Schiffergesellschaft Lübeck: Vegan essen im historischen Ambiente

Die Schiffergesellschaft – ein Haus mit Tradition

Schiffergesellschaft in Lübeck

Im Herzen der Lübecker Altstadt, direkt gegenüber der Jakobikirche und nur einen Steinwurf vom Heilig-Geist-Hospital entfernt, liegt die in ihren eigenen Worten „wohl klassischste Kneipe der Welt“: die Schiffergesellschaft. In diesem uralten Gebäude gibt es eine feine Auswahl an lokalen Gerichten, aber auch einzelne Speisen aus der weiten Welt. Doch die eigentliche Attraktion des Hauses sind nicht die Speisen, es ist das Haus selbst und seine Einrichtung. Ein Ambiente wie es sich kein zweites Mal finden lässt. Unter der Einrichtung findet sich der mit über 400 Jahren wohl älteste bekannte Kajak der Welt, es gibt auch Gemälde aus etwa der selben Zeit oder eine St.-Jakobus-Statue von vor über 500 Jahren.

Schippern Selschup – die Wurzeln der Schiffergesellschaft

Schiffergesellschaft Lübeck: Fine Dining im historischen Ambiente

1535 wurde das Haus, in dem sich das Restaurant Schiffergesellschaft befindet, von der „Schippern Selschup“, der Schiffergesellschaft zu Lübeck gekauft. Die Schiffergesellschaft entstand als Zusammenschluss der St.-Nikolaus-Bruderschaft und der St.-Annen-Bruderschaft „Zu Hilfe und Trost der Lebenden und Toten und aller, die ihren ehrlichen Unterhalt in der Schifffahrt suchen“. Ihr Vorgänger, die St.-Nikolaus-Bruderschaft, wurde schon 1401 gegründet. Alle Lübecker Seefahrer mussten Mitglied der traditionsreichen Schiffergesellschaft sein, Dispute zwischen Seeleuten mussten in Lübeck Anfang des 17. Jahrhunderts immer zuerst der Schiffergesellschaft vorgetragen werden.

Lecker speisen in historischem Ambiente

Veganes Restaurant in Lübeck: Die Schiffergesellschaft

Die Schiffergesellschaft gibt es heute noch und sie fördert auch weiterhin ihrer Schiffer. Das Gebäude allerdings gehört schon längst nicht mehr der Gesellschaft, sondern wird als traditionsreiches Restaurant weiter betrieben. Der Name der Schiffergesellschaft ist aber auf das Gebäude und das hier residierende Restaurant übergegangen. Auf der Umfangreichen Speisekarte der Schiffergesellschaft finden sich auch vereinzelte vegetarische Gerichte, allerdings hauptsächlich Salate. Aber es gibt zum Beispiel auch eine vegane Currysuppe. Und bei meinem Besuch wurde mir gerne ein eigenes Gericht zusammengestellt, vegan und auf meinen Wunsch auch vollständig ohne Salz. Schaut bei eurem nächsten Lübeck-Aufenthalt einmal herein! Das Gebäude allein ist schon wunderbar sehenswert. Auch wer nichts essen möchte, darf gerne einmal einen Blick hinein werfen. Und wer weiß: Vielleicht kommt euch ja doch auch der Appetit, wenn ihr erst einmal zwischen den urigen Bänken und unter den alten Laternen wandelt.


19 Kommentare zu Schiffergesellschaft Lübeck: Vegan essen im historischen Ambiente

    • Hallo Annette,
      komm gerne das nächste Mal mit! Ich bin sehr oft in Lübeck und mit netter Gesellschaft schmeckt das Essen noch eine Priese mehr!

      Liebe Grüße,
      Alex.

    • Hallo Tanja,
      du hast recht. Das Restaurant ist innen nicht gerade sehr hell. Doch nach ein paar Minuten gewöhnen sich die Augen. Es gibt noch zwei weitere Räume die viel heller sind. Die sind teilweise auf den Bildern zu erkennen.

      Liebe Grüße,
      Alex.

  1. Hallo liebe Alex,

    das sieht alles wahnsinnig lecker aus. Fast hätte es uns am letzten Wochenende auch nach Lübeck verschlagen, aber am Ende wurde es doch wieder mal Hamburg. Jetzt bereue ich es ein bisschen.

    Liebe Grüße und danke für’s schmackhaft machen
    Daniela

  2. Oh Lübeck steht bei mir in Deutschland sehr weit oben auf der Liste. Danke für die Restaurant Empfehlung, sieht super interessant und lecker aus!
    Liebe Grüße Anja

  3. Das sieht da ja richtig toll aus. Und ein bisschen mystisch.
    Von Lübeck habe ich schon so viel Gutes gehört…Ich glaube, da muss ich auch mal hin. 😉
    Hab noch eine schöne Woche.

    Ganz liebe Grüße an Dich! :-*

  4. Das sieht wirklich urig aus dort und ist bestimmt sehr gemütlich. In Lübeck war ich vor einigen Jahren und es hat mir dort auch sehr gut gefallen. Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*