Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ausflugs-Tipp

Halloween 2017 im Safaripark Stukenbrock

By Posted on 1 2 m read
Einsetzende Dunkelheit an Halloween im Safaripark Stukenbrock

Wenn die Dunkelheit kommt, wird es erst richtig schön

Attraktionen zu Halloween

Grusellabyrinthe Halloween Safaripark Stukenbrock

Viele Grusellabyrinthe warten auf die Besucher

Freakshow Halloween im Safaripark

Hier geht es zur Freakshow

arsteller Halloween im Safaripark Stukenbrock

Gruselige Darsteller sind das Higlight an Halloween im Safaripark

Jedes Jahr zu Halloween sind im Safaripark die Geister los. Zahlreiche Attraktionen werden zu Halloween eingerichtet und bestehende umgewandelt, um den Gästen Grusel zu bereiten. Da gibt es die Horror-Rides: Die Fahrgeschäfte des Parks werden zu Halloween gleichsam zu Geisterbahnen umgestaltet – die Bootstour ist plötzlich gar nicht mehr so beschaulich, die Safari-Zugfahrt verliert ihren entspannten Charakter Devil’s Dance hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Dazu kommen die äußerst aufwendig gemachten Labyrinthe, in denen mit hohem Personalaufwand und viel Liebe zum Detail erschreckt wird. Bei manchen ist es heftiger als bei anderen – deshalb haben Freakshow, Freakcamp und die dieses Jahr neu dazugekommene Zone Z ihre je eigene Altersbeschränkung.

Halloween im Safaripark Stukenbrock

Im Zauberwald geht es auch an Halloween im Safaripark Stukenbrock sanft zu

Kürbisschnitzen für die Kleinen an Halloween im Safaripark Stukenbrock

Kürbisschnitzen für die Kleinen an Halloween im Safaripark Stukenbrock

Ich hab mich in Creepy Corn und vor allem im Zauberwald wohl gefühlt – hier geht es altersunabhängig staunend zu und erschreckt wird gar nicht. Wer sich außerhalb der Attraktionen in Sicherheit wähnt, sollte Acht geben, sich nicht versehentlich in einer der ausgewiesenen Scare-Areas aufzuhalten, denn hier werden harmlose Passanten auch in der Menge erschreckt. Highlight ist wie jedes Jahr die große Parade um 18 Uhr, bei der viele der Darsteller der einzelnen Attraktionen gemeinsam in einer großen Parade ihre schönen Kostüme zeigen. Und um 20 Uhr gibt es ein großes Feuerwerk mit Lasershow. Untermalt wird das ganze mit rockiger Musik live von 18 bis 22 Uhr.

Darsteller Parade Halloween im Safaripark Stukenbrock

Der Hammer: Die große Parade zu Halloween im Safaripark Stukenbrock

Leckeres Essen zu Halloween im Safaripark Stukenbrock

Hier haben wir dankend abgelehnt

Wer möchte, kann auch ein interaktives Zombie-Survival Abenteuer für 7,50€ am Souvenirstand dazubuchen.

Karussel an Halloween im Safaripark Stukenbrock

Öffnungszeiten Halloween im Safaripark Stukenbrock

An Halloween geht es im Safaripark erst abends so richtig los: Um 17 Uhr wird das letzte Mal ein Auto durch den Tierbereich gelassen, spätere Besucher fahren direkt auf den Parkplatz. Etwas Ruhe für die Tiere muss schließlich gerade an diesem Abend sein. Die Öffungszeiten des Safaripark Stukenbrock an Halloween sind verlängert – bis 19 Uhr hat die Kasse geöffnet; der Safaripark hat bis  22 Uhr geöffnet.

Halloween im Safaripark Stukenbrock

Halloween im Safaripark Stukenbrock

Eintrittspreise Halloween im Safaripark

Der volle Eintrittspreis kostet 35,-€. Kinder bis 14 Jahren zahlen 28,-€, Kinder bis Jahren sind kostenlos.

Hinzu kommen 3,-€ Parkgebühr pro PKW. Im Park sind alle Attraktionen kostenlos – lediglich die Zone Z kostet 7,50€ Eintritt.

Dekoration Halloween Safaripark Stukenbrock

Dekoration Halloween Safaripark Stukenbrock

Noch mehr Eindrücke zu Halloween im Safaripark – und besonders zur großen Halloween Parade in Stukenbrock

Mehr Grusel in der Region gefällig? Wie wäre es mit dem Horrorhaus in Bielefeld?

Leckere Halloween-Rezepte habe ich hier für euch: Schimmelkuchen und leckere essbare Knochen passen topp zum Halloween-Buffet.

Share this article

Lübeck Sunset – Abendstimmung in der Hansestadt I

By Posted on 43 2 m read
Jakobikirche im Abendrot

Die Jakobikirche im Abendrot

Lübeck ist zu jeder Jahres- und Tageszeit eine Reise wert. Aber wie eigentlich alle Städte in Deutschland, ist es natürlich am besten im Sommer zu besuchen. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Das Wasser, das rings um die Altstadt allgegenwärtig ist, spendet Kühle und auch das überall vorhandene Grün macht die Stadt gleich noch einmal so schön.

 Heiligen-Geist-Hospital

Das Heiligen-Geist-Hospital am Koberg in der untergehenden Sonne

Und am allerschönsten ist es, finde ich, in den späten Nachmittags- und Abendstunden durch die Hansestadt zu schlendern. Gerade im Abendrot kommt der allgegenwärtige Backstein besonders schön zur Geltung und fängt geradezu an, rot zu glühen und auch die grünen Kupferdächer der fünf großen Lübecker Kirchen kommen ins Leuchten.

Katharinenkirche

Die letzten Sonnenstrahlen fallen auf die Katharinenkirche

Blick auf die Lübecker Altstadt

Sommerliche Abendstimmung mit Blick auf die Lübecker Altstadt. Im Hintergrund die Marienkirche. Auf dem Schiff im Bild ist ein Restaurant untergebracht.

Wer einen schönen Sommerabend in Lübeck verbringen möchte, dem empfehle ich, entweder mit offenem Auge und offenem Herzen durch die Straßen zu schlendern, am besten entlang der Trave, und die wunderbaren Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Lübecker Straßenzug

Lübecker Straßenzug im Abendrot. Im Hintergrund die Jakobikirche, Kirche der Seefahrer und Fischer

Oder man setzt sich an eines der vielen schönen Ufer und gleitet mit angenehmer Gesellschaft und leckerem Wein und vielleicht einem guten Essen in die laue Nacht. Wie wäre es zum Beispiel mit dem eigenen Grill auf dem Rasen am Krähenteich? Oder auf einer der Bänke an der Obertrave?

Abendstimmung an der Trave

Abendstimmung an der Trave

Oder am Mühlenteich mit Blick auf den Dom? Bei einem der leckeren italienischen Restaurants an der Untertrave? Oder auch an der Falkenwiese mit Blick von außen hinüber auf die Altstadt? Der schönen Orte gibt es viele – auf geht’s ziehe los und entdecke sie!

Zum 2. Teil unseres abendlichen Spaziergangs durch Lübeck

Share this article

Wasserschloss und Orangerie in Rheda

By Posted on 24 2 m read

Es gibt Orte in Ostwestfalen, die sind für Romantiker ein Paradies. Im Schlossgarten zu Rheda liegt die Orangerie umgeben von wunderschöner und verträumter Landschaft. Für Feiern, Verliebte und private Hochzeitsfeiern ist die Location an der Ems wie geschaffen. Nicht umsonst gehört die Orangerie am Wasserschloss Rheda zu den schönsten Deutschlands. Rheda liegt direkt neben meiner Heimatstadt Gütersloh und auch von meinem Wohnort in Bielefeld ist es nicht allzu weit. Ich komme gerne mit dem Fahrrad her. Wir haben auch dieses Mal hier einen wunderschönen Spaziergang durch die Gartenanlagen und entlang der Wasseranlagen machen können. Sind sie nicht wunderschön?

Diese Sehenswürdigkeiten prägen das Wasserschloss Rheda

Wassermühle Wasserschloss Rheda

Das Wasserschloss Rheda wird heute noch von der Fürstenfamilie Bentheim-Tecklenburg bewohnt. Trotzdem sind öffentliche sowie private Schlossführungen auf Anfrage an einigen Terminen möglich. Zu den imposanten Sehenswürdigkeiten zählen die kleine Schlosskapelle, eine wunderschöne romanische Anlage aus dem 13. Jahrhundert und zugleich der älteste noch erhaltene Teil der gesamten Anlage. Der Wohnturm stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die barocke Hauptanlage stammt aus dem Barock des 18. Jahrhunderts.

Alter Postbriefkasten am Wasserschloss Rheda

Führungen und Eintritt in das Wasserschloss Rheda in den Sommermonaten

Der Ursprung der Anlage ist übrigens noch wesentlich älter: Schon um das Jahr 1000 herum gab es hier eine Turmhügelburg. Im 12. Jahrhundert folgte dann der Ausbau in Stein.

Besonders sehenswert sind neben der Schlosskapelle auch die Tapetenzimmer mit ihren großflächigen handbedruckten Tapeten mit Landschaftsdarstellungen. Die Tapeten stammen aus dem Jahr 1806 und sind bis heute original erhalten, was aufgrund des empfindlichen Materials sehr ungewöhnlich ist. Auch der weiße Saal im Rokokostil, der bis hin zum Mobiliar fast komplett weiß gehalten ist und dessen Decke und Wände reich mit Stuck verziert sind, lohnt einen Besuch. Er kann für Fotografie- oder Filmzwecke gemietet werden.

Wasserschloss und Orangerie in Rheda

Schloss Rheda, speziell die Orangerie, kann auch für Hochzeiten genutzt werden. Was wäre wohl ein schönerer Ort dafür als ein richtiges Wasserschloss!

Flora Westfalica Park in Wiedenbrück

Ein weiterer Ausflug-Tipp im schönen Ostwestfalen ist der anliegende Flora Westfalica Park der im Zuge der Landesgartschenschau 1988 errichtet wurde. Er diente zunächst als unabhängige Rad-und Fußwegverbindung zwischen Rheda und Wiedenbrück. In ihm steckt ein wunderbares Erholungsgebiet mit schönen Plätzchen und Örtchen, die zu, Verweilen und bewundern einladen, nicht zuletzt wegen der vielen Blumenbeete und der Familienfreundlichkeit. Der Hautpaspekt bleibt allerdings das Wasser.Der Einritt für Flora Westfalica ist frei und es ist das ganze Jahr geöffnet. Im Dezember lockt der Christkindlmarkt Wiedenbrück sehr viele Besucher an! Er gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Share this article

Fitness im Grünen – Vitaparcours Rantelwald in der Schweiz

By Posted on 18 2 m read

Die Vitaparcours in der Schweiz, wie zum Beispiel der Vitaparcours Rantelwald, bieten eine optimale Verbindung von Fitness und Natur.

Vitaparcours Rantelwald in der Schweiz

Wie halte ich mich im Freien fit? Schon diesen Winter habe ich euch vom Trimm-Dich-Pfad bei uns in der Nähe geschrieben. Hier können wir uns im Winter fit halten. Und im Sommer natürlich auch. Jetzt habe ich mir einmal die Vitaparcours der Schweiz angeschaut. Das Konzept ist ganz ähnlich. Es bleibt eine super Möglichkeit – sei es abends daheim nach Feierabend, oder sei es im Urlaub – eine schnelle, praktische Runde zu drehen und sich dabei fit zu halten.

Startpunkt Vitaparcours Rantelwald

Hier geht es los – Startpunkt des Vitaparcours Rantelwald

Schild mit Erläuterungen am Vitaparcours Rantelwald

Ein Schild erklärt den Weg und schon kann es los gehen. Der Vitaparcours Rantelwald ist gut in Schuss.

Erläuterungen zum Vitaparcours Rantelwald

Hier werden die Kategorien der Sportpunkte am Vitaparcours Rantelwald erklärt. Er ist insgesamt 2,7 Kilometer lang.

Geschichte der Vitaparcours

In den 70er Jahren waren Trimm-Dich-Pfade in Deutschland sehr populär. Der erste dort Vitaparcours genannte Runkurs wurde in der Schweiz eingerichtet. Ein Wollishofener Sportgruppe integrierte natürliche Hinderninsse in Gestalt umgestürzter Bäume, um Übungen im Wald durchzuführen. Sehr zum Leidwesen der Sportler wurden ihre Übungsgeräte allerdings immer wieder entfernt. So wandte man sich an die Gemeinde mit der Idee, einen dauerhaften Rundkurs einzurichten, was 1968 auch umgesetzt wurde.

Vitaparcours Rantelwald

Immer wieder wird auf kleine Übungen hingewiesen.

Übung am Vitaparcours Rantelwald

Einzelne Übungen am Vitaparcours Rantelwald werden erklärt

Ein Erfolg auch in Deutschland

In der Folge wurden mit Unterstützung der Versicherung Vita immer mehr ähnliche Pfade eröffnet. Zunächst nur für aktive Sportler, später auch für Ottonormal-Unsportliche. In Deutschland nahm das Konzept durch die Trimm-dich-Bewegung Fahrt auf: Ab 1970 warb der Deutsche Sportbund für Fitness und Sport als Mittel zur Krankheitsprävention, im Zuge der Aufmerksamkeit um die Olympischen Spiele 1972 kam es zu einem regelrechten Boom. Mittlerweile gibt es in der Schweiz über 500 Vitaparcours. In Deutschland gab es um die 1.500 Trimm-Dich-Pfade, aber im Laufe der Zeit gerieten sie in Vergessenheit und verfielen oftmals. Andere Sportarten verdrängten diese einfach Form der Fitness. Jetzt wurden in einigen Städten neue Parcours eingerichtet. Es bleibt abzuwarten, ob es zu einem neuen Aufleben kommt.

Übung für Geschicklichkeit und Kraft am Vitaparcours Rantelwald

Die besten Vitaparcours in der Schweiz: Hier werden Geschicklichkeit und Kraft trainiert.

Treppe im Vitaparcours Rantelwald

Hier wird der Weg selbst zur Übungsstation. Wer nicht möchte, kann die Treppe auch umgehen.

Feuerstelle am Vitaparcours Rantelwald

Hier liegt am Vitaparcours Rantelwald eine kleine Feuerstelle und lädt zum Verweilen ein.

Meinen Beispiel-Vitaparcours Rantelwald findet ihr hier zwischen Bregenz und St. Gallen, direkte am Bodensee. Parken könnt ihr übrigens 200 Meter entfernt auf dem mit Vitaparcours gekennzeichneten Parkplatz; es fallen auch keine Parkgebühren an.

Share this article

Gemeinsam im Grünen – Gemeinschaftsgärten in Essen

By Posted on 37 2 m read

Die Gemeinschaftsgärten in Essen bieten Naturfreude für Jedermann.

Urban Gardening – denn Garten tut gut

Gesund durch Gartenarbeit in den Gemeinschaftsgärten in Essen

Gartenarbeit macht Spaß und hält gesund – sei es daheim oder in den Gemeinschaftsgärten in Essen

Frische Luft, Sonne und vor allem Bewegung an frischer Luft. Gartenarbeit ist für viele eine sehr schöne und gesunde Freizeitbeschäftigung. Wenn es nur nicht so einsam wäre! In Essen können Interessierte jetzt gemeinschaftlich an einem Garten arbeiten. So kann jeder seinen Beitrag leisten. Für Gesellschaft ist immer gesorgt. Und wer unter der Woche lange arbeitet oder mal auf Reisen ist, braucht keine Sorge zu haben, dass ihm gleich die Blumen verdorren. Der Trend des urban gardening ist international sehr stark und kommt nun auch nach Deutschland.

Willkommen in den Gemeinschaftsgärten in Essen

Willkommen in den Gemeinschaftsgärten in Essen

Herzlich Willkommen! Die Gartengemeinschaft des Gemeinschaftsgartens Siepental freut sich immer über neue Helfer!

Die Gemeinschaftsgärten liegen auf öffentlichem Grund, genehmigt und wohlwollend begleitet durch die Stadt Essen. Das erste Projekt dieser Art ist die Gartengemeinschaft Siepental. Hier wurde richtig Pionierarbeit geleistet, Ansprechpartner wurden gesucht und überhaupt die rechtlichen Rahmenbedingungen erstmalig abgesteckt. Die hier gewonnenen Erfahrungen sind anderen Gruppen in Essen zugute gekommen und so sind neun weitere Gemeinschaftsgärten in Essen entstanden. Dem ursprünglichen Projekt geht es weiter hervorragend und eine große Gruppe regelmäßiger Helfer hat sich gefunden – im Kern vielleicht ein knappes Dutzend – und der Siepengarten gedeiht prächtig.

Mitarbeit in den Gemeinschaftsgärten

Gemeinschaftsgärten in Essen - Insektenhotel im Siepengarten

Im Siepengarten dürfen sich nicht nur die Menschen wohlfühlen

Ist in den Gemeinschaftsgärten in Essen wohl noch Platz? „Soetwas wie zuviele Mitstreiter kennen wir nicht!“ heißt es auf Nachfrage. Jede zusätzliche Hand ist gerne gesehen. Schließlich gibt es immer etwas zu tun. Und Vorkenntnisse sind auch nicht nötig. Zum Rasenmähen und Gießen reicht es bei jedem – und alles andere lernt man schon vor Ort. Wer etwas nicht weiß, fragt einfach nach. Und wer nichts zu tun weiß, kann mit Sicherheit immer jemandem helfen. Diejenigen unter uns mit eigenem Garten kennen das: Die Arbeit geht nie aus.

Unkraut ist die Opposition der Natur

Es gibt immer was zu tun – pflügen, sähen, Unkraut jäten

10 Gemeinschaftsgärten in Essen

Es  gibt übrigens mittlerweile zehn Gemeinschaftsgärten in Essen: In Frohnhausen, Altenessen, Holsterhausen, Bergerhausen (der beschriebene Siepengarten), Nordviertel (hier gibt es sogar zwei Gärten), Altendorf, Katernberg, Rüttenscheid und Stoppenberg. So ist für jeden ein Garten in der Nähe.

Die Gemeinschaftsgärten in Essen - Poesie-Baum Siepengarten

Im Siepengarten wird nicht nur gegärtnert. Der Poesie-Baum wünscht Essen alles Gute zur Grünen Hauptstadt 2017

Vielen Dank an „Grüne Hauptstadt Essen“ für Einladung und Führung zum Kennenlernen.

Share this article

Torte auf die Tatze: Katzencafé Miezhaus Bielefeld

By Posted on 27 2 m read

Genuss mit Torte und vier Pfoten: Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Aufmerksam streicht Katze Lea durch das Katzencafé Miezhaus Bielefeld. Es ist ein ganz besonderer Ort, an sich Mensch und Katze auf Augenhöhe begegnen können. Wenn ihr Lust habt, leckeren Kaffee und Kuchen zu probieren und dabei Katzen zu beobachten und sie vielleicht auch ein wenig zu streicheln, seid ihr hier genau richtig: Nicht jeder kann in seiner Wohnung Katzen halten oder mag die große und vor allem Dauerhafte Verantwortung für die Tiere tragen. Aber jeder kann hier für eine Weile den fünf Damen und Herren des Hauses, Lea, Kalina, Felix, Waiki und Professor zuschauen. Die fünf sind ein kompletter Wurf, der aus dem Tierheim in ihr neues und dauerhaftes Zuhause im Katzencafé gekommen sind.

Kratzbaum im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Katze Lea macht es sich auf einem großen Kratzbaum gemütlich und beobachtet, was im Katzencafé Bielefeld vor sich geht.

Katze auf Sitzbank im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Kater Professor macht es sich auf einer Sitzbank im Miezhaus Bielefeld gemütlich

Was ist ein Katzencafé?

Ein Katzencafé ist zum einen ein ganz normales Café, das zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen einlädt. Aber zusätzlich wohnen hier einige Katzen, die wenn sie Lust haben, in die Gaststube kommen und den Gästen begegnen. So lässt sich ganz entspannt das Verhalten der Tiere beobachten. Die an Menschen gewöhnten Katzen kommen auch gerne mal vorbei, um sich die eine oder andere Streicheleinheit abzuholen. Entstanden sind Katzencafés in Taiwan. Verbreitet haben sie sich hauptsächlich in Japan, wo es bis heute die meisten gibt, aber mittlerweile gibt es in den meisten der größeren Europäischen Großstädte Katzencafés zu finden – und jetzt auch in Puddingtown Bielefeld. Apropos Pudding: Die Katzen sind die einzigen Fleischfresser im Katzencafé. Die Zweibeiner genießen hier vegetarische Gerichte.

Gastraum im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Die helle und freundliche Gaststube im Katzencafé Miezhaus Bielefeld. Die Tür im Hintergrund führt ins Privatreich der Katzen. Die Schleuse rechts erlaubt den Zweibeinern zu kommen und zu gehen, ohne dass die Katzen entlaufen.

Eröffnung des Katzencafés

Monatelang hat sich die Eröffnung hinausgezögert. Eigentlich war ein etwas belebterer Standort an der August-Bebel-Straße vorgesehen. Aber hier gab es Probleme mit der Technik: Ein Zuluft-Rohr aus der benachbarten Pizzeria hätte kostspielig umgebaut werden müssen. So musste ein anderer Standort her und so kam es zur jetzigen Adresse des Katzencafé Miezhaus: Oberntorwall 10. Nicht ganz so stark frequentiert wie der ursprüngliche Standort, aber Laufkundschaft ist sowieso weniger wichtig, als Besucher, die bewusst wegen der Katzen herkommen: „Man muss schon etwas besonderes bieten, z.B. eine ausgefallene Küche. Bei uns sind es die Katzen“, weiß Inhaber Christian Schwarte, der Chef-Dosenöffner (so beschreibt es die Homepage des Miezhaus). Eigentlich kommt er gar nicht aus Bielefeld. Ein Stadtwappen an der Wand weist auf seine Herkunft aus Hamburg hin. Nach Bielefeld kam er „wegen der Liebe“: Seine Frau und Partnerin lernte er in Köln kennen und folgte ihr in die Leineweber-Stadt.

Aufmerksame Katze im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Katze Kalina beobachtet ihre Mitarbeiterinnen bei der Arbeit

Sitzecke im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Das Café ist gemütlich eingerichtet. Überall finden sich kleine Details rund um die Katze. Die Kästen an der Wand bieten Klettermöglichkeit und erlauben es den Hausherren und -damen, alles von oben zu betrachten. So mögen es die Katzen gern.

Öffnungszeiten des Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Das Miezhaus am Oberntorwall 10 hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nur Dienstags haben die Katzen das ganze Café für sich allein.

Türschild Katzenraum im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Nicht jeder darf überall hin: Im Katzencafé Miezhaus ist für die Gäste dieses Katzenzimmer tabu. Umgekehrt dürfen die Fellnasen nicht in der Küche stöbern.

Deko im Katzencafé Miezhaus Bielefeld

Flieg, kleiner Vogel! Noch hat die Katze dich nicht bemerkt.

Euer M.D.

Share this article