Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Tag Archives Maritim

Champagner, Frische und Rheinromantik: Hotel Maritim Königswinter

By Posted on 1 3 m read

Hotel Maritim Königswinter – frisch renoviert

Frisch renoviert erstrahlt das Hotel Maritim in Königswinter in neuem Glanz. Sämtliche Zimmer wurden von Grund auf neu gestaltet. Während der Umbauphase ließ sich einige Unruhe nicht ganz vermeiden, aber ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Bei den 248 Zimmern kommen zwei Designs zum Einsatz: In der ersten und vierten Etage sind die Zimmer in dezenten Grau-Lila-Tönen gehalten, in der zweiten und dritten Etage finden sich sanfte Erdtöne.

Traumhafte Lage am Rhein

Traumhafte Lage am Rein: Hotel Maritim Königswinter

Das Beste am Maritim Königswinter ist sicherlich die Lage: Direkt am Rhein im Kern des kleinen touristischen Ortes gelegen, bieten die vorderen Zimmer einen schönen Blick über den Rhein und die Rheinschiffart, die rückwärtig gelegenen den bezaubernden Blick auf die berühmte romantische Burgruine Drachenfels. Und zugleich liegen die kleinen, bezaubernden Weinlokale wie das „Alte Fährhaus“ mit seinen heimischen Weinen nur Schritte entfernt. Und auch zur Einkaufsstraße sind es fußläufig nur wenige Minuten. Uns hat auch das vor wenigen Jahren erweiterte und neugestaltete Siebengebirgsmuseum mit seiner einzigartigen Ausstellung zur Rheinromantik sehr gut gefallen – definitiv ein Schatz, den Königswinter ein wenig vor seinen Besuchern verstecken zu scheint.

Catering in einer Suite des Maritim Hotel Könisgwinter

Wie alle Maritim Hotels vereint auch das Haus in Königswinter private und Tagungsübernachtungen unter einem Dach. Bis zu 1.225 Personen können zugleich in den 10 Tagungsräumen zusammen kommen. Modernste Technik trifft hier auf behutsam modernisiertes klassisches Design: Die jüngste Renovierung verneint den klassischen Maritim-Stil nicht, bietet aber zugleich eine gewisse Modernität und Leichtigkeit. Zugleich sind alleinstehende Reisende oder auch Familien mit Kindern sehr willkommen und es findet sich für jeden das passende Angebot.

Wir konnten eine wunderschöne Suite mit gemütlicher Sitzecke, sowie einem kleinen Tisch für den Morgenkaffee genießen. Wie alle Zimmer des Hotels war auch dieses frisch renoviert. Spürbar wurde bei der Renovierung Wert auf hochwertige Materialien gelegt, wie das Granitpaneel der Dusche oder auch der wunderschön flauschige Hochflorteppich bezeugten. Das Hotel legt hierbei Wert auf nicht nur wertige, sondern auch dauerhafte Materialien. Ein besonderes Augenmerk galt auch der Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. So wurden beispielsweise viele der vor der Renovierung vorhandenen alten Sessel nicht durch neue ersetzt, sondern von Grund auf aufgearbeitet – obwohl dies sogar mit höheren Kosten verbunden ist als ein reiner Neukauf. Aber derartige Wertarbeit ist heute nur schwer zu bekommen und die Umwelt freut die Wiederverwendung allemal.

Kulinarische Entdeckungen

Tipp für ein romantisches Frühstück mit Champagner in Königswinter: Das Maritim Hotel

Unsere Frühstücke und Abendessen konnten wir im großzügigen Essensbereich des Hotels, den „Rheinterrassen“, genießen. Hier wird auf alle Wünsche gerne eingegangen. Es lockt jeweils ein großzügiges Buffet, wer mag diniert auch à la carte. Zum Digestif ging es dann in die Piano Bar. Hier gibt es in schick-dunkler Atmosphäre leckere Cocktails und Livemusik auf dem Klavier. Wer es rustikaler mag, geht zum Feierabendbier in die Bier- und Weinstube „Rhein’sche Stuff“.

Ein ganz besonderes Abendessen durften wir auf dem Schloss Drachenburg genießen: Das Hauseigene Catering aus dem Maritim Königswinter übernahm hier das komplette Catering – ein Traum! Einen zweiten Einsatz des Maritim-Caterings haben wir dann auf dem Weingut Broel erlebt. Hier war „lediglich“ eine ordentliche Brotzeit angesagt, die aber ebenfalls ganz ausgezeichnet ausfiel und uns als Grundlage für unsere Weinprobe im Anschluss gerade Recht war. Zu letzterer nur so viel: Es war wunderbar kurzweilig – der Herr Broel hat ganz offensichtlich Spaß dabei. Und wir haben uns gleich eine Kiste liefern lassen, so gut hat es uns geschmeckt.

*Vielen Dank an das MARITM HOTEL für die Rheinromantik in Königswinter für die Kooperation!

Share this article

Kahla Maritim – Happy Häppchen (mit Lachs oder Vegan) – Rezept

By Posted on 13 2 m read

Die Vorteile des neuen Kahla Magic Grip on Tour

Unser neues Service von Kahla ist wunderschön maritim. Wie könnten wir es besser einweihen, als mit einem leckeren kleinen maritimen Häppchen? Heute gibt es zwei Varianten: Eine vegane mit Soja-Frischkäse und leckeren frischen veganen Bissen und eine nicht-vegane mit Lachs und Garnelen. Wunderbar angerichtet auf zwei neuen kleinen Tellerchen mit einem Kaffeebecher daneben. Das Magic Grip on Tour ist zwar eigentlich für Segler auf hoher See konzipiert – aber was dem Hochseesportler recht ist, ist mir billig. Die Gummierung der einzelnen Teile soll sonst dafür sorgen, dass auch bei Seegang nichts verrutscht und das Geschirr wie festgeklebt an seinem Platz bleibt. Aber auch zuhause hat sie den Vorteil, dass beim Absetzen eines Tellers nichts zu hören ist – das lästige Klappern wird auf ein Minimum beschränkt und die Oberflächen der Möbel werden geschont. Und sieht das Design nicht einfach wunderschön aus?! In blau-weiß und aus besonders widerstandsfähigem Porzellan. So werden wir bestimmt lange unsere Freude daran haben.

Radieschen-Erbsen-Knäcke (vegan)

Radieschen-Erbsen-Knäcke (vegan)

Hierfür braucht ihr

  • Knäckebrot
  • Veganer Frischkäse
  • Pfirsiche
  • Radieschen
  • Möhrey
  • Erbsenschoten
  • Gurken
  • Zitrone
  • Kräuter

Den Frischkäse vermengen mit einem Spritzer Zitrone und frischen Kräutern und das Knäckebrot hiermit bestreichen.

Radieschen und Gurken in dünne Scheiben schneiden und das Knäckebrot belegen. Mit kleinen Stücken der Pfirsich belegen.

Schwedische Lachs-Knäcke

Zutaten:

  • Knäckebrot
  • Lachs
  • Garnelen
  • Blutorange
  • Dill

Das Knäckebrot hauchdünn mit Meerrettich bestreichen. Hierüber Frischkäse mit Zitronenpfeffer und Dill streichen. Mit dem Lachs belegen, Garnelen und Blutorangen-Stücke hinzugeben; mit weiterem Dill garnieren.

Schwedische Lachs-Häppchen [Rezept]

Share this article

Maritime Sommerlooks von Jeans Fritz

By Posted on 39 2 m read

Sommer, Sonne, Streifen.

Es gibt kaum Modetrends die nicht kommen und gehen. Jedes Jahr lassen sich die Designer etwas Neues einfallen. Ob ein neuer Stoff oder einfach ein Look neu kombiniert. Beispielsweise ein Maritimes Outfit zu trendigen Keilabsätzen oder zu einer lässigen Hose. Früher wären die Matrosen und Seemänner nie in Absätzen gelaufen, doch der Trend hat sich bei uns etabliert. Von sportlich schick bis elegant ist in der Breite der Palette alles neu kombinierbar, was einem gefällt und worin er sich wohl fühlt. Allerdings bleibt die Idee immer gleich: Die Streifen!

Warum ist der Maritime-Look im Sommer beliebt?

Maritimer-Look kombiniert mit einer Jog-Pant

Bei diesem Maritimen Look werden gleich Erinnerungen an den Sommerurlaub wach: Spaziergänge am Hafen, leckeres Abendessen direkt an der See und natürlich wunderschöne Sonnenuntergänge. Bei alledem ist warme Kleidung meißt nicht nötig – im Mittelmeer-Urlaub ist es auch abends so warm, dass lockere, leichte Kleidung voll und ganz ausreicht. Ich fahre sehr gerne ans Meer und freue mich immer wieder über Sand unter meinen Füßen, Salz auf der Haut und die warme Sonner über meinem Kopf. Dann trage ich gerne ein Kleid im Maritimen Look, oder auch mal die passende Kombination aus leichter Chino und blau-weißem Oberteil. Auch mein Mann greift dann gerne zur Leinenhose und einem kurzärmeligen, sommerlichen Hemd.

Und auch daheim trage ich im Sommer in der Freizeit gerne luftige Kleidung! Denn wenn die Sonne scheint, möchte ich mich wohl fühlen und eine leichte Brise unter der Kleidung ist immer sehr angenehm. Und der nächste Urlaub kommt bestimmt – und wenn ich im Moment auch nur davon träume.

Woraus besteht ein eleganter Sommerlook?

Weißes Top im ausbrenner Design und Double Layer Optik

Mein Sommerlook ist aus zwei Teilen kombiniert. Zu einer schwarzen Leggings trage ich ein weißes längeres Top! Das Top ist hier der Hingucker, weil es ein Double Layer ist und sehr stylish aussieht. Die Schwarz-Weiß-Kombination wirkt meistens schick und erst durch die Leggings wird es zu einem Wohlfühl-Sommerlook. Besonders bei heißen Temperaturen ist das lässige, ärmellose Top eine gute Wahl. Eine andere Kombination ist das Top mit einer lässigen Jeans zu tragen.

Eleganter Sommer-Look von Jeans Fritz

Wie gefallen euch meine Sommerlooks? Tragt ihr gerne luftige und leichte Kleidung im Sommer?

Eure Alex.

Share this article