Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

All Posts By alexa

Ein Meerestraum – Hotel Tresanton Cornwall

By Posted on 1 5 m read

Ziel und Höhepunkt unseres Englandurlaubs ist ein Aufenthalt in Hotel Tresanton in St. Mawes. Das malerische Fischerdorf liegt an der Spitze der sehr ruhigen Halbinsel Roseland an Cornwalls malerischer Küste im  äußersten Südwesten Englands. Das Hotel erstreckt sich – auch aufgrund örtlicher Bauvorschriften, die höheren Bauten entgegenstehen – über fünf Teilgebäude. Das Hauptgebäude, ehemals ein Yachtclub aus den 40er Jahren, erstrahlt in weiß und thront am Eingang des kleinen Küstenortes direkt oberhalb des Meers auf den Klippen. Der Valet übernimmt vor dem Hotel unser Gepäck und parkt auch den Wagen. So sparen wir uns die lange Treppe zum oberhalb liegenden Teil der in Serpentinen in den Ort hinein verlaufenden Straße, wo sich der Hotelparkplatz befindet. Derweil können wir nur leicht bepackt erleben, wie sich das Hotel um uns herum entfaltet. Aufgrund der Hanglage nähern wir uns nämlich von unten.  Wir betreten Hotel Tresanton durch einen Gang, der mich an Urlaube meiner Kindheit am Mittelmeer erinnert. Das Design des Hotels als griechische Villa ist nämlich geeignet, genau diesen Eindruck hervorzurufen und den Gast sich an die Küsten der Kykladen versetzt wähnen zu lassen – Palmenbestand und mediterranes Klima tun ihr übriges. Der Gang windet sich rauh-weißgetüncht um zwei Kurven und entlässt uns an der gemütlichen – zu unserer Ankunftszeit noch geschlossenen – Hotelbar vorbei eine Treppe hinauf auf einen kleinen Vorhof mit Zuwegung zur Terrasse, die uns später noch so viel Begeisterung entlocken soll.

Mediterrane Atmosphäre

Doch zunächst begeben wir uns durch die kleine Hotellobby hindurch und vorbei am Kaminzimmer mit seinem gemütlich knisternden Feuer bei geöffnetem Fenster und dem sich hintanschließenden privaten Kinosaal zu unserem Zimmer im ersten Stock. Wir erkennen an vielen kleinen Details die Handschrift der Eigentümerin und Hoteldesignerin Olga Polizzi wieder – der Naturfaserteppich des Hotel Endsleigh schmeichelt auch hier unsere Füße, die sanitären Einrichtungen entstammen dort wie hier derselben Manufaktur. Alles ist von höchster Qualität und aus ausgesuchten Materialien. Alle 30 Zimmer des Hotels verfügen über Seeblick und so schweift auch unser Auge als erstes durch die geöffneten Fenster hinüber zu St. Anthony’s Leuchtturm, der bei unseren Abenden hier ein steter willkommener leuchtender Fokuspunkt in der Ferne sein wird. Unser Zimmer verfügte über keine eigene Terrasse, aber die meisten der anderen Gäste können bei sich auf geräumiger Fläche das Küstenflair genießen. Zwei der Häuser, die das Hotel bilden, das „Rock Cottage“ und das „The Nook“ werden übrigens einzeln komplett, durch das sehr familienfreundliche Hotel besonders gerne an Familien vermietet.

Küstenerlebnis pur

Nach Besichtigung des Zimmers schauen wir uns unten im Hotel Tresanton um. Die Krönung der Anlage ist fraglos der luftig-maritim eingerichtete Speiseraum. mit seinen muschelförmigen Leuchtern. Hier wird abends edel diniert, während morgens ein leckeres Frühstück gereicht wird. Durch große Flügeltüren schreiten wir hinaus auf die herrliche Terrasse. Wer hier sitzt, blickt direkt hinunter aufs Meer. Gefühlt könnten wir direkt vom Ende der Terrasse hineinspringen. Aber von einem solchen Versuch würde ich doch abraten – unterhalb der Terrasse verläuft noch die nur sporadisch einmal in Schritttempo befahrene Straße, sowie zwei tiefere, ebenfalls zum Hotel gehörende Terrassen, bevor sich am Fuße der tiefer liegenden Klippen das Meer anschließt. Alles in allem mögen wir uns hier wohl 30 Meter oberhalb und ebenso viele seitwärts des Meeres befinden, der Unmittelbarkeit des Gefühls tut dies aber keinen Abbruch. Die beiden unteren Terrassen bilden übrigens eine Erweiterung, die erst dieses Jahr zu Hotel Tresanton hinzukam. Auf diesen beiden schmalen Terrassen kann sich der Gast im Sommer gemütlich sonnen und sich leckere Cocktails direkt an der Liege reichen lassen.

Dank des milden Wetters in Cornwall können wir an einem der beiden Morgen Mitte Oktober, die wir hier verbringen, ein herrliches Frühstück auf der Terrasse genießen. Eine kleine elektrische Heizung unterstützt die Sonne, obwohl dies eigentlich gar nicht nötig ist. Wenn sich nicht gerade eine der sporadischen Wolken vor die Sonne schiebt, lässt es sich sogar im Shirt sehr gut aushalten. Das Frühstück ist hier etwas internationaler ausgerichtet als vorher im Hotel Endsleigh: Während dort der Fokus noch stärker auf typisch englischen Speisen lag, finden sich hier auf der Karte beispielsweise Pancakes und somit ein unbestreitbarer (leichter) amerikanischer Einschlag. Im Großen und Ganzen lässt das Frühstücksmenü jedoch keinen Zweifel daran, wo wir uns befinden: Wir genießen vorzügliches Full English Breakfast, geräucherte Bücklinge, Lachs und traumhafte pochierte Eier. Wir genießen übrigens auch den Umgang mit aufgeschlossenen Hotelgästen, die von ihren teils mehrmals im Jahr geplanten, mittlerweile wohl 20-maligen Aufenthalten in Hotel Tresanton berichten und uns schöne Tipps für Erkundungen der Umgebung geben. Und den Umgang mit dem Personal des Hauses, das keine Wünsche offen lässt.

Das leichte Mittagsmenü, das auf der Terrasse oder im Speisesall serviert wird, lassen wir aus. Als wir bei einem Besuch im Ort einer Verkäuferin gegenüber das bevorstehende Abendessen erwähnen, sagt sie nur mit Kennermine und Blick auf unsere geliehenen Hotelschirme: „Ich sehe, Sie übernachten in Hotel Tresanton – da bin ich ja sicher, dass das Abendessen vorzüglich sein wird.“ Sie soll Recht behalten. Die Küche ist für unseren Geschmack noch mal eine Stufe besser als in Hotel Endsleigh. Es werden hier viele lokale Produkte verwendet, auch gerne Fangfrisch.

Entdeckungen in der Umgebung von Hotel Tresanton

Wer nach Freizeitbeschäftigung sucht, wird schnell in der hoteleigenen, 15 Meter messenden Yacht Pinuccia fündig, die inklusive Crew, gechartert werden kann. So steht das Ende der Neunzigerjahre zum Hotel umgewandelte Tresanton zu seiner Tradition als Yachtclub. Ganz in der Nähe liegt St. Ivy und der berühmte St. Michael’s Mount. Wir entscheiden uns aufgrund der Kürze unseres nur zwei Nächte umfassenden Aufenthalts, den Tag vor Ort zu einem ausgedehnten Küstenspaziergang zu nutzen. Wenige hundert Meter von Hotel Tresanton entfernt liegt St. Mawes Castle aus der Zeit Heinrichs VIII., von dem wir dank der Halbinsellage einen atemberaubenden Blick gleichsam zwei Küsten entlang und auch hinüber auf die malerisch liegende Festung Pendennis Castle mit der quirligen Hafenstadt Falmouth haben, die vom Hotel selbst nicht sichtbar ist – von dort geht der Blick hinaus aufs Meer und auf die grüne Halbinsel St. Anthony mit ihrem Leuchtturm. Von St. Mawes Castle führt uns unser Spaziergang im spätsommerlichen Oktoberwetter (der Palmenwuchs in Cornwall kommt nicht von ungefähr) zum etwa drei Meilen entfernten St. Just in Roseland mit seiner bezaubernden Kirche. Wie kann man einen Tag im quasi-mediterranen Cornwall besser verbringen?!

Share this article

So schmeckt’s im Mash Steakhouse Hamburg

By Posted on 3 2 m read

Mash Steakhouse

Mash Hamburg Restaurant, Steakhouse & Bar: Sofa Concerts

2009 machte sich Mash in Dänemark auf, Modernität und hohe Qualität im Markt der Steakhäuser zu vereinen. Mittlerweile gibt es vier Restaurants in Dänemark, eines in London – und seit 2015 auch eines in Deutschland (Hamburg), seit diesem Jahr mit der Düsseldorfer Dependance ein zweites. Wir haben einen Abend im Hamburger Restaurant verbracht, um uns diesen Ansatz einmal anzuschauen.

Mash Steakhouse Hamburg – Lage

Die Lage des Hamburger Restaurants ist schon sehr vielversprechend, direkt an der Norderelbe und nur wenige hundert Meter vom Fischmarkt entfernt. Die Auswahl an Speisen ist – wie man es von einem Steakhouse erwarten sollte – ganz an der Fleischeslust orientiert und bietet tierische Köstlichkeiten auf höchstem Niveau: Der Gast hat die Wahl zwischen den besten Stücken, sei es Flat Iron, Rib-Eye oder Tenderloin aus den besten Gegenden wie Argentinien, Uruguay, aber auch aus Deutschland. Darf es gerne Dry-Aged sein? Aber gern. Lust auf etwas ganz Besonderes? Sehr wohl – Kobe-Rind steht natürlich auch auf der Karte.

Die Speisekarte des Mash Steakhouse

Wir haben uns doch eine Winzigkeit weniger Spektakulär gehalten und haben uns für ein Dry-Aged dänisches Rib-Eye und für ein Rib-Eye aus Uruguay entschieden. Schon bei der Speisenwahl wurden wir bestens beraten, inklusive des passenden Weins und der am besten geeigneten Beilagen. Der Service-Standard ist sehr hoch, die Kellner stets aufmerksam. Das Steak wurde auf einem kleinen Servierwagen an den Tisch gefahren und vor unseren leuchtenden Augen zerlegt. Der Geschmack hat uns nicht enttäuscht und wir haben sehr lecker gegessen. Wer übrigens nicht auf Fleisch steht, für den stehen mit Thunfischsteak und Dorade auch zwei schöne Fischgerichte auf der Karte. Wir haben eine fischige Vorspeise gekostet und waren vom Thunfisch-Tartar sehr angetan. Das Mash-Tartar hat uns allerdings ganz ehrlich noch einmal besser geschmeckt.

Die Bar im Mash Steakhouse Hamburg

Da gutes Essen ja bekanntlich nicht alles ist im Leben, haben wir uns nicht nur einige sehr leckere Weine schmecken lassen, sondern vor und dem Essen noch jeweils die Bar aufgesucht. Hier erwarteten uns bekannte und weniger bekannte internationale Cocktailspezialitäten – und vor allem ein ganz ausgezeichneter Live-Musiker. Insgesamt ein sehr gelungener Abend – und wir kommen mit Sicherheit gerne wieder hier her.

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Vielen Dank an das Mash Hamburg für die Einladung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. 

Share this article

[Anzeige] Weihnachtliches Gebäck aus dem Spezialitätenhaus – Immer Wieder

Weihnachtszeit ist Zeit für Besonderes

Weihnachtszeit ist Genusszeit. Gerade zu dieser Zeit des Jahres, wenn die Abende schon kurz nach dem Mittagessen beginnen und ich draußen eigentlich schon Handschuhe tragen müsste, nutze ich die Zeit, die ich vermehrt zuhause verbringe, gerne dafür, zu backen. Schöne Weihnachtsplätzchen oder auch einfach kleine Leckereien wie jüngst selbstgemachte Kokosballen. Oder ich mache es mir gleich auf der Couch gemütlich und lasse backen, statt es selber zu tun. Auch wenn Freunde zu Besuch kommen, wir gemeinsam an der Kaffeetafel oder auch einfach nur für eine Tasse Tee beisammen sitzen, gehören immer auch leckerer Kuchen oder kleine Knabbereien auf den Tisch.

Leckeres aus dem Spezialitätenhaus

In den letzten Jahren gehören für mich auch immer wieder die Köstlichkeiten aus dem Spezialitätenhaus aus Aachen auf den Tisch: Von ihrem Lebkuchen-Express und dem Firmenjubiläum habe ich euch ja schon erzählt. Nicht ohne Grund greife ich immer wieder zum selben Anbieter – das Gebäck soll schließlich schmecken, ansprechend verpackt sein und auch eine gute Qualität haben. Und auch auf Nachhaltigkeit lege ich wert.

Schöne Geschenke – Immer Wieder

Dieses Mal habe ich mich für die Truhe Immer wieder entschieden. Wenn ich schon immer wieder etwas aus dem SpeziHaus hole, warum nicht mal ein Truhe, die diesen Namen trägt. Vom Spezialitätenhause gibt es nämlich zahlreiche wunderschöne Geschenksets in der Form einer hochwertigen Geschenktruhe, wie z.B. die Aachener Schatzkiste oder die hübsche Kaiser-Karl-Truhe. Wer es noch ausgefallener, aber auch sehr hochwertig mag, greift zur Dose mit eingebauter Spieluhr oder zu einem der Gefährte (Bus / Lokomotive). Sie kommen alle aus Metall oder teilweise aus Holz sehr hochwertig daher – das finde ich gerade für Geschenk-Sets eine sehr schöne Eigenschaft. Dann stimt nämlich nicht nur der Inhalt, die größtenteils traditionell in Handfertigung hergestellte Backware wie Printen, Schokolade, Lebkuchen, Kekse, Pralinés, Dominosteine und Weihnachtsgebäck , sondern auch die Verpackung. Ich muss das Ganze dann nur noch in einer hübschen Folie einbinden eine wirklich sehr schöne Geschenkempfehlung. Für ihre Spezialitäten bietet das SpeziHaus übrigens weltweiten Versandt.

 

Inhalt der großen Schatztruhe vom Spezi-Haus

Na, habt ihr Appetit bekommen? Mit dem Gutschein-Code 817 für das Spezialitätenhaus könnt ihr das große Schnupperpaket mit einer große Auswahl leckerer Confiserie versandkostenfrei bestellen.



Share this article

No Bake Vegane Kokos Schneebälle [Rezept]

Weihnachtszeit ist Backzeit. In dieser Zeit kürzer werdender Tage nehme ich mir Woche für Woche gerne ein oder zwei Tage Zeit, um in der Küche etwas leckeres Backwerk zu zaubern. Heute sollen es vegane Kokos Schneebälle geben. Die lassen sich in wenigen Minuten ohne großen Aufwand machen. Bis auf die Kokosmilch habe ich alle Zutaten sowieso stets im Haus, die könnte ich mir allerdings auch gut einmal angewöhnen, vorrätig zu halten. Kokosmilch ist schließlich eine leckere Zutat, mit der sich gut verschiedene Backwerke verfeinern lassen. So brauche ich dann noch nicht einmal extra einkaufen zu gehen. Doch genug der Vorrede – Lust auf eine kleine, schnelle vegane Kokosnascherei zum Kaffee? So geht es:

Zutaten für vegane Kokos Schneebälle

  • 200 Gramm Kokosraspel
  • 80 Gramm Mandelmehl
  • knapp 1/2 Dose Kokosmilch
  • 40 Milliliter Honig, Ahornsirup o.ä.
  • etwas flüssige Schokolade nach Wunsch

Alternative für Low Carb Schneebälle (1 EL Stevia oder Zuckerersatz mit 40 ml anstatt Honig nehmen.)

 

Zubereitung der veganen Kokos Schneebälle

Die Zutaten vermengen und im Mixer gut verquirlen. Der Teig ist hierbei sehr trocken und krümelig. Aber lasst euch nicht verleiten, zu viel Flüssigkeit zuzugeben! Den Teig noch einmal gut durchkneten und schließlich kleine Kügelchen formen. Die fertigen Kügelchen noch einmal in Kokosraspeln wälzen, sodass schön flockige vegane Kokos Schneebälle entstehen. Wer mag, gibt noch etwas flüssige Schokolade über die Schneebälle. Die kleinen Sünden zu backen ist nicht erforderlich: Der Teig ist vegan und somit ohne Eier hergestellt – eine Salmonellengefahr gibt es also schon mal nicht und alle Zutaten sind im Rohzustand sehr verträglich. Wenn ihr nicht zu viel Kokosmilch genommen habt, sind die Kügelchen angenehm fest und lassen sich richtig schön naschen.

Ich finde, das Ergebnis steht den bekannten Kokosbällchen aus dem Handel in Nichts nach. Nur die feste Innenhülle mit ihrem Knacken fällt weg – aber das fehlt mir nicht. Für mich eine hübsche Kleinigkeit, die ich gerne zum Kaffee reiche und die in wenigen Minuten schnell gemacht ist. Und wer den Honig oder Ahornsirup durch einen Schuss flüssigen Süßstoff ersetzt, erhält auch ein ziemlich gesundes Produkt, dass seinen Energiegehalt hauptsächlich aus gesundem Nussfett speist.

Ich freue mich, wenn ihr das Rezept ausprobiert und zu eurer Rezeptsammlung hinzufügt! Eure Alex.

Share this article

Die schönsten Foto Spots beim Minoh Wasserfall in Osaka

By Posted on 15 3 m read

Osaka ist neben der pulsierenden Weltmetropole Tokyo noch eine Stadt in Japan, für die ihr mehr als nur zwei Tage einplanen solltet! Ich habe auf meiner Japantour sehr viele Sehenswürdigkeiten entdeckt und nehme euch mit zu den schönsten Foto Spots bei den berühmten Wasserfällen  in Osaka.

Minoh Park (箕面公園, Minō Kōen, auch Minoo Park geschrieben) liegt ein wenig außerhalb des dicht besiedelten Osaka und ist von schönsten Wäldchen umgeben! Ich habe den Tipp bekommen, mit dem Rad über die Berge von Osaka nach Minoh zu fahren, was ich mit meinem kleinen Klapprad auch gemacht habe. Verfahren  konnte ich mich dabei nicht, weil ich nur zwei größere Straßen nehmen musste.

Wann ist der beste Zeitpunkt die Minoh Wasserfälle zu entdecken?

Die beste Jahreszeit für schönste Motive und Foto Spots für die Minoh Wasserfälle ist der Herbst mit seinen „Japan Autumn Colors“ in den sich das Laub in unterschiedlichsten Farben zeigen (lest auch den Beitrag über  die Kyoto Autumn Leaves) . Die Ahornblätter in Minoh Park färben sich in ein berühmtes Ahorn-Rot. Die beste Zeit die Laubfärbung im Herbst zu bewundern ist Mitte bis Ende November. Auch wer im Sommer dem warmen, feuchten Osaka für einen Tag enfliehen möchte, ist hier richtig. An den Wasserfällen kann man schön seine Füße ins Wasser halten. 

Wie komme ich zum Minoh Wasserfall?

Nun, meine Wegbeschreibung war relativ einfach. Ich bin dem Tipp gefolgt, mich vom Bahnhof aus einfach einer Gruppe Japaner anzuschließen, die alle scheinbar den gleichen Weg hatten. Und so war es dann auch. Eine kleine Gruppe nach der anderen, jeweils geführt von weißen Fähnchen und mit fröhlichen Gesichtern fleißig Bilder knipsend, tummelte sich an der Minoh Station, die nur einen Ausgang hat. Ich stellte also mein Klapprad in der Nähe der Minoh Station ab an der ein paar japanische Souvenir-Lädchen waren und ging Richtung Water Fallsgerade nach Norden, nach fünf Minuten Wegs an einigen Souvenirshops vorbei kam der Minoh-Fluss in Sichtweite. Von hier aus musste ich einfach nur noch etwa 40 Minuten lang dem Fluss bis zum Wasserfall folgen: Neben dem Minoh-Fluss befindet sich ein Hinweis-Schild zum knapp drei Kilometer langen Wanderweg zum Wasserfall. Ich habe allerdings tatsächlich etwas länger gebraucht, weil ich die schönsten Foto Spots beim Minoh Wasserfall eingefangen habe.

Von Namba Parks zu der Minoh Station mit der Hankyu-Linie sind es Zirka 30 Minuten. Eine weiter Möglichkeit ist den Bus von Senrichu Station nach Minoh Station zu wählen.

Der Eintritt ist frei.

Die schönsten Foto Spots beim Minoh Wasserfall

 

Ryuanji-Tempel

Der Ryuanji-Tempel wurde von En-No-Gyoja, einem sagenumwobenen Einsiedler 658 gegründet. Denn die Göttin Benzaiten soll ihm Erleuchtung gegeben haben, als er unter dem Minoh Wasserfall meditierte. Also verehrte er Benzaiten im Ryuanji. Er brannte im 16. Jahrhundert nieder und wurde wiederaufgebaut. Hier soll auch die japanische Lotterie entstanden sein.

Momiji-no Tempura und Yuzu-Süßigkeiten

Direkt am Anfang des Wanderweges gibt es Geschäfte, die Momiji-no Tempura verkaufen. Dies sind in Öl gebackene Süßigkeiten aus Ahorn-Blättern. Ein gewisser En-No-Gyoja soll sie vor 1.300 Jahren erfunden und sie hier schon an Reisende verkauft haben. Außerdem gibt es hier als lokale Spezialität erfrischende Süßigkeiten aus Yuzu ( Zitrusfrüchten ). Kostenpunkt für beide Produkte sind etwa 200~300 Yen. Ein schöner Snack für den weiteren Weg. Aber passt auf, dass euch nicht einer der hier lebenden Affen euren Snack streitig macht. Bitte nicht füttern.

Saikouji-Tempel

Auf dem Weg zum Wasserfall, gleich hinter der ersten Brücke Ichinohashi, seht ihr rechts eine zweite Brücke, die zum Tempel Saikouji führt. Von der Brücke aus geht ihr etwa 10 Minuten zum dem Tempel, in die Berge hinein. Er wurde 658 von En-No-Gyoja gegründet. Hier wird der heilige Gott Daisho-Kangiten verehrt. Früher wurde er Ganesh genannt und war als Gott der Weisheit und des Glücks bekannt.

 

Share this article

Marbert YouthNow! mit Schneealgen-Extrakt: Anti-Age funktioniert mit der richtigen Gesichtspflege & Gewinnspiel

Ein stressreicher Beruf mit langen Autofahrten, Kundenterminen und Deadlines und dazu ein aktives Privatleben mit Kurzurlauben, Sport und Freizeit – und leider auch Tag für Tag mit zu wenig Schlaf: Mein Körper hat es nicht immer ganz leicht, der Beanspruchung stets aufs Neue standzuhalten. Das fordert auf Dauer natürlich an mancher Stelle ein wenig Tribut: Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht allzu oft dazu verleiten lasse, den Sport sausen zu lassen, mittags einfach nur kurz einen ungesunden Happen zu essen oder zwischendurch gar zu oft zu Süßigkeiten als Nervennahrung zu greifen. Sonst wäre es wohl schnell um die Figur geschehen.

YouthNow! mit Schneealgen-Extrakt: Das richtige Anti-Aging Wundermittel?

 

Auch für die Haut ist all dies kein Zuckerschlecken. So bemühe ich mich, auch hier ein wenig dagegen zu halten und meiner äußeren Hülle wenigstens möglichst gute Pflege angedeihen zu lassen. Hierzu gehört für mich schonende Gesichtsreinigung (ich benutze Schaum, Tonic und Roll on: https://www.beautypress.de/w/bbmb17b-marbert-neuheiten.html). Natürlich eine Reihe guter Pflegeprodukte, wie ich sie immer wieder hier auf dem Blog zeige. Und ich nutze auch Anti-Aging-Produkte.

Marbert YouthNow! Nachtpflege und Wimpernserum im Test

Marbert YouthNow! Wimpernserum Erfahrung

Das Anti-Aging Augen- und Wimpernserum reduziert Linien und Fältchen und ich habe morgens deutlich weniger Augenringe und Schwellungen. Außerdem soll es bei regelmäßiger Anwendung sogar das Wimpernwachstum stimulieren. Ich habe nach drei Wochen bereits kräftigere und vollere Wimpern bemerkt. Ob sie dadurch länger werden? Ich weiß es nicht, weil ich von Natur aus lange Wimpern habe. Zumindest behauptet das manchmal die Kosmetikerin wenn sie mich für ein Shooting schminkt. Zugegeben, mit dem Hautbild war sie sehr zufrieden und ich bin es sowieso!

Gewinnt eine MARBERT Überraschungs-GOODIE-BAG!

GEWINNSPIEL: Gewinnt eine MARBERT Überraschungs-GOODIE-BAG!

 

Möchtet ihr ein HAMMER-Überraschungspaket von Marbert gewinnen?

Füllt das Formular aus und habt viel Glück bei der Ziehung

Teilnahmebedinungen:
  • Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
  • Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland
  • Teilnahme bis zum 19. November 2017

Der Gewinner wird in unter diesem Beitrag bekannt gegeben und hat dann eine Woche Zeit sich zu melden. Ich freue mich auf eure Teilnahme!

*PR Samples: Die Produkte wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zugeschickt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Share this article

Top 10: Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern in NRW

By Posted on 4 5 m read

Die Weihnachtszeit ist für mich jedes Jahr aufs Neue eine Zeit der Besinnung. Da sind Weihnachtsmärkte oft eher kontraproduktiv: Zu viel Gedränge, irgendwie auch Hektik – und unterm Strich leider nicht immer eine gemütliche Atmosphäre. Aber was nimmt man nicht alles für einen leckeren Glückwein auf sich, nicht wahr?! 😉

Doch zum Glück gibt es auch kleinere und / oder schönere Weihnachtsmärkte, die ein ganz besonderes Flair haben und auf denen man es sich einfach gut gehen lassen kann. Mein Favorit ist natürlich Jahr für Jahr der Lübecker Weihnachtsmarkt. Der Hauptteil ist wunderschön auf dem alten Markt der Stadt gelegen, an zwei Seiten umgeben vom historischen Rathaus. Und wer es ruhiger mag oder Kinder hat, geht auf den historischen Weihnachtsmarkt, in den Märchenwald oder zum kleinen Ableger unten an der Trave. Ganz besonders ist dabei Jahr für Jahr der Markt in der ehemaligen Kirche St. Petri oder der Kunsthandwerkermarkt im Heiligen Geist Hospital.

Weihnachtsmärkte auf Schlössern gibt es häufiger, da es sehr schwer ist, für die großen, alten und im Unterhalt unglaublich teuren Gebäude eine Nutzung zu finden, die zumindest einen Teil der Unterhaltskosten wieder hereinholt. Ein Weihnachtsmarkt bietet dann nicht nur den Besuchern ein ganz besonders atmosphärisches Erlebnis, sondern holt auch ein bisserl Geld in die Kasse. Vom Weihnachtsmarkt auf Schloss Bückeburg in Niedersachsen habe ich euch ja schon erzählt. Aber auch im schönen Nordrhein-Westfalen gibt es schöne Weihnachtsmärkte auf Schlössern, die durch ihre ganz besondere Atmosphäre glänzen. Ich habe euch hier meine Favoriten der 10 schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern in NRW zusammengestellt.

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Berleburg in Bad Berleburg

Gaukler und Ritter entführen euch im Schlossgarten ins Mittelalter. Der traditionelle romantische Weihnachtsmarkt im Schlosshof bietet Handwerker und Weihnachtslieder. Auf dem Marktplatz findet ihr die Nikolausfeier, ein Konzert der Musikschule und Kindertheater.

Highlight

Der Märchenkönig  auf dem Goetheplatz

Öffnungszeiten 2017

  • 16. Dezember, 11 bis 21 Uhr
  • 17. Dezember, 11 bis 19 Uhr

Eintritt

Eintritt frei

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Hugenpoet in Essen

Schönes Ambiente auf den Weihnachtsmärkten auf Schlössern

Hier warten außer den Weihnachtshütten mit ihrem Markt Leckereien aus der Küche des Schlosses Köstlichkeiten und Kunsthandwerk auf euch.
Für die Kinder gibt es ein Karussell, einen Malwettbewerb, einen Nikolaus und Lebkuchen verzieren im Bastelzelt.

Highlight

Die Weihnachtshütten und Pagoden

Öffnungszeiten 2017

  • 7. Dezember, 17 bis 22 Uhr
  • 8. Dezember, 14 bis 22 Uhr
  • 9. Dezember, 13 bis 22 Uhr
  • 10. Dezember, 11 bis 20 Uhr

Eintritt

7 € (inkl. 1 Glühwein), Kinder kostenlos

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Fürstenberg in Höxter

Glühwein bei Weihnachtsmärkten auf Schlössern

Auch bei den Weihnachtsmärkten auf Schlössern gibt es leider alle (Un-)Qualitätsstufen von Glühwein…

In Höxter findet ihr einen Weihnachtsmarkt in Hütten und Nebengebäuden auf dem Schlosshof Fürstenberg. Traditionelle Handwerker zeigen ihre Kunst. Zur vollen Stundegibt  Blasmusik aus dem Turmzimmer. Porzellanteller bemalen für die Kinder.

Highlight

Gemeinsames Singen mit Bläserbegleitung am 4. Dezember um 17.30 Uhr.

Öffnungszeiten 2017

  • 2. Dezember, 12 bis 19 Uhr
  • 3. Dezember, 12 bis 19 Uhr
  • 9. Dezember, 12 bis 19 Uhr
  • 10. Dezember, 12 bis 19 Uhr

Eintritt

Eintritt frei

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Loersfeld in Kerpen

Deko bei einem Weihnachtsmarkt auf einem Schloss

Auf Schloss Loersfeld findet ihr  Kunsthandwerk, Kulinarik und musikalische Untermalung im Innenhof des Schlosses. Es wird Weihnachtsmusik gespielt und es gibt ein kleines Karussell.

Highlight

Der Weihnachtsmann mit einer Überraschung für die Kinder (am Sonntag)

Öffnungszeiten 2017

  • 21. Dezember, 17 bis 22 Uhr
  • 22. Dezember, 12 bis 21 Uhr
  • 23. Dezember, 12 bis 21 Uhr

Eintritt

Eintritt frei

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Merode in Langerwehe

Schloss-Weihnachtsmarkt in einem Zelt im Schlosshof

Der Weihnachtsmarkt an Schloss Merode bietet ein schönes Gelände und Park mit weihnachtlichen Holzhäuschen. Hier gibt es traditionelle Handwerker wie Drechsler, Korbflechter oder Krippenbauer mit Schauproduktion und vor-Ort-Verkauf. Dazu Feuerstellen zwischen den Buden.

Highlight

Das Schlosscafé

Öffnungszeiten 2017

23. November bis 23. Dezember, jeweils:

  • Mi & Do 14 bis 20 Uhr
  • Fr 14 bis 21 Uhr
  • Sa 14 bis 22 Uhr
  • So 12 bis 20 Uhr

Eintritt

  • Mi – Fr: 7 €
  • Sa & So: 8,50 €
  • Kinder (6–16 J): 2 €
  • ab 19 Uhr: Mi – Fr & So: 3 €, Sa: 4 €

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Broicher Schloss in Mülheim an der Ruhr

Mittelalterlicher Markt und Krippenspiel, hiervon einige Szenen auf Mittelhochdeutsch oder Latein. Dazu Musikgruppen, Gaukler, Märchenerzähler. Handwerker bieten Leder oder ausgefallene Liköre. Dazu kommen ungewöhnliche Künste wie Rüstungsschmied oder Perlenweberin Abends wird der Weihnachtsmarkt nur durch Kerzen und Laternen beleuchtet.

Highlight

Die Märchenerzähler

Öffnungszeiten 2017

1.-3. Dezember, 8.-10. Dezember, 15.-17. Dezember, jeweils:

  • Fr 17 bis 21 Uhr
  • Sa 13 bis 21 Uhr
  • So 11 bis 20 Uhr

Eintritt

  • 6 €
  • Kinder (bis 14 J) 3 €
  • Familienkarte (2 Erwachsene, bis 3 Kinder) 15 €

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Drachenburg in Königswinter

Bildquelle: Schloss Drachenburg Königswinter

40 bewährte und neue Aussteller begeistern die Gäste. Im traumhaften Schlossambiente werden die Besucher an die Hand genommen und durch die Weihnachtswelt von Ebenezer Scrooge begleitet. Die Inszenierungen des Klassikers von Charles Dickens erweckt die Geister der Weihnacht und die vielen Figuren der Weihnachtsgeschichte zum Leben. Die Kinder erwartet auch in diesem Jahr wieder einige Überraschungen.

Highlight

Ein einzigartiges Ambiente und bezaubernder Ausblick.

Öffnungszeiten

  • 2. Dezember
  • 3. Dezember
  • 9. Dezember
  • 10. Dezember
  • 16. Dezember
  • 17. Dezember

Samstags von 12 bis 21 Uhr, sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet

Eintritt

  • Kombiticket inkl. Fahrt mit der Drachenfelsbahn und Schlossbesichtigung: 12 € (Kinder ab 6 Jahren: 6 €)
  • Für Fußgänger gelten die üblichen Eintrittspreise für das Museum: 7 € (Kinder/Ermäßigungsberechtigte 5 €, Familienticket 17 Euro)

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Neuhaus in Paderborn

Hier findet ihr vor viele handgefarbeitete Geschenke aus Porzellan, Textilien, Holz. Dazu Schmuck, Deko und Accessoires, Bücher und Spiele. Wer es deftig mag, wird mit regionalen Spezialitäten wie Grünkohl oder Wurstebrei verwöhnt, aber auch die üblichen Waffeln und Glühwein finden sich. Weihnachtssingen mit dem Musikzug Schloß Neuhaus am Samstag um 18 Uhr.

Highlight

Der Nikolaus kommt am Sonntag um 17 Uhr.

Öffnungszeiten 2017

  • 8. Dezember, 15 bis 21 Uhr
  • 9. Dezember, 13 bis 21 Uhr
  • 10. Dezember, 11 bis 19 Uhr

Eintritt

Eintritt frei

 www.schlosspark-paderborn.de

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Burg an der Wupper in Solingen

Verkauf von Geschenkideen, Deko, Schmuck. Dazu verschiedene musikalische Darbietungen in der Kapelle.

Highlight

Das mittelalterliche Krippenspiel der Wahren Bergischen Ritterschaft.

Aufführungen Sa & So, 14 & 16 Uhr

Öffnungszeiten

  • 1. Dezember, 10 bis 20 Uhr
  • 2. Dezember, 10 bis 20 Uhr
  • 3. Dezember, 10 bis 18 Uhr

Eintritt

  • 5 €
  • Kinder 2,50 €

Die schönsten Weihnachtsmärkte auf Schlössern – Schloss Lüntenbeck in Wuppertal

Ein Weihnachtsmarkt mit über 40 Jahren Tradition. Hier gibt es Delikatessen und Kunsthandwerk, dazu karitative Aktionen und märchenhafte Unterhaltung.

Highlight

Die dezente Barockmusik

Öffnungszeiten 2017

  • 9. Dezember
  • 10. Dezember
  • 16. Dezember
  • 17. Dezember

jeweils 11 bis 19 Uhr

Eintritt

  • 8 €
  • Kinder bis 12 J kostenlos

Und als Bonus gibt es noch einen Weihnachtsmarkt auf einer Burg dazu – weil er so schön ist 🙂

Burg Altena in Altena

Weihnachtsmärkte auf Schlössern - Dekorationsartikel Zwerge

Schöne Dekorationsartikel gibt es auch auf Weihnachtsmärkten auf Schlössern – mit Glück auch handgearbeitet

Hier erwartet euch die Burg bei Fackellicht, sehr historisch gestimmt mit Gauklern, Akrobaten, Musik, alten Handwerken.

Highlight

Die Lichter-Führunge um die Burg herum

Öffnungszeiten 2017

  • 1. Dezember, 17 bis 22 Uhr
  • 2. Dezember, 11 bis 22 Uhr
  • 3. Dezember, 11 bis 18 Uhr

Eintritt

2 €, Kinder bis 6 sind kostenlos.

Mögt ihr Weihnachtsmärkte auf Schlössern auch so gerne? Welcher ist euer Favorit?

Share this article

Champagner, Frische und Rheinromantik: Hotel Maritim Königswinter

By Posted on 1 3 m read

Hotel Maritim Königswinter – frisch renoviert

Frisch renoviert erstrahlt das Hotel Maritim in Königswinter in neuem Glanz. Sämtliche Zimmer wurden von Grund auf neu gestaltet. Während der Umbauphase ließ sich einige Unruhe nicht ganz vermeiden, aber ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Bei den 248 Zimmern kommen zwei Designs zum Einsatz: In der ersten und vierten Etage sind die Zimmer in dezenten Grau-Lila-Tönen gehalten, in der zweiten und dritten Etage finden sich sanfte Erdtöne.

Traumhafte Lage am Rhein

Traumhafte Lage am Rein: Hotel Maritim Königswinter

Das Beste am Maritim Königswinter ist sicherlich die Lage: Direkt am Rhein im Kern des kleinen touristischen Ortes gelegen, bieten die vorderen Zimmer einen schönen Blick über den Rhein und die Rheinschiffart, die rückwärtig gelegenen den bezaubernden Blick auf die berühmte romantische Burgruine Drachenfels. Und zugleich liegen die kleinen, bezaubernden Weinlokale wie das „Alte Fährhaus“ mit seinen heimischen Weinen nur Schritte entfernt. Und auch zur Einkaufsstraße sind es fußläufig nur wenige Minuten. Uns hat auch das vor wenigen Jahren erweiterte und neugestaltete Siebengebirgsmuseum mit seiner einzigartigen Ausstellung zur Rheinromantik sehr gut gefallen – definitiv ein Schatz, den Königswinter ein wenig vor seinen Besuchern verstecken zu scheint.

Catering in einer Suite des Maritim Hotel Könisgwinter

Wie alle Maritim Hotels vereint auch das Haus in Königswinter private und Tagungsübernachtungen unter einem Dach. Bis zu 1.225 Personen können zugleich in den 10 Tagungsräumen zusammen kommen. Modernste Technik trifft hier auf behutsam modernisiertes klassisches Design: Die jüngste Renovierung verneint den klassischen Maritim-Stil nicht, bietet aber zugleich eine gewisse Modernität und Leichtigkeit. Zugleich sind alleinstehende Reisende oder auch Familien mit Kindern sehr willkommen und es findet sich für jeden das passende Angebot.

Wir konnten eine wunderschöne Suite mit gemütlicher Sitzecke, sowie einem kleinen Tisch für den Morgenkaffee genießen. Wie alle Zimmer des Hotels war auch dieses frisch renoviert. Spürbar wurde bei der Renovierung Wert auf hochwertige Materialien gelegt, wie das Granitpaneel der Dusche oder auch der wunderschön flauschige Hochflorteppich bezeugten. Das Hotel legt hierbei Wert auf nicht nur wertige, sondern auch dauerhafte Materialien. Ein besonderes Augenmerk galt auch der Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. So wurden beispielsweise viele der vor der Renovierung vorhandenen alten Sessel nicht durch neue ersetzt, sondern von Grund auf aufgearbeitet – obwohl dies sogar mit höheren Kosten verbunden ist als ein reiner Neukauf. Aber derartige Wertarbeit ist heute nur schwer zu bekommen und die Umwelt freut die Wiederverwendung allemal.

Kulinarische Entdeckungen

Tipp für ein romantisches Frühstück mit Champagner in Königswinter: Das Maritim Hotel

Unsere Frühstücke und Abendessen konnten wir im großzügigen Essensbereich des Hotels, den „Rheinterrassen“, genießen. Hier wird auf alle Wünsche gerne eingegangen. Es lockt jeweils ein großzügiges Buffet, wer mag diniert auch à la carte. Zum Digestif ging es dann in die Piano Bar. Hier gibt es in schick-dunkler Atmosphäre leckere Cocktails und Livemusik auf dem Klavier. Wer es rustikaler mag, geht zum Feierabendbier in die Bier- und Weinstube „Rhein’sche Stuff“.

Ein ganz besonderes Abendessen durften wir auf dem Schloss Drachenburg genießen: Das Hauseigene Catering aus dem Maritim Königswinter übernahm hier das komplette Catering – ein Traum! Einen zweiten Einsatz des Maritim-Caterings haben wir dann auf dem Weingut Broel erlebt. Hier war „lediglich“ eine ordentliche Brotzeit angesagt, die aber ebenfalls ganz ausgezeichnet ausfiel und uns als Grundlage für unsere Weinprobe im Anschluss gerade Recht war. Zu letzterer nur so viel: Es war wunderbar kurzweilig – der Herr Broel hat ganz offensichtlich Spaß dabei. Und wir haben uns gleich eine Kiste liefern lassen, so gut hat es uns geschmeckt.

*Vielen Dank an das MARITM HOTEL für die Rheinromantik in Königswinter für die Kooperation!

Share this article

Vegane Weihnachtsbäckerei: Zupfbrot mit Spekulatiusgewürz [Rezept]

By Posted on 1 2 m read

Ich liebe zu Weihnachten die vielen leckeren Leckereien – Spekulatius, Lebkuchen und Co. Meine Lieblingsvariante wird dieses Jahr das Zupfbrot. Zupfbrot ist eine einfache, schnelle und leckere Nascherei. Die Zutaten dafür sind in jedem backfreudigen Haushalt sofort zur Hand. Und das Brot ist schnell gemacht. Jetzt, wo es langsam auf Weihnachten zugeht, darf es auch gerne eine Variante mit Spekulatiusgewürz sein – so passt es richtig stimmig in die Vorweihnachtszeit. Zu anderen Jahreszeiten gibt es noch viele andere tolle Brotvarianten: Wie wäre es z.B. mit dem köstlichen Schneckenbrot? Oder vielleicht zur ausklingenden Kürbissaison und aufziehenden Weinachtszeit mit einem lecker-saftigen Kürbisbrot?

Kürbisbrot mit Spekulatiusgewürz [Rezept]

Kürbisbrot mit Spekulatiusgewürz [Rezept]

Zutaten für das Zupfbrot mit Spekulatiusgewürz

Für das Brot

  • 600 g Mehl
  • 250 ml Sojailch
  • 50 g Zucker
  • 30 ml Öl
  • 1 Päckchen frische Hefe

Außerdem braucht ihr eine Kastenbrotform.

Wer das Rezept als nicht-vegane Variante probieren möchte, nimmt 2 Eier hinzu und darf gerne die Sojamilch durch Kuhmilch ersetzen. Aber probiert es doch mal mit Sojamilch – vielleicht schmeckt euch das Ergebnis ja genauso gut?

Für den Spekulatiuszauber

  • 5EL ÖL
  • 80 g Zucker
  • 3 TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung des Zupfbrots mit Spekulatiusgewürz

 

 

Vermengt die Zutaten für das Brot mit den Knethaken bis der Teig eine elastische Konsistenz hat. Anschließend mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen bis sich der Teig verdoppelt hat. Tipp: Solltet ihr den Backofen benutzen – bitte nie mehr als 35 Grad, ich habe meistens 25, nehmt einfach die kleinstmögliche Einstellung.

Nun rollt den Teig aus und schneidet oder stanzt Stücke in der Größe von Bierdeckeln aus. Diese lasst ihr nebeneinander liegen und bestreicht sie einzeln mit dem (wohl vermengten) Spekulatiuszauber. Jetzt eine Kastenbrotform senkrecht stellen und die bestrichenen Teigstücke übereinander stapeln. Am Schluss das solchermaßen bestückte Brot mit Öl bestreichen damit es eine schöne leichte Kruste bekommt.

Ab damit in den Ofen und bei 160° (Heißluft) / 180° (Ober- / Unterhitze) eine gute halbe Stunde im vorgeheizten Ofen backen. Das Zupfbrot genieße ich gerne pur und meine Gäste zupfen sich gerne Stück für Stück etwas ab. Ich stelle gerne etwas cremige Sojasahne oder Creme Vega bereit; manch einer mag das so lieber. Dazu genießen wir gerne leckeren Kakao oder frischen Kaffee. Mit seiner kurzen Zubereitungszeit finde ich das Zupfbrot eine tolle Sache, um bei kurzfristig angekündigten Kaffeegästen noch eine leckere Nascherei zu zaubern.

Gefällt euch das Rezept? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr es pinnt und mir ein Feedback „ausprobiert“ vergebt, wie es euch gelungen ist!
Eure Alex.


Share this article

Elegant, stilsicher und sexy – schwarze Pumps von Manfield

By Posted on 10 2 m read

Ich liebe es, zu allen Gelegenheiten Kleider zu tragen und ich besitze in meiner Schuhsammlung mehr als ein paar schwarze Pumps. Diesen Herbst sind wieder lackfarbene Schuhe im Trend und so entschied ich mich für ein paar mit einem hohen Absatz und einem weichen Fußbett. Ich finde, es gibt nicht Schlimmeres als unbequeme Schuhe, in denen das Gehen kein Spaziergang ist! Ich muss mich wohl fühlen, feminin aussehen und gleichzeitig einen sicheren Halt haben.

Schwarze Pumps von Manfield – ein Musthave für jede Frau

Bequeme Pumps für den Business-Alltag sind schwer zu finden und wenn ich eine Marke gefunden habe, die meinen Bedürfnissen entspricht, gebe ich es gerne an die Kolleginnen weiter. Ich werde sehr oft gefragt, wie ich es denn schaffe, den ganzen Tag auf dünnen Absätzen zu stehen? Das Geheimnis: Ich kenne den besten Schuhverkäufer. Einen, der wirklich Ahnung hat. Kein Wunder also, dass er in seinem kleinen Laden sehr viel Stammkundschaft und immer wieder neue Modelle zur Auswahl hat. Meine jetzigen schwarzen Pumps habe ich allerdings online bei Manfield Schuhe gefunden.

Wieviel Absatz darf es sein?

Die richtige Absatzhöhe hängt von der Wahl der Location und der Bodenbeschaffenheit ab. Ich ärgere mich nämlich jedes Mal, wenn ich zu dünne Absätze anhabe und dann später eine Macke entdecke. Den Schmerz möchte ich gerne vermeiden. Und es tut verdammt weh! Zu meinem Urlaub in Südengland habe ich mich bewusst für Pumps von Manfield mit einem etwas breiteren Absatz und Leder entschieden. Sie sind sehr bequem – und das, obwohl die Absatzhöhe neun Zentimeter beträgt. Das ist zwar für Kundentermine nicht immer Büro-tauglich, doch ich bin schließlich im wohlverdienten Urlaub und lasse mich verwöhnen.  Frei nach dem Motto:

Wear Black & Drink Champagne

Mein Glas Champagner halte ich auf diesen Fotos in der traumhaften Kulisse des Hotel Tresanton in St Mawes. Zum Afternoon Tea gibt es hier keinen formal Dresscode und so genieße ich bei sehr warmen Temperaturen das sonnige Ambiente. Natürlich sollten keine Sneakers getragen werden und für mich ist es eine gute Gelegenheit mich bereits am Nachmittag elegant im Urlaub zu kleiden. Im Anschluss mache ich einen Spaziergang an der Küste bevor es zurück zum Dinner ins Hotel geht! Ich finde, auch die Wege um das Hotel sind alle High-Heel-Friendly – ich merke ich bin in England, wo Heels sehr beliebt sind!

Wie gefallen euch meine neuen Pumps? Tragt ihr gerne Absätze im Alltag?

*PR Samples: Die Produkte wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zugeschickt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

 

Share this article