Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Hoteltipps für ein Wochenende in Amsterdam

By Posted on 12 2 m read

Was bei Hotels in Amsterdam zu beachten ist

amsterdam-ziele-tipps-geheimtipps-travelblog-1Hoteltipps in Amsterdam sind nicht leicht: Unterkünfte in Amsterdam sind unglaublich teuer. Bei früheren Aufenthalten haben wir uns hier noch etwas zurückgehalten, um das Urlaubsbudget nicht allzu sehr zu strapazieren. Dieses mal sollten es doch zumindest drei Sterne sein. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass man bei Unterkünften in Amsterdam immer gefühlt einen halben Stern abziehen muss. Die Häuser hier sind in der Regel alt und oft für unser heutiges Empfinden sehr eng, die Treppen halsbrecherisch steil. So wunderschön zu übernachten wie wir es neulich in einer zum Hotel ausgebauten Kirche samt Kloster in den südlichen Niederlanden taten, wäre hier schon arg teuer (vielleicht im Hotel Arena? Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber die Fotos sehen toll aus). Dafür belohnen den Gast in Amsterdam immer wieder schöner Stuck, hübsche Fassaden und auch eine für heutigen Standard unglaubliche Raumhöhe.

amsterdam-ziele-tipps-geheimtipps-travelblog-2

Hoteltipps: Das Iron Horse Amsterdam

So war es denn auch im Iron Horse. Das Haus liegt an der Straße Overtoom, in unmittelbarer Nähe zur Leidseplein. Damit ist die Innenstadt gemütlich fußläufig erreichbar und das Amüsierviertel an der Leidseplein ist nur ein dreimaliges Stolpern entfernt. In Overtoom hatte ich vor Jahren schon einmal im Hotel Abba übernachtet. Dies ist eher für den schmaleren Geldbeutel empfehlenswert, hat aber ein gutes Frühstück. Das Iron Horse bietet eine angenehme Nachtruhe. Der wachsame Portier und ein Schließsystem am Eingang hält unerwünschte Gäste aus den Straßen fern. Die Zimmer sind mit hübschen wandfüllenden Pferdefotografien verziert und samt den Bädern frisch renoviert. Für mich war auch die Nespresso-Maschine auf dem Zimmer sehr wichtig, die mir jeden Morgen das Aufstehen erleichterte, sodass ich den Weg zum kostenlosen Kaffeevollautomaten in der Lobby mit seinen wirklich leckeren Kreationen schaffen konnte, bevor es zum Frühstück in die Cafés der Stadt ging.

Ausgehtipps in Amsterdam – Club & Bar

amsterdam-ziele-tipps-geheimtipps-travelblog-3

amsterdam-ziele-tipps-geheimtipps-travelblog-5

Meine beiden Abende vor Ort verbrachte ich in der Bierfabrik, Kitchen & Bar Van Rijn und dem Escape. Die Bierfabrik bietet eine gute Auswahl des namensgebenden Kaltgetränks mit dem Highlight dass in einigen Tischen eigene Zapfanlagen installiert sind. Das Van Rijn beeindruckt durch hervorragenden Service und sein wunderschönes Design, insbesondere einen sehr hübschen Tresenbereich. Das Escape wird auf vielen Listen mit Ausgehtipps zu den zehn besten Clubs der Stadt gezählt. Nun, ich kenne die sonstige Auswahl in dieser Richtung nicht, aber das Escape war wirklich lustig, besonders hat mir der Saxophonist gefallen, der den ganzen Abend live zur elektronischen Tanzmusik gespielt hat.

amsterdam-ziele-tipps-geheimtipps-travelblog-6

Tagsüber ging es kreuz und quer durch die Stadt und wir genossen die vielen schönen kleinen Bars am Rande der Altstadt und die unzähligen Grachten, an denen es sich trefflich entlangschlendern lässt.

Share this article

12 Comments
  • Eva
    Oktober 8, 2016

    Amsterdam ist immer eine Reise wert. Ich liebe die Stadt, aber du hast recht, die Hotelpreise sind auf Weltstadtniveau und die Auswahl ist riesig.Ich war neulich auf Geschäftsreise im Dylan. Sehr teuer, edel, stylisch. Die Lage der Hammer – selbst würde ich es mir aber nicht leisten.

  • testandtry
    Oktober 8, 2016

    Ich war noch nie in Amsterdam. Aber bei deinen tollen Bildern bekommt man gleich Lust die Stadt zu besuchen 😉 LG

  • Tanjas Bunte Welt
    Oktober 8, 2016

    Amsterdam steht noch auf der ToDo Liste, aber da erzählt jeder anderes. Dem einen gefällt es, der andere meint überbewertet, schwierig.
    Liebe Grüße

  • Kerstin K.
    Oktober 8, 2016

    Wir wollen auch bald mal nach Amsterdam 🙂
    Denke aber, dass wir nur einen Tagesausflug dort hin machen.
    Bin schon gespannt.

    Toller Bericht 🙂

  • Lippenstift-und-Butterbrot
    Oktober 9, 2016

    Vor vielen Jahren waren wir dort und waren begeistert. Leider waren wir nur einen Tag dort,da wir durch die ganzen Niederlande getingelt sind. Aber wir würden jederzeit wieder kommen.

    Liebe Grüße Sabine

  • Andrina
    Oktober 9, 2016

    Uh, jetzt habe ich noch mehr Lust nach Amsterdam zu fahren 🙂

  • Anja S.
    Oktober 9, 2016

    Hallo Alex,
    danke für den interessanten Beitrag. Amsterdam steht auf unserer Liste und muß nächstes Jahr dringend besucht werden.
    Liebe Grüße
    Anja von castlemaker.de

  • Tina-Maria
    Oktober 13, 2016

    Hallo, wir wollen in den Herbstferien mit den Kids nach Amsterdam. Ich selbst war als 5 Jährige das letzte mal dort. Ich bin gespannt und möchte auf alle Fälle ins Anne Frank Haus. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Jasmin
    Oktober 16, 2016

    Liebe Alex,
    Amsterdam steht definitiv auch noch auf meiner Travel Bucket Liste. Ich wusste gar nicht, dass die Hotels so teuer sind und man gefühlt einen halben Stern abziehen muss. Ich glaube, in Frankreich ist das ja auch so 😀
    Vielen lieben Dank für die guten Tipps, ich werde es mir für unseren Aufenthalt merken :-*
    Liebe Grüße
    Jasmin

  • Monika and Petar Fuchs
    Oktober 25, 2016

    Wir sind immer auf der Suche nach Hotels mitten in der Stadt. Daher werde ich mir das Iron Horse mal näher anschauen. Danke für den Tipp.

  • Anita
    Oktober 29, 2016

    Amsterdam ist alleine schon wegen der wunderschönen Grachtenhäuser und vielen Grachten eine Reise wert! Aber die Hotels im Zentrum sind wirklich alle sehr teuer, besonders innerhalb des Grachtengürtels. Ich habe damals im Qbic übernachtet, war irgendwie nicht so der Burner

  • Julia
    Oktober 31, 2016

    Hallo Liebes,
    super Tipps, die Du da zusammengestellt hast. 🙂
    Ich möchte auch gerne mal (wieder) nach Amsterdam, denn bis jetzt war ich nur einmal dort und das auch nur für einen Tag.
    Deinen Artikel werde ich mir auf jeden Fall merken. 😉

    Liebe Grüße,
    Julia

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.