Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Deutscher Weihnachtsmarkt am Tokyo Sky Tree: Dream Christmas & Illumination

By Posted on 17 2 m read

Tokyo Sky Tree – Der höchste Weihnachtsbaum der Welt

Tokyo Sky Tree: Dream Christmas & Illumination

Unter dem Motto „Stadt von leuchtenden Sternen erleuchtet“ ist dieses Jahr der Tokyo Sky Tree von 16:30 bis Mitternacht so beleuchtet, dass er wie ein Weihnachtsbaum strahlt. Nun ist der Tokyo Sky Tree mit 634 Metern das zweithöchste Bauwerk der Erde – das ergibt den weltweit höchsten Weihnachtsbaum. Auch das blumengeschmückte Areal unterhalb des Turms und rings um einen 6,34 Meter hohen Weihnachtsbaum aus Blumen ist bunt beleuchtet. Hier tummeln sich zahllose Zwerge, die für „1.000 Days to go“ viele der Sportarten bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2020 repräsentieren. Sind sie nicht süß? Hier eine Auswahl meiner „1000 Days to go dwarfs“:

1000 Days To Go Dwarfs – Tokyo 2020 Olympic Games

Germen Christmas Market at Tokyo Sky Tree: 1000 Days To Go Dwarfs – Tokyo 2020 Olympic Games

Germen Christmas Market at Tokyo Sky Tree: 1000 Days To Go Dwarfs – Tokyo 2020 Olympic Games

Germen Christmas Market at Tokyo Sky Tree: 1000 Days To Go Dwarfs Figures

Weihnachtsmarkt am Tokyo Sky Tree

Neben dem Eingang zum Toky Sky Tree liegt ein Weihnachtsmarkt. Hier gibt es wundervoll kitschige Weihnachtsdinge inmitten weihnachtlicher Beleuchtung. Dieser Weihnachtsmarkt wird auch Soramachi (Himmelsstadt) Weihnachtsmarkt genannt. Der Markt ist noch einmal größer als im letzten Jahr. Klassisch deutsche Weihnachtsartikel sind hier zu finden – oder das, was man in Japan eben dafür hält: Schmuck, Kerzen, Glühwein, Stollen, Bier und Würste. Im Dezember gibt es ab halb sechs Uhr abends eine „Videomapping“, bei dem der untere Turmteil als Bildschirm der Projektjon dient.

Veranstaltungen am Tokyo Sky Tree

Am Tokyo Sky Tree gibt es viele Veranstaltungen – wie wäre es mit Schlittschuhlaufen oder Livekonzerten? Und wem das zu anstrengend ist, der ist einfach entspannt auf 350 Metern Höhe im Restaurant des Tokyo Sky Tree zu Abend.

Weihnachtsmarkt am Tokyo Sky Tree – Öffnungszeiten

Wer den Weihnachtsmarkt besuchen möchte, der braucht sich nicht zu beeilen: Vom 9. November bis zum 25. Dezember hat er geöffnet – und damit deutlich länger, als wohl fast alle deutschen Weihnachtsmärkte. Er hat von 11 Uhr morgens bis 10 Uhr abends geöffnet.

Fun Fact

Die 634 Meter des Tokyo Sky Tree sind nicht zufällig gewählt: sechs – vier – drei lautet nämlich auf Japanisch mu – sa – shi. Musashi war früher der Name der Provinz, in der Tokyo liegt.

Die offizielle Webseite:  Tokyo Skytree Dream Christmas 2017 (Japanese)

Gewinnt exclusive Schokolade aus Japan!

Schreibt mir einen weihnachtlichen Kommentar und seid Leser meines Blogs (FB, G+, Instagram)

Vergesst nicht anzugeben wie ihr mir folgt 🙂

Für das Teilen auf Facebook, Google+ sowie E-Mail-Abonnenten gibt’s ein Extralos!

Teilnahmebedinungen:

Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland

Der Gewinner wird in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben und hat eine Woche Zeit sich zu melden. Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Weiter Gewinnspiele findet ihr hier: Gewinnspiele.

Den Beitrag habe ich für den Blogger-Adventskalender 25 bells are ringing geschrieben! Schaut jeden Tag bei meinen Blogger-Freunden vorbei und lasst euch überraschen!
Morgen am 2. Dezember öffnet sich das zweite Türchen bei Carmen von Chamy!

 

Blogger Adventskalender 2017 Verlosung 24 bells are ringing

 

Eine wunderbare Adventszeit wünsche ich euch!

Eure Alex.

Share this article

17 Comments
  • Mandy H.
    Dezember 1, 2017

    Danke für den tollen Beitrag und die Aktion! Ich liebe die Japanische Kultur und es ist schon lange ein großer Traum von mir, mal nach Japan zu fliegen. 😍 Die Fotos sehen wunderschön aus. Würde mich riesig freuen !

    Ps ich folge dir bereits u.a. auf Facebook (Trang Mim) und Google+ (MDY T Hoang)
    + als E-Mail Abonnent
    + habe Gewinnspiel auf Google+ geteilt.

    Liebe Grüße

  • Daniela Schiebeck
    Dezember 1, 2017

    Richtig leckere Schokolade. Ich folge gerne via Facebook als Daniela Schiebeck und auf Google plus geteilt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Shadownlight
    Dezember 1, 2017

    Klasse, danke für die Impressionen!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • jasmin
    Dezember 1, 2017

    Liebe Alexandra,
    https://www.facebook.com/jasmin.marschollek/posts/1236559356443880 Ich esse Schokolode sehr gerne.Japanische kenne ich noch nicht .Hoffe dein Urlaub war schön.

    https://plus.google.com/105453548793149956414
    geteilt
    lg Jasmin

  • Lisa R.
    Dezember 1, 2017

    das war ein sehr interessanter Einblick – toll

  • Carolin
    Dezember 1, 2017

    Ui, das sieht ja aus wie in einer anderen Welt 😀
    Ich folge dir auf Instagram (caroke1989)

    Liebe Grüße
    Caro

  • Roxi
    Dezember 1, 2017

    Tolle Eindrücke 🙂 Ich folge über G+ und habe den Eintrag auch geteilt.
    Allerliebst

  • Anisa
    Dezember 2, 2017

    Ein sehr interessanter Bericht, der richtig Lust auf Japan macht 🙂 Folge dir auf Facebook (Anisa Zin Khatabi), Google+ (Anisa Zin) und Twitter (AnisaZ1). Habe auf Google+ und Twitter geteilt: https://plus.google.com/u/0/103763161674037158125/posts/SLUrif11zt4
    https://twitter.com/AnisaZ1/status/936930286398529537

  • Daniela S
    Dezember 4, 2017

    Dankeschön für deinen schönen Beitrag. In Tokyo war ich selbst ja noch nie.

    Ich folge gerne via Facebook als Daniela Schiebeck und wünsche noch eine schöne Adventszeit.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Charnette
    Dezember 5, 2017

    Was es nicht alles gibt. 🙂
    Von diesem riesigen Weihnachtsbaum habe ich noch nie gehört, aber bei der Größe ist er ja definitiv nicht zu übersehen.
    Japan steht schon länger auf meiner persönlichen Liste.
    Mal sehen, wann wir es mal schaffen. 🙂
    LG
    Charnette

  • Christin
    Dezember 5, 2017

    Besonders in der kalten Jahreszeit essen ich gerne Schokolade. Japanische Schokolade ist mir allerdings neu.
    Ich folge dir via google+ und Facebook als Christin Weiß und via instagram als bigeyesofberlin
    Lg

  • Barbara
    Dezember 6, 2017

    Wow, das ist ja cool!!! Ich fand des Skytree so faszinierend, allerdings war ich da im Sommer und mit Gartenzwergen und Weihnachtsstimmung hätte ich ihn mir nicht vorstellen können. Klasse Bericht mit klasse Fotos!

  • Filine
    Dezember 7, 2017

    So tolle Eindrücke, ich bin begeistert! Es ist ja kitschig, aber irgendwie auch wieder schön. Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit wünsche ich dir

  • Avaganza
    Dezember 9, 2017

    Meine Liebe,

    die Zwerge sind ja der Hammer … irgendwie witzig! Ansonsten haben mir die Japaner ja immer zu viel Kitsch und das ist nicht so meines. Aber ich würde sehr gerne mal nach Tokyo … denn diese Destination fehlt mir noch. Danke dir für die tollen Eindrücke <3!

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

  • Anita
    Dezember 10, 2017

    Hallo Alexandra,
    die Asiaten sind schon ein sonderbares Volk… jetzt kopieren sie sogar schon europäische Weihnachtsmärkte und Gartenzwerge… und dann noch Hello-Kitty Kitsch 😉
    Danke für den Tipp, den Skytree muss ich mir wohl einmal ansehen, aber vermutlich eher nicht zur Weihnachtszeit, da bleibe ich lieber in Europa 😉
    GLG aus Kärnten, Anita

  • Katja
    Dezember 12, 2017

    Lustig und kitschig zugleich.
    Aber ich glaube, ich bin eher der klassische Weihnachtsmarkt-Typ. Mit Schnee, Kälte und Glühwein.
    Gerne ohne Bling-Bling und dafür Romantik 🙂

    Aber spannend finde ich es schon.
    Liebe Grüße, Katja

  • Julia
    Dezember 13, 2017

    Oh wie schön! 🙂
    Richtig tolle Bilder. Du machst Lust auf Japan 😉
    Hat es Dir denn Spaß gemacht?

    Liebe Grüße,

    Julia

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.