Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Fluffiger Hefezopf mit Pistazien [Rezept]

By Posted on 2 2 m read

Ostern naht mit großen Schritten und ich backe schon einmal österlich. Und was gehört auf jede Ostertafel? Eier, richtig, und vielleicht auch ein schönes Osterlamm. Aber bei mir gehört in jedem Falle der Hefezopf dazu. Schön anzusehen, locker, fluffig, lecker – und heute schreibe ich euch, wie er gut gelingt.

Zutaten für den fluffigen Hefezopf

Für den fluffigen Hefezopf brauchst du

  • 600 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 50 g Zucker mit 50 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • 2 Eier
  • 1 Handvoll Pistazien oder anderes
  • 1 Päckchen frische Hefe

Wenn du diesen Zopfe vegan zaubern möchtest, lass die Eier weg und ersetze die Milch durch z.B. Sojamilch. Du wirst sehen: Vegan zu backen geht auch sehr gut und schmeckt fast genau so lecker.

Und so backen wir den Hefezopf [Rezept]

Zunächst erwärmt ihr das Wasser (z.B. in der Mikrowelle), so dass es schön lauwarm ist. Die Hefe hineinbröseln und sich unter langsamem Rühren auflösen lassen. Nun gebt ihr Milch, Öl und Eier, sowie nach Geschmack noch ein Päckchen Vanillezucker zum Mehl, knetet leicht durch und gebt das Wasser mit der Hefe hinzu. Das ganze mit Rührhaken ordentlich durchkneten. Zum Schluss knetet noch einmal mit den Händen und gebt den Teig abgedeckt in einer Schüssel an einen warmen Ort, z.B. den Backofen auf niedrigster Stufe.

Nachdem der Teig so lange gegangen ist, dass er sich verdoppelt hat, nehmt ihn heraus, entnehmt drei gleich große Teile und rollt sie zu gleich langen und gleich dicken Strängen. Aus den Strängen flechtet ihr den Zopf. Die Enden wandern unter den Teig. Wenn noch Teig übrig ist, ergibt er vielleicht einen Babyzopf wie auf den Fotos. Auf jeden Fall gehören bei mir aber kleine Probierbrötchen dazu. Schließlich wollt ihr ja wissen, ob das Ergebnis auch gelungen ist, nicht wahr!? Die Brötchen formt ihr einfach kugelrund und gebt sie zu dem Zopf auf ein Backblech. Für das schöne Glänzen mit gequirltem Ei bestreichen und nach Belieben mit Pistazien oder z.B. grobem Zucker bestreuen.

Nun lass ihr den Teig zehn Minuten ruhen, dreht schon einmal den Backofen auf 160° Umluft (180 bei reiner Ober- und Unterhitze) und ab dafür in den Ofen.

Na, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wie wäre es zu Ostern mit einem leckeren Zupfbrot?! Oder vielleicht mit einem Apfel-Zimt-Hefekranz?!

Guten Appetit und frohe Ostern euch allen!!

2 Comments
  • Shadownlight
    April 3, 2019

    Das für eine leckere Idee!
    Liebe Grüße!

  • Simone
    April 19, 2019

    Wie lieben Hefenzopf – nicht nur zu Ostern. Und meine Jungs mögen Ihm a liebsten eingetunkt in Kaba. Nach Omas Rezept um Opas Tradition 🙂
    Verspielte Grüßle,
    Simone

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: