Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Veganer Quinoa-Salat mit Kürbis [Rezept]

By Posted on 6 2 m read

Passend zur Jahreszeit haben wir am vergangenen Wochenende unseren Kürbisvorrat ein wenig aufgestockt. Wir haben fünf (!) verschiedene Kürbissorten gekauft und probieren sie nacheinander aus. Der Hokkaido-Kürbis ist in Deutschland sehr beliebt und das ist auch der Kürbis, mit dem ich meine Liebe zu Kürbissen entdeckt habe. Anfangs kochte ich überwiegend Kürbis-Suppen, vergangenes Jahr wurde Kürbis für ein Risotto oder in Pfannküchlein verwendet, doch mittlerweile sind weitere Rezepte hinzugekommen. Mit unserem Lieblings-Quinoa-Rezept – variiert mit Kürbis – will ich euch aufs Wochenende einstimmen! Die Zutaten bekommt ihr im Discounter – und ich wette, euer Mann kauft sie beim nächsten Mal ohne Einkaufszettel ein. Der bunte Quinoa-Salat schmeckt auch ohne Kürbis!

Veganer Quinoa-Salat mit Kürbis

Veganer Quinoa-Salat mit Kürbis

Zutaten für den Qinoa-Salat (4 Portionen):

200 g Quinoa

Kürbis (Hokkaido, 5 Scheibchen)

2 EL Sesamöl

3 Frühlingszwiebeln (fein in Ringe geschnitten)

1 kleine Salatgurke (schälen und würfen)

½ Dose Mais

1 Avocado (schälen und würfeln)

3 Rispentomaten (würfeln)

*****

Feldsalat (waschen und zupfen)

*****

2 EL Dill (fein gehackt)

1 EL Minze (fein gehackt)

Chillipulver

2 Teelöffel Limettensaft

1 EL Olivenöl

Pfeffer

Zubereitung:

Quinoa waschen und mit der doppelten Menge Wasser im Kochtopf 20 Minuten köcheln. Anschließend ausquellen lassen und den Topfdeckel abnehmen.

In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, in dickere Streifen schneiden, auf Backpapier verteilen und mit Sesamöl (evtl Sojasauce) bepinseln. Das Blech kommt für etwa 25 Minuten in den Backofen (160 Grad Heißluft).

Das Gemüse wie oben beschrieben waschen, schneiden und nacheinander in eine große Schüssel legen. Den leicht ausgekühlten Quinoa hinzufügen und mit dem Dressing vermischen. Erst zum Schluß den Kürbis (grob gewürfelt) unterheben, damit er nicht zerfällt.

Jetzt zwei Salatschälchen nehmen und genießen! Bevor ich es vergesse: Zum Schluss den Quinoa-Salat mit Feldsalat servieren. Tipp: Lasst ein Stückchen Avocdo zur Deko über. Guten Appetit!

Avocado

Avocado

Bitte seid mir nicht böse, wenn ich schreibe, ihr bekommt die Zutaten im Discounter und es nicht so ganz richtig ist: Den Kürbis haben wir direkt vom Hof und den Quinoa aus einer Drogerie-Kette; Sesamöl ist gelegentlich im Sortiment – wir hatten es vorrätig.

Vielleicht habt ihr euren Wochenend-Einkauf noch vor euch und sucht eine Rezeptidee? Ich freue mich über eure Rückmeldung wie euch das Rezept geschmeckt hat.

Share this article

6 Comments
  • Miriam
    Oktober 25, 2014

    Sieht sehr sehr köstlich aus!!! Und ich muss gestehen, dass ich noch niemals mit Kürbis gekocht habe, geschweige denn irgendwo gegessen habe!
    Es wäre doch jetzt die perfekte Gelegenheit, dein Gericht nachzuzaubern :o)

  • Thomas
    Oktober 25, 2014

    Das klingt sehr lecker. Kürbis ist schon ein tolles, vielseitiges Gemüse 🙂 Auf die Kürbissaison freue ich mich jedes Jahr wieder!

  • alexa
    Oktober 26, 2014

    Vielen Dank! Wir holen bald wieder Nachschub. LG, Alex.

  • Michèle
    Dezember 13, 2014

    Hmm, schaut lecker aus!
    /b>

  • Beauty-Focus-Eifel
    September 28, 2016

    Oh, wie köstlich! Ich liebe Kürbis und Quinoa. Kombniert habe ich beides bisher noch nicht. Werde es aber schnellstens ausprobieren!
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße, Annette

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.