Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Tag Archives Gastrolux

[Preview] Gastrolux Pfannentest 2014

By Posted on 18 1 m read

Auch in diesem Jahr rief Gastrolux zum Grossen Pfannentest 2014 auf. Die Aktion habe ich mit euch auf Facebook geteilt. Und siehe da – ich habe es ins Test-Team geschafft. Meine Zusage erreichte mich schon ein paar Stunden nach der Bewerbung. Dieses Jahr wurden wir aufgerufen für einen Gutschen unser Wunschprodukt aus dem Gastrolux-Shop auszusuchen.

Die Wahl viel mir sehr schwer, weil wir aus der ganzen Produktpalette aussuchen konnten. Schließlich entschied ich mich für einen großen Guss-Kochtopf und freue mich auf den Test!

Meine Testberichte aus dem vergangenen Jahr gibt es hier: Der große Gastrolux Pfannentest 2013.

Wer von euch hat auch geschafft? Was habr ihr euch ausgesucht?

Eure Alex.
 

*PR/Werbung

Share this article

Kochevents rund um das Thema Äpfel in der neuen Gastrolux Pfanne

By Posted on 2 2 m read

Im Herbst beginnt traditionell die Apfelernte. Obwohl wir keine eigenen Apfelbäume haben, wurde wir von Freunden gefragt, ob wir  Lust haben ein paar Äpfel von ihren beiden großen Apfelbäumen zu pflücken. Das trockene Frühjahr und der feuchte Sommer haben zwar dazu begietragen, dass viele Äpfel bereits früher von den Bäumen gefallen sind und das Auftreten der Fruchtfäule begünstigt wurde, dennoch war dieses Jahr sehr erfreulich. Die Bäume haben einen reichen Ertrag gebracht. Wir rechneten mit einem kleinen Eimer, doch sind wir mit einer riesigen Wanne nach Hause gefahren.
Die Äpfel lassen sich im Keller gut lagern und werden sicherlich bis zum Winter halten. Einige Rezepte, die ich gerne aus Äpfeln mache, habe ich sofort ausprobiert und diese möchte ich hier kurz vorstellen.

„Razuchy“ – Apfelpfannkuchen
500g Mehl
4 Eier
500ml Dickmilch
500g Äpfel
1 Vanillezucker (die Herbstäpfel sind säuerlich)
2 TL Backpulver
Olivenöl zum Braten
Gatrolux Pfanne

Gatrolux Pfanne

 ***
Äpfel mit Reis überbacken
2 Gläser Wasser
2 Gläser Milch
2 Gläser Reis
Rosinen
***
600 Gramm Äpfel
Zimt
Zucker

Zubereitung: Wasser kochen, anschließend Milch, Reis und Rosinen hinzufügen und ca 10 Minuten kochen, Äpfel schälen und in Stifte schneiden und anschließend mit Zucker und Zimt verrühren.
Abwechselnd Reis und Äpfel in eine gefettete Auflaufform geben und im vorgeheiztem Backofen (180 Grad) für ca 25 Minuten backen.

500 gr.

Alle Rezepte habe ich in der Gastrolux-Pfanne gekocht, die ich schon seit drei Wochen zum Testen habe. Die Pfanne habe ich euch bereits in diesem Blogbericht vorgestellt und das erste Rezept mit der neuen Pfanne für ein Kürbis-Risotto veröffentlicht. In den letzten Tagen habe ich die Pfanne zu weiteren Kochevents zu Hause rund um das Thema Äpfel benutzt.

Habt ihr auch Rezepte die ihr mit den Herbstäpfeln gerne zubereitet? Ich habe noch einige im Keller und würde gerne neue ausprobieren!

Share this article

Der erste Test: Kürbis-Risotto in der neuen Gastrolux Pfanne

By Posted on 3 1 m read

Das Kochen mit der neuen Gastrolux Pfanne ist im ersten Test geglückt. Die Pfanne habe ich bereits im anderen Bericht vorgestellt und nun möchte ich euch etwas zum Test schreiben.

Gekocht habe ich ein Kürbis-Risotto mit folgenden Zutaten:
Zwiebeln
Knoblauch
Kürbiskernöl
Kürbis (Hokkaido)
Weißwein zum Ablöschen
Gemüse
Reis (Risottoreis)
Gemüsebrühe
Sojasahne
Etwas Parmesan
Salz
Pfeffer
Die Zubereitung ist sehr einfach. Man fügt nacheinander die Zutaten hinzu und lässt den
Reis immer zugedeckt. Häufiges Rühren nicht vergessen. Mir ist es schon einmal passiert, dass
der Risotto ein wenig angebrannt ist und ich fragte mich, ob es an mir und meinen Kochkünsten liegt? Dieses Mal war aber alles anderes:
Gute und schnelle Wärmeausbreitung, hervorragendes Kochergebnis und es brennt nichts an!
 Eins ist zunächst bemerkenswert: Die Reinigung verläuft sehr schnell da wirklich nichts anbrennt. Das hat mich sehr positiv überrascht!
Ich bin sehr überzeugt und werde in den nächsten Tagen so oft wie möglich versuchen die
Pfanne zu benutzen und weitere Rezepte ausprobieren.
Das Rezept ist bis auf das Parmesan vegan. Alternativ kann man vegangen Parmesan benutzen.
Wünsche guten Appetit!

Share this article

Der große Gastrolux-Pfannentest 2013

By Posted on 1 2 m read
Wir dürfen seit ein paar Tagen am GASTROLUX-Pfannentest 2013 teilnehmen und mit der Einladung erhielten wir eine BIOTAN PLUS-Gussbratpfanne von GASTROLUX, die wir im Forum von Gastrolux und auch im eigenen Blog vorstellen und bewerten können.
Zum Testen gibt es eine Pfanne mit 24cm Durchmesser und einer Höhe von 7cm, einen passenden Glasdeckel, ein paar Informationsbroschüren und sogar eine paar Kochrezepte. Darüber hinaus einen praktischen Pfannenwender. Der erste Eindruck macht uns sehr neugierig. Die Pfanne wiegt ein wenig mehr als unsere Tefal-Pfanne und fällt mit ihrer schwarzen Beschichtung ins Auge. Der Preis beträgt 78,50€. Im Vergleich zu anderen guten Marken ist es nicht viel.
Die Biotan Beschichtung verspricht starke Ölabweisung und ein gute Gleitergebnis. Die Antihafteigenschaft hält länger als eine Keramikbeschichtung. Zum Kochen genügt eine geringe Ölmenge. Besonders geeignet für die leichte Küche, wie wir sie mögen.

Der Stiel ist fest an der Pfanne montiert und es besteht die Möglichkeit einen abnehmbaren Designerstiel zu bestellen. Der Sicherheitsglasdeckel und der Griff sind backofenfest bis zu einer Temperatur von 240 Grad.

Ein hitzebeständiger Sicherheitsglasdeckel ist separat bestellbar und kostet im Shop in dieser Ausführung 12,50€. Mir gefällt der eingebaute Entlüftungsknopf und alle Produkte die einen Einblick auf das Kochresultat verschaffen ohne den Deckel hoch zu nehmen.
Jede Pfanne ist mit einer Prüfnummer ausgezeichnet.
Auf der Aktionsseite von GASTROLUX steht viel Wissenswertes über die Pfanne und über die BIOTANPLUS Oberflächenveredelung.

Vor dem ersten Gebrauch ist natürlich die Schutzfolie abzumachen und die Pfanne soll mit warmen Wasser und etwas Spülmittel ausgewaschen werden.

Was im ersten Kocherlebnis mit Gastrolux rauskam dürft ihr morgen hier im Blog nachlesen!

Share this article