Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Fitnessfood

So gelingt köstliches Oster Hefe Zupfbrot mit Himbeeren [Rezept]

By Posted on 7 2 m read

Wenn Ostern naht, komme ich immer in die richtige Stimmung, zu backen: Weihnachten ist schon wieder lange her, der Januar und Februar sind kalt, dunkel und wenig feierlich, da machen der März und April mit ihren längeren Tagen und steigenden Temperaturen so richtig Lust auf Backen und auf Gesellschaft.

Köstliches Oster Hefe Zupfbrot zu Ostern mit Himbeeren

Oster Hefe Zupfbrot mit Himbeeren

Nun ist Ostern ja die Zeit der Eier, der Lämmer und der Hefeteige: Osterlämmer werden gebacken (die falschen Lämmer – als Brot / Kuchen) oder gebraten (die echten), Eier gibt es gekocht oder aus Schokolade und Hefezöpfe, Hebrot und vieles mehr in jeder gewünschten Form. Nun sind Lämmer und Eier nichts für mich. Aber Hefebrot lasse ich mir gerne gefallen und so habe ich auch dieses Jahr schon etwas herumexperimentiert, um auf ein schönes neues Rezept für Hefebrot zu kommen – diesmal gibt es Hefe Zupfbrot zu Ostern.

Oster Hefe Zupfbrot mit Himbeeren

Ich habe in der Vergangenheit auch schon anderes Zupfbrot gemacht – zum Beispiel dieses hier:

Vegane Weihnachtsbäckerei: Zupfbrot mit Spekulatiusgewürz [Rezept]

Zutaten für das Zupfbrot mit Himbeeren

  • 600 g Mehl
  • Etwas Sojamilch
  • 10 g Zucker mit 125 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • 1 Päckchen frische Hefe
  • Wenn ihr das Brot nicht-vegan machen wollt, könnt ihr 2 Eier hinzugeben und Sojamilch z.B. durch Milch ersetze. Andererseits haltet euch ruhig einmal an dieses Rezept – ihr werdet sehen, vegan zu backen tut nicht weh.
  • Himbeeren (tiefgekühlt oder frisch)
  • Etwas Öl zum Bestreichen

Und mit diesen wenigen Zutaten könnt ihr zu Ostern schnell das leckere Hefe Zupfbrot mit Himbeeren zaubern! Und so geht es:

Gebt das Mehl in eine Rührschüssel. Oben hinein macht ihr eine Mulde und gebt die Hefe aufgelöst in lauwarmem Zuckerwasser hinein. Verknetet den Teig und lasst ihn im auf niedrigster Stufe (Ober-/Unterhitze) laufenden Backofen etwa 20 Minuten stehen (bis der Teig sich verdoppelt hat). Zug sollte der Teig nicht bekommen. Nun rollt ihr ihn aus und schneidet Rechtecke in passender Größe zurecht. Hierauf gebt ihr z.B. leckere Himbeeren, wenn ihr mögt. Die Rechtecke in einer Kastenform schichten und das Ganze bei 160 Grad (Heisluft) eine halbe Stunde backen. Macht die Stäbchenprobe (wenn das Brot fertig ist, darf nichts mehr am Stäbchen kleben bleiben). Wenn es zu lange dauert  und das Brot beginnt, zu dunkel zu werden, deckt es mit Alufolie ab. So backt es weiter, ohne außen allzu zu dunkel zu werden.

 

Na, läuft euch das Wasser im Munde zusammen? Was gibt es denn bei euch traditionell zu Ostern zu essen? Habt ihr vielleicht ein paar schönes Tischbräuche?

Ich freue mich, wenn ihr meine Rezeptidee auf eure Backideen-Pinnwand pinnt:

Rezept für Zupfbrot mit Himbeeren zu Ostern

Weitere Hefe-Rezeptideen:

Hefekranz ohne Zucker:

Veganer Apfel-Zimt-Hefekranz ohne Zucker [Rezept]

Nabezo Ikebukuro: The best Shabu-shabu restaurant in town

By Posted on 1 2 m read

What is Shabu-shabu?

Have you ever heard of Shabu-shabu? Sounds like your dog’s tail whisking the floor? Nope, it’s the sound of stirring Shabu-shabu’s ingredients in this well-known hot-pot dish. Consisting mainly of paper-thin beef slices and many vegetables, the pot of steaming broth is served. The diner selects his choice of ingredients and dips them into the broth. The beef will need mere seconds to be ready – thanks to its exceeding thinness.

Is Shabu-shabu the right thing for you?

Soon after your order, the hot pot arrives and the waiter will be happy to help with your first round of self-boiled beef. Then, you can proceed as you like and enjoy your tasty assortment of beef and mushrooms. Did you ever try Sukiyaki? Do you like it, but find it just a tad bland and a wee bit too sweet? Then Shabu-shabu is definitely your choice, since it is quite close to Sukiyaki, but closer to the chinese original and more savoury and less seet than Sukiyaki.

Is there such a thing as vegan Shabu-shabu?

#

 

You fellow vegans out there need not worry – no need for beef, since the vegetable selection at Nabezo, my Shab-shabu restaurant of choice in Ikebukuro is a veritable vegan heaven. I recommend taking the all you can eat buffet starting from 2,400 Yen (Nabezo Course) up to 4,400 Yen (Yapanese Beef and Pork Course) along with the drink flat rate, which does not add a large burden on you funds at 1,500 Yen per person. Shabu-shabu can be enjoyed completely vegan. Be aware that you only have 100 min to eat! On that evening I had my first sake or even two. Lucky me – after the waitresser came to take the last order I had my attention back on my date and not the yummy food!

How to eat Shabu-shabu

How to eat Shabu-shabu in a Japanese restaurant? – Ikebukuro, Tokyo.

 

And this is how you eat Shabu-shabu: You pick one of you selected raw vegetables or slices of meat and swish-swish (“shabu-shabu”) it around some seconds in your boiling water. Harder or thicker vegetables like pieces of carrots will take longer to boil – just leave them in the broth for a while. Then dip your treat in a sauce. Typically, you might choose Goma-tare for meat and Ponzu for vegetables – but do just as you like. Goma tare is a sesame sauce, Ponzu a soy sauce with a slightly acidic citrus taste.

I was at Nabezo Shabu shabu Ikebukuro during my solo Japan trip (yes, I tried some restaurants all alone – its not as bad as it sounds). If you visit Japan, check out in the restaurant search to find your nearest “hot pot paradise”.  This well-established chain of restaurants offers more than 15 branches in Tokyo, 3 in Kangawa and 1 in Saitama. Do visit Ikebukuro – in winter around christmas, if possible – then you can visit the wonderful illuminationsu.

Valentinstag Trüffel mit Weißer Schokolade und Blaubeeren [Rezept]

By Posted on 4 2 m read

Der Valentinstag ist auch nach vielen gemeinsamen Jahren immer noch etwas Besonderes. Wir nehmen uns gerne gemeinsam etwas Schönes vor, gehen zusamen schön etwas essen, gehen ins Kino oder schauen ein schönes Stück im Theater an. Wir schenken uns schöne Valentinstagsgeschenke und natürlich gönnen wir uns auch immer gerne eine kleine Köstlichkeit daheim! Unsere leckeren Herz-Ravioli habe ich euch ja schon mal beschrieben . Hmmmm, dieser Wakame-Geschmack geht mir nicht aus dem Kopf – die sollte ich unbedingt wieder einmal machen!

Manchmal darf es auch eine schöne süße Leckerei sein. Dieses Jahr gibt esvegane no bake Valentinstag Trüffel mit weißer Schokolade und Blaubeeren. Das ist eine wahre Sünde und sicherlich nichts für die schlanke Linke- aber am Valentinstag darf das schon einmal erlaubt sein.

Zutaten für die Valentins Trüffel

  • 200 Gramm weiße Schokolade
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Margarine
  • 3 Teelöffel Kokosnussmilch
  • 20 Gramm gefrorene Blaubeeren
  • Puderzucker zum wälzen

Valentinstag Trüffel – Rezept

Zunächst die Blaubeeren auftauen lassen. Dann die Schokolade vorsichtig erzhitzen. Die Betonung liegt hier wirklich auf “vorsichtig”, weil weiße Schokolade noch einmal empfindlicher ist als dunkle. Also bitte schön langsam im Wasserbad erwärmen oder in der Mikrowelle auf niedrigster Stufe – und nach einigen Minuten immer wieder einmal umrühren. In die flüssige Schokolade rührt ihr Mandeln, Margarine, Blaubeeren und Kokosnussmilch unter. Hierfür braucht ihr gar nicht erst zum Rührstab zu greifen: Gründliches Verrühren mit dem Löffel reicht aus.

Nun lasst ihr die Schokoladenmasse gründlich abkühlen – z.B. im Kühlschrank. Wenn sie schön fest geworden ist, nehmt sie heraus, portioniert sie mit einem Löffel nach Geschmack und rollt sie zu Kugeln. Fertig! Kein Backen, kein Schwitzen – so einfach geht das. Wer mag, wälzt die fertigen Kugeln ein wenig in Puderzucker – so bekommen sie ein schönes Kleidchen. Die fertigen Kügelchen empfehle ich, im Kühlschrank aufzubewaren, wenn sie nicht gerade auf dem Tisch serviert werden. Aber gekühlt halten sie sich etliche Tage. Es sind natürlich keine Milchprodukte oder Eier verarbeitet und Schokolade oder Margarine halten sich schon eine ganze Weile.

Ich freue mich, wenn ihr den Beitrag auf Pinterest pinnt! Eure Alex.

Vegane Schoko Pfannkuchen [Rezept]

By Posted on 4 2 m read

Ich frühstücke unheimlich gerne, auch wenn mein Mann und ich uns wegen der Arbeit leider unter der Woche viel zu selten die Zeit nehmen, auch wirklich in Ruhe und gemeinsam zu Frühstücken. Dabei hätten wir eigentlich an den Tagen, an denen wir uns morgens sehen und keiner von uns beiden gerade an einem Projektstandort ist, durchaus von der Arbeitszeit her die Flexibilität dazu. Aber zumindest am Wochenenede setzen wir uns nach unseren ausgedehnten Laufrunden gerne ausgehungert an den Frühstückstisch und stehen auch erst eine Stunde später wieder auf. Mit viel Kaffee, Zeitung und oft auch mit Brötchen. Oder mit etwas leckerem Selbstgebackenen.

Und was gibt es im Winter für ein schöneres, einfacheres, leckereres Frühstück als schöne Pfannkuchen?! Saftig und fluffig sollen sie sein – und natürlich vegan. Gar kein Problem – Pfannkuchen lassen sich nämlich sehr gut vegan machen. Ich kenne Pfannkuchen aus meiner Kindheit eigentlich nur mit Eiern. Aber auch ohne Eier lassen sie sehr einfach zubereiten. Dieses Mal habe ich mich für vegane Schoko Pfannkuchen entschieden. Die sind wunderschön schokoladig – so kommt der Schokofan in mir gleich mit auf ihre Kosten.

Zutaten für Vegane Schoko Pfannkuchen

  • 150 ml Sojamilch
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 1 EL Kokosnussöl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Braten

Vegane Schoko Pfannkuchen – das Rezept

Vegane Schoko-Pfannkuchen [Rezept]

In einer Schüssel verquirlt ihr die Zutaten. Mineralwasser nehme ich übrigens immer für Pfannkuchen – so werden sie schön fluffig und gefallen mir viel besser, als ohne.

Nun lasst ihr den Teig ein wenig stehen – ein paar Minuten genügen.

In einer Pfanne erhitzt ihr etwas Öl und gebt den Teig vorsichtig mit einer Kelle hinein. Nach einer Weile bilden sich oben auf den Pfannkuchen kleine Blasen. Nun könnt ihr den Pfannkuchen wenden. Bei den veganen Schoko Pfannkuchen ist Vorsicht gefragt – sie können schnell schwarz werden, wenn man nicht aufpasst. Stellt die Flamme unter der Pfanne am besten nicht allzu hoch, wenn sie einmal heiß geworden ist.

Dazu passen leckere Apfelstückchen (die kann man auch gut mit hineinbacken), Beeren, Schokoladensauce oder Eis.

Saftige vegane Kürbis-Lasagne mit Spinat und Cashews [Rezept]

By Posted on 5 2 m read

Im Frühjahr muss ich mich langsam von der Kürbissaison verabschieden. Noch gibt es einige Exemplare zu kaufen. Und im Keller halten sich viele Sorten auch einige Monate, solange es kühl und luftig ist. Aber jetzt muss langsam alles raus, was keine Miete zahlt!

Wie wäre es mit einer leckeren veganen Kürbis-Lasagne?! Lasagne ist so ein schönes Gericht im Winter – und jetzt kombiniere ich sie mit meiner Leidenschaft für Kürbis. Super lecker und gar nicht schwer! Und so geht es:

Zutaten für die vegane Kürbis-Lasagne mit Spinat [Rezept]

  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 1/2 getrocknete rote Chilischote
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • Salz und Pfeffer

sowie

  • 800 g Spinat, gewaschen
  • 1 Becher Sojasahne
  • 50g Cashews
  • frischer Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • Oregano, gehackt
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Olivenöl
  • Lasagneplatten
  • frische Tomaten

Zubereitung der veganen Kürbis-Lasagne mit Spinat:

Zunächst bereitet ihr den Kürbis vor: Kürbis waschen und im Backofen zehn Minuten vorerhitzen – so lässt er sich besser verarbeiten. Den Kürbis also herausnehmen, Spitze entfernen, halbieren, entkernen und eine Hälfte in Stücke schneiden, die Stücke mit Öl einreiben. Koriander, Fenchel und Chili im Mörser zerstoßen, Salz und Pfeffer hinzugeben und die Kürbisstücke hiermit vermengen.

Die Cashews hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Hierin die Cachews etwas anrösten, Oregano und Knoblauch hinzugeben, 30 Sekunden anschwitzen. Nun gebt ihr Ingwer, Spinat und Sahne dazu und dünstet weiter. Der Spinat fällt in sich zusammen, dabei immer weiter rühren. Etwas Öl und Muskatnuss hinzugeben und rühren bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Salzen und pfeffern.

In einer eingefetteten Lasagneform mit dem Spinat beginnend die Platten und den Sspinat schichten. Auf eine mittlere Spinatschicht den Kürbis verteilen und weiter schichten. Die letzte Spinatschicht mit den halbierten Tomaten und gerne auch einigen Kürbisstreifen dekorieren.

Eine 3/4-Stunde im Ofen bei 180° Umluft backen. Fertig ist die vegane Kürbis-Lasagne.

Rezept: Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat

Und wer auf den Geschmack von Kürbis gekommen ist und nach weiteren Ideen für Kürbisrezepte sucht: Wie wäre es mit saftigem Kürbis-Brot? Oder mit Kürbis-Medaillons mit Pfifferlingen? Oder Kürbis-Pfannkuchen? Das Gemüse ist sehr vielseitig und es lassen sich ganze Menüs hieraus zaubern! Mir schmeckt auch ein Kürbis-Salat sehr gut.

No tags

Anzeige – DIY Weihnachtsdeko mit Weinflaschen von Bree Wein & Chocolate Babka

By Posted on 24 3 m read

DIY elegante Weinflasche: Upcycling mit Bree Wein

Ein schönes Heim mit DIY Weihnachtsdeko mit Weinflaschen

Am 1. Advent nehme ich mir nie etwas vor. Kein Sport, ich gehe nicht Kaffee trinken und ich verreise schon gar nicht. Denn der 1. Advent ist für mich immer der Beginn der Weihnachtszeit. Und Weihnachtszeit bedeutet für mich nicht zuletzt auch Dekozeit. Wir haben vielen schönen kleinen Weihnachtsschmuck bei uns. Kleine Figuren, Lichter, eine Art Weihnachtsteller – und immer auch etwas selbst gebasteltes. Es gibt nämlich viele schöne Dinge zu kaufen, die das Heim um so viel gemütlicher machen, aber das Allerbeste ist und bleibt Selbstgebasteltes: DIY Weihnachtsdeko. So habe ich zum Beispiel einen selbstgemachten Permanent-Adventskranz. Der besteht im Wesentlichen aus einem Styroporkern, der mit einer Kordel fest umwickelt ist, sodass vom Kern nichts mehr zu sehen ist, und drum herum mi verschiedener, auch wechselnder Verzierung und natürlich mit Kerzen obenauf

Die Weihnachtszeit mit Bree Wein einläuten

Dieses Mal möchte ich euch zeigen, wie ihr aus einer leeren Flasche Wein recht einfach eine schöne DIY Weihnachtsdeko basteln könnt. Die Arbeit beginnt am Vorabend mit dem Leeren der Flasche. Diese ist mordern und mit schönem Design. Der leckere Bree Wein macht diesen Teil der Bastelei zu einem richtigen Vergnügen, das wir bewusst genießen – ich musste nur aufpassen, dass  meine Freundinnen und ich nicht versehentlich zu viele Rohlinge produzieren (Flaschen leeren), sonst hätte ich mich am nächsten Tag wohl schwer getan, aus dem Bett zu kommen. Wir gönnen uns ein schönes Abendessen bei mir zuhaus mit leckerer Kürbis-Lasagne. Dazu passt der feinherbe Rosé mit seinen fruchtigen Note sehr gut. Auf der Terrasse im Sommer ist der Wein wunderbar. Und auch jetzt im Winter am gedeckten Tisch ist er ein Genuss. Ein feiner Wein, wenn es einmal etwas besseres sein darf. Zu unserer Lasagne ist er sehr gut geeignet, ich würde ihn aber auch zu Fischgerichten oder Meeresfrüchten empfehlen.

Meine DIY Weihnachtsdeko Bastelidee

Elegante Weihnachtsdeko: DIY Weinflasche mit Schnee festlich dekorieren [Upcycling]

Wenn ich es mir anschaue, ist so eine schöne Flasche Bree Wein ist eigentlich viel zu schade, um mit ihr zu basteln. Egal, gleich sieht sie noch mal so schön aus! Wir nehmen die leere Flasche und besprühen sie mit weißem Lack. Bitte geht dazu ins Freie und sprüht vorsichtig mit dem Wind. Die Flasche soll ringsum gut lackiert sein. Nun lasst ihr die Bree Weinflasche schön trocknen. Die fertig getrocknete Flasche besprüht ihr mit Sprühkleber und streut zum Schluss etwas Kunstschnee darüber. Fertig ist schönste DIY Weihnachtsdeko mit Weinflaschen in Form eines verschneiten Weihnachtsbaumes.

Das braucht ihr für die einfache DIY Weihnachtsdeko mit Weinflaschen

Weißer Glanzlack
Sprühkleber
Kunstschnee
Jetzt fehlt nur noch die verschneite Winterlandschaft um die Tanne herum: Ich stelle die Bree Weinflasche auf einen schönen Glasteller und dekoriere rings herum mit Kunstschnee, Tannengrün und einer Lichterkette. Wunderschön, nicht wahr?!

Rezept: Vegane New York Chocolate Babka – Hefezopf mit Schokoladenfüllung

  • 400g Mehl
  • 21g Hefe
  • 2oo ml lauwarme Sojamilch
  • 50ml lauwarmes Wasser
  • 1 El Öl
  • Salz (eine kleine Prise)
  • 50 Gramm zucker (Zuckerersatz)

Wie euch euer Hefeteig gelingt lest ihr in diesem Beitrag: Köstliches Schneckenbrot

Schokoladenfüllung:

100 g Zartbitter Kuvertüre
50 Gramm Margarine /Alternativ Öl

Vegane Chocolate Babke – Zubereitung

Der Hefeteig gelingt euch so:

In einer großen Schüssel das Mehl anhäufen und obenauf eine Kuhle bilden. Lauwarmes Wasser und Milch hineinschütten, Zucker hinzufuegen die Hefe zerbröckeln und auflösen. Die Hefe muss ganz aufgelöst sein und anschließend die Masse zu einem glatten Teig kneten. Wenn der Teig nicht mehr an den Fingern klebt, ist er fertig – ggf. Mehl oder Öl hinzugeben. Nun bildet ihr einen Klumpen aus dem Teig und lasst ihn an warmem Ort eine Dreiviertel Stunde zugedeckt gehen. Er wird dabei doppelt so groß.

Die Kuvertüre mit etwas Margarine im Wasserbad schmelzen. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Den Teig auf Größe eurer Kastenform ausrollen. Die Schokoladenfüllung streicht ihr hierauf und rollt das ganz zu einer länglichen Rolle. Diese in der Mitte durchschneiden und die beiden Hälften so umeinander herumwickeln, dass die Schokoladenfüllung stets nach oben zeigt. In die Backform geben, Kurz ruhen lassen und ab damit in den Ofen.

Habt ihr bereits Weinflaschen mit DIY-Ideen wieder verwendet? Eure Alex.