Roher Spargelsalat im Glas mit Walnusspesto

Bei hohen Temperaturen kommt erfrischender Spargelsalat im Glas gerade recht. Hier in einer knackigen Variante mit selbstgemachtem Pesto, frischen Tomaten und Avocado.

Der Sommer kommt – Zeit für frischen Spargelsalat im Glas

Spargelsalat im Glas – roher Spargel mit Wallnusspesto – Rezept

Ich liebe es im beginnenden Sommer, immer wieder neue, frische Spargelrezepte auszuprobieren oder zu kreieren. Mit dem frischen Gemüse lässt sich nämlich so wunderbar viel anstellen! Spargelpizza gefällig? Vielleicht auch besonders lecker mit Bärlauch? Am besten ist Spargel aber eigentlich frisch: Als ich das erste Mal rohen Spargel gekostet habe, war ich sehr vorsichtig. Ich kannte das Gemüse vorher nur gekocht. Wohlmöglich noch in der furchtbaren, gängigen Variante mit dicker Sauce Hollandaise… Wenn die dann von manchem Lokal noch als Fertigwahre bezogen wird, bekomme ich ein wenig das Grauen.

Leckerer Spargelsalat im Glas

Spargelsalat im Glas mit Avocado und Wallnusspesto

Doch schmeckt roher Spargel? Aber ja: Ein Stück frischen, rohen Stangenspargels ist wunderbar frisch, knackig-saftig. Er erinnert mich immer an Kohlrabi, den ich auch gerne als Rohkost nasche. Er macht sich sehr gut in Salat. Mit Kirschen. Oder mit Kiwi und Avocado. Mjam! In welcher Form auch immer – es ist ein lecker, frischer, sommerlicher Salat. Heute möchte ich mal eine unaufgeregte Variante probieren, die sich gut als Beilage oder für das Buffet auf der Gartenparty eignet: Spargelsalat im Glas, mit frischen Tomaten und selbstgemachtem Walnusspesto.

Das Rezept – Spargelsalat im Glas mit Tomaten und Walnusspesto

Rezept für das Walnusspesto

Wie bereite ich Walnusspesto zu? Hier das Rezept: Man nehme…

  • Ruccola
  • Parmesan
  • Walnüsse
  • Salbeiblätter
  • Haselnussöl (reichlich!)
  • Pfeffer
  • Chili
  • Spritzer Zitrone

Den Ruccola gründlich waschen. Mit anderen Zutaten in einen Mixer geben und gut durchmixen. Wieviel Öl brauche ich für Pesto? Nun, bei Pestos dürft ihr nie am Öl sparen! Wenn es gefühlt ein Vielfaches des Nötigen ist, ist es vermutlich gerade richtig. Wenn ihr merkt, dass ihr nicht genug Feuchtigkeit habt, der Mixer nicht richtig in Gang kommt – giest einfach etwas Öl nach. Kommt bitte nicht in Versuchung, zu Wasser zu greifen. Möchtet ihr vielleicht andere Pestos ausprobieren? Wie wäre es mit veganem Ruccola-Pesto oder ganz exotisch mit Pesto mit Mango und Goji-Beeren?

Rezept für den Spargelsalat im Glas

  • Avocado
  • frischer dünner weißer Spargel (Wie funktioniert der Quitschtest?)
  • Cherrytomaten
  • Mozzarella
  • Salbeiblätter

Für den Spargelsalat im Glas schält ihr den Spargel und schneidet ihn in relativ kurze Stücke. Die Avocado halbieren, entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Cherrytomaten leicht einschneiden und kurz in der Pfanne andünsten (sie sollen ihre Form noch behalten). Den Mozzarella in Scheibchen schneiden – oder kleine, ganze Mozzarella-Kügelchen verwenden. Den Salat mischen, ins Glas geben und mit Salbeiblättern dekorieren.

44 Kommentare zu Roher Spargelsalat im Glas mit Walnusspesto

  1. Das hast du aber toll festgehalten. Ich mag keinen Spargel, was wohl daran liegt dass ich den eben nur fertig mit Sauce Hollandaise kenne haha

    Vielleicht sollt ich dem Spargel noch eine Chance geben, ich liebe dafür Avocados 🙂

    LG Danie

  2. Das hört sich richtig lecker an. Und beim Blick auf die Zutaten müsste das auch als LowCarb durchgehen und ist genau das Richtige für mich. Das ist definitiv ein leichter Snack zum probieren. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Sieht super lecker aus! Macht sich sicher gut als Snack für die Uni oder Zwischendurch 🙂
    Ich würde dein Rezept gerne ausprobieren, doch leider vertrage ich keine Walnüsse. Was würdest du mir als Alternative zu den Walnüssen empfehlen? 🙂
    Liebe Grüße, Rosie von respondoro.de

  4. Vielen Dank für diese tolle Anregung. Den Salat werde ich morgen oder übermorgen einmal ausprobieren, vorausgesetzt ich bekomme reife Avocados.
    Deine Fotos von den leckeren Gerichten sind super schön! Sehe sie mir immer sehr gerne an. Vielen Dank! :o)

  5. Liebe Christina,

    was für ein tolles Rezept – perfekt für den Sommer! Mit Nussöl habe ich noch nie etwas gemacht … aber das werde ich jetzt endlich mal ausprobieren.

    Danke für deine Rezept Idee!
    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  6. Rohen Spargel kannte ich bisher auch noch nicht, für mich gab es nur den gekochten Klassiker mit Pfannkuchen (eine Spezialität von meiner Mama) 🙂 schade dass die Spargelzeit nicht mehr so lange geht!

    Liebe Grüße
    Romi
    romistyle.de

  7. Was für ein schönes Rezept. Ich liebe Spargel, daher werde ich diesen Salat auf der nächsten Gartenparty bei meinen Eltern einmal ausprobieren. Schöne Bilder, da bekommt man gleich Appetit!

  8. Hört sich klasse an. Zumal im Glas- mega praktisch. Ich nehme im Glas immer Joghurt mit Früchten mit oder quinoa salat aber dieser hier hört sich auch super lecker an.

  9. Spargel ist leider überhaupt nicht mein Ding, aber dein Gericht sieht für’s Auge auf jeden Fall superlecker aus.:)

  10. Ich wusste gar nicht, dass man rohen Spagel einfach so essen kann. Klingt sehr interessant. Das Walnusspesto klingt sehr lecker. Kann man bestimmt auch gut zu Nudeln packen 🙂
    Danke für dieses tolle Rezept.
    Lieben Gruß
    Jil

  11. Der klingt richtig lecker und interessant! Spargelsalat habe ich noch nie irgendwo gelesen und ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen. Ich würde es sofort ausprobieren, wenn ich mir Spargel nicht massiv übergegessen hätte gerade 😀

    Liebe Grüße,
    Malin

  12. Hallo,
    die Idee für das Walnuss-Pesto ist ja klasse! Wir lieben Pesto in allen Variationen und das hier ist ja mal eine ganz neue Idee! Die anderen Pestorezepte muss ich mir auch gleich noch ansehen gehen 🙂
    Liebe Grüße, Lisa

  13. Ein tolles Rezept. Ich wäre noch gar nie auf die Idee gekommen, weißen Spargel roh zu essen. Werde ich definitiv bald mal ausprobieren. Klingt richtig lecker!

    Liebe Grüße
    Birgit

  14. Wirklich ein tolles Rezept!
    Ich esse Spargel eigentlich sonst immer i der gängigen Variante und wusste gar nicht dass man den so roh auch essen kann! Für warme Tage aber wirklein ein perfektes Essen!

    Viele Grüße
    Denise

  15. Liebe Alex,

    das sieht ja köstlich aus! Da ich bei der Wärme immer auf der Suche nach leckeren frischen Rezepten bin, kommt mir deins recht gelegen! Wird getestet!

    Liebe Grüße

    Christine

  16. Yummi Alexandra, das muss ich noch probieren, bevor die Spargelsaison wieder vorbei ist. Wobei ich mir das trotzdem noch als „harte Nummer“ vorstelle, so ungekochten Spargel. Mit den Spitzen schon eher … aber ich probiere es einfach mal aus. Dankeschön für die schöne Anregung. Liebe Grüße, Katrin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*