Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

10 Gründe, warum Halloween besser ist als St. Martin

By Posted on 9 2 m read

1. Weg mit diesem alten Religions-Krempel. Lieber ein “heidnisches” Halloween als so ein doofes christliches St. Martin. Okay, Halloween stammt aus dem uralt-katholischen Irland und ist stark in der dortigen christlichen Tradition verankert… Egal, daran denkt doch heute eh keiner mehr!

2. Halloween ist im Kommen – St. Martin ein alter Hut. Mit Halloween bin ich auf der Seite der Gewinner. Das mag ich. Hab ich mal erwähnt, dass ich Bayern-Fan bin…?

3. Kinder müssen keine Lieder auswendig lernen und können weiter Computerspiele zocken. Ist doch geil. Außerdem braucht man da nicht so blöde Kreativität wie beim Laternen-Basteln. Ist doch viel einfacher!

4. Und wo wir gerade bei Liedern sind: Die muss man ja vorher noch in der Gruppe lernen. Sozial und so. Voll doof. Kürbisse und Hexenkostüm gibt’s fertig im Geschäft. Noch besser im Internet! So beschränken wir lästigen Kontakt auf ein Minimum: Das Einsacken von Süßis in der Haustür.

5. Krawalle, Randale! Halloween ist doch mal ein Fest, bei dem die Kids kreischen und erschrecken können. Besinnlichkeit, Laternen und Gesang? Wie langweilig!

6. Noch langweiliger: An St. Martin nerven die Erzeuger mit Geschichten aus ihrer eigenen Kindheit und wie es da an St. Martin war. Bringt zwar Kontinuität, gemeinsame kulturelle Identität und schafft Verbindung zwischen Eltern und Kindern. Aber wer will das schon? laaaaaangweilig!

7. Weckmänner. Igitt – Gebäck aus dem Rheinland. Was kann das schon dolles sein? Der Rheinländer an sich versteht doch eh keinen Spaß. Und dann dieses traditionelle Gebäck – Mann mit Pfeife!?! Womöglich noch selber backen müssen? Dann doch lieber fertige Bonbons! Die sind auch viel süßer!

8. Was zeigt denn St. Martin bitte für ein Weltbild?! Der Reiche, der den Armen gibt? Pass auf, am Ende kommen die Kleinen noch auf soziale Gedanken oder so – dann doch lieber Halloween! Das legt wenigsten einen anständigen Fokus auf unser aller Lebensinhalt: den Konsum!

9. Ach ja, apropos moralische und sittliche Erziehung: Bei welchem Fest können Kids bitte sonst so astrein das Erpressen lernen? Süßes oder Saures! Gibst du nix Süßes, klatschen Eier an die Fassade

10. Ja, ich weiß, ich werd alt und verstehe keine Spaß mehr… Egal, ich nehme jetzt mal den Stock aus dem Hintern und gehe Gemüse mit Schoko überziehen. So bleibt beim Halloween-Naschen wenigstens ein Rest gesunder Ernährung, hihihi

gruende-halloween-besser-als-st-martin-6

 Trotz alledem: Wir lieben Halloween – und wir freuen uns, wenn beide Feste weiter bestehen!!

9 Comments
  • Tanjas Bunte Welt
    Oktober 27, 2016

    Ja das Saure stoß manche sauer auf gg
    Ich habe weder zu den einem noch den anderen Fest einen Bezug und feiere es. Wenn dann aber Halloween
    Liebe Grüße

  • margit lauter
    Oktober 27, 2016

    Wow beeindruckende Bilder !
    Lg Margit

  • Vivi H
    Oktober 27, 2016

    Ich mag Halloween und St.Martin beides gleich gern.
    Beides hat Vor- und Nachteile 😉
    und gerade das Basteln am St.Martin mögen die Kleinen sehr gerne.
    Ich denke aber es gibt ein Alter, ab den St.Martin auch für Kinder uncool wird ^^ war bei uns ja nichts anderes.
    Ich finde es aber sehr schade, das viele Eltern, heut zu Tage meinen bei St.Martins Zügen sich da zwischen zu drängen und nicht mehr mit zu machen
    sehe ich leider im Kiga der Kleinen, aus den Grund ist im Kiga der Großen, den Eltern auch verboten dabei zu sein.
    Bei Halloween haben meine beiden noch immer etwas Angst, vor den Kostümen, aber lieben es sich selbst zu verkleiden 😉

    Liebe Grüße
    Vivi

    • alexa
      Oktober 27, 2016

      Hallo Vivi,
      ich gebe dir vollkommen Recht! Ich habe sehr oft die Martinsumzüge begleitet und weiß, dass es neben dem Spaß für Kinder auch sehr viel
      Arbeit bedeutet. Die Pfeffermännchen mussten für die Kinder gebacken werden – ich hoffe, du verstehst unsere Ironie im Beitrag!

      Liebe Grüße,
      Alex.

  • Yasmina
    Oktober 28, 2016

    Hallo Alex,
    Danke für deinen Kommi =)

    Ich liebe Halloween total <3 Möchte aber auch mal wieder auf einen St. Martins-Umzug gehen 😀
    Ein paar schöne 10 Punkte. Ich mag Halloween wegen den Kürbissen, den Süßen & Sauren Dingen *lach*.
    Liebe Grüße

  • Burgdame
    Oktober 30, 2016

    Halloween stammt zwar aus Irland, hat aber nichts mit dem Christentum zu tun. Es ist ein keltisches Fest – Samhain. Kelten lebten in der Zeit, als der Christentum Nordeuropa noch nicht erreicht hat. Sie hatten ihre eigenen Götter, die sie angebetet haben.

    • alexa
      Oktober 30, 2016

      Tja… Und mit dem Weihnachtsbaum ehrten die Römer den Sonnengott, Ostereier hatten schon die ollen Sumerer. Irgendwie entsteht ja jeder Brauch aus etwas, das schon da war. Und heute ehren wir an Halloween halt den heiligen Walmartus und beten zum großen Draghi, uns noch viele Jahre weiter reich zu beglücken 😉

  • Silvia Finder
    Oktober 30, 2016

    Hallo Alex,

    ich finde Halloween auch cool. St. Martin mag ich auch, obwohl das nicht mehr so Ernst genommen wird, was es eigentlich Symbolisieren soll.

    LG Silvia

    • alexa
      Oktober 30, 2016

      Hallo Silvia,
      ich würde mich persönlich mehr freuen, wenn die Menschen genießen und die Feiertage ernst nehmen. Ich verdanke beispielsweise
      die Woche abends zu Hause aufgrund des Feiertages. Leider wird es zu wenig geschätzt!
      Aber Halloween mag ich auch! Ich bin schon ein wenig FREAKY! 😀

      Liebe Grüße,
      Alex.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: