Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Tipps zur besten Bikini-Mode

By Posted on 1 3 m read

Ich liebe es zu Baden und Schwimmen ist meine Leidenschaft. Durchschnittlich kaufe ich zwei Badeanzüge in der Saison, was ziemlich viel ist und auch am Strand möchte ich eine gute Figur abgeben. Sicher, ich habe auch mal die Größe 36 getragen oder fühlte mich nach der Schwangerschaft sehr mollig. Jetzt weiß ich, dass ich nicht nach Größen, sondern nach dem allgemeinen Gefühl nach schöner Bademode schaue. 

Ein paar Tipps zur großen Auswahl an  Bikini-Mode habe ich euch hier zusammen gestellt:

Verlass dich auf dein Gefühl

Wohlmeinende Verkäufer werden dir immer wieder zu bestimmten Bikinis raten. “Der steht Ihnen wunderbar”, “die Farbe passt ausgezeichnet zu Ihrem Typ”, “dieser Schnitt ist in dieser Saison total in”. Diese Aussagen stimmen bestimmt und sind sicherlich nur gut gemeint. Aber am Ende muss der Bikini vor allem einer Person gefallen: dir.

Meine Erfahrung ist, dass meine liebsten Stücke, die ich immer und immer wieder anziehe, niemals die sind, zu denen mir jemand geraten hat. Es sind immer die Lieben auf den ersten Blick – auch wenn längst nicht jede solche Liebe dann auch immer zum Dauerbrenner wird.

Und auch wichtig: Gerade im Bikini möchtest du doch gesehen werden. Und eine gute Ausstrahlung wirst du nur dann haben, wenn du liebst was du trägst.

Variiere deine Bikini-Mode

Kaufst du einen schwarzen Bikini so wie du immer schwarze Bikinis gekauft hast? Und Triangel-Schnitt so wie immer? Klar, so findest du schnell einen Bikini und hast etwas Verlässliches. Aber es lohnt sich, zu variieren und neue Schnitte und Farben auszuprobieren. Wie wäre es denn diese Saison einmal mit einem schicken Bandeau? Schulterfrei und sexy. Oder vielleicht mit einem schönen Oliv statt Schwarz? Wer wagt, gewinnt.

Bikini passend zum Typ

Kaufe Bikinis, die zu dir passen. Da ist natürlich zum einen die Farbe. Wer einen eher blassen Hauttyp hat, sollte eher keinen weißen Bikini tragen. Rote Haare passen oft wunderbar zu grünen Stoffen.

Auch die Körbchengröße spielt eine Rolle: Triangle oder dezenter Push eher bei kleinem Körbchen, Minimizer nur bei großem.

Vor allem aber ist die Gesamtstatur entscheidend: Du hast schmale zum Beispiel Schultern und breite Hüften? Wunderbar ist ein Bandeau oder ein Tankini. Ein Triangel oder Neckholder würde deine Brust-Wirkung zu sehr schmälern. Oder hast du kräftige Schultern und schmale Hüfte? Dann gilt für dich das Gegenteil: Bandeau eher nicht; Triangle und Neckholder passen wunderbar.

Achte auf Qualität bei Bikini kauf

Achte beim Bikini-Kauf stets auf gute Qualität: Der Stoff darf nicht zu dünn sein, alle Nähte müssen sauber verarbeitet sein (keine “Lücken”, herausfasernde Fäden), solide gearbeitet (doppelte Nähte, stärker beanspruchte Stellen gern vierfach genäht, starkes Garn). Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl für saubere Verarbeitung.

Die Lebensdauern dieser Produkte sind um ein Vielfaches größer als die ihrer billig gearbeiteten Pendants. Und wenn dies zufällig dein neues Lieblingsteil wird, so kann es dich lange begleiten.

Und auch, wenn du den Bikini nicht ewig tragen wirst: Qualität ist sichtbar. Nicht jeder wird sie sehen, viele auch nur unbewusst. Aber auch wenn den Meisten nicht klar ist, warum, sehen sie doch, dass du top gekleidet bist.

1 Comment
  • Shadownlight
    Mai 31, 2022

    Ich weiss gar nicht wann ich den letzten Bikini gekauft habe.
    Liebe Grüße!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: