Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Gewinnspiel zum 2. Advent

By Posted on 30 1 m read

Das zweite Lichtlein brennt! Wir freuen uns über den zweiten Advent, Weihnachten rückt näher. Die Familien rücken zusammen und jetzt fehlt uns eigentlich nur noch eins: Kälte und Schnee für die weiße Weihnacht.

Gewinnt die Awakening – Winterkollektion

sparitual-awakening-winter-kollektion-gewinnspiel (1)

Eiskristalle an den Fenstern – Die kalte Jahreszeit erlaubt tiefe Einblicke in die unberührte Natur und lädt gleichzeitig dazu ein, Körper und Seele zu verwöhnen. Inspiriert durch die schneebedeckten Winterlandschaften, mit ihren glitzernden Eisformationen und den unendlichen Weiten, sind die Lacke der “Awakening Collection” ein absoluter Hingucker. Das geheimnisvolle Schimmern auf den Nägeln verleiht zudem ein Gefühl von Tiefe, Klarheit und Wahrhaftigkeit. Als Einzellacke, sowie als Weihnachtsgeschenkset mit vier ausgesuchten Mini-Nagellacken der Kollektion in 5 ml.

sparitual-awakening-winter-kollektion-gewinnspiel (2)

Schreibt mir einen winterlichen Kommentar und seid Leser meines Blogs (Facebook, Instagram, G+).

Für das Teilen auf Facebook, Google+ sowie E-Mail-Abonnenten gibt’s ein Extralos!

Vergesst nicht anzugeben wie ihr mir folgt :-)

Hinterlasst mir auch eine Kontaktmöglichkeit.

Das Gewinnspiel startet heute und endet am 13. Dezember 2015!
Teilnahmebedinungen:
  • Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
  • Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland

Der Gewinner wird hier unter diesem Beitrag bekannt gegeben und hat eine Woche Zeit sich zu melden. Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Vielen Dank an SpaRitual Deutschland!

Übrigens habe ich mir dieses weiße Kleid zu Weihnachten gewünscht: KLICK!

30 Comments
  • Rita Schultz
    Dezember 6, 2015

    winterliche Farben sind wunderschön manchmal sieht es aus wieglitzernde Eikristalle

  • Honey
    Dezember 6, 2015

    Ich mache sehr gerne mit 🙂 Und habe auch auf Facebook geteilt 🙂

    Nikolaus, sei unser Gast,
    wenn du was im Sacke hast.
    Hast du was, so lass dich nieder,
    hast du nichts, so pack dich wieder!

    LG Claudia 🙂

  • Kathrin
    Dezember 6, 2015

    Holler boller Rumpelsack,
    Nikolaus trägt ihn huckepack.
    Weihnachtsnüsse gelb und braun,
    runzlig, punzlig anzuschaun.
    Knackt die Schale, springt der Kern
    Weihnachtsnüsse ess ich gern.
    Komm bald wieder in dies Haus
    guter alter Nikolaus.

    Ich folge Dir auf Facebook unter Katharina Glück.

    Allen eine tolle Weihnachtszeit.

    lg Kathrin

  • Shoushou
    Dezember 6, 2015

    Einen schönen 2. Advent , ich folge dir über Facebook ( Simone Shou) und Instagram ( shoushouswelt)

    Und das Set finde ich besonders hübsch und würde mich sehr freuen

    Winter ist es! – leise klingen
    Weihnachtsglocken aus der Fern,
    und es leuchtet und es funkelt
    dort im Osten hell ein Stern.

    Seht, dort über Beth’lems Höhen
    steigt er strahlend hoch empor,
    und es jubelt und es singet
    durch die Nacht der Engel Chor.

  • Lenchens Testereiwahnsinn
    Dezember 6, 2015

    das sind j mal voll meine Farben, daher gern mit dabei. ♥

    Dir einen tollen 2. Advent.

    Dein Lenchen
    (folge Dir über FB und per Mail)

  • Jasmin
    Dezember 6, 2015

    https://www.facebook.com/jasmin.marschollek/posts/712954708804350

    https://twitter.com/Bellasternchen/status/673584816286212096?lang=de
    https://plus.google.com/105453548793149956414/posts/ZeGLdXYTWPq

    Hi ,

    Advent

    Es treibt der Wind im Winterwalde
    die Flockenherde wie ein Hirt
    und manche Tanne ahnt wie balde
    sie fromm und lichterheilig wird.
    Und lauscht hinaus: den weißen Wegen
    streckt sie die Zweige hin – bereit
    und wehrt dem Wind und wächst entgegen
    der einen Nacht der Herrlichkeit.

    (Rainer Maria Rilke)
    lg Jasmin

  • Jasmin
    Dezember 6, 2015

    Leserin Facebook Jasmin Bellastern Marschollek,google plus Bellasternchen.
    email: Abo lg

  • Ilka
    Dezember 6, 2015

    Sehr gern versuche ich mein Glück 🙂

    Bimmelt was die Strasse lang,
    kling und klang und kling und klang.
    Hält ein Schlitten vor dem Tor
    und ein Schimmel schnauft davor.

    Aus dem Schlitten vor dem Haus
    steigt der Nikolaus heraus.
    Durch den Schnee stapft er daher
    oh, wie ist sein Sack so schwer.

    Braven Kindern in dem Haus
    leert er seinen Sack wohl aus.
    Kling und klang und kling und klang,
    weiter geht’s die Strasse lang.

    Die Lacke sind traumhaft & ich sende LG zum 2. Advents
    Ilka 🙂

  • Tante Trulla
    Dezember 6, 2015

    Hallo,
    ich hoffe du hattest einen schönen Nikolaus – wir haben heute ein Gedicht gelernt, für einen2. Klässler…ziemlich schwer…
    Wo man Geschenke verstecken kann

    Im Keller hinter Kartoffelkisten,
    im Schreibtisch zwischen Computerlisten,
    in alten verstaubten Bauerntruhen,
    in ausgelatschten Wanderschuhen,
    auf Wohnzimmerschränken, in Blumenvasen,
    ja, selbst in Bäuchen von flauschigen Hasen,
    in Einzelsocken, ohne Loch,
    und eine Möglichkeit wäre noch,
    das Geschenk unter die Matratze zu legen.
    Das ist nicht so gut der Bequemlichkeit wegen.
    Der Toilettenspülkasten eignet sich nicht,
    denn welches Geschenk ist schon wasserdicht.
    Ob sperrig, ob handlich, ob groß oder klein:
    Geschenkeverstecken muss einfach sein.
    Das einzig Schwierige daran ist,
    dass man das Versteck so leicht vergisst.

    Viele Grüße,

    Tante Trulla

  • Karin
    Dezember 6, 2015

    Ich wünsche dir eine tolle Weihnachtszeit.
    Ich folge bei FB als “Karen Schipp”
    und habe geteilt: https://www.facebook.com/karen.schipp/posts/855828061182585

    LG

    Karin

  • Tine
    Dezember 6, 2015

    Hallo …

    Advent
    Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
    Schneeflöcklein leis herniedersinken.
    Auf Edeltännleins grünem Wipfel
    häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.
    Und dort vom Fenster her durchbricht
    den dunklen Tann ein warmes Licht.
    Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
    die Försterin im Herrenzimmer.
    In dieser wunderschönen Nacht
    hat sie den Förster umgebracht.
    Er war ihr bei des Heimes Pflege
    seit langer Zeit schon sehr im Wege.
    So kam sie mit sich überein:
    am Niklasabend muß es sein.
    Und als das Rehlein ging zur Ruh’,
    das Häslein tat die Augen zu,
    erlegte sie direkt von vorn
    den Gatten über Kimm und Korn.
    Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
    zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
    und ruhet weiter süß im Dunkeln,
    derweil die Sternlein traulich funkeln.
    Und in der guten Stube drinnen
    da läuft des Försters Blut von hinnen.
    Nun muß die Försterin sich eilen,
    den Gatten sauber zu zerteilen.
    Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
    nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
    Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
    (was der Gemahl bisher vermied) -,
    behält ein Teil Filet zurück
    als festtägliches Bratenstück
    und packt zum Schluß, es geht auf vier,
    die Reste in Geschenkpapier.
    Da tönt’s von fern wie Silberschellen,
    im Dorfe hört man Hunde bellen.
    Wer ist’s, der in so tiefer Nacht
    im Schnee noch seine Runde macht?
    Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
    auf einem Hirsch herangeritten!
    He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
    die armen Menschen Freude machen?
    Des Försters Haus ist tiefverschneit,
    doch seine Frau steht schon bereit:
    Die sechs Pakete, heil’ger Mann,
    ‘s ist alles, was ich geben kann.
    Die Silberschellen klingen leise,
    Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
    Im Försterhaus die Kerze brennt,
    ein Sternlein blinkt – es ist Advent.
    Loriot

    Ich liebe dieses Gedicht von Loriot …
    Hüpfe in den Lospott.

    LG
    TINE

    folge Dir über FB Ute-ChrisTINE Hill

  • Aline Murphy
    Dezember 6, 2015

    Kinder, der Nikolaus kommt

    Wenn Nikolaus die Rens einspannt
    und Englein packen seinen Schlitten,
    dann warten Kinder ganz gebannt,
    denn bald schon, da kommt er geritten.
    Saust durch die Lüfte hin zur Erde,
    in seinen Mantel eingehüllt,
    damit dem Guten kalt nicht werde,
    bevor er Schuh und Stiefel füllt.
    Er weiss genau, wo jedes Kind
    auf dieser weiten Erde wohnt,
    in tiefer Nacht, und ganz geschwind
    werden mit Gaben sie belohnt.
    Ist es auch draußen bitterkalt,
    das kann den Nikolaus nicht hindern,
    durch große Städte, tiefen Wald
    kommt er zu allen, allen Kindern.

    Diese lacke sind wundervoll 🙂
    ich folge dir per Mail und bei facebook, als Aline Murphy
    Murphybabe@web.de
    ganz liebe grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

  • Annette Rost
    Dezember 7, 2015

    Bunte Lacke von Sparitual,
    wer die Wahl hat, hat die Qual.
    Für´s anstehend Weihnachtsfeste
    ist wohl der goldene der Beste 🙂
    Schöne Adventszeit wünsche ich und herzliche Grüße,
    Annette
    Ich folge dir auf Facebook

  • Sylvi
    Dezember 7, 2015

    “Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen, und der in Händen sie hält, weiß um den Segen.”
    Zitat von Matthias Claudius (1740-1815), dt. Dichter

    Das ist DER Satz für mich zur Weihnachtszeit.
    Ich folge dir in Facebook als Sylvi Tobak
    (kirschbluete2108 @gmail.com)

  • Claudi Hoffmann
    Dezember 7, 2015

    Hallo ich folge via FB, hab geteilt (Claudi Hoffmann) und hab einen Winterwitz für dich:

    Was dauert länger: einen weiblichen oder einen männlichen Schneemann zu bauen?
    Einen männlichen, denn man muss den ganzen Kopf aushöhlen…

  • isa
    Dezember 7, 2015

    Wenn die Welt nach Weihnachten duftet,
    des Kerzchens Flämmlein Wärme bringt,
    der Himmel sich bemüht und ruft
    und laut und lauter von Liebe singt,
    wessen Herz ginge da nicht auf?

    Ich würde mich auch über dieses tolle Set freuen und wünsche dir noch eine schöne Woche. Liebe Grüße, isa.

  • Melanie
    Dezember 10, 2015

    Sie ist da, die Weihnachtszeit,
    und jedes Jahr das gleiche Leid:
    an Heiligabend glänzen alle
    mit tollem Lack in jedem Falle.
    Ich hingegen steh daneben,
    trau mich kaum die Hand zu heben.
    Denn meine Nägel sind nicht schön,
    fad’ und traurig anzusehen.
    „Oh lieber Gott, bring Glanz zu mir
    und *klopf klop* macht es an der Tür
    öffne diese und da steht
    der Postmann und hält ein Paket.
    „Hier unterschreiben… schönen Tag!“
    Ich öffne und mich trifft der Schlag!
    Nagellack von SpaRitual drin!
    Das ist ein wahrer Traumgewinn.
    Orange Diamond sei Dank,
    sind meine Nägel nicht mehr blank!
    In diesem Sinne allen Leut‘
    viel Glück und frohe Weihnachtszeit!

  • Mona
    Dezember 11, 2015

    Ich folge dir auf Facebook -mona allhenn
    auf Instagram- sternenzauberstestoase.

    Winternacht

    Flockendichte Winternacht …
    Heimkehr von der Schenke …
    Stlles Einsamwandern macht,
    dass ich deiner denke.

    Schau dich fern im dunklen Raum
    ruhn in bleichen Linnen …
    Leb ich wohl in deinem Traum
    ganz geheim tiefinnen? …

    Stilles Einsamwandern macht,
    dass ich nach dir leide …
    Eine weiße Flockennacht
    flüstert um uns beide…

    Christian Morgenstern, dt. Dichter,
    1871-1914
    Lg Mona

  • Antje Hasch - Fernengel
    Dezember 11, 2015

    Wuhuuuu, schön deine Seite auf diese Weise entdeckt zu haben 🙂 DANKE und dann noch dieser Gewinn, Doppel – Danke …. ich liebe Produkte von Spa – Rituals…. diese Lacke sind ja traumhaft schön und weihnachtliche Winterlich.
    Auf Facebook werde ich weiter verfolgen, was es hier schönes zu berichten gibt.

    Winterliche Grüße für Dich :
    ” Der Frost haucht zarte Häklespitzen, perlmutgrau an das zarte Glas.
    Da blüh’n bis an die Fensterritzen, Eisblumen , Sterne, Farn und Gras.
    Kristalle fallen von den Bäumen.
    Die meisten Vögle sind entfloh’n.
    Leis’ fällt der Schnee .
    In uns’ren Träumen
    Weihnachtet es heute schon .

    Liebe Grüße und eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit
    antje

  • Regenbogen
    Dezember 12, 2015

    Was für ein wunderbar winterlicher Nagellack, ich hoffe er hält eine Schneeballschlacht durch!
    Wenn es denn bald endlich schneit..
    Ich freu mich so. ^^
    Ich folge über instagram als farbendeslichtes und habe hier auf g+ geteilt: https://plus.google.com/b/102650822621957227871/102650822621957227871/posts/SAoacboR5bB
    Bei Kontaktaufnahme bitte über die angegebene e-mail Adresse.

    Frohe, frohe Weihnachten! =D

  • Victoria Collette
    Dezember 13, 2015

    An unsere Leser:
    Sie kennen noch ein schönes Wintergedicht für Kinder und sind der Meinung, das sollte hier unbedingt erscheinen? Dann lassen Sie es uns wissen. Senden Sie das Gedicht einfach an unsere Email, wir freuen uns auf Ihre Post.

    Der Schneemann auf der Straße
    trägt einen weißen Rock,
    hat eine rote Nase
    und einen dicken Stock.

    Er rührt sich nicht vom Flecke,
    auch wenn es stürmt und schneit.
    Stumm steht er in der Ecke
    zur kalten Winterszeit.

    Doch tropft es von den Dächern
    im ersten Sonnenschein,
    da fängt er an zu laufen,
    und niemand holt ihn ein.

    Ich folge dir bei Facebook mit Victoria Collette.
    Ich wünsche einen schönen dritten Advent.

    LG Victoria

  • Melisande
    Dezember 13, 2015

    Hi,

    Ich folge Dir über Facebook!!! Bei google hab ich Dich nicht gefunden!!!

    Schöne Winterzeit evtl. kommt mit Glück ein Lack geschneit!!!

    Schönes Advents-Wochenende!!!

    lg

    Melisande

  • Sandra Hager
    Dezember 13, 2015

    Hallo,
    gerne bin ich Fan von Ihrer Seite auf Facebook!
    Ich vergleiche das Nagellack-Set mit einem Stück Gold, weil es so schön ist! Mein Gedicht (Ich hoff, dass ich damit gute Chancen habe zu gewinnen):
    Ein Stückchen Gold,
    was ich schon immer wollt,
    was ich aber nie sollt,
    und es rollt,
    was es auch nie sollt.
    Und so bekam ich das Stück Gold: das Nagellack-Set?
    Ich wäre sehr gern die glückliche Gewinnerin.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

  • Jennifer Müller
    Dezember 13, 2015

    Die Awakening – Winterkollektion sieht ja echt klasse aus

    Ein Wintertag

    Schneeschaufeln kratzen auf Asphalt,
    die Winterluft ist bitterkalt,
    der Atem vor dem Mund gefriert.
    Ein Spatz den Futterkampf verliert,
    gesträubt ist sein Gefieder.

    Schneemänner in den Gärten steh´n,
    die Autos sind kaum mehr zu seh´n.
    Die große Tanne dort am Haus
    sieht heute alt und müde aus,
    die Schneelast drückt sie nieder.

    Schneehäubchen trägt der Gartenzaun,
    die weiße Pracht schön anzuschau´n.
    Doch lange dauert es nicht mehr,
    dann grünt es wieder um uns her
    und bald schon blüht der Flieder.

  • Irencen
    Dezember 13, 2015

    Ich folge Dir über google.

    Weihnachten ist nicht mehr fern

    Die Lacke glitzern wie Schneeflocken

    lg

    Eliza

  • Claudia Wendler
    Dezember 13, 2015

    Hallo Alex,

    deine Bilder sind sehr schön und ich die kleinen Eiskritalle lassen vom ersten Schneefalll träumen. Passend dazu möchte ich meine Nägel in eine, hübschen Design präsentieren. Ein paar dekorative Sterne und ein wenig Glitter!

    Ich folge deinem Blog auf Facebook unter dem Namen Claudia Wendler.

    Einen schönen dritten winterlichen Advents wünscht dir Claudia.

  • CarosSchminkeckchen
    Dezember 13, 2015

    Hallo Alex,
    ich wünsche dir erstmal einen tollen 3.Advent. Wow was für eine schöne Verlosung.Ich bin ein totaler Beautyjunkie und würde mich riesig über dieses Nagellackset freuen. Ich habe ehrlich gesagt noch keine Nagellacke von Sparituals in meiner Sammlung, obwohl meine Sammlung schon riesig ist. Ich finde die Farben auch sehr winterlich und könnte mir da ein tolles Nageldesign mit den Nagellacken vorstellen.

    Ich habe ein Weihnachtsgedicht für dich:
    Ans Fenster kommt und seht,
    Was heute vor sich geht:
    Es kommt vom grauen Himmel
    In dämmerndem Gewimmel
    Der erste Schnee herab.

    Die Flocken, auf und ab
    Wie Schmetterlinge fliegen sie,
    Wie weiße Blätter wiegen sie
    In leichten Lüften sich …

    Hurra! Wie freu ich mich!
    Nun laßt uns gleich mal sehen,
    Wo unsere Schlitten stehen,
    Der große und der kleine,
    Der meine und der deine!
    Mariechen, zieh den Mantel an!
    Da draußen gibt es Schlittenbahn.

    Ich folge dir und deinem Blog auf Facebook unter Carolin Ickert.
    Und habe dein Gewinnspiel hier geteilt:
    https://www.facebook.com/carolin.ickert/posts/910351359061393?pnref=story

    Liebe Grüße
    Carolin

  • Jasmin J
    Dezember 13, 2015

    Wunderschöne Farben, das richtige für Weihnachten 🙂

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: