So klappt es mit einem Detox-Wochenende inkl. Rezepten

Detox – Kampf gegen die Gifte um uns

Wir stehen unter ständigem Einfluss von Giften auf unseren Körper. Sie stecken in unserem Wasser, unserer Nahrung und in der Luft, die wir atmen. Viele gesundheitliche Probleme können durch das Akkumulieren dieser Gifte in unserem Körper entstehen. Gift ist alles, was deinem Körper schadet. Es können künstliche, chemische Stoffe sein, aber durchaus auch natürliche Substanzen wie Arsen.

TIPPS: So klappt dein DETOX-WOCHENENDE

Gelegentliches Entgiften tut dem Körper wohl. Wie wäre es mit einem kurzen und schmerzlosen, einfachen Detox-Wochenende? Während eines Detox-Wochenendes stellst du dein Verhalten für kurze Zeit so um, dass du deinen Körper von Giften reinigst. Zum Glück tut unser Körper von Natur aus diese Arbeit von ganz alleine. Wir müssen ihn nur dabei unterstützen.

So klappt Detox

Hierbei hat es sich bewährt,

  • die richtigen Nahrungsmittel zu wählen – Bio-Gemüse und Früchte statt Fast Food und verarbeiteter Nahrung,
  • körperlich aktiv zu sein – viele, auch starke Gifte wie Arsen, Kadmium oder Blei können teilweise ausgeschwitzt werden
  • eine Diät zu halten – die richtigen Lebensmittel fördern Entgiftung, z.B. Knoblauch, Zitrone, Brokkoli oder Rohkost
  • den Körper mit Wasser zu reinigen – mal eine Weile nichts trinken als Wasser, allenfalls mit Zitrone oder Gurke, keine Limonade, kein Kaffee, nicht einmal alkoholfreies Bier

Dein Detox-Wochenende

Wie wäre es mit diesem Plan für dein Detox-Wochenende:

  • 3 Mahlzeiten am Tag
  • Ein Smoothie, Haferflocken oder ein über Nacht angesetztes Müsli (keine Süßigkeiten wie die diversen industriellen „Müslis“!)
  • Pro Tag 2 Hauptgerichte mit Salat, Suppe, warme Gemüsegerichte
  • Du trinks Wasser. Ab und zu bei Lust auch Kräutertee oder Ingwerwasser

Ein paar Fitness-Rezepte zum Frühstück und leckere Salatideen mit Quinoa und Avocado habe ich bereits auf dem Blog! Womit würdet ihr euer Detox-Wochenende beginnen? Ich bin sicher, ihr habt einige Ideen für mich! Ich starte mein Wochenende mit einem längeren Lauf und verbrenne ein paar Kalorien am Morgen! Übrigens gibt es die Fitness-Kollektion gerade im SALE – mit dem Code „Alex“ erhaltet ihr weitere 10% Rabatt (Link in der Sidebar)!

Eure Alex.

 

22 Kommentare zu So klappt es mit einem Detox-Wochenende inkl. Rezepten

  1. Das will ich ja so gerne auch mal machen jedoch steht mir meine fructoseintoleranz im weg. Smoothies, Obst und Gemüse gehen da ja leider nicht 🙁

    Lg

  2. Nach zu vielen Familienfeiern und Schulfesten und dergleichen fühle ich mich fürchterlich. Ich glaube ich plane für nächstes Wochenende mal Detox nach Deinen Tipps ein. Dankeschön!

  3. Hey Alex! Danke für deine Tipps! Ich versuche jetzt mehr auf meine Ernährung zu achten und werde mal auch so ein Detox-Wochenende durchziehen 🙂

    Liebe Grüße
    Elina

  4. Tolle Tipps, das probiere ich auch mal. Es wäre sogar keine große Umstellung, denn ich müsste nur das Fleisch in den Mahlzeiten ersetzen. Ansonsten essen wir schon fast nach deinem „Detox“ Plan.
    Liebe Grüße
    Regina

  5. Liebe Christina,

    danke für deinen Beitrag – ich mache immer wieder 3 Tages Detox Saftkuren … und vergesse ganz dass man auch zwischen diesen Kuren aufs Detoxen nicht vergessen sollte.

    Ich werde da jetzt mehr darauf achten <3!

    Danke und liebe Grüße
    Verena

  6. Solch ein Detox-Wochenende würde ich auch gerne einmal durchziehen. Da wir aber sehr oft auswärts Frühstücken gehen, kann ich auf die ganzen Leckereien irgendwie nicht verzichten. Alles Liebe Marie

  7. Puh ich bin ja echt ein absoluter Detox-Muffel und versuche eher kontinuierlich gesund und ausgewogen zu essen. Bei mir sind es gerade die Wochenende an denen ich gerne mal zu etwas fettigem oder süßem greife, aber ich finde man kann deine Inspirationen auch super im Alltag nutzen.

    Liebe Grüße, Milli

  8. Super Tipps, vielen Dank dafür. 🙂 Ich nehme mir so ein Wochenende immer vor, scheitere dann aber an meiner Bequemlichkeit. Fast Food geht halt doch irgendwie schneller, sauberer in der Küche etc. Da muss ich mich echt mal konsequent und diszipliniert ransetzen.

  9. Da fällt mir ein: eigentlich wollte ich dieses Frühjahr wieder einen Knoblauch-Zitronen-Trunk ansetzen. Der schmeckt zwar von Tag zu Tag widerlicher, aber er hilft glaub ich gegen alles. Jedenfalls fühlte ich mich mit diesem Zeug richtig fit und gesund… und Jopi Heesters ist mit diesem Elixier auch über 100 Jahre alt geworden.
    Liebe Grüße
    SvL

  10. Hey, danke für die Tipps! Ich liebe frisches Obst (gemüse eher mäh), vertrage aber leider keine haferflocken oder vollkornprodukte 🙁
    Ich glaube, dass so eine kleine Kur durchaus eine wirkung hat, selbst wenn nich körperlich, dann ist es zumindest gut für den Kopf sich mal intensiv mit Lebensmitteln und seinem eigenen Essverhalten zu beschäftigen.

  11. Ich habe neulich eine 7 Tage Detox Kur gemacht und mich ausschließlich von selbst zubereiteten Smoothies ernährt. Am Anfang war es komisch, nichts zu beißen zu haben, aber ich habe mich phantastisch gefühlt.
    Deine Quinoa Rezepte jören sich verlockend an. Da werde ich jetzt mal stöbern.

  12. Ein toller Beitrag. 🙂 Nächstes Wochenende wollte ich auch mal detoxen. 🙂 Zurzeit trinke ich auch echt gerne Wasser mit Zitrone. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Danke schön!! Ja, das ist ja auch sehr erfrischend, gerade im Sommer, irgendwie auch lecker – und gesünder als die meisten Alternativen 🙂

      Liebe Grüße
      Alexa

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*