Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ania’s würzige Kürbis-Chili-Suppe [Rezept]

By Posted on 2 2 m read

Herbstzeit, Kürbiszeit. Wie eifrige Leser meines Blogs wissen, freue ich mich Jahr für Jahr wieder auf die Kürbiszeit und experimentiere mit alten und neuen Rezepten. Kürbisse sind einfach wunderbar vielfältig und eignen sich dazu, schier jeden einzelnen Gang eines kompletten Gerichts zuzubereiten – von der Kürbissuppe über Kürbismedaillons und Kürbissalat bis hin zum Kürbisdessert (nein, kein Kürbisjoghurt mit ganzen Früchten). Die Suppen esse ich gerne cremig – eine klare Kürbissuppe dürfte auch eher schwierig hinzubekommen sein.

Und bei mir zuhause wird auch oft und gerne scharf gegesse. Ich persönlich bevorzuge dabei Chili. Das ist gesund, macht Dampf und mir schmeckt es auch. Wie sieht es bei euch aus? Gibt es noch weitere Chilifreunde da draußen? Heute habe ich einen Leckerbissen für euch – eine schön würzige Kürbissuppe mit Chili nach hergebrachtem Rezept. Wer an einem kalten Herbst- oder frühen Winterabend nach hause kommt, vielleicht nach Arbeit oder Sport im Freien, wird sich sicher über so eine schön scharfe, heißte Kürbissuppe freuen. Und so geht es:

Zutaten

Für die lecker-cremige Suppe braucht ihr:

  • 1 Kürbis
  • 3 Karotten
  • 3 Kartoffeln
  • Knoblauch
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Chilischote
  • Muskatnuss, gemahlen
  • Kürbiskerne

Gemüsebrühe lässt sich übrigens in Form einer Paste, ganz ähnlich dem Pesto, gut selber herstellen. Diese wird dann bei Bedarf mit Wasser aufgegossen. Die Puristen mögen es mir verzeihen, aber ich greife durchaus gerne zu fertiger Brühe – obwohl sie mir eigentlich zu salzig ist.

Zubereitung

Die Zubereitung ist wie bei allen cremigen Gemüsesuppen recht einfach:

Kartoffeln, Karotten und Kürbis waschen, in Stücke schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Chilischoten kurz andünsten. Knoblauch, Kartoffeln, Kürbis und Karotten hinzufügen, drei Minuten braten. Die Gemüsebrühe hinzugeben und das ganze eine knappe halbe Stunde kochen lassen.

Mit Salz, gemahlener Muskatnuss und Ingwer würzen. Im Mixer pürieren. Vor dem Servieren mit Kürbiskernen und Basilikum bestreuen. Dazu eignet sich gewürfeltes Röstbrot.

Lasst es euch schmecken! Guten Appetit!

Share this article

2 Comments
  • Shadownlight
    Oktober 17, 2017

    Yummi, das klingt sehr lecker!
    Liebe Grüße an dich!

  • Lippenstift-und-Butterbrot
    Oktober 25, 2017

    Hallo Alex.

    Mit Muskat und Chili habe ich meine Suppe noch nicht gemacht. Ist aber sicher eine gute Idee. Und da gerade Kürbis Zeit ist, bietet sich das Rezept total an.

    Liebe Grüße Sabine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.