Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Essen und Trinken

Klarstein Herakles 8G Smoothie Maker im Test + Gewinnspiel

By Posted on 14 3 m read

Der Klarstein Herakles 8G Standmixer kam heute bei uns zum Test. Seinen kleinen Bruder, den Herakles 5G hatten wir schon vor einigen Monaten in die Mangel genommen. Wir haben uns mit diesem Kraftpaket angelegt und hatten schon gedacht, dieser wäre eine Leistungsmaschine – bis er seinen großen Bruder geholt hat. Fast zwei Kilogramm, nämlich 5,7 Kilo, mehr bringt der 8G auf die Waage. Dazu kommen seine vier mächtigen Standbeine auf gummierten Füßen und uns wird klar: Bei diesem Koloss wird nichts wackeln. Wie verschmolzen mit der Küchenzeile steht er so unbeweglich, wie sein Namensgeber beim Kampf mit dem Nemeischen Löwen. So kann auch bei voller Kraftentfaltung nichts schiefgehen. Und die ist groß.

Der Kraftpotz Smoothie Maker Herakles von Klarstein: Stabil und standfest

 

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (11)

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (23)

Beim Herakles kann der Bisphenol (BPA)-freie Krug mit seinem gummierten Handgriff leicht von der Basisstation abgenommen und wieder auf diese aufgesetzt werden. Zwei Liter Fassungsvermögen sollten auch bei der größten Geburtstagsparty für genügend Crushed Ice sorgen können. Zum Befüllen wird der Gummideckel abgenommen oder einfach ein kleines, in diesen eingesetztes, Plastikfensterchen herausgenommen. Mithilfe eines Stößels kann der Sitz des Mahlgutes im Inneren korrigiert, bzw. nachgestopft werden. Beim Aufsetzen fassen die eisernen Zahnräder an Krug und Basis fest ineinander. Am Berührungsempfindlichen Display wird der Mixer aktiviert (mit schmutzigen Fingern muss noch nicht einmal direkt das Touchpad betatscht werden, schon in einigen Millimetern Entfernung löst das Bedienfeld aus), auf der Timer eingestellt und los geht es in einem von sieben Mahlprogrammen.

Beeren-Smoothie mit dem Klarstein Herakles Powermixer:

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (31)

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (1)

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (33)

IMG_5736_lzn

Nüsse malen mit dem Klarstein Herakles 8G Standmixer

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (9)

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (10)

Sechs Klingen, davon zwei nach unten gerichtet, pflügen für unser Pesto (siehe unten) durch die eingefüllten Nüsse und Salatblätter und lösen die Zellstrukturen bei bis zu 38.000 Umdrehungen praktisch auf. Wenn ich meinem PKW 38.000 Umdrehungen zumuten würde, würde sich wohl eher der Motor auflösen… Mit 1.800 Watt, noch einmal 300 Watt mehr als sein kleiner Bruder aufbietet, ist der 8G ein Hochleistungssportler. Dies macht ihn zu einem sehr guten Kandidaten für die schwierige Zubereitung von Green Smoothies, für die klassische Mixer einfach zu schwach sind. In unserem Test schlug der 8G sich auch bei – oftmals schwierigen – Nüssen sehr gut. Die unteren Klingen helfen hier, das Mahlgut besser zu erfassen. Wobei wir bei zu geringen und zu dickflüssigen Füllmengen schon mal den Plastik-Stößel bemühen mussten.

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (21)

Fazit:

Insgesamt ein sicherlich auch für den Gastro-Einsatz geeignetes Gerät, das kaum einen Wunsch offen lassen dürfte. Der Herakles 8G ist der leistungsstärkste Mixer aus dem Hause Klarstein und mit seiner robusten Ausführung und seinem absolut sicheren Stand auch für anspruchsvollen Gebrauch geeignet.

Wir haben uns ja schon kürzlich geoutet, dass wir auf selbstgemachte Pesto-Kreationen stehen  Dieses Mal haben wir ein Cashew-Pesto mit Ruccola und Pfirsichen kreiert.

klarstein-herakles-8g-smoothie-maker-test-erfahrung-standmixer (16)

Auf unserer Facebook-Seite könnt ihr zwei Klarstein Juicinho Smoothie Maker, die kleinen Neffen des Herakles 8G, gewinnen:

FotorCreated

 PR-Sample

Italienische Gewürzbox von Just Spices im Test + Gewinnspiel

By Posted on 30 3 m read

Heute wehen bei uns Duft und Geschmack des Mittelmeers durchs Haus, dank der Italienischen Gewürzbox von Just Spices.

Heute gab es ein mediterranes Fußball-Spitzenspiel (Italien-Spanien) zu sehen. Da fragte ich mich: Wie koche ich schnell und lecker mediterrane Küche? Das geht eigentlich ziemlich problemlos: Ich brauche nur ein geschätztes gutes Dutzend Gewürze zusammenzukaufen und los geht’s! Leider bin ich dann auch gleich 50,- Euro ärmer… Aber auch mit den richtigen Gewürzmischungen geht das ganz einfach! Doch dann ziehen mir direkt Glutamat und Konservierungsmittel die Schuhe aus. Nein, danke!

Die große italienische Gewürzbox von Just Spices

italienische-gewuerzbox-just-spices-preis-test (1) italienische-gewuerzbox-just-spices-test

Ich habe die Italienische Gewürzbox von Just Spices gewählt. Just Spices ist ein junges, aufstrebendes Start-Up und hat sich zum Ziel gesetzt, uns alle mit geilen Gewürzen für gelungene Gerichte zu versorgen – aber ohne Mist in der Mischung! Da helfen wir doch gerne mit einem kleinen Bericht! Weltweit haben die Jungs nach den besten Gewürzen gesucht, importieren sie qualitätsgeprüft und flott nach Deutschland und verschicken sie quer durch Republik. Eine leckere Sache!

Por Formaggio-Dip

Neben Gewürzmischungen gibt es auch reine Gewürze, Gewürzboxen & Zubehör. Das Highlight für Männer: Die Gin Box!

italienische-gewuerz-box-test-erfahrung-just-spices

In der Italienischen Gewürzbox kommt der geballte Gusto Italiens zum Einsatz:

– Italian Allrounder

– Arrabiata Gewürz

– Basilikum

– Alla Putanesca

– Por Formaggio Dip

– Pizza Gewürz

– Oregano und

– Petersilie

So hat der Koch alles beieinander, was es für gute italienische Gerichte braucht, sei es für die Pizza, Pasta oder für den Salat.
Hier also unser mediterranes Rezept von heute:

avocado-pesto-rezept-vegan-walnuesse-lecker-einfach (3)

Rezept: Pasta mit veganem Avocado-Pesto und Walnüssen

Da wir seit kurzem große Fans von selbstgemachtem Pesto sind, haben wir heute Pasta mit frischem, selbstgemachtem Avocado-Pesto auf den Tisch gebracht:

Für das vegane Pesto kamen folgende Zutaten zum Einsatz:

Avocado
Feldsalat
Etwas Olivenöl (unsere letzte Entdeckung: Olivenöl)
Walnüsse
Spritzer Zitrone
Just Spices Arrabiata Gewürz

avocado-pesto-rezept-mit walnuessen-einfach-vegan

avocado-pesto-rezept-vegan-walnuesse-lecker-einfach (1)

Als Beilage gab es einen kleinen, klassischen Tomaten-Mozzarella-Salat:

italienische-gewuerzbox-just-spices-preis-test (2)

Tomaten
Mozarellakugeln
Frischer Basilikum

Für das Dressing:
Olivenöl und Por Formaggio Gewürz (aus der Box von Just Spices)

Habt ihr Lust bekommen eine Box zu testen? Dann macht mit beim Gewinnspiel!

italienische-gewuerzbox-just-spices-erfahrung

Von Pizza bis Pasta: Was sind eure mediterranen Leibspeisen? Möchtet ihr auch so eine leckere Gewürzbox haben? Schreibt mir, was ihr damit kochen möchtet und testet die kleine Schwester unserer großen Gewürzbox mit

Italian Allrounder
Arrabiata Gewürz
Basilikum und
Pizza Gewürz

Teilnahmeformular ausfüllen nicht vergessen:

Das Gewinnspiel startet heute und endet am 11.07.2016.
Teilnahmebedinungen:

Ihr seid Leser meines Blogs und mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland

Ihr seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse weiterleiten kann, damit ich euch den Gewinn zusenden kann.

Der Gewinner wird in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben und hat eine Woche Zeit sich zu melden. Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Update: Gewonnen hat:

Anna! Herzlichen Glückwunsch! Bitte schreib mir eine Nachricht damit ich deine Adresse weiterleiten kann!

Eure Alex.

PR-Sample

Impressionen vom Food Blog Day 2016 in Düsseldorf

By Posted on 23 2 m read

Man nehme einige Dutzend Food-Blogger (Handelsklasse A, handverlesen), werfe diese in ein wunderschönes Tagungszentrum, verrühre gut. Das ganze bei bestem Wetter stehen lassen, zwischendurch einige Male neu verrühren.

 Food Blog Day – Bloggerevent im Stilwerk Düsseldorf

food-blog-day-dusseldorf-weinkontor (3)

food-blog-day-stilwerk-dusseldorf

Was kommt heraus? Viel Gutes, haben wir am vergangenen Wochenende erleben dürfen. Die Food Blog Days 2016 haben nämlich in Düsseldorf Station gemacht – und wir waren dabei. Die Stimmung war wunderbar, die Workshops, zu denen wir uns im Voraus angemeldet hatten, sehr interessant und die Veranstaltung topp organisiert!

„Welches Messer ist das Richtige?“ – Impressionen vom Workshop mit Victorinox

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (1)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (2)

Unser erster Workshop führte uns in die Welt der Messer: Urs von Victorinox erklärte uns, für welche Tätigkeiten wir welche Messer verwenden können, wir wir die scharfen Werkzeuge am besten behandeln können und welche Fehler wir vermeiden sollten. Haupt-Arbeitspferd ist ein groß Kochmesser, vorne leicht nach oben auslaufend und aufliegend mit Freiraum unter dem Griff, um es gut handhaben zu können. Dazu ein Gemüsemesser und ein Filetiermesser für alle Arbeiten, die Flexibilität erfordern, wie Entsehnen oder dünnes Schälen. Vermeiden sollten wir, Zutaten mit der Schneide vom Schneidebrett zu schieben (zerstört den Schliff – besser den Messerrücken verwenden), in Richtung der eigenen Hände zu arbeiten (bei Richtungswechsel das Schneidgut drehen, nicht aber das Messer) oder falsch zu schärfen, beispielsweise mit einem zu groben Stahl oder jedes Mal mit einem Stein.

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (3)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (5)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (4)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (6)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (7)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (8)

food-blog-day-2016-victorinox-workshop (9)

Im Anschluss horchten wir beim Workshop von Alpro in unseren Bauch und konnten wechselseitig unser Vertrauen auf die Probe stellen, in dem wir paarweise jeweils einem von uns die Augen verbanden und ihn mit vorbereiteten Proben fütterten. Eine gute Erfahrung – und sehr erholsam für den weiteren Tag.

IMG_4025_lzn

IMG_4035_lzn

Als drittes ließen wir uns vom Team der UFOP (Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.) zeigen, wie wir im Handumdrehen leckeres Pesto zaubern können. Das lest ihr hier Veganes Peso aus Goji-Beeren und Kapuzinerkresse. Das war eine sehr leckere Erfahrung, die uns durstig zurückgelassen hat und so waren wir über den letzten Tagesordnungspunkt, ein großes allgemeines Beisammensein voller leckerer Speisen und Weine, sehr erfreut.

Die Küchenparty zum Netzwerken am Abend

food-blog-day-dusseldorf-workshop-fotos (4)

food-blog-day-dusseldorf-workshop-fotos (5)

food-blog-day-dusseldorf-workshop-fotos (7)

food-blog-day-dusseldorf-workshop-fotos (2)

food-blog-day-all-you-need-freshAlles in Allem eine tolle Erfahrung – wir freuen uns schon auf die Food Blog Days 2017!

food-blog-day-dusseldorf-workshop-fotos (3)

Gesund, glitschig und gut!

By Posted on 11 2 m read

Meine Güte, was es doch für Mist zu kaufen gibt! Bei Olivenöl wird wirklich Schindluder getrieben: Mittlerweile steht zwar auf quasi jeder Flasche „Nativ Extra“ (höchste Qualitätsstufe), aber das verrät uns leider nicht viel. Die Öle müssen zwar chemische Grenzwerte einhalten und dürfen keine Geschmacksfehler haben. Aber zum einen sagt das noch nicht sehr viel und – viel schlimmer – zum anderen halten sich viele Öle schlichtweg nicht dran. Laut aktuellem Test erfüllen viele Produkte die Vorgaben nicht. Gleich die Hälfte fiel mit einem „mangelhaft“ komplett durch. Die Öle schmecken ranzig, entsprechen nicht den Herkunftsangaben oder enthalten gar Mineralöl, Weichmacher und Pestizide.

Olivenöl als Schönheitspflege

olivenol-picual-spanien-geschmack-erfahrung-test (1)

Dabei ist Olivenöl gesundheitlich eigentlich topp: Schon in der Antike galt es als Allheilmittel und besonders geeignet in der Schönheitspflege. Es enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, hilft den Cholesterinspiegel zu senken und wirkt entzündungshemmend. Nur Leinöl ist ein größerer gesundheitlicher Alleskönner. Aber es ist extrem empfindlich – und wer kauft schon wöchentlich neue winzige Fläschchen Öl, lagert sie lichtgeschützt und kühl und verbraucht sie in wenigen Tagen!?

Auch der Preis sagt leider wenig über das Öl. Zwar lässt sich sagen, dass ein gängiger Supermarktpreis unter sechs Euro pro Literfür ein erstklassiges Öl nicht ausreicht, aber ein hoher Preis muss noch nicht gute Qualität verbürgen. Auch das Bio-Siegel nützt, schützt aber nicht vor minderer Qualität. Okay, kaltgepresst sollte es sein, sonst gehen Geschmack und Vitamine hinüber. Auch chemische Hilfen sollten beim Pressvorgang natürlich nichts zu suchen zu haben. Biologischer Anbau schützt vor Pestiziden. Wenn das Öl jetzt noch direkt vor Ort verarbeitet und nicht verpanscht oder lange herumstehen gelassen wird, ist das schon mal ganz gut.

So muss gutes Olivenöl schmecken

olivenol-picual-spanien-geschmack-erfahrung-test (4)

olivenol-picual-spanien-geschmack-erfahrung-test (5)

Ganz gut funktioniert der Geschmacks-Test: Wenn das Olivenöl frisch, fruchtig und leicht scharf und bitter schmeckt und fruchtig riecht, ist es topp. Ja, richtig gelesen: scharf und bitter. Dies ist kein Makel, sondern gerade Kennzeichen guten Olivenöls und verliert sich wieder in der Anwendung.

Spanisches Olivenöl aus Picual-Oliven

olivenol-picual-spanien-geschmack-erfahrung-test (3)

Rezept: Gigli-Pasta “Aglio et Olio”

olivenol-picual-spanien-geschmack-erfahrung-test (6)

Mission Olivenöl wird aus spanischen Picual-Oliven gewonnen, schmeckt und riecht wunderbar und liegt mit 16,50€ absolut im Rahmen für ein gutes Öl. Mit Design und Vertrieb wird genau am richtigen Ende gespart – das Öl gibt es in der schlichten Plastikflasche mit „designfreiem“ Etikett online unter mission-olivenoel zu kaufen. Mit dem Rabattcode “orangediamond” erhaltet ihr 10% Rabatt.

Wir haben gleich zu Beginn leckere Pasta „Aglio et Olio“ gekocht und waren begeistert. Ein wunderbar frischer Olivengeschmackt, ganz wie es sein sollte.

Hierzu haben wir bunte Pasta aus unserem letzten Spanien-Aufenthalt verwendet, dazu kleine Paprika, frischen Ruccola, bunte Tomaten, Knoblauch, viiiiel Öl und etwas frisch darübergemahlenen Pfeffer. Ein sehr einfaches veganes Rezept, aber mit den richtigen (frischen!!) Zutaten richtig lecker!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Mission Olivenöl.

Wir sind echte Suppenkasper!

By Posted on 15 1 m read

Mit viel Freude bereiten wir uns gemüsige Suppen und leckere Smoothies zu und so wandern immer wieder leckere Möhren, Sellerie, Kartoffeln und was der Markt sonst gerade hergibt durch unsere Küche, werden zerkleinert und zu Cremesuppen oder gesunden Getränken verarbeitet.

Vitamin-Smoothies mit dem AEG Standmixer PerfectMix SB14PS

AEG-Standmixer-PerfectMix-SB14PS-Test-Erfahrung-1
Der Perfect Mix macht uns dabei das Leben um vieles leichter, zaubert im Handumdrehen auch leckere Smoothies und ist eine Zierde unserer Küche: Gerade für Smoothies ist die hohe Leistung und die phantastische Drehzahl von 23.000 Touren wichtig: Nur durch einen hochdrehenden Mixer können die Zellstrukturen des Gemüses geknackt werden, was für die gute Aufnehmbarkeit und hierdurch letztlich dafür verantwortlich ist, dass die grünen Smoothies so gesund sind.

Gemüse schnippeln, pürieren und mit Basilikum ferfeinern

IMG_3388

AEG-Standmixer-PerfectMix-SB14PS-Test-Erfahrung-4
Auf den ersten Blick ist das beste die Optik: Eine solide, schwere Glaskaraffe sitzt auf einem Sockel aus gebürstetem Metall mit LED-hinterleuchteten Tasten und durchweg schön und mit kleinen Spaltmaßen verarbeitet.

AEG-Standmixer-PerfectMix-SB14PS-Test-Erfahrung-5

AEG-Standmixer-PerfectMix-SB14PS-Test-Erfahrung-2
Wirklich Spaß macht der Mixer aber natürlich erst beim Benutzen: Das Pürier-Ergebnis ist super und sehr fein. Und beim Reinigen ist der Perfect Mix dank einfach entnehmbarer Klingen sehr einfach: Die herausgenommenen Messer lassen sich gut abwischen, was bei fest montierten Krügen eigentlich nie gut funktioniert.

AEG-Standmixer-PerfectMix-SB14PS-Test-Erfahrung-6

Ein rundum gelungener Mixer – und eine Bereicherung unserer Küche!

PR-Sample

Mit Doppelherz Magnesium Citrat gegen den Magnesiummangel + Gewinnspiel

By Posted on 2 2 m read

Krampf, schlapp Müde:  Mit Doppelherz Magnesium Citrat gegen den Magnesiummangel

Wer sportlich viel leistet, krampft auch oft

Als Vielläuferin – und einige Jahre lang top fit als Leistungssportlerin mit bis zu sechs mindestens anderthalbstündigen Trainingseinheiten pro Woche – kenne ich ein Problem nur zu gut, dass viele von Euch bestimmt auch beschäftigt: Krämpfe! Sie kommen besonders gern am Ende einer langen Ausdauereinheit und gehäuft im Frühjahr zu Beginn der Laufsaison.

doppelherz-sport-magnesium-citrat-erfahrung-wirkung-test (5)

Bei häufigem ausdauerndem Sport kann der Körper in eine Unterversorgung mit Magnesium kommen. Aber auch Stress oder einseitige Ernährung können zu einem Mangel führen. Besonders gefährdet sind Schwangere. Auch Diabetiker stellen eine Risikogruppe. Insgesamt leiden Studien zufolge etwa 10 bis 20% der Bevölkerung unter latentem Magnensiummangel.

Magnesiummangel – bin ich betroffen?

doppelherz-sport-magnesium-citrat-erfahrung-wirkung-test (6)

Ob ihr selber ein Problem mit Magnesiummangel haben könntet, erkennt ihr an folgenden Symptomen: Ihr seid schnell erschöpft, braucht ungewöhnlich viel Schlaf, habt gehäuft Kopfschmerzen – oder eben Krämpfe. Achtet in diesen Fällen auf eine ausreichende Magnesiumversorgung – und zieht im Zweifelsfalle natürlich einen Arzt hinzu.

Die beste Möglichkeit, eine ausreichende Magnesiumversorgung für die eigene Gesundheit sicherzustellen, ist natürlich eine ausgewogene Ernährung. Vollkornprodukte und Nüsse sind hier hervorragend geeignet. Auch Obst hilft viel, aber wer versucht, seinen Magnesiumbedarf nur mit beispielsweise Bananen zu decken, müsste schon bei normaler Belastung neun Stück am Tag verdrücken. Selber synthetisieren kann unser Körper das Mineral nicht.

Ein sinnvoller Baustein gesunder, magnesiumbewusster Ernährung als Beitrag zum fitsein ist ein Magnesium-Citrat-Produkt wie das Doppelherz system Magnesium Citrat 400 (nur in der Apotheke erhältlich). Hier stehen ein Trinkgranulat und als Brausetabletten für die schnelle Aufnahme zur Verfügung – oder aber die Magnesium Depot Tablette für die längerfristige und nächtliche Versorgung. Eine über den Tag gestreckte Aufnahme ist zu empfehlen – z.B. mithilfe von Magnesium Depot oder mehrfach täglicher Einnahme kleinerer Mengen der „Schnellschüsse“. In der ratsamen Form des Magnesium-Citrats kommen alle drei Varianten daher; es ist zur besseren Verwertung auch Vitamin B6 als „Einbauhelfer“ enthalten.

Ich habe alle drei Varianten ausprobiert und bin mit der Löslichkeit vollauf zufrieden. Der Geschmack ist gut und gleicht einem erfirschender Orangenlimonade ohne Zucker. Bei akuten Krämpfen hat mir gefühlt das Pulver am besten geholfen; da ein Magnesiummangel aber mit einer regelmäßigen Aufnahme angegangen werden sollte, ist hier sicherlich das Doppelherz Magnesium 400 Depot zu empfehlen. Eine Überversorgung braucht der normale Erwachsene übrigens nicht zu befürchten: Überschüssiges Magnesium wird einfach wieder ausgeschieden.

Gewinnt ein Testpaket von Doppelherz Magnesium Citrat

magnesium-citrat-doppelherz-gewinnspiel

Na, seid ihr neugierig und wollt das Magnesium Citrat 400 einmal ausprobieren? Dann folgt @doppelherz_de und @lifestyleofalexa (link rechts in der Sidebar) auf Instagram, teilt ein Sportbild unter #sportmitdoppelherz #orangediamondblogverlost und gewinne ein Testpaket mit allen drei Varianten (Trinkgranulat, Brausetabletten und Depot-Tabletten).

#strongbodystrongmind