Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Die Metzger Illusion: Veganes Tatar – Hiltl Zürich [Rezept]

By Posted on 13 2 m read

Veganes Tatar – klingt komisch: Kann so etwas schmecken? Wir haben das Hiltl Zürich besucht und sein berühmtes Tatar selbst zubereitet und gekostet.

Hiltl Zürich – der Welt ältestes vegetarisches Restaurant

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-9

Das Hiltl in Zürich ist bekannt als das älteste vegetarische Restaurant der Welt. 1898 hat es seine Pforten eröffnet und gehört bis heute zur Spitze der vegetarischen Küche. Vegetarierheim und Abstinenz Café hieß es bei seiner Gründung durch deutsche Emigranten. Es lief zu Beginn nicht gut, zumal Vegetarier als Grasfresser verspottet wurden. Doch kurz darauf zog der deutsche Schneider Ambrosius Hiltl in die Stadt. Er litt unter Rheuma und konnte seinen Beruf nicht ausüben. In Zürich lernte er die Lehre vegetarischer Kost von Max Bircher-Benner kennen, probierte sie aus und wurde von seinem Leiden kuriert. Fünf Jahre nach Gründung übernahm er das Vegetarierheim und führte es erfolgreich durch die folgenden Jahrzehnte. Mittlerweile führt die Familie das von den Zürchern liebevoll „Vegi“ genannte Hiltl in vierter Generation.

Veganes Tatar im Vegie

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-10

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-2

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-3

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-5

Wenn es jemanden gibt, der hervorragendes veganes Tatar hinbekommt, dann das Hiltl, sollte man meinen! Wir haben das einmal ausprobiert und uns in der Hiltl-Akademie in der Kunst fleischloser Fleischeslust unterweisen lassen. Jahrelang hat die Experimentierküche des Vegi verschiedenste Zutaten ausprobiert, um dem veganen Tatar die richtige Textur zu verleihen. Nachdem es glückte, wurde das Rezept lange geheim gehalten, jetzt ist es öffentlich. Die Lösung der Texturfrage: Aubergine und Okara. Okara ist ein Nebenprodukt der Sojamilchherstellung: Der Presskuchen bleibt übrig, wenn die wässrige Phase der gekochten und pürierten Sojabohnen als Sojamilch ausgepresst wird. Das komplette Rezept geht so:

Veganes Tater [Rezept]

  •  Auberginen
  •  Okara
  •  Ketchup
  •  Gewürzgurke
  •  Kapern
  •  entsteinte grüne Oliven
  •  Zwiebel
  • gestrichene TL Kurkuma
  •  milder Senf
  •  süße Paprika
  • Rote-Beete-Pulver
  •  Zucker
  • Tropfen Tabasko
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Die Aubergine außen einstechen, eine Dreiviertel Stunde bei 220° backen bis die Haut schrumpelig ist. 15 Minuten abkühlen lassen.

Die Zwiebel, Gewürzgurke, Kapern und Oliven fein hacken.

Die Aubergine halbieren und das Fleisch herausschaben. In einem Sieb gründlich abtropfen lassen.

Das Auberginenfleisch mit dem Rote-Beete-Pulver verkneten und mit einem Rührstab verkneten. Die Auberginenmixtur mit den übrigen Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf frischem Toast servieren.

Einfacher merken und Rezept pinnen – ich würde mich sehr freuen!

Das Urteil

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-13

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-14

Das beste vegane Tatar Rezept

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-6

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-7

Die Metzger Illusion: Veganes Tatar von Hiltl

Ein wirklich leckeres veganes Tatar. Angeblich schmeckt es fasst wie welches aus Fleisch. Die Fooddies waren begeistert! Was meint ihr? Ist es „the real thing“?

veganes-tatar-hiltl-rezept-zubereiten-zuerich-fitness-food-foodblogdays-8

Share this article

13 Comments
  • Tanjas Bunte Welt
    November 16, 2016

    Das würde mir auch schmecken Alex. Ich bin zwar keine Veganerin, aber muss man ja nicht sein. Es hört sich auf jedenfall köstlich an
    Liebe Grüße

  • Claudia Braunstein
    November 17, 2016

    Da hätten wir uns beinahe getroffen, denn das Mathias und Franz von den Food Blog Days bin ich schon lange verbunden und sie hätten mich ganz kurzfristig eingeladen, aber das war dann wirklich zeitlich zu knapp um aus Salzburg anzureisen. Liebe Grüße, Claudia

  • Jasmin
    November 17, 2016

    Liebe Alex,
    das ist eine wunderschöne Geschichte, die hinter dem Hiltl in Zürich steckt! Da sieht man ja einmal wieder, dass gerade diese Dinge groß raus kommen, die zuerst einmal verspottet werden 🙂 Die Geschichte ist auf jeden Fall total sympathisch und ich habe große Lust bekommen, das älteste vegetarische Restaurant der Welt selbst einmal zu besuchen. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass das vegane Tatar super schmeckt.
    Tolles Rezept, ich werde es gerne ausprobieren!
    Viele Grüße
    Jasmin

  • Olga Wetzler
    November 17, 2016

    Das hört sich sehr lecker an, ich mag solche Gemüseaufstriche sehr gerne. LG

  • shadownlight
    November 17, 2016

    Ich mag das erste Foto sehr!!!
    Liebe Grüße!

  • testandtry
    November 17, 2016

    Das sieht lecker aus! Vegan kann auch schmecken. LG

  • Stadtqrinzessin
    November 17, 2016

    Schöne Bilder!
    Das Gericht hört sich echt gut an.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen das es mir schmecken würde..bin kein Veganer/Vegetarier ^^

    Liebe Grüße
    Stadtqrinzessin♡

  • Sina
    November 17, 2016

    Hach da wäre ich gern dabei gewesen in Zürich! Muss toll gewesen sein.

  • Lana_SHON
    November 18, 2016

    Danke für das tolle Rezept!

  • Anja
    November 21, 2016

    Hi Alex,
    schade, dass ich nicht dabei war. Super Bilder und tolle Location.
    Liebe Grüße
    Anja

  • Monika and Petar Fuchs
    November 21, 2016

    Wir sind zwar keine Veganer, aber große Fans von veganem Essen. Ich weiß, das klingt komisch, aber zwischendurch gönnen wir uns gern mal vegane Küche und probieren das immer wieder gerne. Daher kommt uns Dein Tipp gerade recht.

  • Margit
    August 24, 2017

    Die Fotos sind Top würde mir auch schmecken.

    Lg Margit

  • Chris
    August 24, 2017

    Das klingt sooo lecker! Jetzt habe ich Hunger bekommen! Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße

    Christine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.