schaut euch mal meine Fotos vorher und nachher an 🙂  Hier auf dem Blog seht ihr ja auch laufend genug Fotos von mir, um vergleichen zu können.

Vorher: Gewicht 76KG

Puuuuuh – ich schreibe euch, ich möchte mein Gewicht jetzt halten und wenn ihr auch gesund Abnehmen wollt, dann macht bis morgen mit beim Gewinnspiel und gewinnt euer Contura Verde Paket!

Share this article