Shopping in der Fifth Avenue New York – Christmas & Happy Holidays

Shopping in der Fifth Avenue Manhattan

In der Fifth Avenue, die mittig längs durch Manhattan verläuft, liegen besonders viele große Geschäfte, die – nicht nur in der Weihnachtszeit – ein wunderbares Shopping-Erlebnis bieten. Hier lässt sich ein Besuch einiger der großartigsten Sehenswürdigkeiten New Yorks verbinden mit einem herrlichen Einkaufsbummel. Ist das Shopping in der Fifth Avenue teuer? Nun, das Shopping-Erlebnis ist hier auch deswegen besonders, weil sich in der Fifth Avenue die exklusivsten Geschäfte der Stadt aneinanderreihen. Dementsprechend gehört die Fifth Avenue zu den Einkaufsstraßen weltweit mit den höchsten Mieten, wenn sie nicht die teuerste überhaupt ist.

Flatiron Building

Der Beginn unseres Shopping in der Fifth Avenue ist am Flatiron Building an der Kreuzung der Fifth Avenue mit dem Broadway (23rd Street). Der Broadway entstand schon zu Zeiten der holländischen Kolonie, als New York noch Neu Amsterdam hieß. Genau genommen folgt die Straße einem Pfad der Ureinwohner aus der Zeit vor der Stadtgründung. Die Holländer befestigten ihn, nannten ihn in Teilen breiten Weg („Breede Weg“), hieraus wurde später auf englisch der Broadway, der Wegverlauf blieb als einer der sehr wenigen auch im Plan-Abschnitt New Yorks mit seinen ansonsten rechtwinklig verlaufenden Straßen bestehen. So kommt es an der Kreuzung Fifth Avenue / Broadway (23rd Street) zu einem spitzwinkligen Schnitt. Hier liegt das Flatiron Building, ein für New Yorker Verhältnisse nicht auffallend hohes Gebäude, aber sicherlich eines mit einer besonders spektakulären Form eines Bügeleisens (Flatiron).

Empire State Building, Macy’s

Frontansicht Empire State Building
Empire State Building New York

Schon ein Stück weiter, am Empire State Building (34th Street), biegen wir links ab und machen einen Abstecher zur vierhundert Meter westlich verlaufenden Seventh Avenue und dem Kaufhaus Macy’s. Dieses Stammhaus der größten US-Amerikanischen Kaufhauskette, Macy’s, liegt am Herald Square, an dem erneut der Broadway eine der großen Avenues, in diesem Fall die 7., kreuzt. Es gilt mit knapp 200.000 Quadratmetern als eines der Größten Kaufhäuser der Welt. Hier finden sich viele unterschiedliche Angebote und Marken. Im Erdgeschoss fallen gleich wunderschöne Taschen und Kleidung von Gucci und Burberry ins Auge. Weiter oben werden die Marken weniger bekannt und auch das Gebäude wird unansehnlicher, teils sind die Beläge der Rolltreppen noch aus Holz.

An der 36th Street bietet sich ein kleiner Abstecher zur Rechten an: Am Ende des Blocks liegt an der Madison Avenue die Morgan Library. Ganz ohne die 5th Avenue zu verlassen, lässt sich am Bryant Park (40th Street – 42nd Street) ein (übrigens kostenloser) Besuch der Public Library einbauen.

Saks & Rockefeller Center

In der Weihnachtszeit sind das Rockefeller Center und das gegenüber liegende Luxus-Kaufhaus Saks (49th/50th Street) eine ganz besondere Attraktion: Die Eisbahn am Rockefeller Center ist um die Dämmerung dicht bedrängt von Sport treibenden Anwohnern und Touristen. Hierüber tront ein riesiger Weihnachtsbaum (um die 25 Meter hoch) mit einem knapp drei Meter großen Svarovski-Kristall-besetzten Stern an der Spitze. Das Anzünden der tausenden Lichter des Baumes ist Jahr für Jahr eine beliebte Tradition, die von vielen New Yorkern besucht wird. Unter dem Weihnachtsbaum befindet sich eine große, güldene Prometheus-Statue.

Gegenüber am Saks wird in der Weihnachtszeit die gesamte Fassade in ein Lichtermeer verwandelt, es zeichnet sich ein Schlosses ab, das alle etwa zehn Minuten von Musik untermalt bunt Farben und Beleuchtung wechselt.

Was kostet das Schlittschuhlaufen am Rockefeller Center? Der Preis für die Eisbahn beträgt 19$.

St. Patrick’s Cathedral

Wer ein Päuschen beim Shopping in der Fifth Avenue einlegen möchte und inmitten des ganzen Einkaufstrubels zur Besinnung kommen möchte, dem sei ein Besuch der St. Patrick’s Cathedral (nebenan in der 50th Street) nahegelegt. Wer denkt, in der Neuen Welt gäbe es keine großen Kathedralen, irrt. Die St. Patricks ist die größte Kathedrale der USA und ein wahrlich beeindruckender Bau. Der Amtssitz des Erzbischofs von New York aus weißem Marmor ist 120 Meter lang und 100 Meter hoch und damit immerhin die 71st-höchste Kirche der Welt. Das Gebäude ist prächtig ausgeschmückt und war bei unserem Besuch zur Messe bis an den Rand gefüllt.

Victoria’s Secret Museum in New York Manhattan

Victoria’s Secret (52nd Street) war mein Lieblings-Anlaufpunkt während unserer Zeit in New York. Jeder kennt die wunderschönen Dessous der amerikanischen Edelmarke. Immer wieder stellte sich die Frage: Was sind die besten Angebote bei Victoria’s Secret? Jeden Tag gab es hier nämlich wechselnde Angebote und mit der Zeit war ich schon fast eine Expertin darin, mir einen besonders schönen und vergleichsweise erschwinglichen Einkaufskorb zusammen zu stellen. Victoria’s Secret war wirklich mein persönlicher Liebling beim Shopping in der Fifth Avenue. Mein Gepäck bei der Heimreise bestand zu einem nicht geringen Teil aus den Fundstücken meiner Besuche hier. Zumal wir auch ganz in der Nähe, in der 6th Avenue / 56th Street, gewohnt haben.

Tiffany & Co

Ein weiter Höhepunkt des Shopping in der Fifth Avenue war unser Besuch bei Tiffany & Co. Der Juwelier ist ein Traum Schmuck-begeisterter Mädchen weltweit und seit Frühstück bei Tiffany eine große New Yorker Touristenattraktion. Besonders die aufwändigen Schaufenster-Dekorationen sind Ziel neugieriger, fotografierender Touristen. Direkt nebenan liegt der Trump-Tower, Wohnsitz des künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten. Kann der Trump-Tower besichtigt werden? Ja, das Foyer des Gebäudes ist frei zugänglich und schockiert oder beeindruckt durch sein glitzernd-goldenes Inneres, samt fünf Stockwerke hohem, leicht plätscherndem Wasserfall. Eine wahre Ikone des Prunks und des gewagten Geschmacks.

Museum Mile

Im Museum Mile genannten Teil der Fifth Avenue in der Upper Eastside, entlang des Central Park, finden sich viele der bedeutenden Museen New Yorks. In diesem Teil ist nur die rechte Seite der Straße bebaut; linker Hand fällt der Blick frei auf die grüne Lunge der Stadt, den Central Park. Auf halber Höhe des Central Park (82nd Street) liegt das Metropolitan Museum of Art, oder kurz Met, das größte Kunstmuseum der USA und zugleich eines der bedeutendsten der Welt. Ein Stück weiter folgt das Guggenheim Museum (88th Street) für moderne Kunst. Bereits ein Stück davor fiel uns ein Hinweis auf die Neue Galerie ins Auge – ein Museum passend zum Namen für deutsche und österreichische Kunst (erste Hälfte des 20. Jahrhunderts). Wir haben das Jüdische Museum besucht und konnten dort neben einer Ausstellung zu jüdischer Kultur eine aktuelle Ausstellung von Kunst zum Mitnehmen bewundern. Hier wurde der Besucher aufgefordert, sich die Ausstellungsstücke im wahrsten Sinne des Wortes zu eigen zu machen und sie mitzunehmen. Wir haben aber darauf verzichtet (ok, bei einigen Bonbons, die zu einem der Stücke gehörten, konnten wir nicht wiederstehen).

Hier endet unser Shopping in der Fifth Avenue. 6 Kilometer Shopping sind ganz schön anstrengend, zumal die Straßen in New York in äußerst schlechtem Zustand sind, die Bürgersteige gerade zu Weihnachten dicht gedrängt voll sind und es je nach Straßenseite an die 60 Straßen zu überqueren gilt. Dies bedeutet jedes mal warten bis kein Verkehr kommt (nicht unbedingt auf grün, auch bei rot kann gequert werden, auch wenn direkt neben einem einer der über 30.000 New Yorker Polizisten steht). Eine wirklich lohnende Shopping Tour mit vielen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. So kann Interessantes und Angenehmes verbunden werden.

Und was ist eine gute Stärkung für einen langen Shopping-Tag? Wie wäre es mit meinen legendären veganen New York Candy Pancakes!

11 Kommentare zu Shopping in der Fifth Avenue New York – Christmas & Happy Holidays

  1. Wirklich sehr schöne Eindrücke!
    Vielen Dank auch für unseren Gewinn, der heute ankam. Ich werde die Lacke bald ausprobieren, denn ich bin wirklich sehr neugierig!
    Viele Grüße und einen guten Rutsch!

  2. Hallo Alex,

    als ich hörte New York 🙂 habe ich schon ein wenig erstaunt, aber habe mich zugleich für Dich gefreut ! New York ist eine einzigartige Stadt, nicht nur in der Größe, auch die Menschen und Geschäfte – einfach ein *wow Faktor – Klasse Bericht !

    LG Katrin

  3. Hallo meine Liebe,
    schöner Artikel, ich konnte gedanklich blind mitlaufen – mein NY Besuch ist leider schon eine Weile her! Aber es war traumhaft und ich habe im Flieger der Stadt versprochen, dass ich wieder kommen werde! Bald!!!
    LG Mo

  4. Oh das ist ja wirklich wunderschön. Wunderbare Eindrücke, die wirklich Lust darauf machen mal etwas ähnliches zu erleben 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  5. Oh da werd ich ja fast neidisch 😍 Werde im Sommer das 1. Mal nach New York reisen – mein absolutes Traumziel.

    Ein wirklich schöner Beitrag und mich würde interessieren was denn in der türkisen Tüte war?

    Liebe Grüße

  6. Liebe Christina,

    super Bilder! Ich war schon ein paar Mal in New York vor Weihnachten und war jedesmal begeistert. Leider finde ich mir in den USA immer so viel, dass diese Trips so richtig teuer werden. Nächstes Jahr möchte ich unbedingt wieder hin.

    Liebe Grüße
    Verena

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*