Knackig und frisch: Spargelpizza mit Bärlauch [Rezept]

Spargelpizza mit Bärlauch – ein leckeres Rezept und genau richtig für den Frühling. Mit selbstgemachtem Pesto, selbstgemachtem Hefeteig und frischem Spargel. Klingt aufwändig, ist aber recht einfach und dauert gar nicht einmal so lange.

Was backe ich im Frühling?

Frühlingszeit ist Backzeit – da greife ich gerne zu Wasser und Mehl und zaubere leckere Gerichte. Gerne auch mal herzhafte Teigwaren, mit viel frischem Gemüse. Heute soll es eine leckere Spargelpizza sein, bei der alle Zutaten selber hergestellt werden. Letztes Jahr habe ich das bei euch so beliebte Rezept für Spargelpizza gepostet; hieraus habe ich hier eine Variante mit Bärlauch kreiert.

Wie mache ich Bärlauch-Pesto?

Pizza mit Spargel und Bärlauch – Vegan

Erst letztes Jahr haben mein Mann und ich bei den Foodblog Days in Düsseldorf an einem Pesto-Workshop teilgenommen. Hier haben wir so spannende Kreationen wie Pesto mit Kapuzinerkresse und Mango kennen gelernt. Aber ein Rezept für Pesto geht wesentlich einfacher: Für klassisches Pesto Genovese 3 Knoblauchzehen mit 3 EL Pinienkernen und 100 Gramm Basilikum oder Bärlauch zerstoßen. Wer sich Arbeit sparen möchte, gibt jetzt schon 100 ml Öl (!) hinzu und nimmt statt eines Mörsers den Mixer. Zum Schluss 50 g frisch geriebenen Parmesan unterrühren. Nach ganz ähnlichem Muster lassen sich aber die unterschiedlichsten Pestos zubereiten: Grünzeug, Nüsse, ggf. Käse mit viel Öl in den Mixer geben, durchmixen – fertig.

Wie bereite ich einen Hefeteig zu?

Die Zubereitung eines Hefeteiges habe ich euch hier beschrieben. So gelingt er immer.

Woran erkenne ich frischen Spargel?

Am besten verwendet ihr frischen Spargel (vom Hof oder einem entsprechenden Verkaufsstand). Dass der Spargel auch wirklich frisch ist, lässt sich daran überprüfen, dass er feuchtigkeitshaltig, fest und knackig ist. Bekannt ist der Quitschtest: Ein schönes quitschendes Geräusch beim Aneinanderreiben der Stangen spricht für Feuchtigkeit und relative Frische. Spargel sollte fest und nicht zu biegsam sein (Vorsicht, frische Stangen brechen schnell). Sehr gut lässt sich der Spargel anhand der Schnittfläche beurteilen: Wenn diese schon einzelne Fasern deutlich erkennen lässt, oder gar trocken aussieht – Finger weg! Nach Kauf den Spargel in einem feuchten Tuch eingeschlagen im Kühlschrank aufbewahren.

So gelingt die Spargelpizza mit Bärlauch

Den Hefeteig dünn ausrollen. Großzügig mit dem Pesto bestreichen. Spargel waschen (wenn ihr weißen Spargel nehmt, diesen dünn schälen; aus den Schalen lässt sich als Vorspeise ein schönes Spargelsüppchen zaubern. Mit einem Julienne-Schneider den Spargel zu dünnen Streifen verarbeiten, hierbei die Köpfe ausnehmen (diese werden halbiert auf die Pizza gelegt) und in der Mitte einen Steg übrig lassen – diesen in kurze Stücke schneiden und gemeinsam mit den Streifen und den Köpfen auf die Pizza legen. Die Pizza bei 180° Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen je nach Dicke ca. 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Die vegane Spargelpizza mit Bärlauch frisch aus dem Ofen genießen!

 

22 Kommentare zu Knackig und frisch: Spargelpizza mit Bärlauch [Rezept]

  1. Liebe Alex,

    es ist Mittagszeit und Du präsentierst hier so eine Köstlichkeit 🙂 Alleine schon Spargel…Könnte ich jetzt sofort geniessen. Liebe Grüße, Femi

  2. Hallo Liebes <3
    Wow das hört sich aber sehr lecker an! Danke für das tolle Rezept 🙂 Ich war lange Zeit kein Spargel-Fan, aber mittlerweile habe ich Gefallen daran gefunden.

    Sonnige Grüße,
    Ivy <3

  3. Bei uns bereitet immer mein Mann den Hefeteig zu. Er kann das super. Die Idee mit dem Bärlauchpesto ist toll! Ich liebe Bärlauch. Das Rezept kommt auf meine To-Do Liste!

  4. Das sieht super lecker aus. Definitiv mal eine coole Abwechslung zur klassischen Pizza und auch zu den klassischen Spargelrezepten. Das muss ich wirklich mal nachkochen 🙂

  5. Oh, klingt das lecker! Ich liiiebe Spargel – aber den Trick, wie man frischen erkennt, kannte ich noch nicht. Bin deshalb leider mal am Markt ganz schön reingefallen… Und was eine tolle Idee, Spargel auf Pizza zu legen!
    Ich hoffe, euch gehts gut 🙂
    Liebe Grüße,
    Melli

  6. Hallo Alex,
    Danke für deinen Kommi.
    Das Rezept klingt super und die Pizza sieht mega lecker aus. Allerdings mag ich Spargel so überhaupt nicht, mehrmals in verschiedenen Varianten probiert und war nie meins 😀 Aber mit dem Bärlauch könnte ich leben =P
    Liebe Grüße

  7. Huhu Alex,

    ich liebe Spargel in allen erdenklichen Varianten, soooo lecker. Das Rezept lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, mjammi. 🙂

    Ein schönes und erholsames restliches Wochenende und herzliche Grüße – Tati

  8. Hallo Alex. Da könnte ich mir gerade ein Stück nehmen oder alles. Ich glaub das muss ich mal machen, solange es noch Spargel gibt, Zum Glück habe ich ja noch selbst gemachte Bärlauchpesto. Lg Tina-Maria

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*