Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Wo finde ich das beste Mineralwasser

By Posted on 9 2 m read

Der Aachener Hydrologe Thomas Leichtle hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Mineralwasser zu finden. Menschen wie ihm verdanken wir es, dass wir Tag für Tag einfach nur in den Supermarkt gehen müssen und dort eine große Auswahl wirklich guter Mineralwässer in den verschiedensten Zusammensetzungen und unterschiedlichem Geschmack zu finden. Doch wie stellt er es eigentlich an, über eine Ebene zu gehen, an einem Höhenzug mit seinen Felsen entlang und sagen zu können: Ja, hier gibt es vermutlich ein gutes Mineralwasser! Wie kann man Mineralwasser finden – wie das beste Mineralwasser?

So entsteht gutes Mineralwasser

Das Mineralwasser im Boden hat eine lange Reise hinter sich, bevor es durch den Menschen angebohrt, gepumpt, gefördert und abgefüllt wird: Regenwasser fällt heute und fällt seit Jahrtausenden Tag um Tag, dringt dabei in immer tiefere Schichten ein und wird dabei nicht nur Schicht für Schicht auf andere Art immer sauberer gefiltert, sondern wird auch angereichert, indem es Mineralien aus dem Gestein, dass es durchdringt, herauslöst. Die Mineralstoffe, die es nun enhält, geben ihm seinen Namen: Mineralwasser. Der menschliche Körper wiederum benötigt einige dieser Mineralstoffe als anorganische Nährstoffe und kann sie nicht selber herstellen – sie müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, sie sind essentiell. Das verbindet diese Mineralien z.B. mit bestimmten Proteinbausteinen, den essentiellen Aminosäuren. Genau wie diese, ist unser Körper auf sie angewiesen, ohne Mineralien kommt es zu Mängeln wie Knochenschwund. Hier hilft uns das Mineralwasser mit den Mineralien aus seiner langen Reise durch die Gesteine. Es ist nicht die einzige Mineralquelle und auch nicht die bedeutendste – aber ein Wasser mit den richtigen Mineralien trägt zu einer gesunden Ernährung mit bei. Wie also kommen wir zu so einem mineralstoffreichen, wohltuenden Wasser?

Das beste Mineralwasser finden

Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Der Forscher Leichtle weiß, wonach er Auschau halten muss. So sind die Art der Gesteine und Wasservorkommen an der Oberfläche wichtige Zeichen. Auch intensives Kartenstudium zur Erkundung der Geologie ist wichtig und hilfreich und gibt Aufschluss über die Beschaffenheit des Untergrunds in seinem Inneren. Und wie ist es mit der Wünschelrute? Geht der Forscher vielleicht wöchentlich mit dem Zweig über die Wiese, beobachtet seine Ausschläge und schließ so auf etwaige Wasservorkommen? Nein, mitnichten – historisch wurde die Wünschelrute zwar durchaus im Mittelalter verwendet, aber heute haben wir zum Glück sinnvolle und bessere Methoden, die mit einiger Verlässlichkeit auf Wasser schließen lassen. So braucht uns – zumal hier im wasserreichen Mitteleuropa – das kühle, leckere und gesunde Nass so schnell nicht auszugehen. Wohl bekomm’s – prosit!

9 Comments
  • Shadownlight
    Mai 6, 2018

    Hey, ich trinke super gerne Wasser!
    Liebe Grüße!

  • Hey, ich komme aus der Rhön und wir haben hier sehr leckeres Mineralwasser. 🙂
    Herzliche Grüße,
    Marie

  • Carrie
    Mai 9, 2018

    Oh wie das ist ja msl ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank dafür!

  • Ina
    Mai 9, 2018

    Also hier kommt kein Wasser in Flaschen ins Haus, dafür ist das Trinkwasser viel zu gut. Nichts geht über frisches norwegisches Leitungswasser. Flaschenwasser nur wenn wir im Ausland sind.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  • Anni
    Mai 9, 2018

    Ich trinke ja fast nur Wasser, aber inzwischen kaufe ich fast kein Mineralwasser mehr, sondern trinke nur noch aus dem Hahn 😀 Ich habe Glück, dass wir hier unten Bodenseewasser haben und das dadurch kein Problem ist. Dazu noch ein Aufsprudler und ich kann Sprudel und stilles Wasser haben 😀

    Liebe Grüße Anni

  • L♥ebe was ist
    Mai 9, 2018

    ein spannender Beitrag – ich habe mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken dazu gemacht, wo ich Mineralwasser holen sollte … meistens trinke ich das Wasser aus der Leitung, weil ich Kohlensäure auch nicht so gut vertrage 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

  • Julia
    Mai 9, 2018

    Ich bin ehrlich gesagt gar nicht so der Mineralwasser Typ. Ab und an ja aber sonst eigentlich nur normales Wasser. Unseres hat so eine tolle Qualität da will ich nicht drauf verzichten.

    Alles Liebe,
    Julia

  • Tanja
    Mai 9, 2018

    Irgendwie habe ich nie darüber nachgedacht, wie eine Quelle gefunden wird. Ich dachte einfach, die war schon da und da wurde schon immer Wasser gezapft (wobei schon immer jetzt ein sehr variabler Begriff ist). Dass es eine Berufsgruppe gibt, die danach sucht, war mir neu!

  • Who is Mocca?
    Mai 9, 2018

    Sehr interessant…da steckt ja auch eine eigene Philosophie dahinter. 🙂 Mir schmeckt allerdings das Wasser aus unseren Leitungen einfach immer noch am besten.

    Liebe Grüße,
    Verena

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: