Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Travel

Sightseeing-Run in Barcelona

By Posted on 18 3 m read

Vergangenes Wochenende haben wir uns einen kleinen Kurztrip nach Barcelona gegönnt. Freitagabend flogen wir hin und Sonntagmittag schon wieder zurück. Somit hatten wir nur einen ganzen Tag vor Ort und mussten das Beste aus der Kürze der Zeit machen. Somit waren die drei wichtigsten Aspekte des Besichtigungsprogramms natürlich Gaudí, Gaudí und Gaudí. Dazu sollte zur netten Auflockerung etwas Strand, etwas Shopping und Bummel/Ausgehen kommen.

Luxus AC Hotel Som by Marriott in Barcelona

ac-hotel-som-marriott-barcelona (2)

ac-hotel-som-marriott-barcelona (3)

Wir wohnten mittig zwischen Flughafen und Zentrum im sehr gehobenen AC Hotel Som by Marriott.

Fitness-Frühstück im Hotel

ac-hotel-som-marriott-barcelona (1)

Das Frühstück sieht in einem spanischen Hotel anders aus als wir es von uns kennen, so wird weniger Wert auf Müsli gelegt und es gibt statt zehn Brotsorten vielleicht nur etwas Brötchen, aber dafür gibt es leckere Süßwaren, eine gute Käseauswahl und landestypische kleine Gerichte. Wir haben aber auf die Süßigkeiten zum Frühstück doch lieber verzichtet und stattdessen Müsli und Früchtepfannkuchen gegessen.

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (1)

Casa Batlló am Passeig de Gràcia, Antoni Gaudí

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (3)

Nach dem Frühstück haben wir uns die Stadt gemütlich joggend erschlossen. Das ist in Barcelona besonders sinnvoll, da die Wege sehr lang sind und man gemütlichen Schrittes doch eine ganze Zeit von einer Sehenswürdigkeit zu nächsten brauchen würde. So sind wir erst relativ langsam bis zu La Pedrera gejoggt. Schließlich wollten wir beim Besuch dieses von Barcelonas Star-Architekten Gaudí entworfenen städtischen Wohnhauses mit Besuch einer ehemaligen Wohnung nicht allzu verschwitzt sein. Sehr überraschend war die Warteschlange noch sehr kurz und die Treppen frei. Der Eintrittspreis von 20 Euro schreckt viele Besucher ab.

Casa Milà (La Pedrera); eines der letzten Häuser des Architekten Antoni Gaudí

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (3)

Casa Milà  – Innenhof

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (4)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (5)

Casa Milà: Dachterasse

barcelon-sightseeing-run-laufen-la-pedrera

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (8)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (7)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (6)

Dachboden – Espai Gaudí

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (1)

la-padrera-barcelona-sightseeing-casa-mila-run (9)

Im Anschluss liefen wir zunächst weiter zur Sagrada Familia, die wir uns in unseren Laufklamotten doch nicht von innen betrachten wollten und daher für dieses Mal nur von außen besichtigt haben. Zuletzt ging es ein ganzes Stück bergauf bis zum Park Güell hoch über der Stadt. Hier sind wir fröhlich ruhig entlanggelaufen und schließlich weit, weit bergab bis hinunter an den Strand. In den zahlreichen Parks, zum Beispiel dem Parc des Carles I und dem Parc de les Cascades gibt es immer Gelegenheit zur Abkühlung an kleinen Springbrunnen.

run-barcelona-sagrada-familia (2)

casa-batlló-gaudí-barcelona-sightseeing run (2)

sightseeing-run-barcelona (1)

sightseeing-run-barcelona (2)

Der langgezogene Strand Barcelonas im Viertel Barceloneta wimmelte auch Mitte April schon vor Sonnenbadedenden. Nur ins Meer traute sich fast keiner – und wenn, dann nur sehr kurz. Sehr kurz, wie wir sehen konnten… Aber die Luft war mit Mitte der zwanzi Grad schon überaus angenehm und wir sind mit viel Vergnügen zur Abkühlung durch den Sand und an der Wasser-Kante entlanggelaufen.

barcelona-strand-laufen-fitness.run (2)

Nach kurzem Stopp via Bus zurück im Hotel haben wir uns dann ans Nachmittags-/Abendprogramm begeben und sind erst etwas auf der Rambla entlang geschlendert mit einem längeren Abstecher über die wunderschöne Markthalle. Zwischendurch gab es mehrere Stopps, um Bierchen und Sangria zu trinken und das wundervolle Flair der Stadt auf uns wirken zu lassen. Ein paar Tipps für einen Trip nach Barcelona hat Anita vom Blog Gailtal on Tour für euch.

Frühling im Berliner Tiergarten

By Posted on 10 2 m read

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und ringsherum fallen die Jacken. Oh ja, es wird Frühling! 18 Grad – gar nicht schlecht für den 2. April! Naja, die Winter sind halt wirklich nicht mehr das, was sie mal waren. Irgendwie hat der Klimawandel doch auch seine angenehmen Seiten…

berlin-zoo-frühling-2016-iebe-tiere-4

berlin-zoo-frühling-2016
Wir haben uns für einen Kurztrip nach Berlin entschieden und genießen unseren Aufenthalt direkt am Berliner Kuhdamm.  Den Samstag verbringen wir nach dem Frühsport zu einem guten Teil im Berliner Zoo.

berlin-zoo-frühling-2016-1
Der große Schreck lauert gleich zu Beginn auf uns: Kaum haben wir die Tickets gelöst und sind vielleicht 200 Meter gegangen, als direkt vor uns ein Vogel fallen lässt, was das während des gesamten Rückflugs aus dem Winterquartier aufgestaute Geschäft sein muss. Glück gehabt – wir haben nichts abbekommen. Weiter gehts. Unser erstes Ziel sind die Pinguine. Sie haben ein eigenes, kaltes, teilweise beschneites Innengehege und können nach Herzenslust schwimmen. Pinguin müsste man sein! Aber nein – das wäre mir dann doch zu kalt!

berlin-zoo-frühling-2016-3
Weiter geht es zu den tappsigen Bären und scheinbar unbeholfenen Nashörnern. Aber man sollte sich nicht vom Aussehen täuschen lassen: Bis zu 45 km/h werden die Tiere schnell und bei einem Körpergewicht eines mittleren LKWs und gewaltigen Zähnen und Hörnern möchte ich lieber keines von ihnen reizen! Der Spaziergang durch den Zoo ist wirklich wunderschön – die ganze Anlage wirkt wohl gepflegt und gut in Schuss, teilwese gehen wir direkt entlang der Spree und lauschen den Straßenmusikanten auf der anderen Seite des niedrigen Zaunes.

berlin-zoo-frühling-2016-iebe-tiere

berlin-zoo-frühling-2016-iebe-tiere-3
Wir sehen noch viele andere Tiere, Affen und Giraffen, Strandvögel und Flamingos. Das Beste aber sparen wir uns ganz bis zum Schluss auf: Die Wasserschweine. Diese einzig verbleibende Art der Riesennager gehört zur Familie der Meerschweinchen – allerdings über einen Meter lange Meerschweinchen! Friedfertig und pflanzenfressend verbringen sie im Zoo ihren Tag mit Fressen, Sonnen und Schwimmen.

berlin-zoo-frühling-2016-iebe-tiere-1

berlin-zoo-frühling-2016-iebe-tiere-2
So ist mir am Schluss klar: Ein Pinguin möchte ich vielleicht nicht sein – aber gegen Wasserschwein habe ich nichts!

Crowne Plaza Berlin City Centre

By Posted on 13 2 m read

Berlin, 8 Uhr morgens: Wir schnüren auf dem Hotelzimmer unsere Laufschuhe, mit dem Lift geht’s in die Lobby, hinaus auf die Straße und nach 200 Metern sind wir am Tiergarten. Hier sind wir schon auf der vom Crowne Plaza Berlin City Centre ausgearbeiteten Laufstrecke rund um den Tiergarten – in unterschiedlichen Variationen, je nach Lust und Fitness. Die Strecken sind auf einer Übersichtskarte auf der „Running Bar“ verzeichnet – einem Info-Punkt extra für Läufer. Hier stehen auch für die zurückkehrenden, ausgelaugten Läufer frisches Zitronenwasser, knackige Äpfel und Handtücher bereit. Wir finden: Das ist ein toller Service!

Jogging in Berlin : Running-Bar im Crowne Plaza Hotel Berlin

jogging-the-city-crown-plaza-running-bar-berlin

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-27

Frisch geduscht machen wir uns nun über das große Frühstücksbuffet her. Auch hier gibt es für den fitness-bewussten Reisenden nichts zu meckern. Wer bei den reichlich verfügbaren Verführungen wie Baconstreifen, butterige Croissants und viele Süßigkeiten in Gestalt von Brotaufstrich oder zuckerigen Müslis nicht schwach wird und links abbiegt, kann sich schnurstracks nach Herzenslust durch ein gutes Angebot an knackig-frischem Obst und Gemüse futtern und nebenbei diverse leckere Kaffeevariationen genießen.

Frühstück im Crowne Plaza Hotel Berlin

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-13

Im Anschluss gehen wir solchermaßen gestärkt zum Ernst des Lebens über – wir widmen den Rest des Vormittages dem Shopping-Bummel entlang des vielleicht 300 Meter vom Hotel entfernt liegenden Kuh‘damms mit einem kleinen Stopp in der wunderschönen Gedächtniskirche. Den Nachmittag verbringen wir im Tiergarten, genauer gesagt im Zoo. Unsere Favoriten sind die Pinguine in ihrem frostigen Haus und die wie immer possierlichen Wasserschweine.

Wellness & Fitness im Crowne Plaza Hotel

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-29

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-17

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-11

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-18

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-30Nach einer äußerst freundlich ausgeführten, wundervoll entspannenden Thai-Massage lassen wir abends den Tag in der naheliegenden Monkey Bar ausklingen, mit weitem Blick über die Stadt und die Gedächtniskirche direkt nebenan. Rundum zufrieden und leicht beschwingt kehren wir zurück in unser schickes Zimmer, in dem bei Ankunft ein kleines Dessert und ein netter, persönlicher Gruß vom Hause auf uns warteten. Ausstattung und Lage des schön designten Hotels sind wirklich hervorragend. So sinken wir zufrieden in die Kissen und denken an einen gelungenen Berlin-Trip zurück.

Ein Blick in unser Hotelzimmer des Crowne Plaza

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-3

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-2

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung

Wilson

Piano-Bar des Crowne Plaza Berlin

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-20

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-14

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-5

Lobby und Wilson’s – The Prime Rib Restaurant

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-24

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-32

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-28

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-22

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-15

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-19

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-9

Vielen Dank an das Crowne Plaza Berlin City Centre – wir besuchen das stylische Hotel gerne wieder!

crown-plaza-berlin-city-center-erfahrung-26

Fruity Frühstück zum #SuperfoodSunday

By Posted on 28 2 m read

Nie ist eine leckere, bequeme und gesunde Ernährung so einfach wie auf Reisen: Heute sind wir im Hotel Estrel in Berlin. Nach unserem morgendlichen kurzen Lauf entlang des benachbarten Kanals haben wir uns kurz am Brunnen vor dem Hotel abgekühlt, haben die Freitreppe in der zentralen Hotellhalle erstiegen und werfen uns nun mit Schwung aufs Buffet. Naja, sagen wir: ans Buffet – es wäre ja zu schade um die schöne Auslage.

Fitness am Estrel Hotel Berlin

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (3)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (4)

Hier gibt es alles, was das Herz des Fitness-Freundes begehrt: Die Früchtebar „Orangerie“ ist in Gestalt einer rustikalen Obsttheke beim Händler gehalten. Sie bietet verschiedenste Früchte in Hülle und Fülle. Neben Kiwi, Drachenfrucht, Mango, Ananas, Melonen gibt es Exoten wie Papaya, Passionsfrucht und – vor Ort liebevoll von einem Angestellten des Hotels zubereitet – Drachenfrucht.

Orangerie im Esterl Hotel Berlin: Früchtebar

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (8)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (9)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (1)

Direkt nebenan finden sich ein kleiner Gemüsestand und auch Lachs und Rührei. Besonders gefällt uns die große Auswahl an Brotsorten, die sich der Gast selber zuschneiden kann. Unser Favorit: Ein saftiges Vollkornbrot mit Nüssen und einem großen Anteil an Karotten.

Auch das Müsli begeistert uns: Die Basis an Haferflocken können wir gut ausbauen mit einer Auswahl an Nüssen, Trockenpflaumen, getrockneten Aprikosen und natürlich der besagten Obstauswahl. Bei so einer leckeren und gesunden Auswahl lassen wir die Croissants doch gerne links liegen.

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (7)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (6)

Das tolle an Hotelaufenthalten ist, dass einem hier gesunde Ernährung so einfach gemacht wird wie sonst nie. Wir alle haben doch zuhause schon mal das Gemüse zum Frühstück beiseitegelassen, weil uns das Schneiden für den Moment zu viel Mühe bedeutete. Hier können wir gemütlich am Angebot entlang schlendern und uns bedienen. Ok, mein Mann kann sich den Zwischenstopp bei Würsten und Speck nicht ganz verkneifen, aber was soll’s…

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (5)  Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (2)

Sollte das Wetter einmal nicht so schön sein, so kann übrigens das Fitnessstudio des Hotels 24 Stunden am Tag benutzt werden. Wir bevorzugen natürlich, uns im Freien zu tummeln, aber wenn das nicht möglich ist, nutzen wir dieses Angebot gerne.

Vielen Dank an das Estrel für die schöne Zeit während des ReiseBloggerCamp.

Eure Alex.

Auf den Sportfotos trage ich die neue Kollektion von CHEEKI.LY ATHLETICS. Mein Must Have für den Frühling! Mit dem Code “Alex” gibt es 10 % Rabatt für euch!

Alltagsmenschen zu Gast in Wiedenbrück

By Posted on 8 1 m read

Da haben wir nicht schlecht gestaunt: Beim Bummel durch Wiedenbrück begegneten uns an jeder Ecke, auf vielen öffentlichen Plätzen, ja selbst in einem Café lebensgroße Figuren ganz alltäglicher Menschen – aus Beton. Diese Figuren sind nicht überdurchschnittlich schön oder gut gekleidet, sie haben keine besonders tolle Figur und auch ihre ehrlichen Runzeln im Gesicht. Es sind eben völlig alltägliche Menschen, etwas außer der aktuellen Mode gekleidet und in vielen alltäglichen aber auch humorvollen Positionen verharrt.

So begegnen sie uns beim Plausch, essen etwas im Café oder posieren für ein Erinnerungsfoto.

Christel Lechners Alltagsmenschen begrüßen nun schon im elften Jahr zu Dutzenden interessierte Besucher in Wiedenbrücks ohnehin wunderschöner Altstadt.

Alltagsmenschen: Impressionen in Bildern

Christel-Lechners-figuren-menschen-wiedenbrück-fressenDas grosse Fressen

bidler-wiedenbrück-menschen-fuguren-ausstellung  figuren-wiedenbrück-menschen-bilder-innenstadt-ausstellung

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-1-innenstadt

Hamburger Paar

hamburger-paar-figuren-christel-lechners

Tanz in den Morgen

ausstellung-wiedenbrück-bilder-figuren-innenstadt

Der Lesende mit Erika

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-3

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-2

Wiedenbrücker Original

wiedenbrücker-original-ausstellung-alltagsmenschen

Schützengruppe 2009 “Horrido”

horrido-schützentruppe-christel-lechners-wiedenbrückPeter mit Heidi und Klara

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-4

Fotogruppe

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-fotogruppe-Bilder

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-foto

Lübecks Schatzkammer mit Swing und Jazz

By Posted on 21 1 m read

Komm, wir finden einen Schatz! In Lübeck ist das gar nicht schwer: „Schatzkammer“ steht in großen Lettern, gut von der Straße aus lesbar am Tor zum Werksverkauf eines Lübecker Antiquitäten- und Kuriosa-Geschäftes. Und das passend zur Schatzkammer detailverliebt schmuck-trödelig eingerichtete Café heißt — ? Schatzcafé, na klar!

Das Schatzcafe – Kaffeeklatsch mit Livemusik und Tanzkurs

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (2)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (7)

Nachdem mein Mann bereits vergangenen Sommer dort war und mir von diesem gemütlichen Schmuckstück erzählt hatte, musste ich mich diesen Winter selbst davon überzeugen. Und er hat Recht: Ein großer, gusseiserner Holzofen verbreitet behagliche Wärme in einem hölzernen Raum, der von vorne bis hinten und von links nach rechts voller wunderschöner kleiner Details steckt und zum gemütlichen Kaffeeklatsch einlädt. Beziehunsweise am Tag unseres Besuches zum Tanz einlädt: Jeden letzten Sonntag im Monat steht das Schatzcafé im Zeichen des Jazz und Swings der 20er bis 40er Jahre.

Swing und Jazzabend in Lübeck

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (1)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (8)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (3)

Ich habe mich sofort ans wohlgestimmte Klavier gesetzt und ein paar Takte gespielt. Sehr schön. Wer Lust daran hat – das kleine, im Nebenerwerb liebevoll innhabergeführte Café hat freitags und samstags geöffnet und verwöhnt mit leckeren Speisen und Getränken. Besonders die hausgemachten Kuchen können wir sehr empfehlen!

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (9)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (5)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (4)

Öffnungszeiten des Schatzcafé Lübeck

Das Schatzcafé Lübeck hat wie folgt geöffnet:

  • Freitag: 10-19 Uhr
  • Samstag: 10-19 Uhr