Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Cocktail-Event mit Amaro Montenegro – Library Lounge Waldorf Astoria

By Posted on 3 2 m read

Der perfekte italienische Abend unter Freunden

Amaro Montenegro – die Cocktail Challenge im Astoria Walldorf

Ich liebe Abende mit Freunden, bei denen wir uns Stunde um Stunde fröhlich ins Gespräch vertiefen können. Das Amaro Montenegro Event in der stimmigen Atmosphäre der Library Lounge im Waldorf Astoria Berlin war ein solcher Abend. Hier habe ich mich mit einer erlesenen Hand voll Blogger von den besten Barkeepern Berlins in die Welt des Cocktailmixens einführen lassen dürfen. Zuerst haben wir viel über Herkunft und Herstellung der Spirits gelernt. Rum, Vodka, Gin, Martini – hier waren alle Klassiker vertreten. Aber auch der Amaro Montenegro, der gastgebende Kräuterlikör durfte nicht fehlen. Und es ging um weitere Zutaten frisch gepresste Limette, frische Minze oder Schweppes-Produkte. Wie sich zeigte, waren auch unter den Teilnehmern schon richtige Experten – aber ich denke, unterm Strich haben wir doch alle noch etwas gelernt. Dann ging es an die Mixtechniken, die wir zunächst durch hören und Zusehen lernen durften. Und auch das Zubehör, vom Boston Shaker über das Barsieb zur Eiswürfelzange wurde noch einmal behandelt.

Amaro Montenegro – aus dem Schmelztiegel der Kulturen

 

Doch grau ist alle Theorie! Natürlich musste es jetzt einmal richtig zur Sache, beziehungsweise wir an selber an den Mixer gehen. So haben wir zunächst nacheinander einige Klassiker unter Anleitung gemixt und zum Schluss durften wir alle unsere eigene Kreation ausprobieren. Natürlich wiederum mit dem Amaro Montenegro. Der Likör geht übrigens zurück auf Stanislao Cobianchi, einen italienischen Edelmann des späten 19. Jahrhunderts. Statt der von seinen Eltern für ihn vorgesehenen kirchlichen Karriere zu folgen, zog er aus, um Abenteuer zu suchen. Auf dem Balkan tauchte er in den Schmelztiegel der Kulturen ein und gewann zahlreiche Inspirationen. Wieder zuhause angekommen, eröffnete er eine Destillerie und entwickelte seinen eigenen Amaro. Dieser ist besonders ausgewogen, was Bitter- und Süßnoten betrifft und eignet sich von daher bestens für Cocktails.

Randvoll mit guten Ideen

Es war sehr interessant, die unterschiedlichen Kreationen zu erleben. Jeder hat hier halt seine eigenen Vorlieben und jeweils auch ganz besondere Ideen. Von Köstlich bis – nun ja – ausgefallen war alles dabei. So habe ich mich am Ende des Abends voll neuer Ideen wieder auf den Weg gemacht. Ich liebe seit einiger Zeit schon den Moscow Mule. Eine neue Entdeckung und definitiv mein Liebling des Abends war der

Monte Mule

Zutaten:

6cl Amaro Montenegro
9cl Ingwerbier
3cl frischen Limettensaft
Limettenschnitze

Zubereitung:

Die Zubereitung eines Monte Mule ist sehr einfach: Alle Zutaten in einen eisgefüllten Mule-Becher geben und vorsichtig rühren. Mit einem Limettenschnitz garnieren.

Share this article

3 Comments
  • Chris
    Oktober 4, 2017

    Liebe Alexa,

    das hört sich nach einem gelungenen Abend in netter Gesellschaft an. Ich kannte bisher auch nur Moskau Mule. Monte Mule muss ich unbedingt mal probieren! Danke für den tollen Einblick in deinen Abend!

    Liebe Grüße

    Christine

  • Claudia
    Oktober 4, 2017

    Ich habe schon lange keinen Cocktail mehr getrunken. Wird mal wieder Zeit.

  • Margit
    Oktober 4, 2017

    Hört sich echt nach einem gelungenen Abend an !
    Lg Margit

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.