Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Travel

Fruity Frühstück zum #SuperfoodSunday

By Posted on 28 2 m read

Nie ist eine leckere, bequeme und gesunde Ernährung so einfach wie auf Reisen: Heute sind wir im Hotel Estrel in Berlin. Nach unserem morgendlichen kurzen Lauf entlang des benachbarten Kanals haben wir uns kurz am Brunnen vor dem Hotel abgekühlt, haben die Freitreppe in der zentralen Hotellhalle erstiegen und werfen uns nun mit Schwung aufs Buffet. Naja, sagen wir: ans Buffet – es wäre ja zu schade um die schöne Auslage.

Fitness am Estrel Hotel Berlin

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (3)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (4)

Hier gibt es alles, was das Herz des Fitness-Freundes begehrt: Die Früchtebar „Orangerie“ ist in Gestalt einer rustikalen Obsttheke beim Händler gehalten. Sie bietet verschiedenste Früchte in Hülle und Fülle. Neben Kiwi, Drachenfrucht, Mango, Ananas, Melonen gibt es Exoten wie Papaya, Passionsfrucht und – vor Ort liebevoll von einem Angestellten des Hotels zubereitet – Drachenfrucht.

Orangerie im Esterl Hotel Berlin: Früchtebar

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (8)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (9)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (1)

Direkt nebenan finden sich ein kleiner Gemüsestand und auch Lachs und Rührei. Besonders gefällt uns die große Auswahl an Brotsorten, die sich der Gast selber zuschneiden kann. Unser Favorit: Ein saftiges Vollkornbrot mit Nüssen und einem großen Anteil an Karotten.

Auch das Müsli begeistert uns: Die Basis an Haferflocken können wir gut ausbauen mit einer Auswahl an Nüssen, Trockenpflaumen, getrockneten Aprikosen und natürlich der besagten Obstauswahl. Bei so einer leckeren und gesunden Auswahl lassen wir die Croissants doch gerne links liegen.

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (7)

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (6)

Das tolle an Hotelaufenthalten ist, dass einem hier gesunde Ernährung so einfach gemacht wird wie sonst nie. Wir alle haben doch zuhause schon mal das Gemüse zum Frühstück beiseitegelassen, weil uns das Schneiden für den Moment zu viel Mühe bedeutete. Hier können wir gemütlich am Angebot entlang schlendern und uns bedienen. Ok, mein Mann kann sich den Zwischenstopp bei Würsten und Speck nicht ganz verkneifen, aber was soll’s…

Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (5)  Estre-Hotel-Berlin-Frühstück-Fitness-SuperfoodSunday (2)

Sollte das Wetter einmal nicht so schön sein, so kann übrigens das Fitnessstudio des Hotels 24 Stunden am Tag benutzt werden. Wir bevorzugen natürlich, uns im Freien zu tummeln, aber wenn das nicht möglich ist, nutzen wir dieses Angebot gerne.

Vielen Dank an das Estrel für die schöne Zeit während des ReiseBloggerCamp.

Eure Alex.

Auf den Sportfotos trage ich die neue Kollektion von CHEEKI.LY ATHLETICS. Mein Must Have für den Frühling! Mit dem Code “Alex” gibt es 10 % Rabatt für euch!

Alltagsmenschen zu Gast in Wiedenbrück

By Posted on 8 1 m read

Da haben wir nicht schlecht gestaunt: Beim Bummel durch Wiedenbrück begegneten uns an jeder Ecke, auf vielen öffentlichen Plätzen, ja selbst in einem Café lebensgroße Figuren ganz alltäglicher Menschen – aus Beton. Diese Figuren sind nicht überdurchschnittlich schön oder gut gekleidet, sie haben keine besonders tolle Figur und auch ihre ehrlichen Runzeln im Gesicht. Es sind eben völlig alltägliche Menschen, etwas außer der aktuellen Mode gekleidet und in vielen alltäglichen aber auch humorvollen Positionen verharrt.

So begegnen sie uns beim Plausch, essen etwas im Café oder posieren für ein Erinnerungsfoto.

Christel Lechners Alltagsmenschen begrüßen nun schon im elften Jahr zu Dutzenden interessierte Besucher in Wiedenbrücks ohnehin wunderschöner Altstadt.

Alltagsmenschen: Impressionen in Bildern

Christel-Lechners-figuren-menschen-wiedenbrück-fressenDas grosse Fressen

bidler-wiedenbrück-menschen-fuguren-ausstellung  figuren-wiedenbrück-menschen-bilder-innenstadt-ausstellung

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-1-innenstadt

Hamburger Paar

hamburger-paar-figuren-christel-lechners

Tanz in den Morgen

ausstellung-wiedenbrück-bilder-figuren-innenstadt

Der Lesende mit Erika

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-3

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-2

Wiedenbrücker Original

wiedenbrücker-original-ausstellung-alltagsmenschen

Schützengruppe 2009 “Horrido”

horrido-schützentruppe-christel-lechners-wiedenbrückPeter mit Heidi und Klara

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-4

Fotogruppe

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-fotogruppe-Bilder

alltagsmenschen-wiedenbrück-ausstellung-foto

Lübecks Schatzkammer mit Swing und Jazz

By Posted on 21 1 m read

Komm, wir finden einen Schatz! In Lübeck ist das gar nicht schwer: „Schatzkammer“ steht in großen Lettern, gut von der Straße aus lesbar am Tor zum Werksverkauf eines Lübecker Antiquitäten- und Kuriosa-Geschäftes. Und das passend zur Schatzkammer detailverliebt schmuck-trödelig eingerichtete Café heißt — ? Schatzcafé, na klar!

Das Schatzcafe – Kaffeeklatsch mit Livemusik und Tanzkurs

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (2)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (7)

Nachdem mein Mann bereits vergangenen Sommer dort war und mir von diesem gemütlichen Schmuckstück erzählt hatte, musste ich mich diesen Winter selbst davon überzeugen. Und er hat Recht: Ein großer, gusseiserner Holzofen verbreitet behagliche Wärme in einem hölzernen Raum, der von vorne bis hinten und von links nach rechts voller wunderschöner kleiner Details steckt und zum gemütlichen Kaffeeklatsch einlädt. Beziehunsweise am Tag unseres Besuches zum Tanz einlädt: Jeden letzten Sonntag im Monat steht das Schatzcafé im Zeichen des Jazz und Swings der 20er bis 40er Jahre.

Swing und Jazzabend in Lübeck

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (1)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (8)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (3)

Ich habe mich sofort ans wohlgestimmte Klavier gesetzt und ein paar Takte gespielt. Sehr schön. Wer Lust daran hat – das kleine, im Nebenerwerb liebevoll innhabergeführte Café hat freitags und samstags geöffnet und verwöhnt mit leckeren Speisen und Getränken. Besonders die hausgemachten Kuchen können wir sehr empfehlen!

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (9)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (5)

schatzkammer-schatzcafe-luebeck-lubeck-offnungszeiten-sing-kazz-abend-tanz (4)

Öffnungszeiten des Schatzcafé Lübeck

Das Schatzcafé Lübeck hat wie folgt geöffnet:

  • Freitag: 10-19 Uhr
  • Samstag: 10-19 Uhr

Silvester auf der Sparrenburg und Neujahrsessen auf ukrainisch

By Posted on 11 1 m read

Endlich ist das neue Jahr da – willkommen in 2016! Hineingerutscht sind angesichts der immer noch vergleichsweise hohen Temperaturen wohl die wenigsten. Wir haben den Start ins neue Jahr mit bester Übersicht von weit oben erlebt: Von der Sparrenburg aus.

Silvesterfeuerwerk auf der Sparrenburg

bielefeld-sparrenburg-silvester

Die Sparrenburg dominiert den Pass durch den Teutoburger Wald, an dem die Leineweberstadt Bielefeld sich befindet. Von hier oben hat man eine schöne Aussicht auf das Feuerwerk: Der Himmel über der Stadt scheint aus dieser Perspektive beinahe zu brodeln, permanent zucken die Blitze der Raketen durch die Nacht. Zugleich wird auf dem Burggelände selber gar nicht geböllert und geschossen, dem Sicherheitsdienst der am Eingang kontrolliert sei Dank. So konnten wir in aller Ruhe anstoßen, hatten wunderbares Feuerwerk, auch von der nahegelegenen Hochpromenade aus, mussten aber nicht ständig befürchten, selber von Raketen abgeschossen zu werden.

Ukrainischer Borschtsch [Borsch] und Buchweizengrütze

borsch-ukrainisch-rezept-kidney-bohnen

buchweizengruetze-pilze-ukrainisch-vegan-rezept

Am 1. Januar dann gab es leckeren ukrainischen Borschtsch: In der Basis-Rote-Beete-Suppe finden sich hier Kidneybohnen, Kartoffeln, Fleisch, Schmand und frischen Kräutern serviert. Wir waren zu Gast bei einer netten Kollegin, die uns ihren traditionellen Eintopf kredenzte. Dazu gab es mit Knoblauch bestrichenes Brot und im Anschluss Gemüse-Buchweizen und eine leckere Torte als Nachtisch. So ließ es sich schön lecker ins Neue Jahr starten und der Alkohol der Silvesterfeierlichkeit abbauen.

Was habt ihr am Neujahrstage gemacht? Habt ihr eure Vorsätze eingehalten?

Eure Alex.

Wartesaal auf Wolke Sieben

By Posted on 4 3 m read

Das Warten auf Beginn des Boardings zählt nicht gerade zu den schönsten Dingen im Leben eines Fliegers. Ich wohne in Bielefeld leider mehr als nur einen Katzensprung vom nächsten größeren Flughafen entfernt und plane deshalb immer etwas Puffer ein, sollte der überaus seltene Fall eintreten, dass die Deutsche Bahn Verspätung hat. Auf meiner vielgenutzten Strecke zum Düsseldorfer Flughafen hatte ich neulich fast eine dreiviertel Stunde Verspätung! Also fahre ich notgedrungen so, dass ich im Zweifelsfall deutlich über eine Stunde Aufenthalt am Flughafen habe. Was tun, wenn ich pünktlich wie die Bundesbahn an den Airport komme und nun dank Online-Check-In und Nutzung der Fast Lane beim Sicherheitscheck oder einfach dank geringen Passagieraufkommens eine Stunde vor Abflug am Gate bin? Meistens hoffe ich, noch eine Zeitung aus den bereitstehenden Ständern zu fischen (sind allerdings meist vergriffen), und lümmele in der Nähe des Gates herum, bis das Boarding beginnt.

Der Voucher in die Lufthansa Business Lounge Düsseldorf

lufthansa-business-lounge-dus-voucher-preis-erfahrung (2)

lufthansa-business-lounge-dus-voucher-preis-erfahrung (12)

Heute ist die Bahn pünktlich und ich verbringe die Zeit in der Business Lounge einer großen Fluggesellschaft am Düsseldorfer Flughafen. der Lufthansa. Ich muss sagen, die Wartezeit wird so zwar nicht kürzer, aber doch deutlich angenehmer. Im Grunde besteht die Lounge aus drei Bereichen. Da gibt es einen Wartebereich ganz ähnlich demjenigen am Gate, nur nicht ganz so dicht gefüllt und mit bequemeren Sesseln. Außerdem gibt es hier eine Bar mit Kaffee zur Selbstbedienung. Dann gibt es einen Arbeitsbereich mit kleinen Schreibtischchen, an denen man wie in der gesamten Lounge das Lounge-eigene WLAN nutzen und an qualitativ hochwertigen Blogbeiträgen feilen kann. Und dann gibt es meinen Lieblingsbereich: Ein kleiner Schnellimbiss.

Lufthansa Business Lounge: Essen und Getränke

lufthansa-business-lounge-dus-voucher-preis-erfahrung (8)

lufthansa-business-lounge-dus-voucher-preis-erfahrung (16)

Auch hier ist alles in Selbstbedienung organisiert. Es gibt eine Suppe, Bohnen und dazu als Höhepunkt Bockwürstchen im Brötchen und eine kleine Auswahl an Obst und Desserts. Das Ganze hat also etwas von der Hauptversammlung eines schwächelnden DAX-Konzerns. Doch anders als dort gibt es hier nach Belieben Drinks (ich mische mir einen schönen Gin-Tonic mit ordentlich Gin und für den Geschmack hinreichend viel Tonic) und eine gute Auswahl an Zeitungen (Mit Süddeutscher, FAZ und – klar, Business-Lounge – Handelsblatt ist der Bedarf eigentlich gedeckt. Leider führen sie auch die „Zeitung“ mit den großen Buchstaben… Naja, mit spitzen Fingern greife ich daran vorbei.)

Nach dem Gin Tonic gemütlich Zeitung lesen

Alles in allem gibt es hier genug, womit ich mir die knappe Stunde bis zum Boarding die Zeit vertreiben kann. Auf geht’s, wohl befüllt und leicht beschwingt, ab in die Luft! Jetzt muss nach einem Kaffee, einem Bier vom Fass und dem Gin-Tonic, sowie einem Bier im Flugzeug, nur noch die Blase bis zur Landung halten und alles ist gut! Was soll ich sagen, ich bringe die Landung glücklich hinter mich und tippe jetzt in der verspäteten SCHWEIZER Bahn. O tempus, o mores!

Die Schweizer Bahn ist IMMER pünktlich!

Vielleicht finde ich diese Woche die Zeit, Euch den angekündigten Beitrag über den St. Galler Weihnachtsmarkt zu schreiben! Vielleicht habe ich bald wieder einen Zugang in die Business Lounge: Dem Vielflieger sei Dank!

Wohin geht Eure Reise? Alles Gute auf Euren Wegen! Und immer einen leichten Wind im Rücken!

Himmlische Wellness, Segway-Limbo und Stadion-Knast!

By Posted on 7 4 m read

Mit einem Morgenlauf leite ich den zweiten Teil zum Bloggerwochenende im Radisson BLU Dortmund ein!

Bilquelle: Radisson Blu Dortmund

Bilquelle: Radisson Blu Dortmund

Samstag früh geht es erneut mit Laufschuhen auf Achse. Noch vor dem Frühstück starten wir. Nicole vom Radisson BLU, die uns das ganze Wochenende hindurch begleitet, führt ihre etwas größere Gruppe auf einem fünf Kilometer langen Rundkurs am Westfalenstadion vorbei und durch ein nahe gelegenes Waldstück. Wir aber schließen uns mit drei weiteren Interessenten Bastian an, der uns auf einer zehn Kilometer langen Runde entlang wunderbarer Industriebrache mit schönen alten, teils verfallenden, teils renovierten backsteinernen Hallen führt. Es geht durch einen langgezogenen Grünzug und rund um den Phoenix-See herum, einen Emscher-Stausee an dem wir unterhalb der Villen einiger BVB-Spieler entlang laufen und hinauf zu einer der höchsten Erhebungen der Stadt, dem Kaiserberg mit seiner wunderschönen Aussicht über die ganze Stadt. Auch an diesem See begegnet uns Dortmunds vielfältige auf Kohle und Stahl gegründete Vergangenheit in Gestalt einer Thomas-Birne, die auf einer kleinen Insel im See steht. Im Anschluss machen wir uns über das reichhaltige Frühstücksbuffet im Hotel her. Ich halte mich an leckere Gesunde Dinge, viel Gemüse, Obst und auch etwas Fisch. Mein Mann, der Gierschlund verschlingt mit sichtlichem Wohlbehagen ein herzhaftes Frühstück mit Rührei, Würstchen und gebratenem Speck. So eine Völlerei – da sind die beim Lauf verbrannten Kalorien gleich doppelt wieder auf der Hüfte!

Stadiontour im Borusseum

borusseum-stadiontour-westfalenstadion-eintritt-preis (2)

borusseum-stadiontour-westfalenstadion-eintritt-preis (4)

Eingesperrt im Stadion

Wenige Fußmitten vom Hotel entfernt liegen die Westfalenhallen und liegt vor allem das Westfalenstadion. Nach unserem Frühsport und einem ausgedehnten Frühstück steht ein Besuch in diesen heiligen Hallen des BvB auf dem Programm. Wer jetzt sagt, das hätte nichts mit aktivem Sport zu tun, hat die Führung noch nie mitgemacht! Treppauf, treppab wird uns hier vom unterirdischen Spielertunnel bis hoch zu den VIP-Logen – und auf Bedarf auch bis unters Dach am oberen Rand der Tribüne – ausführlich dieser beeindruckende, zuschauerreichste Fußballtempel Europas gezeigt. In der Wache Nord, der Stadioneigenen Polizeistation, können wir uns kurz in die Arrestzelle sperren lassen. Oh Schreck, das ist nicht schön! Zum Glück lassen sie mich schnell wieder heraus. Ich beschließe, mich im Stadion in Zukunft lieber nicht zu sehr daneben zu benehmen! Zu der Führung gehört auch ein Besuch im Presse-Konferenzraum, in der Spielerkabine mit anschließendem musikbegleiteten Stadioneinlauf und Probesitzen auf der Ersatzbank. Einzig auf den Rasen gehen und ein Tor schießen dürfen wir nicht – dafür braucht es wohl doch ein paar Jährchen sportlicher Vorbereitung. Aber die abschließende La-Ola-Welle auf der Südtribüne ist fast genauso schön!

borusseum-stadiontour-westfalenstadion-eintritt-preis (3)

borusseum-stadiontour-westfalenstadion-eintritt-preis (5)

borusseum-stadiontour-westfalenstadion-eintritt-preis (6)

Borussia Dortmund Spielerkabine

 bvb-dortmund-presse-spielerkabine

westfalenstadion-stadiontour-umkleide-bvb (2)

westfalenstadion-stadiontour-umkleide-bvb (1)

westfalenstadion-stadiontour-umkleide-bvb (3)

Fitnessprogramm mit Sportbloggern

Nach dem Stadionbesuch wartet in der „Break-out-Area“, einem Seitenbereich der Hotellobby, ein leckeres, wie immer an diesem Wochenende mit viel Liebe angerichtetes Mittagessen auf uns. Wie schon beim Dinner am Vorabend hat sich Küchenchef Martin auf all die speziellen Ernährungswünsche der Teilnehmer unserer Bloggergruppe eingestellt.

Fitness-wochenende-bloggerevent-radisson-blu-pureglamtv (1)

Nachdem wir uns gestärkt haben, geht es nach kurzer Pause in den hoteleigenen Fitnessraum. Coach Bastian zeigt uns die Geräte und wir beginnen einen Rundkurs über drei verschiedene Kabelzuggeräte. Zum Aufwärmen und zwischen den einzelnen Stationen nutzt jeder ein Ausdauergerät seiner Wahl, ein Ergometer, einen Stepper oder ein Laufband. An den Hauptstationen gilt es aber, seine Kraft unter Beweis zu stellen: In je drei Durchgängen à 30 Sekunden wird gezogen, gedrückt und geklappt. Puh, das sorgt für ordentlichen Muskelkater am nächsten Morgen. Laufen ist halt doch einfacher!

radisson-blu-dortmund-active-club

Gemeinsames Blogger-Kochevent Healthy-Food

Am Abend treffen wir erneut mit Küchenchef Martin zusammen, um gemeinsam das Abendessen zuzubereiten. Unter seiner fachkundigen Anleitung teilen wir uns je nach Interessenlage auf Vorspeise, Hauptspeise und Dessert auf. Wir zaubern mit großer Freude Wirsingblätter mit Risottofüllung, Entenbrust oder eine vegane Variante und zum Nachtisch ein Parfait mit fair gehandeltem Kaffee und Fruchtbeilage. Damit auch niemandem langweilig wird, hat Barchef Sascha eine Getränkestation aufgebaut, an der wir leckere Gin-Cocktails ausprobieren können. In der Bar des Hotels werden – ganz im aktuellen Trend – bevorzugt Cocktails mit frischen Kräutern wie Rosmarin oder Minze zubereitet und statt der üblichen saftbasierten Getränken werden gerne Kreationen auf Teebasis bereitet. Lecker! Besonders hat es uns an diesem Abend der Gin Basil Smash angetan, ein wunderbarer Cocktail mit Zitrone und frischem Basilikum. Im Anschluss lädt uns der Barchef in sein „Wohnzimmer“ ein: an die Hauptbar des Radisson BLU. Hier lassen wir uns bis in die frühen Morgenstunden zu leckeren alkoholischen Sünden verführen.

Fitness-wochenende-bloggerevent-radisson-blu-pureglamtv (2)

Fitness-wochenende-bloggerevent-radisson-blu-pureglamtv (4)

SegWay-Tour: Balance-Akt auf zwei Rädern

radisson-blu-bluroutes-sagwaytour (1)

radisson-blu-bluroutes-sagwaytour (2)

Unser wunderbares Wochenende klingt aus mit unserem Sport-Chef Bastian, der in Kooperation mit dem Hotel stets auch motorisiert bewegen kann: Zehn SegWays stehen bereit, um uns vom Radisson erneut zum Phoenix-See und zurück zu bringen. Aber diesmal nicht so anstrengend laufend wie am Vortag, sondern sanft schwebend auf den irren Zweirädern. Wenn man sich die Geräte so beguckt, denkt man kaum, wie einfach es sich auf ihnen dahingleiten lässt, ganz ohne Kampf um die Balance und ohne Angst haben zu müssen, sondern im Gegenteil wunderbar intuitiv. Wir brauchen jeder einige Minuten, um uns mit unserem Gefährt vertraut zu machen, und schon geht es schön locker und leicht erst langsam und dann immer mutiger über Rad- und Waldwege.

Und schon ist unser zauberhaftes Wochenende herum. Einige reisen direkt ab, mancher lässt es sich im Wellness-Bereich noch einmal gut gehen und wir begeben uns noch einmal in die Lobby und trinken in netter Gesellschaft einen letzten Kaffee, bevor es hinaus aus der Welt der Entspannung und Fitness zurück geht in die Welt der Arbeit und des Stress. Mal sehen, wann wir das nächste Mal kommen: Vielleicht zum nächsten Derby-Heimsieg?!

Vielen Dank an Vanessa von PureGlamTV, Radisson Blu und Artdeco für das wunderschöne Giveaway-Bag! Hier geht’s zum ersten Teil des Bloggerevents.

23